Bremslicht am E-Roller nachrüsten

Für alles was mit Steuergeräten zu tun hat. Bitte eventuell auch im speziellen Forum Ihres Rollertyps suchen.
Antworten
Benutzeravatar
Tretroller
Beiträge: 5
Registriert: Fr 10. Mai 2019, 12:34
Roller: Viron 36V Bleibatterien 1000W Kettenantrieb
PLZ: 4
Kontaktdaten:

Bremslicht am E-Roller nachrüsten

Beitrag von Tretroller » Fr 10. Mai 2019, 21:06

Hallo liebe Leute,
ich bin neu hier im Forum und bin froh, dass ich Euch etwas fragen kann: Wie mache ich ein Bremslicht an meinen vor einem Jahr gekauften Billig-Roller "Viron", 36 Volt,1000 Watt, Bleibatterien, Kettenantrieb, 400 Eu.
Mein Steuergerät hat einen freien Stecker auf dem steht "stoplight". Ich dachte, wenn ich bremse, kommen da 12 Volt raus. (haha, ja, ich naiv) Es kommt aber nur 1 Volt. Ich denke nun, dass ich ein Relais brauche, das mit einem Schaltstrom von 1 Volt 12 Volt Lichtstrom schaltet. Oder ist das falsch??? Und wo bekomme ich das her?
Ich habe einen Spannungswandler gekauft, der 36V auf 12V reduziert und damit über Schalter Beleuchtung und Blinker speist. 12 v habe ich also schon. (Noch eine Zusatzfrage zum Spannungswandler: der verbraucht doch nur Strom, wenn Licht an ist oder geblinkt wird? Oder verbraucht der auch Strom sozusagen im Ruhezustand?)
Bitte schaut Euch die Fotos im Anhang an.
Danke schon mal!
Dateianhänge
20180907_171036.jpg
20180930_174501.jpg
20180930_182426.jpg
20180930_195928 (2).jpg

Benutzeravatar
Harry
Beiträge: 1605
Registriert: Di 21. Jun 2011, 21:08
Roller: Citycoco LM-SC14
PLZ: 49479
Wohnort: Ibbenbüren
Kontaktdaten:

Re: Bremslicht am E-Roller nachrüsten

Beitrag von Harry » Fr 10. Mai 2019, 23:21

Hallo,

gibt es an deinen Bremsgriffen überhaupt elektrische Kontakte?
Gruß Harry

Benutzeravatar
Tretroller
Beiträge: 5
Registriert: Fr 10. Mai 2019, 12:34
Roller: Viron 36V Bleibatterien 1000W Kettenantrieb
PLZ: 4
Kontaktdaten:

Re: Bremslicht am E-Roller nachrüsten

Beitrag von Tretroller » Sa 11. Mai 2019, 17:50

Lieber Harry, vielen Dank, daß du dich kümmerst! Ja,- es gibt Kontakte an den Bremsgriffen. Und wenn man bremst, wird der Motor abgeschaltet. Und am Stecker mit weißem Pfeil (zwei Kabel) kommt auf einem Kabel 1 Volt. Ohne Bremsen kommt nix.
Liebe Grüße

Benutzeravatar
Harry
Beiträge: 1605
Registriert: Di 21. Jun 2011, 21:08
Roller: Citycoco LM-SC14
PLZ: 49479
Wohnort: Ibbenbüren
Kontaktdaten:

Re: Bremslicht am E-Roller nachrüsten

Beitrag von Harry » Sa 11. Mai 2019, 18:53

Mit 1V bekommt man noch nicht mal eine LED zum Leuchten, eigentlich müssten 36V herauskommen.
Da wird dein Controller einen Defekt haben.
Da der Rest noch funktioniert, würde ich den Controller für das Bremslicht umgehen. Ein LED-Bremslicht kannst du auch direkt über den Kontakt am Bremsgriff steuern. Auf die Motorabschaltung beim Bremsen kannst du sicherlich verzichten.

Ein DC-DC-WANDLER verbraucht auch im Ruhestand Strom. Du musst dir am Controller durch den Schlüssel geschaltete 36V suchen.
Gruß Harry

Benutzeravatar
Tretroller
Beiträge: 5
Registriert: Fr 10. Mai 2019, 12:34
Roller: Viron 36V Bleibatterien 1000W Kettenantrieb
PLZ: 4
Kontaktdaten:

Re: Bremslicht am E-Roller nachrüsten

Beitrag von Tretroller » So 12. Mai 2019, 13:04

Hallo lieber Harry und alle Mitleser,
Vielen Dank für die Info, daß ein Spannungswandler von 36V auf 12V auch Strom verbraucht, wenn keine 12V abgenommen werden, also in meinem Fall, wenn Licht und Blinker aus sind.

Aber auf meine Idee, daß mit dem 1Volt aus dem Stecker mit der Aufschrift "stoplight" ein Relais (Bremslicht-Controller ??) geschaltet wird, bist du leider nicht eingegangen.

Ich habe nochmal ein neues Foto gemacht, wo man die Kabel vom Controller besser sehen kann. Der Stecker "stoplight" ist der einzige, der freibleibt, also wo in der Verkabelung des Rollers kein Gegenpol vorhanden ist. Ich glaube nicht, daß mein Controller kaputt ist.

Warum sollten aus dem Stecker "stoplight" 36 Volt rauskommen? Ich dachte, daß auch bei allen Rollern mit Licht ab Werk das Licht 12 Volt hat oder irre ich?

Also nochmal meine Bitte: hat jemand eine Idee, wie ich mit Hilfe des freien Steckers "stoplight" ein Bremslicht kriege.
Liebe Grüße an alle Mitleser
Dateianhänge
Controller.jpg

Benutzeravatar
Harry
Beiträge: 1605
Registriert: Di 21. Jun 2011, 21:08
Roller: Citycoco LM-SC14
PLZ: 49479
Wohnort: Ibbenbüren
Kontaktdaten:

Re: Bremslicht am E-Roller nachrüsten

Beitrag von Harry » So 12. Mai 2019, 22:24

Wenn dein Controller 12V liefern kann, hat er auch Stecker dafür.


Download.jpeg


Die 1V aus deinem Bremslichtstecker wird sicherlich keinen Strom liefern. Das ist nur eine Induktionsspannung.
Gruß Harry

Benutzeravatar
Tretroller
Beiträge: 5
Registriert: Fr 10. Mai 2019, 12:34
Roller: Viron 36V Bleibatterien 1000W Kettenantrieb
PLZ: 4
Kontaktdaten:

Re: Bremslicht am E-Roller nachrüsten

Beitrag von Tretroller » Mo 13. Mai 2019, 08:02

Lieber Harry, vielen Dank!

Aber so richtig hilfreich sind deine Antworten nicht. Weil du nicht auf meine Fragen antwortest oder nicht richtig liest. Ich habe nicht geschrieben, daß aus meinem Steuergerät 12V herauskommen, wie bei dem von dir fotografierten. Und ich suche auch nicht den Stecker dafür.

Das hättest du auch auf meinem Foto von meinem Steuergerät sehen können. Dafür habe ich das Foto ja eingestellt. Es kommen bei meinem Steuergerät keine 12 Volt raus.

Ich habe erklärt, dass ich die 12 Volt für mein Licht über einen Spannungswandler gleich von der Batterie abgenommen habe.

Mein Problem ist nur die Schaltung eines Bremslichtes, mittels des freien Steckers "stoplight". Aber auf meine Frage, ob man mit dem 1 Volt aus dem Stecker "stoplight" ein Relais oder sowas (Bremslicht-Controller?) schalten kann, gehst du nicht ein. Verwirrst mich als Laie aber mit einem neuen Wort: "Induktionsspannung".

Also nochmal: kann ich am Stecker "stoplight", der beim Betätigen der Bremse 1 Volt liefert, etwas anschließen, das die 12 Volt aus meinem Spannungswandler für ein Bremslicht schaltet und was?
Grüße ;)

Benutzeravatar
Harry
Beiträge: 1605
Registriert: Di 21. Jun 2011, 21:08
Roller: Citycoco LM-SC14
PLZ: 49479
Wohnort: Ibbenbüren
Kontaktdaten:

Re: Bremslicht am E-Roller nachrüsten

Beitrag von Harry » Mo 13. Mai 2019, 11:31

Tretroller hat geschrieben:
So 12. Mai 2019, 13:04
Aber auf meine Idee, daß mit dem 1Volt aus dem Stecker mit der Aufschrift "stoplight" ein Relais (Bremslicht-Controller ??) geschaltet wird, bist du leider nicht eingegangen.
Gängige Relais, die bei 1V schalten gibt es nicht. Die Versorgungsspannung bei Relais fängt erst bei 5V an. Außerdem müsstest du erst den Strom messen, wenn der Bremslichtstecker mit einem Widerstand von ca. 2,2 Ohm verbunden wird. Wenn du nur ein paar mA messen kannst, funktioniert deine Überlegung nicht.
Weil dein Messinstrument sicherlich sehr hochohmig ist, zeigt es 1V an. Wenn Belastung dazu kommt bricht die Spannung zusammen. Das ist so wie bei elektrisierten Haaren, die einem zu Berge stehen.

Warum sollten aus dem Stecker "stoplight" 36 Volt rauskommen? Ich dachte, daß auch bei allen Rollern mit Licht ab Werk das Licht 12 Volt hat oder irre ich?
Ja, da irrst du dich. Es gibt auch einige eScooter, bei denen man sich den Spannungswandler gespart hat und deshalb deren Licht mit 36V arbeiten.
Wenn im Controller ein Spannungswandler für 12V vorhanden ist, gibt es auch einen Augangsstecker mit 12V.
Gruß Harry

Benutzeravatar
vsm
Administrator
Beiträge: 2309
Registriert: Mo 15. Mai 2017, 12:18
PLZ: 12
Kontaktdaten:

Re: Bremslicht am E-Roller nachrüsten

Beitrag von vsm » Mo 13. Mai 2019, 12:11

Zunächst mal: "Stop Light" heißt nicht "Bremslicht", aber bei den Chinesen weiß man ja nie... Ich gehe aber eher davon aus, dass der Stecker für irgendwas anderes ist. ;)

Was misst Du denn zwischen den beiden Polen, die zu den Bremsen gehen? Es sieht ja so aus, als würde da einfach grün auf Masse (schwarz) gezogen, also muss grün irgendeine Steuerspannung (über Pull-Up) haben.

Anschließend miss doch mal, ob grün von "Stop Light" Durchgang zu grün von "Break" hat, oder ob die gemeinsame Farbe ein Zufall ist... Dann sehen wir weiter...

Benutzeravatar
Tretroller
Beiträge: 5
Registriert: Fr 10. Mai 2019, 12:34
Roller: Viron 36V Bleibatterien 1000W Kettenantrieb
PLZ: 4
Kontaktdaten:

Re: Bremslicht am E-Roller nachrüsten

Beitrag von Tretroller » Mo 13. Mai 2019, 20:21

Hallo! Vielen Dank für die Antworten!
Jetzt weiß ich jedenfalls, daß mit 1 Volt kein Relais zu schalten ist. Kann ich mich von der Idee verabschieden.

Ehrlich gesagt, - ich messe ungern an meinem Steuergerät herum. Ich befürchte, ich könnte was kaputt machen. Ich mache aber die von vsm vorgeschlagenen Messungen und melde mich dann wieder.

Ich bin halbwegs versierter Bastler, hasse aber Wasser und Strom. Habe 30 Jahre lang Motorräder restauriert, da war die Stromsache überschaubar. Meinen Roller habe ich vor einem Jahr spontan gekauft, weil er billig war und ich dachte, der gilt als Fahrrad mit Hilfsmotor. Er kam zerlegt in zwei Paketen.

Ich war dann in einem Pedelec-Forum unterwegs. Da haben sie mich aber als Rollerfahrer nicht geliebt und mir Angst gemacht, mit meinem Roller fahren sei eine Straftat, weil keine Versicherung, etc.

Ich habe den Roller dann als Mofa versichert mit einer EU-Konformitätserklärung, hat die Versicherung akzeptiert. Damit ich nicht dauernd Angst vor Polizeikontrollen haben muß, habe ich dann alles Notwendige angebaut, damit er ein Mofa ist, Licht, Hupe, Spiegel, Blinker, etc. Nur ein Bremslicht fehlt.
Deshalb nochmal vielen Dank für Eure Hilfe.

Antworten

Zurück zu „Steuergeräte / Controller“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste