Uranus will anfahren, bleibt aber sofort wieder stehen

xida2001
Beiträge: 23
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 15:27
Roller: Trinity Uranus
PLZ: 50996
Kontaktdaten:

Uranus will anfahren, bleibt aber sofort wieder stehen

Beitrag von xida2001 »

Hatte den Roller ein paar Tage in der Garage (hab ihn da auch reingefahren). Batterie ist fast voll. Wollte dann eben aus der Garage fahren und der macht nen kurzen Satz und dann bleibt er direkt wieder stehen. Habe das Batteriekabel mal kurz abgemacht und wieder angeschlossen - kein Effekt.
Lade jetzt mal die Batterie (fürchte aber das bringt nichts). Dachte auch an den Seitenständerschalter und hab den Ständer ein paar mal aus- und eingeklappt - auch kein Effekt.
Hat schon mal jemand sowas gehabt? :cry:

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 11053
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 22:37
Roller: Zero S 11kWZF6,5/erider Thunder (R.I.P)
PLZ: 7
Tätigkeit: Entwickler (Traktionsbatterie)
Kontaktdaten:

Re: Uranus will anfahren, bleibt aber sofort wieder stehen

Beitrag von MEroller »

Ist die Garagenausfahrt steil nach oben? Die Batterie wird kalt gewesen sein, und wenn da viel Strom gefordert wird zum aus einer tiefer gelegenen Garage fahren, kann das BMS wegen Unterschreitung der Mindestspannung auch bei noch mittelprächtig geladener Batterie abschalten. Akku laden, möglichst im Warmen, ist da das beste Mittel dagegen.
Zero S 11kWZF6,5
e-rider Thunder 5000: Ruht in Frieden
1500km kostenloses Supercharging für Käufer und Referenzgeber (natürlich nicht für E-Roller ;) ): https://ts.la/mathias54302

xida2001
Beiträge: 23
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 15:27
Roller: Trinity Uranus
PLZ: 50996
Kontaktdaten:

Re: Uranus will anfahren, bleibt aber sofort wieder stehen

Beitrag von xida2001 »

Danke für die Antwort, und nein, war ebenerdig. Hab den Fehler gefunden, war tatsächlich der Schalter vom Seitenständer. Hab ihn ausgebaut und etwas eingesprüht, jetzt geht alles wieder. Hatte mich daran erinnert, dass der Roller schon mal ausgegangen war bei der Fahrt und ein paarmaliges Aus- und Einklappen des Ständers das Problem damals behoben hatte.

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 11053
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 22:37
Roller: Zero S 11kWZF6,5/erider Thunder (R.I.P)
PLZ: 7
Tätigkeit: Entwickler (Traktionsbatterie)
Kontaktdaten:

Re: Uranus will anfahren, bleibt aber sofort wieder stehen

Beitrag von MEroller »

Dann ist's ja gut :D :lol:
Zero S 11kWZF6,5
e-rider Thunder 5000: Ruht in Frieden
1500km kostenloses Supercharging für Käufer und Referenzgeber (natürlich nicht für E-Roller ;) ): https://ts.la/mathias54302

xida2001
Beiträge: 23
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 15:27
Roller: Trinity Uranus
PLZ: 50996
Kontaktdaten:

Re: Uranus will anfahren, bleibt aber sofort wieder stehen

Beitrag von xida2001 »

Noch mal zu dem Thema, ist wohl komplizierter als gedacht. Bin gestern gefahren, hab den Roller abgestellt und als ich nach ein paar Stunden wieder los wollte, selbes Problem (hatte ihn blöderweise wieder auf den Seitenständer gestellt).
Also dachte ich noch mal das gleiche Prozedere, hat aber diesmal nicht geklappt. Nach etwas rumfummeln und messe hab ich dann festgestellt, dass der Schalter, wenn er Durchgang hat, das Fahren blockiert - also Stecker raus, geht trotzdem nicht.
Komisch auch, dass das Rücklicht angeht, wenn der Seitenständer eingeklappt ist und ausgeht, wenn er raus ist. Denke nicht dass das so gewollt ist.

Irgendjemand eine Idee?

STW
Beiträge: 5244
Registriert: So 22. Feb 2009, 11:31
Roller: Niu NGT
PLZ: 14***
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Re: Uranus will anfahren, bleibt aber sofort wieder stehen

Beitrag von STW »

Oftmals sind bei den Chinarollern der Seitenständerschalter und die Bremslichtschalter gekoppelt. Schalter betätigt = Motor aus. Je nach Schaltung kann es sogar sein, dass eine defekte Bremslichtbirne dafür sorgt, dass der Motor zwangsabgeschaltet bleibt. Wenn bei Dir das Rücklicht ausgeht bei ausgeklapptem Seitenständerschalter, dann würde ich mir das Rücklicht vornehmen, Birne und insbesondere Masseanschluss.
NIU NGT ab 06/20 Km-Stand > 2000km
Niu NPro seit 09/19 Km-Stand > 8000km :mrgreen:
Ahamani Swap Bj 2007 - 2.4KW - Vario - Km-Stand > 27.000km - 40AH Thundersky ab 11/08 - CALB 70AH seit 10/11 -Verschrottung 09/19

xida2001
Beiträge: 23
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 15:27
Roller: Trinity Uranus
PLZ: 50996
Kontaktdaten:

Re: Uranus will anfahren, bleibt aber sofort wieder stehen

Beitrag von xida2001 »

Danke für den Hinweis - werde mal schauen.

Uwe1163
Beiträge: 7
Registriert: Mi 15. Jan 2020, 18:08
PLZ: 70563
Kontaktdaten:

Re: Uranus will anfahren, bleibt aber sofort wieder stehen

Beitrag von Uwe1163 »

Der ominöse Seitenständer.

Ich habe den neuen Uranus 45 km 2020. Wenn der Seitenständer runter ist geht das Rücklicht an, wenn ich ihn hochklappe geht es aus. Könnte vielleicht auch am Kontakt liegen. Will nur nicht daran rumschrauben ohne Anleitung. Die gibt es nämlich noch nicht. Muss wohl erst noch ins deutsche übersetzt werden. Hoffe die bei Trinity beeilen sich damit. Vielleicht weiß jemand im Forum ein wenig mehr!

Peter51
Beiträge: 4044
Registriert: Sa 6. Aug 2011, 10:04
Roller: E-Max 90s, E-Max 110s, E-Max 120s
PLZ: 2
Kontaktdaten:

Re: Uranus will anfahren, bleibt aber sofort wieder stehen

Beitrag von Peter51 »

Ist ganz normal, so wie du es beschreibst.
E-Max 90s von 2010 - Vmax>50km/h - km-Stand >11.400 - 4x Greensaver SP50-12 50Ah C20
E-Max 110s von 2010 - Vmax>50km/h - km-Stand >1.800 - 16x LiFePo4 CHL 40Ah
E-Max 120s von 2015 - Vmax 80km/h - TÜV 03.2022 - 72V100Ah LFP-Akku - JK-B2A24S Balancer BT - MQ Controller BT

Uwe1163
Beiträge: 7
Registriert: Mi 15. Jan 2020, 18:08
PLZ: 70563
Kontaktdaten:

Re: Uranus will anfahren, bleibt aber sofort wieder stehen

Beitrag von Uwe1163 »

Anders herum wäre es mir aber schon lieber :D

Antworten

Zurück zu „Trinity“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste