YZPOWER YZ800 58.8V 15A / 57,6V 10A LifePo4 Erfahrungsbericht

Batterie Ladegeräte
Antworten
bennony
Beiträge: 56
Registriert: Mo 30. Sep 2019, 18:12
Roller: E-Max 90s/110s
PLZ: 27
Kontaktdaten:

YZPOWER YZ800 58.8V 15A / 57,6V 10A LifePo4 Erfahrungsbericht

Beitrag von bennony » Mi 4. Dez 2019, 22:17

Modell YZPOWER-450 Laut Ladegerät

Bild

Bild

Bild

Bild
Platine befindet sich 2x im gehäuse / Oben und Unten je eine Platine !

Nachdem mir mein 5A Ladegerät einfach zu langsam war, habe ich mir ein neues Bestellt:
Was soll ich sagen , selten nimmt man das Teuerste , also gab ich mir ein Limit von 100€ und habe es dann inclusive allen für 90€ bestellt.Gekauft habe ich es über Ebay ( PayPal ), das Ladegerät war trotz standart versand nach 12 Tagen da :lol:

Der Anbieter YZPOWER = Hersteller = WeisDerGeier rühmt sich mit einigen anschluss steckern wie auch ladeanschlüssen , desweiteren kann man sich das Ladegerät einstellen lassen nach Wunsch ( innerhalb 24 stunden erledigt ) !

So Habe ich mir einen Deutschen Strom Stecker wie auch meinen Benötigten c13 Kaltegeräte stecker Montieren lassen , außerdem war das Ladegerät beim Kauf mit 58,8V und 15A im angebot , was ich auf 57,6 und 10A einstellen lassen habe.

Die anpassungen wurden seitens Verkäufer alle gemacht , der Verkäufer hat auch einen kleinen aufkleber angebracht mit den eingestellten werten. Das Ladegerät hat vom Hersteller 3 Jahre Garantie , was ich schon mal gut finde :mrgreen:

Optik :
In einem Komplett Alu Kühlrippen Gehäuse wirkt es zumindest schon mal Hochwertig und stabil.

Lüfter:
Sorgen machten mir die 4 Internen 40mm Lüfter , diese sind zwar hörbar aber für mich noch ok , errinnert an alte PC zeiten , denke so bei 28 - 32db wird die laustärke liegen. ( Keine Lagergeräusche nur reiner Luftstrom ist zu hören )

Werte von der kabelage im Betrieb:

Ladegerät nach 45 Minuten 29° / Luftstrom ist eher Kühl als warm
220V 6mm Durchmesser Kabel zum Ladegerät 27°
Ladekabel 9mm Durchmesser, vom Ladegerät zu Roller 21°

Ladevorgang :
Angefangen bzw. erstmals abgelesen bei 56,4V mit 10,3A , aufgeladen bisher auf 57,1 Volt mit noch 8,3A weiter fallend , es geht halt dem endsport zu.
Die Lüfter schalten zum ende des Ladevorgangs einzeln ab , oder werden zumindest leiser .
Bild

etwas Später ....

Der Ladevorgang wurde inzwischen abgeschlossen , das Ladegerät schaltet wie schon beschrieben nach und nach die Lüfter runter/ab , und nach beendeter Ladung gehen auch die letzten 0,5A runter , war schon etwas besorgt , das Ladegerät zeigte Grün , lüfter alle aus , und doch lief noch 0,5A an strom , nach ein paar minuten waren die jedoch auf 0,0A runter und meine Ladeschlusspannung zeigt mit 57,7V an = Mein messgerät ist nicht so genau wie ich gern hätte , jedoch auch diese Endspannung ist absolut im Grünen bereich.
Bild


Mängel:
Zu Bemängeln habe ich das Stromkabel, das wurde eine nummer zu dünn verbaut und erwärmt sich leider etwas! Und auch wenns nicht gravierend stört , die Lüfter , etwas leiser wäre nicht verkehrt gewesen , kann man natürlich auch ändern , wiederstand oder neue Lüfter .
Das Ladegerät besitzt keinen Ein und Aus Schalter, ist zu vernachlässigen , ich vergesse halt nicht das es im grunde eines der Günstigsten 15A ladegeräte ist die man bekommen kann , da ist nicht mit komfort ausstattung zu rechnen !


Wenn ich mal etwas Lust habe, werden ich mir das Innere des Ladegerätes anschauen, ob zumindest eine Erdung vorhanden ist. Ansonsten ist der Ladevorgang nun beendet und bisher bin ich zufrieden , es ist schon bemerkbar wenn man doppelt so schnell laden kann :lol:

Antworten

Zurück zu „Ladegeräte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste