Exit Cross Geschwindigkeitsbeschränkung aufheben - hier die Lösung

Antworten
Bernie
Beiträge: 6
Registriert: Di 3. Dez 2019, 10:24
Roller: IO Hawk Exit Cross
PLZ: 2
Kontaktdaten:

Re: Exit Cross Geschwindigkeitsbeschränkung aufheben - hier die Lösung

Beitrag von Bernie » Mi 4. Dez 2019, 19:41

@ Torsten, Quax: Ich werde mich da mal in einem Juraforum schlau machen. Könnte mir vorstellen das Torstens Annahme der Manipulation zu 100% der Werksgaratie zum Opfer fällt. Ich könnte mir aber auch vorstellen, das bei der StVZO der aktuelle Zustand entscheindent ist. und dieser wäre ja StVZO konform. Auch bei einem Unfall, denke ich. Die StVZO gibt hier klare Maßstäbe. Ein öffnen des Steuergerätes und herausführen eines Kabels stellt doch keinen Verstoß StVZO dar, aus meiner Sicht. Ich denke diese Frage ist nicht so ganz unwichtig. Könnte ja auch mal interessant werden, wenn man seinen Scooter verkaufen möchte. Ich melde mich, wenn ich etwas schlauer geworden bin. Sollte hier ein Jurist mitlesen, wäre eine Info hilfreich. Danke Torsten und Quax. Ich werde mir wohl auch eine Schaltung über den Schalter der Hupe installieren.

RevoQuax
Beiträge: 90
Registriert: Di 23. Jul 2019, 01:00
Roller: Revoluzzer 3.0 Pro, IO HAWK Exit Cross
PLZ: 6
Kontaktdaten:

Re: Exit Cross Geschwindigkeitsbeschränkung aufheben - hier die Lösung

Beitrag von RevoQuax » Mi 4. Dez 2019, 20:50

Bernie hat geschrieben:
Mi 4. Dez 2019, 19:41
Ich könnte mir aber auch vorstellen, das bei der StVZO der aktuelle Zustand entscheindent ist. und dieser wäre ja StVZO konform.
Der aktuelle Zustand ist der, dass eine Modifikation durchgeführt wurde, die nicht standardmäßig vom Inverkehrbringer vorgesehen und von der Zulassungsbehörde abgesegnet ist. Ob diese Modifikation zum Zeitpunkt x wirkt, spielt keine Rolle.

Wenn Du in Deinem eScooter den Akku abklemmst und damit auf dem Bürgersteig fährst, geht das nur bergab oder indem Du den Scooter immer wieder selbst anschiebst. Der "aktuelle Zustand" entspricht dem eines normalen Tretrollers, mit dem Fahren auf dem Bürgersteig erlaubt ist. Darfst Du das auch mit Deinem eScooter ohne Akku? Leider nein.

:!: Nur das Öffnen einer Steckverbindung macht aus Deinem Kraftfahrzeug keinen Tretroller.
:!: Nur das Öffnen einer Steckverbindung macht aus Deinem getunten eScooter keinen eKFV-konformen Renner.

Ich kenne die genaue Formulierung nicht, aber Hersteller von Kraftfahrzeugen müssen zur Erlangung einer ABE ihre Fahrzeuge so ausrüsten, dass es Laien nicht möglich ist, etwa Maßnahmen zur Leistungssteigerung durch einfache Eingriffe herbeizuführen, z.B. durch Entfernen eines Gummistopfens im Luftansaugtrakt eines Verbrennermotors.

Um aus Deinem eScooter einen Tretroller zu machen und damit auf dem Bürgersteig zu fahren, musst Du den Motor ausbauen.

Salu,
Quax

Nochnichtda
Beiträge: 16
Registriert: Sa 5. Okt 2019, 13:14
Roller: IO Hawk Exit Cross
PLZ: 815
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Exit Cross Geschwindigkeitsbeschränkung aufheben - hier die Lösung

Beitrag von Nochnichtda » Mi 4. Dez 2019, 23:10

Also ich teile die Meinung von RevoQuax.


Ich habe zwei Exit Cross. Bei beiden kein A-Mod möglich. Der eine wird im öffentlichen Verkehrsraum bewegt, und bleibt legal ohne spezielle Modifikation. Einzig das zusammenstecken des weißen Kabels für Anfahren ohne Antreten habe ich gemacht, was aber keine Änderung an der Legalität darstellt.

Der zweite Exit Cross ist nur für die Fahrt auf abgesperrtem, nicht öffentlichen Raum. Da der Scooter bei Entdrosselung echt hart ab geht, wollte ich die Entdrosselung schaltbar haben. Hier habe ich die Modifikation wie folgt durchgeführt.

WARNUNG! Mit dieser Änderung darf der Exit Cross nicht auf öffentlichen Wegen/Straßen und Plätzen benutzt werden. Die Betriebserlaubnis und der Versicherungsschutz erlischt! Ich übernehme keine Verantwortung für Verstöße oder Schäden, die durch die Verwendung dieser Beschreibung entstehen.

Übrigens: Beim Drücken der Hupen-Taste kommt am entsprechenden Stecker unten Plus + vom Akku mit 40-54,6 Volt an. Um das Gehäuse des Controller zu öffnen müssen die drei Schrauben an der langen Seite, und die vier Schrauben vom Deckel mit dem Kabelbaum entfernt werden. Der Deckel, wo kein Kabel raus kommt, kann zu bleiben.
54BD79E0-BE4D-4872-A143-505CF1F32E38.jpeg
Das weiße Kabel von F1 habe ich auf L umgelötet. Zusätzlich habe ich eine Brücke von F1 nach GND gemacht, da das kicklose Anfahren immer so sein soll. Somit ist jetzt die Brücke L nach GND steckbar.

Dann habe ich mir bei Conrad ein Print-Relais 48V besorgt (Art.Nr. 503909) und dieses wie auf folgendem Bild verdrahtet:
44518A3E-EE09-4E7F-A9FF-A67147D374C2.jpeg
Am linken Anschluss wird die Vorderlampe angesteckt. Der zweite 3-pol.-Stecker wird mit dem Controller verbunden. Dort mit dem 3-pol. Grün-Rot-Schwarz, an dem original das Vorderlicht dran war.
Die anderen beiden schwarzen Kabel sind am Relais an der Schließer-Funktion angelötet. Wenn die Stecker dieser beiden Kabel nun mit den Steckern der weißen Kabel verbunden werden, so lässt sich beim Drücken der Hupen-Taste das Relais schalten, und das Relais verbindet die weißen Kabel. Da haben wir ja vorher jenes, was auf F1 gelötet war, auf L geändert, so dass durch Schalten des Relais L mit GND verbunden wird. Das Limit ist damit aufgehoben. Sobald der Hupentaster losgelassen wird, regelt der Controller wieder auf 19-20 km/h.

Hier nochmals das Bild mit den Steckern am Controller:
566D8AD7-3288-4BC9-AAF2-1BCF4160643E.jpeg
„Kickstart“ ist jetzt nicht mehr Kickstart an/aus, sondern: offen= 20 km/h - verbunden=keine Begrenzung.
An den Steckern „Blinker Li+Re“ sowie „Frontlicht rot-schwarz Hupe: grün“ kommt beim drücken/einschalten dieser Schalter immer Plus mit Akkuspannung an, also 40 - 54,6 Volt. Die Verdrahtung des Licht-Hupe-Blinker-Moduls am Lenker lässt keine Änderung zu, um statt Plus auf GND/Minus zu wechseln. Darum ist nur eine indirekte Lösung per Relais möglich.

Bessere Bilder habe ich leider nicht gemacht. Und nochmals zerlegen mag ich ihn auch nicht.

Will man nicht die ganze Zeit die Hupe-Taste drücken, könnte man das Plus der Blinker (Blinker rechts 2pol. grün-schwarz oder Blinker links 2pol. blau-schwarz), also vom grünen oder blauen, eine Brücke auf den grünen von der Hupe verbinden. Da ja eh immer Akkuspannung beim Betätigen anliegt, macht es auch nichts, wenn Plus-Blinker mit Plus-Hupe verbunden wird.

Grüße

robbsen
Beiträge: 35
Registriert: Mo 16. Sep 2019, 21:15
Roller: IO Hawk Exit Cross
PLZ: 0
Kontaktdaten:

Re: Exit Cross Geschwindigkeitsbeschränkung aufheben - hier die Lösung

Beitrag von robbsen » Do 5. Dez 2019, 07:15

Und das mit dem Relais funktioniert ohne Freilaufdiode?

Torsten
Beiträge: 27
Registriert: Fr 15. Nov 2019, 08:57
Roller: Exit Cross
PLZ: 5
Kontaktdaten:

Re: Exit Cross Geschwindigkeitsbeschränkung aufheben - hier die Lösung

Beitrag von Torsten » Do 5. Dez 2019, 08:35

@colorado109:
Nochnichtda hat doch in seinem Bild die geräte + die einzelen Leitungen beschrieben, daher müsstest du ja an dem gegenstecker die Schalter/Tasterkontakte finden. Oder habe ich da etwas falsch verstanden?
Gute Idee, es gibt Verdrahtungen, bei denen das so ist, aber hier kann das nicht so sein. Hier haben wir einen Controller als zentrale Instanz, die die Akkuspannung an Verbraucher durchschaltet, aber nur, wenn der Einschaltknopf geschlossen ist. Das heisst, dass die Gegenstecker, die Du meinst, nicht zu den Kontakten führen, die ich suche, sondern zum Controller.

Grüße,
Torsten

Torsten
Beiträge: 27
Registriert: Fr 15. Nov 2019, 08:57
Roller: Exit Cross
PLZ: 5
Kontaktdaten:

Re: Exit Cross Geschwindigkeitsbeschränkung aufheben - hier die Lösung

Beitrag von Torsten » Do 5. Dez 2019, 08:58

@Bernie:
Gibt es eine Reihenfolge beim Abklemmen der Baterie? Erst - dann +? Wie beim Auto warscheinch.
A) Es ist nur ein Stecker mit beiden Polen.

B) Am Auto ist es erst Plus, dann Minus! Grund: Minus ist auf Masse=Blech gelegt.

Wie lautet denn Marke/Hersteller/Modell Deines Lötkolbens?



@Mütze:
Ich habe dann einfach ein Universal-Spannungs-Relais genommen
Bitte welches? ich kenne nur sehr große für Hutschienenmontage, langsam wird mein Raum knapp unter dem Trittbrett! Danke!


@RevoQuax:
Wenn Du in Deinem eScooter den Akku abklemmst und damit auf dem Bürgersteig fährst, geht das nur bergab oder indem Du den Scooter immer wieder selbst anschiebst. Der "aktuelle Zustand" entspricht dem eines normalen Tretrollers, mit dem Fahren auf dem Bürgersteig erlaubt ist.

Hier bin ich anderer Meinung, denn:
Dürfen Elektrokleinstfahrzeuge mit ausgeschaltetem Motor auf dem Gehweg genutzt werden?
Nein, auch wenn der Motor ausgeschaltet wird, darf nur auf den vorgesehenen Verkehrsflächen gefahren werden. Es ist nicht möglich, während des Betriebs eines Fahrzeugs die Fahrzeugart zu wechseln, beispielsweise durch das Ausschalten des Motors.
Schreibt das BMVI (Bundesministerium für Verkehr und Infrastruktur ergo die Behörde, die die eKFV verantwortet), auf seiner Seite "Elektrokleinstfahrzeuge – Fragen und Antworten" (https://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Artik ... g-faq.html)

Also in technischer Sichtweise entspricht der ausgeschaltete Roller oder der Roller mit abgeklemmtem Akku durchaus einem "normalen Tretroller", aber nicht in regulatorischer Sichtweise.

Grüße,
Torsten
Zuletzt geändert von Torsten am Do 5. Dez 2019, 11:26, insgesamt 1-mal geändert.

Tiger
Beiträge: 28
Registriert: Di 9. Jul 2019, 13:05
Roller: IO Hawk Exit Cross
PLZ: 01945
Kontaktdaten:

Re: Exit Cross Geschwindigkeitsbeschränkung aufheben - hier die Lösung

Beitrag von Tiger » Do 5. Dez 2019, 11:26

Torsten hat geschrieben:
Do 5. Dez 2019, 08:58
@Bernie:
Gibt es eine Reihenfolge beim Abklemmen der Baterie? Erst - dann +? Wie beim Auto warscheinch.
B) Am Auto ist es erst Plus, dann Minus! Grund: Minus ist auf Masse=Blech gelegt.
Grüße, Torsten
Hallo Torsten,

dass hast Du gerade verdreht, ... möchte es aber jetzt nicht so falsch stehen lassen.
Beim "Abklemmen" der Autobatterie immer erst die Masse dann Plus.
Beim "Anklemmen" (auch beim Laden) genau umgekehrt, also erst Plus, dann die Masse.
Sinn des Ganzen ist, dass man nicht beim Lösen der Schrauben des Plus-Pols mit dem Schraubenschlüssel Gehäuseteile berührt, was sonst zum Kurzschluss führen würde, wenn Masse noch am Gehäuse wäre.


Gruß André

Torsten
Beiträge: 27
Registriert: Fr 15. Nov 2019, 08:57
Roller: Exit Cross
PLZ: 5
Kontaktdaten:

Re: Exit Cross Geschwindigkeitsbeschränkung aufheben - hier die Lösung

Beitrag von Torsten » Do 5. Dez 2019, 11:29

Hallo André,

danke, wieder etwas gelernt. Ich hielt es immer für ein größeres Risiko, das ganze Auto inklusive Masse (durch Verbraucher) auf Plus-Potential zu halten.

Grüße,
Torsten

Mütze
Beiträge: 9
Registriert: Sa 16. Nov 2019, 18:37
Roller: Exit Cross
PLZ: 18
Kontaktdaten:

Re: Exit Cross Geschwindigkeitsbeschränkung aufheben - hier die Lösung

Beitrag von Mütze » Do 5. Dez 2019, 15:27

Hallo Torsten,

ich nehme immer diese hier:
https://www.eltako.com/fileadmin/downlo ... R61-UC.pdf

Leider sehr groß und werden wohl bei Dir nicht mehr reinpassen wenn Du
nur noch sehr wenig Platz hast.

Bernie
Beiträge: 6
Registriert: Di 3. Dez 2019, 10:24
Roller: IO Hawk Exit Cross
PLZ: 2
Kontaktdaten:

Re: Exit Cross Geschwindigkeitsbeschränkung aufheben - hier die Lösung

Beitrag von Bernie » Do 5. Dez 2019, 20:19

@Torsten: Wie lautet denn Marke/Hersteller/Modell Deines Lötkolbens?

Holzmann Maschinen Lötpistole 230 V 200 W 70 bis 500 °C

Gruß Bernie

Antworten

Zurück zu „IO Hawk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast