Änderungen der Föderungshöhe für e-Mobilität in Österreich (350€ Moped/500€ Motorrad)

Zur Diskussion (wirtschaftlicher) Fördermöglichkeiten rund um die E-Mobilität
Antworten
Benutzeravatar
tiger46
Beiträge: 2253
Registriert: Sa 15. Jul 2017, 00:35
Roller: Niu N1S 2017 schwarz matt, NIU NGT 2019
PLZ: 1100
Land: A
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Änderungen der Föderungshöhe für e-Mobilität in Österreich (350€ Moped/500€ Motorrad)

Beitrag von tiger46 »

Die Förderungen betragen nun:

1.500€ pro Fahrzeug für Elektro- und Brennstoffzellenfahrzeuge bzw.
750€ Euro pro Fahrzeug für Plug-In-Hybrid Fahrzeuge sowie Range Extender und Reichweitenverlängerer
500€ Euro pro E-Motorrad (= +125€)
350€ Euro pro E-Moped (= -25€)
200€ Euro pro (E-)Lastenrad

(Beantragung ab 1.3.2019 möglich, gekauft kann schon davor werden)

(Quelle: https://www.umweltfoerderung.at/privatp ... -2020.html)
Zuletzt geändert von tiger46 am Di 11. Feb 2020, 23:32, insgesamt 1-mal geändert.
ÖAMTC Easyway - 15 Freiminuten bei Erstanmeldung: 6TSOhqOj
Emmy - 15 Freiminuten bei Erstanmeldung: UrPi11ib

noriyuki
Beiträge: 5
Registriert: Mo 13. Mai 2019, 14:57
Roller: A.T.U. Explorer E-Cruizer 2019
PLZ: 4663
Land: A
Kontaktdaten:

Re: Änderungen der Föderungshöhe für e-Mobilität in Österreich (350€ Moped/500€ Motorrad)

Beitrag von noriyuki »

Hallo,

Ich mache gerade meine Erfahrung mit der Förderung in Österreich.
Wenn sie durch ist kann ich meinen Erkenntnisse gerne hier teilen.
Was ich jetzt schon vorab sagen kann ist dass das was auf der Rechnung steht sehr wichtig ist ob die Förderung genehmigt wird oder nicht.

G
Stefan

Benutzeravatar
s4800
Beiträge: 92
Registriert: Mo 13. Mai 2019, 10:55
PLZ: 125
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Änderungen der Föderungshöhe für e-Mobilität in Österreich (350€ Moped/500€ Motorrad)

Beitrag von s4800 »

Hallo

ist jemanden bekannt ob es auch Förderrung für Berlin gibt ?

Gruß,

Helmut

Benutzeravatar
vsm
Administrator
Beiträge: 2787
Registriert: Mo 15. Mai 2017, 12:18
PLZ: 12
Kontaktdaten:

Re: Änderungen der Föderungshöhe für e-Mobilität in Österreich (350€ Moped/500€ Motorrad)

Beitrag von vsm »

Leider nur für Gewerbetreibende, soweit mir bekannt...

Benutzeravatar
s4800
Beiträge: 92
Registriert: Mo 13. Mai 2019, 10:55
PLZ: 125
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Änderungen der Föderungshöhe für e-Mobilität in Österreich (350€ Moped/500€ Motorrad)

Beitrag von s4800 »

Hallo VSN,

das habe ich wohl verwechselt mit der s.g. Abwrackprämie für 2-Takter die es in einigen Städten geben soll. Aber ich will meinen alten
2-Takt Nasenwärmer gar nicht verschrotten. Dazu hat er mich die Jahr zu Treu begleitet.

Güße, Helmut

fugolf
Beiträge: 11
Registriert: Mi 13. Nov 2019, 16:11
Roller: Futura Falcon 3400
PLZ: 8430
Land: A
Kontaktdaten:

Re: Änderungen der Föderungshöhe für e-Mobilität in Österreich (350€ Moped/500€ Motorrad)

Beitrag von fugolf »

Für die Förderung in AT braucht man(n) halt seehr viel Geduld ...
Antrag am 05.12.2019 gestellt,
Informationsschreiben über "positive Beurteilung" am 10.02. erhalten (9 Wochen),
"Ihr Projekt wird nun zum nächstmöglichen Termin dem Präsidium des Klima- und Energiefonds zur Genehmigung vorgeschlagen. Im Falle einer positiven Entscheidung werden wir Sie gesondert über den Zeitpunkt der Auszahlung der Förderung informieren. Dieses Schreiben erhalten Sie voraussichtlich in zehn bis zwölf Wochen." :lol:
Nach vorjähriger Erfahrung mit dem E-Auto dauert die Überweisung danach nochmals 6-8 Wochen (!)
Und dieses ganze Trara da drum herum kostet wahrscheinlich weitaus mehr als die 350,- Euronen, die man am Ende vielleicht irgendwann doch nach etlichen Monaten überwiesen kriegt :roll:

Antworten

Zurück zu „Förderungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast