meine sur ron updates

Benutzeravatar
Evolution
Moderator
Beiträge: 4317
Registriert: So 7. Feb 2016, 15:04
Roller: Vectrix VX-2 L-Version
PLZ: 41564
Kontaktdaten:

Re: meine sur ron updates

Beitrag von Evolution »

Geht nach dem nächsten Post.

horst61
Beiträge: 31
Registriert: Fr 28. Feb 2020, 06:21
Roller: sur ron
PLZ: 67067
Kontaktdaten:

Re: meine sur ron updates

Beitrag von horst61 »

meinst du andi ?
mit dem hatte ich auch mal kontakt über kleinanzeigen wegen akkubau.
in meinem fall eher wegen zusatzakku !
habe mich dann aber, weil mich das thema brennend interessierte selbst an den akkubau gewagt :)
war aber nicht ohne wenn das totales neuland ist :shock:
andi hatte erst mit nucular und jetzt anscheinend mit bac - contollern zu tun.
und natürlich mit dem bau von div. akkus.
wie ist den da der aktuelle stand bei ihm,und willst du den bac 8000 von ihm beziehen ?
über den räderumbau weis ich allerding nichts, das muß neu sein,
und 120er hinten, der muß ja extrem aus der spur laufen !
und 18 zoll hinten, was giebt es denn da für reifen die schmal genug sind ?

gruß horst.

lithium500mg
Beiträge: 6
Registriert: Di 8. Sep 2020, 12:01
PLZ: 06110
Kontaktdaten:

Re: meine sur ron updates

Beitrag von lithium500mg »

Soweit ich weis bietet er die 2000er, 4000er und 8000er an. Im Moment hab ich den X Controller. Ich warte erstmal was sich da noch entwickelt.

Seitens der Controller kommt ja noch einiges. Stichwort Teznic.

https://ebikezilla.com/en/200004-battery-engine

Wie ich hörte soll es von Sur Ron direkt einen MX Reifen für die SM Felge geben. Die Info ist allerdings nicht gesichert und es wird ja viel erzählt...
Ich werde erstmal den AX 41f probieren. Mal sehen wie der so ist.

Ob in den Bike ein 120er werkelt war nur meine Vermutung. Andi schrieb mir "Metzeler Six Days und umgespeicht auf 18". Da m.M. nach die kleinste Breite da 120mm ist, war das lediglich eine Vermutung...

https://www.youtube.com/watch?v=fO3MgjblqXw

horst61
Beiträge: 31
Registriert: Fr 28. Feb 2020, 06:21
Roller: sur ron
PLZ: 67067
Kontaktdaten:

Re: meine sur ron updates

Beitrag von horst61 »

also dein bridgestone ???
stollen sind das ja nicht, aber bestimmt ein guter allraunder.
einen 17 zoller hatte ich noch im sinn !
cst 183 in 3,00x17 aber cst halt ??? und die stollen auch nicht richtig cross :roll:
aber ok mein maxxis funktioniert jetzt ja war aber viel arbeit.
heute mittag war ich auf unserem truppenübungsplatz, aber mit den
heidenau enduro !, sandiger boden bis tiefsand geht mit den reifen garnicht :(
nächstes mal dann die crossräder einbauen !! :mrgreen:

x-controller fahr ich auch, aber nächstes jahr gönn ich mir warscheinlich einen bac oder nucular.
72 volt weiß ich noch nicht, wenn ja bau ich den akku aber selbst im carbongehäuse
und der heckrahmen wird auch aus carbon um gewicht für mehr litiumzellen zu sparen ;)
wenn ich bei 60 volt bleibe und mit zusatzakku fahre baue ich den carbonheckrahmen so das die 96 vtc zellen und
deren bms unter der sitzbank sind.
carbonverarbeitung ist nämlich mehr meine sache als elektronik oder akkutechnik.

gruß

lithium500mg
Beiträge: 6
Registriert: Di 8. Sep 2020, 12:01
PLZ: 06110
Kontaktdaten:

Re: meine sur ron updates

Beitrag von lithium500mg »

Genau. Den Bridgestone AX41f mein ich. Werf mal noch den Duro HF 311 ins Rennen. Laut einen Ami Forum soll 3.5 passen. Allerdings ging’s da um den Shinko SR 241.

Umspeichen auf 18“ würde ich nur mit Versatz aussermittig um ne große Auswahl an MX Reifen in 100er Breite zu haben. Versatz müsste sich rein theoretisch um 11mm nach links handeln. Ob das große Fahreinflüsse hat? Gute Frage... nen Zentimeter sieht man vermutlich auch. Könnte komisch aussehen.

horst61
Beiträge: 31
Registriert: Fr 28. Feb 2020, 06:21
Roller: sur ron
PLZ: 67067
Kontaktdaten:

Re: meine sur ron updates

Beitrag von horst61 »

das neuste zum updaten liegt bereit !
obwohl ich die bremsen nicht schlecht finde, (hinten vollkommend ausreichend)
wollte ich sehen ob ich für vorn etwas mehr bremspower bekomme. ;)
bisherige änderungen an der bremse !
bremssignal am controller abgeklemmt,der den antrieb unterbricht,
weil für mich giebt es fahrzustände im gelände wo ich trotz zug auf dem hinterrad
vorne bremse !
andere bremsbeläge ausprobiert.
trickstuff power bremsbeläge sind bei den downhiller sehr beliebt, dem kann ich zustimmen !
es passt übrigens alles in die surron-bremse was auch in eine shimano saint passt !
ich werde jetzt mal ausprobieren was eine magura mt5 mit deren
220 mm scheibe kann :roll:

gruß horst.
P8120828.JPG

lithium500mg
Beiträge: 6
Registriert: Di 8. Sep 2020, 12:01
PLZ: 06110
Kontaktdaten:

Re: meine sur ron updates

Beitrag von lithium500mg »

Schönes Update!

Mir schwebt die MT7 vor. Bei der Scheibe bin ich mir noch nicht sicher ob ich die schwimmende von Hope nehme oder die die du auch verwenden möchtest. Wie machstes mit den Adapter auf 220er? Hab gelesen das Leute 2 Stahlhülsen und länge Schrauben genommen haben. Bei ner Bremse ist mir Bastelei allerdings zu heiß...

Ich bin grad an ner Manitou Dorado Expert dran. Bin mir allerdings unschlüssig, ob sich das Upgrade von der DNM lohnt. Gibts widersprüchliche Meinungen. Ich werden in den nächsten Tagen mal nen Threat aufmachen zu meinen Umbauten.

horst61
Beiträge: 31
Registriert: Fr 28. Feb 2020, 06:21
Roller: sur ron
PLZ: 67067
Kontaktdaten:

Re: meine sur ron updates

Beitrag von horst61 »

hallo,
ich verwende einen magura adapter
der soll 20 mm größere bremsscheiben ausgleichen, aber eher von 160 auf 180 mm,
darum für uns vieleicht nicht richtig passend.
muss ich genau vermessen und den sitz des bremssattels kontrolieren !
gegebenenfalls den adapter nachfräsen 8-)
was mich wundert ist das alle angebotenen bremssatteladapter diesen nicht parallel
sondern vorn mehr anheben und deswegen spezielle schrauben,bzw unterlegscheiben haben, um
die jetzt schräge sitzfläche des schraubenkopfes auszugleichen !?!?
mal sehen !
P8160830.JPG
P8160831.JPG

Antworten

Zurück zu „Sur-Ron“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast