Oxygen OX5

Antworten
Dalbi65
Beiträge: 1
Registriert: Mo 29. Jun 2020, 18:12
Roller: Oxygen OX5 "Postroller"
PLZ: 4654
Land: CH
Kontaktdaten:

Oxygen OX5

Beitrag von Dalbi65 »

Hallo zusammen
Bin Jg. 1965 und habe den Roller im Herbst nun 4 Jahre und bin immer noch begeistert! Fast 14'000 km auf der Uhr und die Batterie bringt immer noch die volle Leistungvon 55 bis 60 km! Einziges Manko sind oder war die Hinterradbremse. Im Moment funktioniert sie... :lol:
Habe mich gerade registrieren lassen... denn heute musste ich das erste Mal mein Postroller OX5 vorführen und bin problemlos durchgekommen! :lol:
Mein Kollege gleich nach mir hat es leider nicht geschafft... :x da bei ihm hinter dem Seitenständer der kleine Kleber mit der Fahrgestellnummer fehlt (siehe Foto)!
Leider kann ich nicht genau vor vorne fotografieren (wegen dem Seitenständer)! Mit der bestehenden Fotografie würde es sehr aufwendig, in einem Zeichnungsprogramm selbst einen herzustellen. Vielleicht habt ihr eine gute Idee, wie er zu diesem Kleber kommt? Bin gespannt auf eure Antworten!
Beste Grüsse
Dani
Oxygen OX5 Fahrgestellnummer.jpg
Dateianhänge
Roller Bild angepasst.jpg

didithekid
Beiträge: 524
Registriert: So 6. Mai 2018, 06:15
Roller: Innoscooter EM6000L (2011), GK-183 (2010)
PLZ: 53757
Wohnort: Sankt Augustin - Menden
Tätigkeit: Ingenieur im Staatsdienst
Kontaktdaten:

Re: Oxygen OX5

Beitrag von didithekid »

Hallo,
wenn ich das Richtig sehe, steht auf dem Aufkleber zunächst die Zulassungsnummer für den europäischen Markt und dann eben die Fahrgestellnummer des spezifischen Fahrzeugs. Letztere ist aber ja immer anders und muss bei der Vorführung zwischen Papieren, dem Aufkleber und der an anderer Stelle in den Rahmen eingeschlagenen Fahrgestellnummer übereinstimmen. Zumindest hat der deutsche TÜV bei mir die Nummern verglichen (wenn ich auch einen anderen Roller habe). Wäre das nicht so könnten gestohlene Fahrzeuge ja einfach umgelabeld werden.
Das Erstellen des passenden Aufklebers erfordert da aus meiner Sicht ein gewisses "Fälschungstalent" oder den Kontakt zum italienischen Hersteller, falls der noch existiert.
Viele Grüße
Didi

Antworten

Zurück zu „Oxygen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast