Suche Schreiben vom AMT ( Zulassungsstelle lehnt ab )

Zur Diskussion (wirtschaftlicher) Fördermöglichkeiten rund um die E-Mobilität
freesty
Beiträge: 149
Registriert: Mi 3. Jul 2019, 00:02
Roller: ecooter e2s
PLZ: 1
Kontaktdaten:

Re: Suche Schreiben vom AMT ( Zulassungsstelle lehnt ab )

Beitrag von freesty »

...
Zuletzt geändert von freesty am Do 1. Dez 2022, 12:49, insgesamt 1-mal geändert.
2019er Ecooter e2s mit 12000km

nordmordnord
Beiträge: 72
Registriert: Mo 14. Feb 2022, 01:14
Roller: super soco
PLZ: 25927
Kontaktdaten:

Re: Suche Schreiben vom AMT ( Zulassungsstelle lehnt ab )

Beitrag von nordmordnord »

Aha, manche sind also der Meinung, die Zulassungsstellen sollen irgendwelchen Missbrauch verhindern....

Wobei die Frage erlaubt sein muss, was genau Misbrauch ist.

Wenn es für das vorhanden sein eines Fahrzeugscheines mit E anrireib ein Zertifikat gibt, ist es ja kein misbrauch, wenn man das dann annimmt.

Ausserdem ist ja garnicht von de rZulassungstelle prüfbar, ob de rRoller überhaupt bei THG Quote angemeldet wird.

Demnächst kommt ein grüner Beamter daher, schickt emails an Zulassungsstellen, und empfielht keine SUV mehr zuzulassen, weil die ja die umwlet missbruachen, zuvoiel Platz wegnehmen, und ausserdem hat der Anmelder ja schon 2 Mottorräder und einen Stadtwagen. Da soll dann deshalb die Anmeldung verweigert werden.

So geht das nicht.!
Das ist Willkür.

Vor allem, weil ja laut dem neuesten Referentenentwurf die Zulassung von Leichtkrafträdern freiwillig weiterhin auf antrag möglich bleibt.
Und keine Zulassungsstelle hat in Deutshcland zu entscheiden, wieviele Roller , Mottorräder oder Autos jemand zulassen will.
Das wäre ja noch schöner, aber noch sind das grüne Träume . Zum glück.

Benutzeravatar
FED
Beiträge: 67
Registriert: Fr 23. Sep 2022, 16:49
Roller: KSR Motron Cubertino, Babboe City E
PLZ: 81247
Kontaktdaten:

Re: Suche Schreiben vom AMT ( Zulassungsstelle lehnt ab )

Beitrag von FED »

Etwas mehr Sachlichkeit wäre schon!
Die Quote hat doch denn Sinn bei der Verwendung von klimaneutralen Antrieben nicht entstandenen Emissionen einen Wert zu zuschreiben.
Voraussetzung dafür ist die Nutzung des für den Quotenhandel angemeldeten Fahrzeugs. Das Fahrzeug nicht zu nutzen, aber eine Quote dafür zu vermarkten ist nichts anderes als Betrug.
https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__263.html
In wie weit dieser Betrug durch Strafverfolgungsbehörden verfolgt wird wird sich noch zeigen.

LG

Antworten

Zurück zu „Förderungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste