[Jupiter] Höchstgeschwindigkeit vs Ladezustand

Antworten
Rapran
Beiträge: 4
Registriert: Fr 10. Jan 2020, 21:37
PLZ: 84061
Kontaktdaten:

[Jupiter] Höchstgeschwindigkeit vs Ladezustand

Beitrag von Rapran » Sa 11. Jan 2020, 12:45

Hallo Forum,

durch die neue B196 A1 Fahrerlaubnis werde ich wohl bald etwas in der Klasse fahren dürfen und bin auf den Trinity Jupiter gestossen. Mein Ziel ist es nicht zu rasen, sondern auf der Bundesstraße im Verkehr mitschwimmen zu können, ohne ein Hindernis zu sein. Deswegen frage ich mich, wie es mit der Höchstgeschwindigkeit beim Jupiter bei z.B. halb vollem Akku aussieht? Die angegebenen 120 kmh sind ja geschwindelt wie ich es hier im Forum schon nachlesen konnte, echte 105 bis 110 kmh wären für mich super, so fließt der Verkehr auf meiner Strecke zur Arbeit täglich flüssig dahin. Sollte der Roller bei halb vollem Akku jedoch nur noch echte 90 kmh schaffen, wäre das für mich leider ein Grund gegen diesen Roller.

Danke für eure Erfahrungen hierzu!

achim
Beiträge: 1606
Registriert: Do 3. Dez 2015, 11:18
Roller: Jupiter 11, Niu, GoE classic, Revoluzzer 45
PLZ: 91088
Kontaktdaten:

Re: [Jupiter] Höchstgeschwindigkeit vs Ladezustand

Beitrag von achim » Sa 11. Jan 2020, 18:10

So ähnlich ist das aber, wobei es beim Jupiter schwierig ist einen halbvollen Akku zu definieren.
Aus dem Bauch heraus stelkt sich das so dar:
Akku randvoll - ungehemmter Fahrspaß, Beschleunigung beeindruckend, im Sommer echte 115 km/h. Allerdings nur die ersten 30 km, dann lässt es schon spürbar nach.
Echte 100 schafft er dann zwar auch noch, aber sie Beschleunigung wird schwächer und schwächer.
Mit echten 100 km/h ist der Akku schnell leer, hab es nicgt genessen, aber viel nehr als 70 km sind kaum drin.
Am effizientesten ist eine Geschwindigkeit von 70 - 80 km/h.
Mit dem mittleren Akku schafft man zwar 150 km, aber schneller als 70 darf man da nicht fahren.
LKW flockig überholen klappt nur mit vollem Akku
Ist der Akku fast leer schleicht man mit 60 km/h dahin. Auf der Autobahn nicht zu verantworten.
Auch der Jupiter ist mit dem mittleren Akku ein Kurzstreckenfahrzeug . Mit vollem Akku ist er aber echt flott unterwegs.

Gruß,
Achim

Rapran
Beiträge: 4
Registriert: Fr 10. Jan 2020, 21:37
PLZ: 84061
Kontaktdaten:

Re: [Jupiter] Höchstgeschwindigkeit vs Ladezustand

Beitrag von Rapran » So 12. Jan 2020, 11:53

Danke für die Antwort. Die Strecke zur Arbeit sind einfach ca. 25km, die kleinste Version sollte also mit kurzen Vollgasstrecken zwischen den Ortschaften bei der Heimfahrt etwas mehr wie halb leer sein. (also weniger 50%)

Wie verhält es sich mit einem 3 oder 5 Jahre alten Akku, ist dessen Spannung auch vollgeladen schon so weit gesunken, dass die anfängliche Höchstgeschwindigkeit auch merklich darunter leidet? Ich werde schätzungsweise bei Temperaturen über 10 Grad und ca. 5000 bis 6000km jährlich damit fahren.

Danke schonmal!

Benutzeravatar
MarionS
Beiträge: 31
Registriert: Di 30. Jul 2019, 16:20
Roller: Trinity Jupiter 11
PLZ: 4
Kontaktdaten:

Re: [Jupiter] Höchstgeschwindigkeit vs Ladezustand

Beitrag von MarionS » So 12. Jan 2020, 14:00

Wenn zusätzlich zur Kilometerleistung noch die hohe Geschwindigkeit nötig ist, würde ich auch lieber mindestens den mittleren Akku nehmen - allein schon um Reserve zu haben.
Um mit meinem Roller an die 100kmh zu kommen (also von mir aus), muss schon ne Menge stimmen. Nun bin ich auch ein Wohlfühl-Fahrer und als Fuffzichjähriger Wiederanfänger nicht mehr so keck wie weiland mit 25. Wenn du bis dato noch nie Motorrad oder Roller gefahren bist, musst du dich da erst mal rantasten.

Aber andere Frage... wäre ein 3-5 Jahre alter Akku überhaupt das gleiche Modell wie heute und damit die Leistung vergleichbar?
LG,
MarionS

Rapran
Beiträge: 4
Registriert: Fr 10. Jan 2020, 21:37
PLZ: 84061
Kontaktdaten:

Re: [Jupiter] Höchstgeschwindigkeit vs Ladezustand

Beitrag von Rapran » So 12. Jan 2020, 14:21

Ich meinte damit, dass ich auch in 3 bis 5 Jahren noch 100 fahren möchte damit... :)

Benutzeravatar
MarionS
Beiträge: 31
Registriert: Di 30. Jul 2019, 16:20
Roller: Trinity Jupiter 11
PLZ: 4
Kontaktdaten:

Re: [Jupiter] Höchstgeschwindigkeit vs Ladezustand

Beitrag von MarionS » So 12. Jan 2020, 15:36

Ja, eben.

Nur hilft die Erfahrung des Besitzers eines Rollers mit 3-5 Jahre altem Akku ggf. nur bedingt, wenn der Akku sich inzwischen geändert hat.
Da aber auch wohl gerade ein ganz neuer Speicher einen wichtigen technischen Fortschritt gemacht hat, werden wir hier möglicherweise auch mit Freuden in 3-5 Jahren unsere LIO-Akkus gegen Lithium-Schwefel eintauschen.

Weiß jemand, ob man eigentlich einen größeren Akku einsetzen lassen kann, wenn man den Jupiter einmal mit einem kleinen oder mittleren Akku gekauft hatte?
LG,
MarionS

Rapran
Beiträge: 4
Registriert: Fr 10. Jan 2020, 21:37
PLZ: 84061
Kontaktdaten:

Re: [Jupiter] Höchstgeschwindigkeit vs Ladezustand

Beitrag von Rapran » So 12. Jan 2020, 16:03

Achso, das habe ich ein wenig missverstanden, sorry. Aber so gesehen kann ja die aktuelle Akkutechnik hoffentlich nur besser sein, wie eine schon ein paar Jahre alte. Deswegen würde ich mich doch sehr über eine Erfahrung hierzu freuen!

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 9727
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 22:37
Roller: Zero S 11kWZF6,5/erider Thunder (im Ruhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Tätigkeit: Entwickler (Traktionsbatterie)
Kontaktdaten:

Re: [Jupiter] Höchstgeschwindigkeit vs Ladezustand

Beitrag von MEroller » So 12. Jan 2020, 16:54

MarionS hat geschrieben:
So 12. Jan 2020, 15:36
Weiß jemand, ob man eigentlich einen größeren Akku einsetzen lassen kann, wenn man den Jupiter einmal mit einem kleinen oder mittleren Akku gekauft hatte?
Solange der Platz im Roller da ist - na klar geht da auch was größeres rein :D Nur dass beim Puma/Jupiter für die größeren Bestückungen auch mal ein Teil des Helmfachs gekapert wurde. Aber bei energiedichteren neuen Akkutypen sollte in den denselben Bauraum schon was "größeres" reingehen, in ein paar Jahren.
Zero S 11kWZF6,5
e-rider Thunder 5000: im Ruhestand
1500km kostenloses Supercharging für Käufer und Referenzgeber (natürlich nicht für E-Roller ;) ): https://ts.la/mathias54302

achim
Beiträge: 1606
Registriert: Do 3. Dez 2015, 11:18
Roller: Jupiter 11, Niu, GoE classic, Revoluzzer 45
PLZ: 91088
Kontaktdaten:

Re: [Jupiter] Höchstgeschwindigkeit vs Ladezustand

Beitrag von achim » So 12. Jan 2020, 17:08

Ich muss sagen dass mich die Beschleunigung des Jupiters doch überrascht hat. Voller Akku vorausgesetzt ist sie (gefühlt) mit einem 27 PS Motorrad vergleichbar. Auch der Sprint auf 100 km/h geht recht flott. Ich würde auf jeden Fall den mittleren Akku nehmen. Laut Trinity fließen Spitzenströme bis zu 200 A. Da ist der kkeine Akku nicht so ratsam, zumal beim mittleren das Helmfach noch erhalten bleibt.
Ich glaube nicht dass sich bei den Akkus in absehbarer Zeit Wesentliches ändert. Die Kapazität wird sich geringfügig weiter erhöhen, Quantensprünge sind nicht zu erwarten.
Mein ältester Akku ist 3 Jahre alt und zeigt bis jetzrt keine Auffälligkeiten.

Gruß,
Achim

bernd_2
Beiträge: 45
Registriert: Do 1. Nov 2018, 01:33
Roller: Trinity Jupiter Modell 2019
PLZ: 30853
Wohnort: Langenhagen
Kontaktdaten:

Re: [Jupiter] Höchstgeschwindigkeit vs Ladezustand

Beitrag von bernd_2 » Mi 15. Jan 2020, 20:51

Mal was zur Ausgangsfrage:

Ich habe heute getestet: Mein kleiner 80-Ah-Akku war bei 72.5 V, der Roller hatte 69 chinesische km seit dem letzten Laden (ich lade nie ganz voll, sondern nur bis die Ladeleistung beginnt zu sinken) gefahren. Also vielleicht 62 echte km. Das heißt, der Akku war höchstens noch halb voll, eher etwas leerer. Ich bin dann auf die Autobahn gefahren bis zur nächsten Abfahrt. Dabei bin ich auf der rechten Spur laut GPS-Logger mehr als 4 km zwischen 90 und 100 km/h gefahren, Durchschnitt vielleicht 96 km/h. Der Roller hatte keine Probleme, die Geschwindigkeiten zu fahren, laut Tacho waren es bis 115 km/h. Die Balkenanzeige blinkte zwar schon, jedoch war keine Leistungsbegrenzung spürbar. Die Spannung sank dabei auf ca. 68 V ab, wenn ich mich richtig erinnere. Außentemperatur war etwa 13°C. Hat Spaß gemacht bei dem Wetter. :)

Antworten

Zurück zu „Trinity“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste