10A Original Schnell-Lader für deutsche Super SOCO TCmax

Forumsregeln
Alle Beiträge in diesem Unterforum werden spätestens 90 Tage nach dem letzten Beitrag oder 60 Tage nach dem letzten Zugriff automatisch entfernt.
kabee
Händler
Beiträge: 1371
Registriert: Mi 23. Aug 2017, 18:23
PLZ: 3
Kontaktdaten:

10A Original Schnell-Lader für deutsche Super SOCO TCmax

Beitrag von kabee »

Hallo zusammen,

wie bereits angekündigt haben wir die Schnell-Ladegeräte adaptiert und können endlich eine schnellere originale Ladelösung für die TCmax anbieten. Damit ihr einen Eindruck gewinnt, wie das aussieht:
IMG_5010.jpg
Nicht schön, aber funktional. Das Teil ist durch den kleinen Lüfter tierisch laut, mir fallen beim Laden im Laden :D immer die Ohren ab.

Teuer isses natürlich auch (539€), aber für die Schnellsten gibts nen Gutschein: 200%schneller bringt einen Endpreis inkl. Versand in Deutschland von 499€. Wer uns für die Arbeit danken möchte und nicht so aufs Geld gucken muss, lässt den Gutschein weg und erhält von uns ein kleines, nützliches Präsent um den freien Platz unter dem Akkudeckel zu füllen, denn mit seinen 24*11*6cm passt der Lader nicht mehr ins Fach.

Link zum Ladegerät: https://www.voltsangels.de/produkt/supe ... adegeraet/
Volts Angels - Elektroroller und E-Motorräder in Kassel
NIU, Super SOCO, Tinbot
Impressum
Herbst-Angebot: Windschilder für NIU N, M und Super SOCO CUx mit 20€ Rabatt
Super SOCO TCmax Original Schnelllader für deutsche Modelle
NIU Merch

Rk_82
Beiträge: 77
Registriert: So 15. Sep 2019, 19:39
Roller: Super Soco TC Max
PLZ: 99867
Kontaktdaten:

Re: 10A Original Schnell-Lader für deutsche Super SOCO TCmax

Beitrag von Rk_82 »

Wenn man endlich schneller laden kann ist das ok. Klar der Preis ist nicht günstig aber OK. Arbeit muss halt belohnt werden.
Eines aber noch : Welche Ladeschlussspannung hat dieser Schnelllader?

kabee
Händler
Beiträge: 1371
Registriert: Mi 23. Aug 2017, 18:23
PLZ: 3
Kontaktdaten:

Re: 10A Original Schnell-Lader für deutsche Super SOCO TCmax

Beitrag von kabee »

Rk_82 hat geschrieben:
Sa 27. Jun 2020, 06:34
Eines aber noch : Welche Ladeschlussspannung hat dieser Schnelllader?
Diejenige, die das BMS des Akkus dem Lader vorgibt. Maximal kann das Ladegerät 83V, bei unserem Vorführfahrzeug hat der Akku eine Spannung von 81,7V wenn er voll ist.
Volts Angels - Elektroroller und E-Motorräder in Kassel
NIU, Super SOCO, Tinbot
Impressum
Herbst-Angebot: Windschilder für NIU N, M und Super SOCO CUx mit 20€ Rabatt
Super SOCO TCmax Original Schnelllader für deutsche Modelle
NIU Merch

Rk_82
Beiträge: 77
Registriert: So 15. Sep 2019, 19:39
Roller: Super Soco TC Max
PLZ: 99867
Kontaktdaten:

Re: 10A Original Schnell-Lader für deutsche Super SOCO TCmax

Beitrag von Rk_82 »

Habt ihr die Ladekurve eures Schnellladers mal analysiert? Geht diese kontinuierlich nach unten oder so gestückelt wie beim original Standardlader?

kabee
Händler
Beiträge: 1371
Registriert: Mi 23. Aug 2017, 18:23
PLZ: 3
Kontaktdaten:

Re: 10A Original Schnell-Lader für deutsche Super SOCO TCmax

Beitrag von kabee »

Rk_82 hat geschrieben:
So 28. Jun 2020, 21:00
Habt ihr die Ladekurve eures Schnellladers mal analysiert? Geht diese kontinuierlich nach unten oder so gestückelt wie beim original Standardlader?
Ich weiß ehrlich gesagt nicht wozu das gut sein soll. Da der Akku - wie auf dessen Typenschild ersichtlich - nicht auf seine Nennkapazität aufgeladen wird spielt es keine Rolle in welcher Zeit die Umschaltung CC/CV stattfindet. Wir reden hier von 10A maximaler Belastung. Wenn das ein Problem wäre, sollte man den Akku nicht zum Fahren benutzen, da hier weitaus höhere Ströme auf die Zellen wirken.

Also nein, haben wir nicht analysiert. Es ist allerdings anhand der Akkuanzeige am Fahrzeug nachvollziehbar, dass am Ende des Ladevorgangs eine Balancierphase stattfindet.
Volts Angels - Elektroroller und E-Motorräder in Kassel
NIU, Super SOCO, Tinbot
Impressum
Herbst-Angebot: Windschilder für NIU N, M und Super SOCO CUx mit 20€ Rabatt
Super SOCO TCmax Original Schnelllader für deutsche Modelle
NIU Merch

Rk_82
Beiträge: 77
Registriert: So 15. Sep 2019, 19:39
Roller: Super Soco TC Max
PLZ: 99867
Kontaktdaten:

Re: 10A Original Schnell-Lader für deutsche Super SOCO TCmax

Beitrag von Rk_82 »

für was das gut sein soll? naja ich versuche nur herauszufinden, was gemacht wurde was den Preis rechtfertigt.
Ihr habt also einen Chinalader genommen, den es deutlich günstiger gibt. Und nen Stecker drangelötet und Schrumpfschlauch drüber gezogen. Korrekt?

Das ist dann die Investition, welche einen knapp 100%igen Aufpreis rechtfertigt, als wenn ich mir den Lader aus China selbst besorgt hätte (mit nicht EU-Modell-Stecker) und würde den Stecker benutzen, welcher an diesem nutzlosen Lade-Kabel dran ist, welches bei jeder MAX mit ausgeliefert wird.

Dann reden wir darüber (hier) in einem Unterforum. Alles sehr "seriös" um mal eben ne halbe Mil rüberwachsen zu lassen.

STW
Beiträge: 5240
Registriert: So 22. Feb 2009, 11:31
Roller: Niu NGT
PLZ: 14***
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Re: 10A Original Schnell-Lader für deutsche Super SOCO TCmax

Beitrag von STW »

So langsam liebe ich manche Diskussion hier ...

Als Händler zahlst Du in China für die Dinger, den Transport bis hier. Soweit unterscheiden sich dann bis hierhin die Preise nicht. Der Händler hat aber nicht das Glück, dass ein Privatmensch haben kann, er legt definitiv den Zoll noch obenauf. Später auch die Mehrwertsteuer. Falls er etwas an dem Gerät hinterher verdient, darf er diesen "Gewinn" mit Gewerbesteuerzahlungen versüßen, die bei uns im Ländle gerne mehr als 40% ausmachen.
Der Händler hat einen Raum, typischerweise nicht seinen eigenen, sondern angemietet. In der Miete sind, durch den Vermieter wieder einkalkuliert, auch wieder Gewerbesteuern und weitere Abgaben (Grundsteuer, ...) mit drin. Für den Stromverbrauch, sei es Beleuchtung des Arbeitsplatzes oder für den Lötkolben zahlt er natürlich auch Steuern, EEG-Abgabe, .... Also kurzum: bevor das Teil verkaufsfertig ist, hat Vater Staat bereits seine Hände aufgehalten, denn ein Teil der Steuern wird vorab schon mal einkassiert und später mit den tatsächlichen Erlösen verrechnet.
Vielfach gehen Händer in eine Vorfinanzierung, das können wir dann auch einkalkuieren. Je länger das Teil unverkauft auf Lager liegt, desto teurer wird es für den Händler.
Hat der Händler einen Mitarbeiter, der für ihn die Lötarbeiten übernimmt, dann darf er sich an Kosten für die Sozialversicherungen beteiligen. Rechne den Spaß zusammen, dann gehen vom "Händleraufschlag" locker 70% und mehr in das Steuersäckel.

Für die riesengroße Marge, die dann noch übrig bleibt, darf der Händler dann noch Gewährleistung geben, hat u.U. eine Versicherung laufen, die ihn gegen Produkhaftung schützt, und ... ich bin mir sicher, ich habe da noch diverse Kostenpunkte vergessen.

Die Masse sind aber steuerliche Lasten, und wenn einem das zuviel ist, was der Staat kassiert, dann muss man halt sozialromantische Träume drangeben. Denn irgendwoher muss das Geld ja kommen.
NIU NGT ab 06/20 Km-Stand > 2000km
Niu NPro seit 09/19 Km-Stand > 8000km :mrgreen:
Ahamani Swap Bj 2007 - 2.4KW - Vario - Km-Stand > 27.000km - 40AH Thundersky ab 11/08 - CALB 70AH seit 10/11 -Verschrottung 09/19

Benutzeravatar
vsm
Administrator
Beiträge: 2843
Registriert: Mo 15. Mai 2017, 12:18
PLZ: 12
Kontaktdaten:

Re: 10A Original Schnell-Lader für deutsche Super SOCO TCmax

Beitrag von vsm »

Zusätzlich zu den Einwänden von STW:

Wenn ich @kabee richtig verstanden habe, wird das Ladegerät durch das BMS gesteuert, es gibt also einen Rückkanal, und sei es nur für eine CLK oder eine PWM. Dadurch kann man dieses Ladegerät schon aufgrund der Stückzahlen nicht mit einem 0815-China-Lader vergleichen...

kabee
Händler
Beiträge: 1371
Registriert: Mi 23. Aug 2017, 18:23
PLZ: 3
Kontaktdaten:

Re: 10A Original Schnell-Lader für deutsche Super SOCO TCmax

Beitrag von kabee »

Rk_82 hat geschrieben:
Mo 29. Jun 2020, 11:06
für was das gut sein soll? naja ich versuche nur herauszufinden, was gemacht wurde was den Preis rechtfertigt.
Ihr habt also einen Chinalader genommen, den es deutlich günstiger gibt. Und nen Stecker drangelötet und Schrumpfschlauch drüber gezogen. Korrekt?

Das ist dann die Investition, welche einen knapp 100%igen Aufpreis rechtfertigt, als wenn ich mir den Lader aus China selbst besorgt hätte (mit nicht EU-Modell-Stecker) und würde den Stecker benutzen, welcher an diesem nutzlosen Lade-Kabel dran ist, welches bei jeder MAX mit ausgeliefert wird.

Dann reden wir darüber (hier) in einem Unterforum. Alles sehr "seriös" um mal eben ne halbe Mil rüberwachsen zu lassen.
Ich bitte dich, es genau so zu tun wie du es beschrieben hast. Viel Spaß und berichte hier bitte - bzw. im passenden Forum - von deiner Arbeit. Bessere Werbung wird es kaum geben :D

Ich habe absolut nichts dagegen hier direkt zu hinterfragen, was es mit dem Gerät auf sich hat. Frank von Outdoordreams hat sicher seine Gründe, warum er den Lader nicht selbst umbaut - oder er hat schlicht keinen Bock auf solche Diskussionen bzw. dieses Geeier von Hintenrum. Die Zeiten der indirekten fragen zur Klärung von Sachverhalten sind doch jetzt auch schon 30 Jahre rum, oder?

Ich weiß nicht, ob sich das noch nicht bis Gotha rumgesprochen hat, aber wir betreiben das nicht als Hobby. Das ist eine Kleinserie, ich beschäftige keine Billiglöhner, die das im Hinterhof zusammendengeln und das Risiko, dass einer der Lader innerhalb der Gewährleistung den Geist aufgibt liegt komplett bei mir. Zudem muss ich die Geräte hier offiziell einführen, Steuern und Nebenabgaben drauf bezahlen (auch UPS/DHL und FedEx machen die Zollanmeldung und die Kapitalvorlage nicht umsonst)

Aber hey, kein Problem. Kauft bitte alle euren Kram bei Aliexpress, dann sieht es bald überall aus wie in Gotha. Support können die User untereinander liefern, weil dann einfach kein anderer mehr da ist, der sich das antun will. Das Gleiche rate ich denen, deren Hobby es zu sein scheint, Nachfragen zu stellen was der Lader ohne Rechnung kostet. Schämt euch was! *schnaub*

Wer sich sowas leisten will und entsprechend risikolos den Alltagsnutzen seiner TCmax erhöhen will, zudem auf solche Features wie Gewährleistung und Kundendienst steht, ist gern eingeladen mit uns in Kontakt zu treten.
Volts Angels - Elektroroller und E-Motorräder in Kassel
NIU, Super SOCO, Tinbot
Impressum
Herbst-Angebot: Windschilder für NIU N, M und Super SOCO CUx mit 20€ Rabatt
Super SOCO TCmax Original Schnelllader für deutsche Modelle
NIU Merch

Rk_82
Beiträge: 77
Registriert: So 15. Sep 2019, 19:39
Roller: Super Soco TC Max
PLZ: 99867
Kontaktdaten:

Re: 10A Original Schnell-Lader für deutsche Super SOCO TCmax

Beitrag von Rk_82 »

Alles was du da schreibst unterschreibe ich. bei allem hast du recht.
aber: das Ganze Hähnchen aus dem Aldi oder von Lidl, kostet in seiner "Herstellung" auch mehr als 0,99cent. Trotzdem wird es für 0,99 cent verkauft.

Worauf ich hinaus will ist, ich bekomme ein Original NIU Schnelladegerät (12A) für 333€, die Garantie auf den Akku bleibt OFFIZIELL erhalten.
Für die SuperSoco bekomme ich etwas selbstgebasteltes mit nem Stecker dran wo der Schrumpfschlauch viel zu groß ist. Sieht halt nicht schön aus.

Gleichfalls schreibst du das das Teil sehr heiß wird und laut ist. Trotzdem willst du dafür 539€ haben. Das wird keiner kaufen, sowie das Grillhähnchen wenn es bei EDEKA 8,99€ kostet. Und die ganze Arbeit die du da rein gesteckt hast, ohne Frage, hast du nicht rein gesteckt um SocoMAX Besitzern eine Freude zu machen sondern um damit selbst Geld zu verdienen. Auch wenn es super funktioniert, ist es im jetzigen Zustand ein Prototyp.

Antworten

Zurück zu „Ich verkaufe...“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste