KSR Moto TTX Erfahrungen

Mario_Berlin
Beiträge: 16
Registriert: Di 30. Jul 2019, 23:11
PLZ: 1
Kontaktdaten:

KSR Moto TTX Erfahrungen

Beitrag von Mario_Berlin »

Hallo

Ich bin am überlegen mir einen KSR Moto TTX zu kaufen. Leider gibt es sehr wenig bis keine Erfahrungsberichte.

Hat jemand diesen Roller und kann seine Erfahrungen hier sagen?

Ich weiss das der nur Blei Akkus hat, und keine App (Niu) usw... Den Quatsch brauche ich aber auch nicht.

Ich will einfach nur Fahren, und es gibt Ersatzteile auf verschiedenen Seiten für den TTX, was man ja bei ( z.B. Future Hawk 3000 ) nicht sagen kann.

Also bitte schreibt doch mal was Ihr von diesem Roller haltet. Klar der Hawk 3000 , der SXT Raptor V3 oder der SXT Gekko V3 wären auch interessant.

Die haben aber zum Teil schlechte Bewertungen ( Service,Mängel ) oder fahren nur 40 KM/h. Naja und die 45 Km/h soll er schon laufen.

Roller soll max 2000 € kosten, und der TTX ist meine Engere Wahl.

Gruss Mario
Piaggio MP3 und Elektro Quad

kabee
Händler
Beiträge: 2050
Registriert: Mi 23. Aug 2017, 18:23
PLZ: 3
Kontaktdaten:

Re: KSR Moto TTX Erfahrungen

Beitrag von kabee »

Wir haben ihn als Werkstatt-Ersatzfahrzeug, damit jeder weiß, was er an seinem NIU oder seiner Super SOCO hat, wenn das Ding in Inspektion oder Reparatur ist. Verarbeitung ist okay, geht aber besser. Der Ladestecker mit Kaltgeräteanschluss ist m.e. so nicht mehr zulässig und recht gefährlich. Die Kabelage wird mit zunehmendem Alter brüchig, es kommt irgendwann zu Masseschlüssen.

Durch die 180kg Gewicht liegt er wie ein Backstein auf der Straße und fährt sich recht angenehm. Aber Beschleunigung hat er nur in der Ebene. Für 2.000€ bekommst du nen neuen NIU (M+ lite), bei dem der Akku rausnehmbar ist und mindestens 5x solange hält. Ich denke nicht, dass wir mit Bleiakkus in die Zukunft fahren...

Mario_Berlin
Beiträge: 16
Registriert: Di 30. Jul 2019, 23:11
PLZ: 1
Kontaktdaten:

Re: KSR Moto TTX Erfahrungen

Beitrag von Mario_Berlin »

Hallo

180 KG? Der wiegt doch nur 125 KG oder wie?

Naja wenn Sie ihn als Werkstattersatz Fahrzeug haben, kann er ja nicht so schlecht sein.

Und man bekommt ja alle Teile übers Internet was bei den anderen Marken eher schwierig ist. Na und so toll ist der Niu wohl auch nicht wenn man sich das Forum so ansieht.

Und Blei? Naja ich fahre ein E-Trike 25 KM/h mit Bleibatterien und meine Frau einen 20 Km/h Scooter auch mit Blei seit 2 Jahren. Bis jetzt keinerlei Probleme mit den Batterien.

Den Stecker habe ich auch, und keine Probleme damit.
Piaggio MP3 und Elektro Quad

Benutzeravatar
MultiTina
Beiträge: 174
Registriert: Di 24. Okt 2017, 18:46
PLZ: 1
Kontaktdaten:

Re: KSR Moto TTX Erfahrungen

Beitrag von MultiTina »

Na dann ... los gehts ... jeder hat das Recht aufs Konto Lehrgeld zu buchen.
Viel Erfolg.
Strom oder Nichtstrom - das ist die digitale Frage...

Mario_Berlin
Beiträge: 16
Registriert: Di 30. Jul 2019, 23:11
PLZ: 1
Kontaktdaten:

Re: KSR Moto TTX Erfahrungen

Beitrag von Mario_Berlin »

@MultiTina

Leider nicht sehr hilfreich Ihre Antwort.
Piaggio MP3 und Elektro Quad

kabee
Händler
Beiträge: 2050
Registriert: Mi 23. Aug 2017, 18:23
PLZ: 3
Kontaktdaten:

Re: KSR Moto TTX Erfahrungen

Beitrag von kabee »

Was wollen Sie denn hören/lesen? Wir haben ihn als Werkstattfahrzeug, weil er dann zumindest nach 2 Tagen wieder im Haus ist und ich die absolute Kontrolle darüber habe, wann er unter welchen Bedingungen fährt. Wenn er den Geist aufgibt ist es mir ziemlich egal, dann rüsten wir ihn vielleicht um oder machen ein anderes Projekt draus. Verkaufen würde ich ihn nicht, allein schon wegen der Bleiklötze.

Was Ihren Einwand betrifft, dass andere Roller auch Macken haben: SIE haben nach Erfahrungen gefragt. Von Ihren Erfahrungen mit komplett anderen Fahrzeugen jetzt auf den TTX oder einen NIU zu schließen halte ich für...

Ach egal, der TTX ist toll, Absolution erteilt, Sie dürfen dieses Fachhändlerstatement zur Budgetabsegnung Ihrer Frau vorlegen.

STW
Beiträge: 7314
Registriert: So 22. Feb 2009, 11:31
Roller: RGNT Classic NO. 1 SEL
PLZ: 14***
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Re: KSR Moto TTX Erfahrungen

Beitrag von STW »

Wenn ich zum fast gleichen Preis die Wahl hätte zwischen 5 Bleiklötzen oder einen Niu: den Niu, eindeutig.

Die Bleiakkus sind größeren Belastungen ausgesetzt als in einem 20km/h-Schleichfahrzeug. Die halten einfach nicht so lange. Der Kaltgerätestecker korrodiert, das hat er schon vor 10 Jahren getan und das tut er heute auch noch. Folge sind fehlgeladene Akkus, und mangels irgendeiner intelligenten Ladelektronik bekommt man den Spaß nicht mit und die Akkus sterben noch früher. Die Bleiklötze müssen nach jeder Fahrt geladen werden. Bei Lithium kann man da recht großzügig sein und die Dinger im Winter in die warme Wohnung stellen.

Ich würde Kabees Rat beherzigen. Und natürlich meckern wir gerne im Niu-Forum (zumindest die Leute, die da komplizierte Probleme haben, und das sind nicht viele), aber die allermeisten Besitzer rollern problemfrei vor sich hin und schreiben dann halt keine Jubelorgien.
RGNT V2 ab 01/23 > 8000km
NIU NGT ab 06/20 Km-Stand > 36000km, nach Unfall verkauft in 5/23
Niu NPro seit 09/19 Km-Stand > 8000km - Verkauft in 10/22
Ahamani Swap Bj 2007 - 2.4KW - Vario - Km-Stand > 27.000km - 40AH Thundersky ab 11/08 - CALB 70AH seit 10/11 -Verschrottung 09/19

chrispiac
Beiträge: 3424
Registriert: So 23. Jul 2017, 18:15
Roller: NIU N1S (2017), Trinity Jupiter 11 (2017), NIU N-GT (2019)
PLZ: 520xx
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: KSR Moto TTX Erfahrungen

Beitrag von chrispiac »

Von KSR kommt doch auch der/die(?) Vionis. Auch um 2000€ und mit Lithium-Akkus. Wenn ich die Wahl zwischen TTX und Vionis hätte, würde ich aus technischer Sicht Vionis wählen, aus optischer TTX. Letztendlich müßte eine Probefahrt und weitere Informationen zu den Fahrzeugen den Ausschlag geben. Wenn ich es richtig verstanden habe, soll die TTX auslaufen. Wie es um Vionis steht, weiß ich nicht, da der Roller aber erst letztes Jahr auf den Markt gekommen ist und auch von KSR vertrieben wird, dürften Ersatzteile über und Werkstätten von den NIU Händler zur Verfügung stehen. Insofern für 2000€ durchaus ein günstiger Einstieg für Roller mit Lithium-Akkus und Servicenetz. NIU legt jetzt mit „Lite“ Modellen nach und nährt sich auch der 2000€ Marke (von oben kommend).
Elektrostehroller:
DocGreen ESA5000/1919 (2019) | DocGreen EWA6000 (2020) | Elektropowerfun EPF-1 (2020)
Skotero Stepley, Bamox, Extreme XR (2021) - testet by https://electric-commuter.de/
Elektrostehroller Wizzard 2.5+ EKFV (2021)
Elektrostehroller NIU KQi3 Max (2022) - testet by https://electric-commuter.de/

Wir treffen uns… wieder (wenn die Erkältungszeit vorbei ist)!

Mario_Berlin
Beiträge: 16
Registriert: Di 30. Jul 2019, 23:11
PLZ: 1
Kontaktdaten:

Re: KSR Moto TTX Erfahrungen

Beitrag von Mario_Berlin »

Hallo
Vielen Dank für die Antworten.
Ich habe jetzt viel gelesen und überlegt.
Es wird kein TTX werden, aber auch der Niu ist raus. Das ganze Theater mit der Firmware und der App und anderen Problemen ist mir einfach zuviel und zu teuer. Das Niu Forum ist ja voll damit. Nee is mir nix.
Da kann man mir den Niu noch so schön reden, aber das zieht bei mir nicht. Sorry.

Tja was nun? Ich weiss es noch nicht ganz.

Ich werde erstmal Richtung Hawk 3000 gehen ( ja auch der hat ab und zu was ich weiss ).
Warum? Sehr einfache Technik zum reinen Fahren so wie es sein soll. Mehr braucht man nicht.

Oder wenn alles nichts wird, dann hole ich mir einen neuen 4 Takt Benziner oder ne alte Simson. Die läuft immer, und sogar 60KM/h.
Piaggio MP3 und Elektro Quad

Benutzeravatar
ossiD
Beiträge: 23
Registriert: Sa 23. Nov 2019, 11:31
Roller: Generic TTX
PLZ: 3300
Land: A
Kontaktdaten:

Re: KSR Moto TTX Erfahrungen

Beitrag von ossiD »

Also Ich hab so ein Moped seit 3 Jahren.
Bin im Großen und Ganzem recht zufrieden, nur der Akku macht mir schon zum 2ten mal Probleme!
Noch in der Garantiezeit, wurde ein Akku ausgetauscht. Daraufhin ging`s wieder für "700km"!
Dann war wieder Schluss!!
Wird repariert und dann schweren Herzens verkauft. Geht ja eigentlich gut!
Die Reichweite bei gutem Akku beträgt realistisch so an die 40 km.
Ideal für Stadtverkehr.
Bei 45 km/h ist Schluss.

Gruss ossiD

Antworten

Zurück zu „KSR“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast