Windschutz Pusa - was geht (offiziell)?

Ecomobility Green World S.L.
Antworten
Benutzeravatar
tollerroller
Beiträge: 31
Registriert: Mo 8. Jul 2019, 15:27
Roller: eFun Pusa 90 (5KW)
PLZ: 1462
Kontaktdaten:

Windschutz Pusa - was geht (offiziell)?

Beitrag von tollerroller » Fr 13. Sep 2019, 12:49

Leider erhalte ich vom Verkäufer keine Info, welcher Windschutzanbieter u.U. ein Windschild für die Pusa anbietet.

Bei meiner Suche bin ich auch auf die Problematik der Allgemeinen Betriebserlaubnis gestoßen.

Einfach etwas zu montieren ist ja sicher nicht das Problem. Zwar bin ich bei der Pusa wohl auf die Spiegelhalterung angewiesen, aber was solls...

Nur, was darf man denn? Sollt die Betriebserlaubnis bei "unerlaubten" Anbauten gänzlich verloren gehen, hätte das ja weitreichende Folgen. Nicht auszudenken, wenn man selbst einen Unfall verursacht, einen anderen schädigt (kann ja passieren) und der hat dann das Nachsehen, weil meine Haftpflicht sich aus der Verantwortung stiehlt.

Freue mich, wenn jemand ggf. eine Schild für die Pusa mit ABE kennt und eine Link einstellt oder eine Problemlösung weiß. Danke.

STW
Beiträge: 3982
Registriert: So 22. Feb 2009, 11:31
Roller: Niu NPro
PLZ: 14***
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Re: Windschutz Pusa - was geht (offiziell)?

Beitrag von STW » Fr 13. Sep 2019, 13:58

Der Roller ist und bleibt versichert. Es mag sein, dass sich im Falle eines Falles Deine Versicherung Geld von Dir holen möchte, wenn der Umbau zum Unfall beigetragen hat. Bei Fremdschaden geht das Gerücht um von 5 - 10 K€. Soweit die Theorie. Spannend ist die strafrechtliche Seite, falls man einen Personenschaden verursacht, und ob tatsächlich ein Gutachter das Windschild als (Mit-)Ursache ausmachen würde.
Mein letzter Roller fuhr 11 Jahre mit einem Windschild, stand die Hälfte der Zeit im öffentlichen Verkehrsraum - rate mal, wie oft das kontrolliert wurde. Das war ein Teil mit einer langen ABE-Liste, für welche Roller das zugelassen war. Bestimmt war von denen einer baugleich zu meinem Roller :oops:
Mein Niu hat das offizielle Niu-Windschild - ich kann mich noch an Zeiten erinnern, da hieß es, dass man über ein Windschild drüberschauen können muss. Nun hat das Teil tatsächlich eine ABE, obwohl ich da beim besten Willen nie drüberschauen kann. Liegt wohl an Europa.

Soweit die tolle Welt der Windschilder und der ABE. Wenn Du keine Info bekommst, welches Du anbauen darfst oder welcher Roller (eben auch Benziner) baugleich ist, bleibt Dir nur eine Risikoabwägung über.
Niu NPro seit 09/19 Km-Stand > 2km :mrgreen:
Ahamani Swap Bj 2007 - 2.4KW - Vario - Km-Stand > 27.000km - 40AH Thundersky ab 11/08 - CALB 70AH seit 10/11 -Verschrottung 09/19
Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren. A.Einstein

Stulle
Beiträge: 57
Registriert: Do 31. Jan 2019, 11:30
Roller: Lipo 45
PLZ: 030
Kontaktdaten:

Re: Windschutz Pusa - was geht (offiziell)?

Beitrag von Stulle » Fr 13. Sep 2019, 17:47


Benutzeravatar
tollerroller
Beiträge: 31
Registriert: Mo 8. Jul 2019, 15:27
Roller: eFun Pusa 90 (5KW)
PLZ: 1462
Kontaktdaten:

Re: Windschutz Pusa - was geht (offiziell)?

Beitrag von tollerroller » Sa 14. Sep 2019, 11:10

Danke, besonders an Stulle :-)
ein sehr schönes Schild - und der Roller sieht meiner Pusa ja total ähnlich...

Noch bessser, meine Werkstatt um die Ecke scheint den Roller zu verkaufen (wenn ich den Links die ich geklickt habe glauebn darf) Die Spur verfolge ich mal. Notfalls zahl ich dann doch den Aufschlag, dass sie es mir montieren...

Antworten

Zurück zu „Ecomobility“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste