Yadea G5 Controller Programmieren + weitere Fragen

Chris2022
Beiträge: 29
Registriert: So 31. Okt 2021, 15:19
Roller: In Planung - AsViva EM1
PLZ: 41
Kontaktdaten:

Re: Yadea G5 Controller Programmieren + weitere Fragen

Beitrag von Chris2022 »

Yadea rückt leider keine Infos raus :roll:

Hab mal den Hersteller vom Steuergerät angeschrieben, aber ob da was zurück kommt ist fraglich.

Benutzeravatar
didithekid
Beiträge: 1803
Registriert: So 6. Mai 2018, 06:15
Roller: diverse L3e-Roller (75-90 km/h)
PLZ: 53757
Wohnort: Sankt Augustin - Menden
Tätigkeit: Ingenieur im Staatsdienst
Kontaktdaten:

Re: Yadea G5 Controller Programmieren + weitere Fragen

Beitrag von didithekid »

Hallo,
da Dein Ansinnen ja ohnehin für den Einsatz auf privaten "Rennstrecken" (ohne Versicherungsschutz) geplant ist, könntest Du natürlich den originalen Motor-Controller komplett gegen ein frei programmierbares 80 oder 100-Ampere Modell tauschen. Vielleicht findet sich da aus China auch einer mit RS485-Kommunikation.
https://de.aliexpress.com/item/10050027 ... 2c7eqgpgY9
Mein 60 Volt-Roller zieht bei 75km/h etwa 75 Ampere in den 5kW-Motor.
Viele Grüße
Didi
__________________________________________________________________________________________________
Innoscooter EM6000L 5kW (2011), GK183 4,5 kW (2010), Thunder 5000 Fury (2010 und 2011) 5kW

Benutzeravatar
yakamoto
Beiträge: 231
Registriert: Do 4. Feb 2021, 20:24
Roller: Yadea G5 (vorher Honda Bali von 1996 mit über 32.000km)
PLZ: 22089
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Yadea G5 Controller Programmieren + weitere Fragen

Beitrag von yakamoto »

didithekid hat geschrieben:
Mi 24. Nov 2021, 21:25
Mein 60 Volt-Roller zieht bei 75km/h etwa 75 Ampere in den 5kW-Motor.

Moin,
der Yadea G5 hat keinen 5kW-Motor - aber das ist sicher bekannt ;)

Zudem sollte man sich evtl. mal den Akku näher anschauen was das Thema max. Entnahmestrom angeht. Klar kann man kurzzeitig 200A ziehen, aber ist halt nicht sonderlich nachhaltig für die Zellen... :lol:

Mir scheint zwar der G5 für den geplanten Anwendungszweck eher ungeeignet, aber Versuchmacht klug... :idea:
Nach zwei Jahrzehnten 50er-Verbrenner-Roller ab jetzt nur noch eRoller!!! :mrgreen:

Chris2022
Beiträge: 29
Registriert: So 31. Okt 2021, 15:19
Roller: In Planung - AsViva EM1
PLZ: 41
Kontaktdaten:

Re: Yadea G5 Controller Programmieren + weitere Fragen

Beitrag von Chris2022 »

:D
Mahlzeit, danke das etwas Bewegung in die Sache kommt. Also es würde reichen wenn der Roller 65 echte KmH schafft und das man die Gasgriffkurve etwas feiner dosieren könnte.

Hat sich denn schon mal einer mit dem original Steuergerät beschäftigt?

kabee
Händler
Beiträge: 1795
Registriert: Mi 23. Aug 2017, 18:23
PLZ: 3
Kontaktdaten:

Re: Yadea G5 Controller Programmieren + weitere Fragen

Beitrag von kabee »

Irgendwie ist das Wissen um die Technik überall auf gleich niedrigem Niveau. Die Hersteller verbauen Controller, die nur mit fertigen Files geflashed werden können. Parameter über eine Schnittstelle ändern ist nicht. Sicher könnte man das mit sehr viel Zeit irgendwie Reverse engineeren, aber ein neuer Controller ist nicht besonders teuer.
Premium Store in Kassel für NIU Elektroroller und Kickscooter
Vertragshändler für Horwin Elektroroller und Elektromotorräder
Vertragshändler für Fahrzeuge von TINBOT
und vieles mehr

Chris2022
Beiträge: 29
Registriert: So 31. Okt 2021, 15:19
Roller: In Planung - AsViva EM1
PLZ: 41
Kontaktdaten:

Re: Yadea G5 Controller Programmieren + weitere Fragen

Beitrag von Chris2022 »

:roll: ja aber erst mal einen fertigen "passenden" finden.

Benutzeravatar
yakamoto
Beiträge: 231
Registriert: Do 4. Feb 2021, 20:24
Roller: Yadea G5 (vorher Honda Bali von 1996 mit über 32.000km)
PLZ: 22089
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Yadea G5 Controller Programmieren + weitere Fragen

Beitrag von yakamoto »

Ein offenes System ist von den Herstellern nicht gewünscht :!:

Wenn jeder z.B. mit einem OBD2 Stecker auf dem Controller schreiben könnte wie es beliebt, dann bräuchte es auch kein KBA oder TÜV mehr.

Leider würden viele Menschen dann den eRoller so "umgestalten", dass es gefährlich wird :idea:

Ich würde selbst gern an meinem G5 sinnvolle Verbesserungen vornehmen wollen.
Bei mir sind z.B. beide Fahrmodi ECO & SPORT die selben. 47 km/h Vmax mit gleicher Leistungskurve. Gern würde ich den ECO auf 30 km/h begrenzen und SPORT auf die echte gesetzliche 45 km/h Vmax. (nach GPS) :!:

Aber es ist halt nicht gewünscht und die Händler haben das selbe Problem.

Es könnten viele Einstellungen und so per APP-ANBINDUNG möglich gemacht werden, aber dafür sind die Lebenszyklen der Produkte zu kurz, als dass sich der Aufwand für die Hersteller lohnt. Jede neue Produktgeneration hat neue Parameter. So müsste viel Nachhaltiger konzipiert werden, um Ressourcen bei der Softwarearchtektur zu sparen. Aber ein UI wird lieber neu geschrieben als es zu erweitern oder gar anzupassen.

Zumal gibt es sehr viele eRoller ohne eine APP-Anbindung.... :!:

Somit macht es wirtschaftliche wenig Sinn, bei einem Produktzyklus von 48 Monaten auf Nachhaltigkeit zu setzen.

Wir, der Markt und seine Konsumenten, wollen in immer kürzeren Zeitintervallen neue Produkte.
Beispielsweise kommen neue Handymodelle mittlerweile halbjährlich auf den Markt. Keine Zeit für Nachbesserung, sonder gleich ein ganz neues SystemLayout.

Ganz dem Motto: HÖHER SCHNELLER WEITER... :!:

Und dann wundern wir uns, dass die Produkte halbgare Erzeugnisse sind :?: :cry:



Sorry, aber das musste mal raus... :roll:
Nach zwei Jahrzehnten 50er-Verbrenner-Roller ab jetzt nur noch eRoller!!! :mrgreen:

Antworten

Zurück zu „Yadea“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast