1500W 36V/48V Motor Brushless Controller für E-Bike Scooter - wie anschließen?

Für alles was mit Steuergeräten zu tun hat. Bitte eventuell auch im speziellen Forum Ihres Rollertyps suchen.
Antworten
Onkel_Satan
Beiträge: 3
Registriert: Mi 15. Jan 2020, 19:36
Roller: noch keinen, es wird ein Selbstbau
PLZ: 45889
Tätigkeit: Mechatroniker
Kontaktdaten:

1500W 36V/48V Motor Brushless Controller für E-Bike Scooter - wie anschließen?

Beitrag von Onkel_Satan »

Hallo, ich habe vor mir einen Elektroroller zu bauen und habe mir dafür einen 1500W Brushlesscontroller und einen Motor gekauft und nun weiß ich nicht, wie ich was anschließen muss. Akkupack 36V kanpp 15Ah ist vorhanden, werde mir aber noch einen zweiten mit knapp 13Ah bauen und beide paralell betreiben um Strombelastbarkeit und Reichweite zu erhöhen.
Mein Motor hat wohl Hallsensoren. Aber ich habe keine Ahnung, wofür die gut sind und ob ich die brauche.
Desweiteren ist mir nicht klar, was high potential brake und low potential brake bedeutet und wie ich die Bremse anschließe.
Und auch bei den anderen Anschlüssen weiß ich eigentlich garnicht , wofür die sind und wie ich die anschießen muss und ob ich die überhaupt brauche.
Kann mit vielleicht jemand sagen, was die ganzen Anschlüsse bedeuten und ob ich die brauche und wie ich die anschließe?
Wo Akku und Motor dran kommen weiß ich. Bei den Hallsensoren bin ich mir nicht sicher, da an Motor und Controller verschiedene Farben sind. Was passiert, wenn ich die vertausche und was passiert, wenn die die einfach garnicht anschließe, bzw. wofür sind die überhaupt?
Ich möchte mit einem Schalter die ganze Geschichte einschalten und dann über den Daumengasgriff Gas geben und über einen Bremshebel bremsen. Desweiteren werde ich noch eine Mechanische Bremse verbauen.
Kann mir jemand etwas dazu sagen?
motor.jpg
brushless regler.jpg

slothorpe
Beiträge: 423
Registriert: Do 4. Jul 2019, 14:14
Roller: Classico LI in schwarz, selbst gebautes Lasten-Pedelec
PLZ: 10717
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 1500W 36V/48V Motor Brushless Controller für E-Bike Scooter - wie anschließen?

Beitrag von slothorpe »

Ist ja ne super Idee, wenn man keine Ahnung von der Materie hat, sich erstmal in China irgendwelche Teile zu kaufen und dann mal drauf los zu fragen :lol:
Das meiste wirst Du einfach beantwortet bekommen, wenn Du Dir ein wenig Mühe machst und hier im Forum mitliest...
Aber ich will Dir mal auf die Sprünge helfen.

Die Hallsensoren zeigen dem Controller an, in welcher Stellung der Motor steht, es gibt drei Phasen am Motor, normalerweise gelb, grün, blau (dicke Kanel) und drei Hallsensoren, auch gelb, grün, blau sowie schwarz (Masse) und rot (+5V). Ohne die Hallsensoren geht nix. Falsch anschließen ist nicht schlimm, entweder läuft dann der Motor garnicht, oder er läuft falschrum.

Man schließt einfach erstmal alle Phasen und alle Hall-Leitungen Farbe auf Farbe an und probiert ob der Motor läuft. wenn nicht erst mal zwei Phasen-Leitungen tauschen, wenn das nicht hilft zwei Hall-Leitungen... am besten das hier nutzen: Bild
Dein Motor scheint blau-gelb-weiß als Hallsignale zu haben, würde einfach mal anfangen und weiß auf grün verkabeln.

High-Potential-Brake heißt, dass typischerweise +12V (Bremslicht) auf dieser Leitung dem Controller anzeigt, dass gebremst wird und er den Motor abschaltet.
Low-potential-Brake macht das gleiche, nur muss hier die Leitung auf Masse (0V = Low) gezogen werden.
Wird normalerweise über Kontakte in den Bremshebeln/Bremspedal geschaltet.

Des Weiteren:
Reverse: Verbinden und der Motor läuft rückwärts
Cruise: Verbinden und der Motor hält das Tempo, auch wenn man Daumengas/Gasgriff loslässt („Tempomat“) bis gebremst wird
Handle Accelerator: Anschluss für Daumengas/Gasgriff
Meter: Anschluss für Hall-Tacho= eines der Hallsignale, wenn man die Anzahl der Polpaare kennt, kann man aus der Pulsfrequenz die Drehzahl des Motors berechnen
Electric-Lock: muss vermutlich auf Versorgungsspannung liegen, damit der Controller läuft, d.h. In die Leitung kommt der „Zündungs-„ Schalter.

Der ganze Rest ist für Alarmanlage und Wegfahrsperre= ignorieren.

So und jetzt mach Dir mal die Mühe und lies Dich tiefer ein in die Materie, sonst wird das nix....

Onkel_Satan
Beiträge: 3
Registriert: Mi 15. Jan 2020, 19:36
Roller: noch keinen, es wird ein Selbstbau
PLZ: 45889
Tätigkeit: Mechatroniker
Kontaktdaten:

Re: 1500W 36V/48V Motor Brushless Controller für E-Bike Scooter - wie anschließen?

Beitrag von Onkel_Satan »

Vielen Dank für die Antwort.
Ja, das ist meine übliche Vorgehensweise. Ich habe eine Idee, kaufe mir irgendwelche Teile und überlege dann erst beim Machen, wie genau ich was umsetze. Klappt eigentlich sonst ganz gut. In diesem Fall hatte ich gehofft, dass eine Anleitung bei dem Controller dabei wäre, war sie aber nicht.
Das mit den Bremsen fand ich verwirrend, weil ich dazu widersprüchliche Aussagen gefunden habe. Irgendwo habe ich gelesen, dass high potential brake für starkes Bremsen ist und low für schwaches. Du schreibst jetzt, dass es das gleiche ist, nur anders angesteuert wird.
Mal generell zur Funktion der Bremse. Werden da eigentlich einfach die Phasen vom Controller aufeinander gelegt um somit durch die hohe Induktivität zu bremsen? Weil einfach nur Motor abschalten, ist ja nicht wirklich ein Bremsen.
Ist auf jeden Fall schon mal eine große Hilfe. Ich probiers einfach mal aus. Wollte nur nicht beim ersten Versuch gleich irgendwas schrotten.

Onkel_Satan
Beiträge: 3
Registriert: Mi 15. Jan 2020, 19:36
Roller: noch keinen, es wird ein Selbstbau
PLZ: 45889
Tätigkeit: Mechatroniker
Kontaktdaten:

Re: 1500W 36V/48V Motor Brushless Controller für E-Bike Scooter - wie anschließen?

Beitrag von Onkel_Satan »

Ich habe noch eine Frage vergessen zu stellen, die sich erst im Nachhinein ergeben hat.
Möglicherweise werde ich 2 dieser Motoren verbauen. Das jeder seinen eigenen Controller bekommt ist klar. Unklar ist mir nur, ob ich beide Controller mit einem Daumengasgriff ansteuern kann.
Kennt sich da jemand mit aus?

Antworten

Zurück zu „Steuergeräte / Controller“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste