SXT Yadea

SolarBiker
Beiträge: 53
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 17:05
Roller: noch in der Entscheidungsphase
PLZ: 2
Kontaktdaten:

Re: SXT Yadea

Beitrag von SolarBiker » Mi 5. Sep 2018, 19:25

Willkommen zurück in D!
Tolles Bild! Fernweh krieg ...
Das war ja ein richtiger Touring-Test. Wie viele km sind's denn geworden? Und wie habt ihr das mit den "Tankstopps" bewerkstelligt?

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 9204
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 22:37
Roller: Zero S 11kWZF6,5/erider Thunder (im Ruhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Tätigkeit: Entwickler (Traktionsbatterie)
Kontaktdaten:

Re: SXT Yadea

Beitrag von MEroller » Mi 5. Sep 2018, 20:39

SolarBiker hat geschrieben:
Mi 5. Sep 2018, 19:25
...
Das war ja ein richtiger Touring-Test. Wie viele km sind's denn geworden? Und wie habt ihr das mit den "Tankstopps" bewerkstelligt?
ducatodriver hat geschrieben:Unser fährt ohne Probleme, und geht Samstag mit auf Frankreich Tour ;)
Zero S 11kWZF6,5
e-rider Thunder 5000: im Ruhestand
1500km kostenloses Supercharging für Käufer und Referenzgeber (natürlich nicht für E-Roller ;) ): https://ts.la/mathias54302

Benutzeravatar
ducatodriver
Händler
Beiträge: 177
Registriert: Di 26. Dez 2017, 10:31
Roller: Super Soco TC, ecooter E1S, Yadea Z3
PLZ: 44892
Wohnort: Bochum
Tätigkeit: 30 Jahre Tätig, im Bereich Instandsetzung von Elektrisch betriebenen Fahrzeugen.
Kontaktdaten:

Re: SXT Yadea

Beitrag von ducatodriver » Mi 5. Sep 2018, 22:37

Das wäre dann doch ein wenig weit gewesen ;)

Der Z3 ist so mit auf Reise gegangen, und wurde während der Fahrt geladen so das er beim nächsten Ort wieder voll geladen war.
2018-07-19 19.29.10.JPG

Gruß Frank
Vertragshändler für Super Soco, NIU, TINBOT, SUR-Ron, Doohan, Askoll, Yadea,

SolarBiker
Beiträge: 53
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 17:05
Roller: noch in der Entscheidungsphase
PLZ: 2
Kontaktdaten:

Re: SXT Yadea

Beitrag von SolarBiker » Mi 5. Sep 2018, 22:54

:lol: und ich dachte ... :lol: da sind zwei mit ihren eRollern on tour.
Da hat Miss Verständnis wohl mal wieder die Wahl gewonnen
Aber das ist ja mal ne amtliche Garage so hinten im Wohnmobil. Und der Bike-Ständer - auch nicht übel.

Gsu18
Beiträge: 3
Registriert: Fr 7. Dez 2018, 09:12
Roller: Sxt (Yadea) Z3
PLZ: 85757
Kontaktdaten:

Re: SXT Yadea

Beitrag von Gsu18 » Mi 13. Feb 2019, 19:27

Hallo Miteinander,
wollte ein kleines Resüme zum Z3 abgeben.
habe den Roller seit November 2018 bin bis jetzt c.a. 1600km gefahren.
Also erst ein mal zur Bremse die ist sehr gut jedoch hat sie definitiv kein ABS, da das scheinbar von den Importeuren hier immer noch mit auf den Datenblättern mit angegeben wird und die Ladedauer ist mit 2h schon sehr sportlich angegeben wahrscheinlich unter ideal Laborbedingungen (ähnlich Kfz-Verbrauchstests der Hersteller ;-) denn wenn ich in der Arbeit oder Zuhause ankomme dauert es schon mal 2-3 h bis der Akku überhaupt anfängt zu laden und dann nach c.a. 35 km fahrt benötigt er 3-3,5 h um voll zu laden, was mich nicht stört da ich immer nur in der früh hin und am Nachmittag zurück fahre und er in der Zwischenzeit genug zeit hat zum Laden.
Es ist zwar kalt draußen aber ich nehme den Akku immer raus und mit in die Räume.
Habe aber niemanden gefunden der mir bezüglich der Sicherheitseinrichtungen des Akkus was sagen konnte sprich Temperaturüberwachung Strombegrenzung usw.
Habe heute auch mal die Geschwindigkeit gemessen laut Tacho 53 km/h laut GPS 48 km/h was leider für die meisten Verkehrsteilnehmer als Behinderung angesehen wird und zu teilweise sehr waghalsigen Überholmanövern verleitet (Gesetzgeber Geschuldet). Man merkt aber das der Roller mehr könnte jedoch elektronisch degradiert.
Bis jetzt hatte ich bis auf das Ladegerät auch keine ausfälle oder sonstige defekte.
Nichts desto Trotz bin ich mit dem Roller sehr zufrieden denn das Fahren mit ihm macht schon sehr viel Spaß, mittlerweile ist es mein treuer Begleiter in die Arbeit und nach Hause.

Teasy
Beiträge: 13
Registriert: Mo 25. Feb 2019, 12:03
Roller: yadea z3
PLZ: 68
Kontaktdaten:

Re: SXT Yadea

Beitrag von Teasy » Mo 25. Feb 2019, 13:59

Habe mir heute(26.02.2019) diesen Roller beim grünen Blitz bestellt, da er einfach ein super Preis-Leistungsverhätnis hat. Werde dann auch von meinen Erfahrungen berichten.
Eine Frage vorab: Kann man hier den Controller auch optimieren? D.h. leicht die Vmax erhöhen? Von anderen namhaften E-Roller gibt es ja viele Anleitungen dazu, zu dem Z3 leider (noch) nicht. Hat jemand hierzu Info? Bitte keine Belehrungen, was dies bedeutet weiß ich sehr wohl...^^

Danke+Gruß
Teasy

Teasy
Beiträge: 13
Registriert: Mo 25. Feb 2019, 12:03
Roller: yadea z3
PLZ: 68
Kontaktdaten:

Re: SXT Yadea

Beitrag von Teasy » Do 7. Mär 2019, 10:03

So, heute Morgen (07.03.) kam er an. Also Lieferzeit war etwas mehr als die angegebenen 5 Tage. Den Rest muss ich mir heute Nachmittag anschauen.
Mich stören etwas die "Ostra"-Aufkleber auf dem Roller. Kann man irgendwo die original yadea-Aufkleber kaufen? Das orangene Dreieck fände ich ganz gut...
Habe übrigens mal die Firma yadea in China auf Englisch angeschrieben zwecks Parametereinstellung(Speed-Begrenzung ändern für Nutzung auf Privatgelände) und Aufkleber-> keine Antwort :-(


Nachtrag: Die Anleitung ist eine Katasrophe. Zum Laden soll man angeblich die Batterie nicht entfernen. Und wenn man Sie doch mal entfernen müsste sollte man die Fußmatte öffnen, "links" wäre ein Schloss mit dem man das Ganze entriegeln kann. (Seite 22) Ich habe mir den Wolf gesucht! Ganz einfach: Mit linkes Schloss ist das Staufach gemeint, dieses mit Schlüssel öffenen und unten im Helm-/Staufach ist ein Knopf der die Fußmatte entriegelt. Danach kann man zum LAden die Batterie leicht herrausziehen.

Was mich noch sehr gewundert hat: Auf meinem Ladegerät ist 71,4 Volt angekreuzt. Wohl ein "Schreibfehler". Was die Digitalanzeige mir anzeigt ist mir momentan noch rätselhaft. Z.b. "094P". Lüfter des Ladegerätes ist etwas laut, also im Wohnzimmer laden ist nicht so ideal, spielt aber bei mir keine Rolle.

ABS-Sensor habe ich keinen gefunden. Ich frage mich ob ich das reklamieren kann weil dies auf der Homepage in der Spezifikation eigentlich drin steht.
Soweit erstmal, fahren werde ich erst morgen.

Teasy
Beiträge: 13
Registriert: Mo 25. Feb 2019, 12:03
Roller: yadea z3
PLZ: 68
Kontaktdaten:

Re: SXT Yadea

Beitrag von Teasy » Do 7. Mär 2019, 17:59

Die Anzeige auf dem Ladegerät bedeutet wohl Prozent. Bei "100P" ist die Batterie nämlich voll geladen obwohl V/I (Spannung/Strom) über der Anzeige steht. Dann gibt es da noch ein Knopf ´"switch V/C". Dieser bewirkt bei mir nichts, keine Ahnung für was der da ist.
Würde mich gern hier mit anderen Yadea Z3 Besitzern austauschen, hoffe es melden sich noch ein paar :-)

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 9204
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 22:37
Roller: Zero S 11kWZF6,5/erider Thunder (im Ruhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Tätigkeit: Entwickler (Traktionsbatterie)
Kontaktdaten:

Re: SXT Yadea

Beitrag von MEroller » Do 7. Mär 2019, 18:38

ABS Sensoren sieht man heutzutage nicht mehr unbedingt. Auch bei meiner ABS-bewehrten Zero stutzte ich anfangs, weil keine Lochscheibe zu sehen war, aber der Händler meinte, dass bei Zero der Sensor in der Nabe der Räder integriert sei.
Tatsächlich geht von jeder Radnabe ein Kabel weg, und ja, ABS hat sie. Schaue mal, ob es auch bei Deinem Yadea auch so ist ;)

Theoretisch sollte bei einer V/I Einstellung am Ladegerät abwechselnd die Batteriespannung und der Ladestrom angezeigt werden, und nach dem "switch" auf V/C vermutlich abwechselnd die Batteriespannung und die von dir beschriebene Kapazität (000P bis 100P). Sonderbare Sache, wenn das alles nicht tut...
Zero S 11kWZF6,5
e-rider Thunder 5000: im Ruhestand
1500km kostenloses Supercharging für Käufer und Referenzgeber (natürlich nicht für E-Roller ;) ): https://ts.la/mathias54302

Teasy
Beiträge: 13
Registriert: Mo 25. Feb 2019, 12:03
Roller: yadea z3
PLZ: 68
Kontaktdaten:

Re: SXT Yadea

Beitrag von Teasy » Fr 8. Mär 2019, 10:54

Anscheins sind die ABS Sensoren gut versteckt so wie schon erwähnt. Habe mal auf nasser Fahrbahn vollbremsung gemacht. Das Vorderrad blockiert/rutscht nicht. Aber beim Hinterrad muss man gut aufpassen, da ist definitiv kein ABS drauf und überholt seitlich ^^ :-)
Vom fahren her ganz ok. Federung klasse, Bremsen gut. Räder könnten etwas breiter sein für mein Geschmack.
Von der Leistung bin ich persönlich etwas entäuscht. Muss dazu sagen ich bin eigentlich nur Verbrenner Mopeds (Oldtimer wie Kreidler, Honda Dax etc.) gewohnt, die ohne Manipulation/Original 60kmh fahren. Bei laut Tacho 38kmh kommt merklich eine Leistungsreduzierung die dann bei 48kmh endgültig ausläuft. Ich frage mich wo die 2500W Spitzenleistung sein soll...
Klar, die Gesetzeslage und so... Aber Spaß macht das nicht mehr.

Auch finde ich im Internet oder auch vom Zwischenhändler keine gescheite Anleitung(Roller/Ladegerät etc) und auch keine Antworten(Mail). Durch googeln habe ich sogar rausgefunden dass man den Roller mit Handy koppeln könnte. Aber wie?
https://www.automobilsport.com/cars-tun ... t,news.htm
Eine USB-Buchse ist im Stauraum. Kann ich da wenigstens mein Handy laden? Gibt es Software/Apps fürs Handy? Alles Fragen worauf ich nirgens auf Antworten stoße...

Nachtrag: Laut diesem Link soll es ein kostenloses Upgrade Z3s geben:
https://www.presseportal.de/pm/121646/3781990
Auf der Yadea Homepage habe ich allerdings nichts davon gefunden.

Antworten

Zurück zu „Yadea“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast