ioki testet E-Scooter in Frankfurt

E-Roller Sharing
Antworten
Benutzeravatar
kabee
Beiträge: 511
Registriert: Mi 23. Aug 2017, 18:23
Roller: Händler für NIU, Super SOCO, Ecooter, Doohan, ninebot
PLZ: 34233
Kontaktdaten:

ioki testet E-Scooter in Frankfurt

Beitrag von kabee » Sa 1. Sep 2018, 23:48

Hallo zusammen,

wie ich ja schonmal habe anklingen lassen - Patrick hat in Paris ja auch am Rande den Start mitverfolgt - ist es seit ein paar Tagen soweit, dass die ersten NIUs von ioki durch Frankfurt fahren. Bisher ist das ein interner Test, sowohl um die Sharing-Fahrzeuge kennenzulernen als auch um auszutesten, wie die Dinger sich so in der öffentlichen Wahrnehmung machen.

Hä? Wasn ioki? :shock:
ioki ist ein Projektteam der Deutschen Bahn, welches zukunftsfähige Konzepte für die Mobilität in Großstädten , im ländlichen Raum und die Verbindung dessen entwickelt, plant, projektiert und umsetzt. Das E-Scooter-Sharing ist jetzt so langsam in einer Phase angelangt, dass man es auf die Öffentlichkeit loslassen will. Vieles ist noch Baustelle, man lernt noch an jeder Ecke und müht sich, dass in der nächsten Phase, wenn bei genügend Interesse

Interessensbekundung hier

jemand ohne Konzernausweis einen ioki-Scooter nutzen darf, das Teil seinen Fahrer auch ans Ziel bringt - möglichst immer. Ich finde es cool, dass da jemand mit viel Kapital und Interesse aktiv darauf hinarbeitet, dass sich das etabliert. Grad in Großstätdten ist unsere Eigentums-Kultur möglicherweise überholt - oder zumindest kein Killer-Kriterium für Status mehr. Interessant wird es sein zu sehen, ob man sich mit Rosinenpickerei und dem Kopieren und Verdrängen von mehr oder weniger erfolgreichen Wettbewerbern begnügt oder ob man etwas wagt und sich vielleicht auch mal vermeintlich unlukrative Märkte mit Potenzial sucht. Ich persönlich würde es sehr begrüßen, wenn sich die Bahn vielleicht auf diese Weise wieder zurück in die Fläche wagt, aus der sie sich seit 1994 immer weiter zurückgezogen hat und ihrem Eigentümer einen großen Haufen Probleme hinterlässt. Gut, die Ursachen und Wirkungen dieser Politik und unternehmerischen Entscheidung handelt man nicht in zwei Sätzen ab, aber dennoch erhalte ich mir meine kindliche Zuversicht...
Bemerkenswert sind übrigens die Inkognito-Kennzeichen der Sharer. Alle mit den Buchstaben CIA unterwegs - Big Data lässt grüßen :mrgreen:
NIU Store Kassel >> https://www.niu-kassel.de
Volts Angels - Elektrozweiräder & mehr >> https://www.voltsangels.de
schreibt hier privat

feinerzwirn
Beiträge: 1
Registriert: Di 18. Sep 2018, 12:27
PLZ: 60486
Kontaktdaten:

Re: ioki testet E-Scooter in Frankfurt

Beitrag von feinerzwirn » Di 18. Sep 2018, 12:30

Hab mich wirklich sehr darüber gefreut, als plötzlich an vielen Straßenecken die weißen NIUs standen. Wurde ja auch Zeit, dass Frankfurt einen eScooter-Sharingdienst bekommt. Ja, noch haben wir ihn nicht für alle, aber ich bin doch sehr zuversichtlich, dass die Bahn, bzw. ioki, hier startet. Hat evtl. jemand mehr Insights?

Benutzeravatar
kabee
Beiträge: 511
Registriert: Mi 23. Aug 2017, 18:23
Roller: Händler für NIU, Super SOCO, Ecooter, Doohan, ninebot
PLZ: 34233
Kontaktdaten:

Re: ioki testet E-Scooter in Frankfurt

Beitrag von kabee » Do 4. Okt 2018, 23:56

feinerzwirn hat geschrieben:
Di 18. Sep 2018, 12:30
Hat evtl. jemand mehr Insights?
Da NIU den N1 Sharing ja nun offiziell vorgestellt hat:

bei den iokis handelt es sich um das Sharing-Modell. Seit Juni in der Auslieferung, mit viel moderner, innovativer und unvermuteter Technik drin. Die Roller haben kein konventionelles Zündschloss, sondern einen Startknopf. Die Sitzbank sowie das Topcase werden mittels App ver- und entriegelt. 50 Stück sind derzeit unterwegs, das Laden der Akkus überimmt die Bahn selbst. Reparaturen und Instandhaltung werden von den Experten des NIU Store Frankfurt durchgeführt, die sich in den letzten Monaten viel Wissen und Erfahrung angeeignet haben und die Fahrzeuge nun so gut kennen, dass sie auch schon mal beim Distributor durch die Kisten hüpfen und an Fahrzeugen vor der Auslieferung Hand anlegen.
Das kommt natürlich auch den Store-Kunden zugute. Merkt man auch daran, dass die Kundschaft dort mit zufriedenem Lächeln und meist mit dem Schlüssel des eigenen NIUs in der Hand das Geschäft verlässt.
War das jetzt Schleichwerbung?
NIU Store Kassel >> https://www.niu-kassel.de
Volts Angels - Elektrozweiräder & mehr >> https://www.voltsangels.de
schreibt hier privat

Antworten

Zurück zu „Sharing“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste