SHANDONG BAOYA BY-EM05, Baoya 3000 gegen Goldenkey

STW
Beiträge: 3835
Registriert: So 22. Feb 2009, 12:31
Roller: Ahamani Swap
PLZ: 14***
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Re: SHANDONG BAOYA BY-EM05, Baoya 3000 gegen Goldenkey

Beitrag von STW » Mo 25. Mai 2015, 10:47

Joehannes hat geschrieben:Mit Feile und Eisensäge. Nach dem Einbau mach ich noch ein Foto.
Yeah - Feinmechanikerkunst nach chinesischer Machart mit Filigranwerkzeug :twisted: :mrgreen: Erinnert mich an mein erstes Auto - Fiat 131 Baujahr 1975. Für die meisten Reparaturen reichte ein Hammer und nackte Gewalt.
Ahamani Swap Bj 2007 - 2.4KW - Vario - Km-Stand > 25.000km - 40AH Thundersky ab 11/08 - CALB 70AH seit 10/11 - Mein H ist größer als Deins.
Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren. A.Einstein

Benutzeravatar
Joehannes
Beiträge: 3371
Registriert: So 22. Feb 2009, 13:32
PLZ: 9645
Wohnort: Oberfranken
Kontaktdaten:

Re: SHANDONG BAOYA BY-EM05, Baoya 3000 gegen Goldenkey

Beitrag von Joehannes » Di 26. Mai 2015, 18:34

Motorphasen_1700x956.jpg
Controller Baoya_1700x956.jpg
Einzelspannungen_1700x956.jpg
So, er funzt wieder und das weise Kabel ist die Drossel. Er dreht dann auf der Bühne nicht so hoch. (Nummer 4/5)
Es könnten dann die 35A sein und nicht die 70A.
Die Blöcke bleiben bei 13,06V. Einen anderen Block habe ich mit 100 Watt in 3h auf 11,5V entladen. Jetzt wird er
wieder auf 14,4V geladen.
Aber ohne viel Last kann man jetzt über die Akkus keine Einschätzung abgeben. Das Wetter ist leider zu schlecht
und ungewiss.

STW
Beiträge: 3835
Registriert: So 22. Feb 2009, 12:31
Roller: Ahamani Swap
PLZ: 14***
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Re: SHANDONG BAOYA BY-EM05, Baoya 3000 gegen Goldenkey

Beitrag von STW » Di 26. Mai 2015, 19:38

100W macht rund 8A, macht bei 3 Stunden 24Ah - ist nicht mehr dolle viel.

Die Controllerangaben interpretiere ich so:
60V Nominalspannung
52.5V Unterspannungsgrenze, also Abschaltung bei 10.5V pro Akku
70A max (also rund 4.x KW)
35A Dauerlast (also rund 2.x KW)

Den "Blauen" besser noch isolieren, falls auf dem Rahmen mal eine Spannung anliegt. Besser wäre noch ein Klemmbrett.
Ahamani Swap Bj 2007 - 2.4KW - Vario - Km-Stand > 25.000km - 40AH Thundersky ab 11/08 - CALB 70AH seit 10/11 - Mein H ist größer als Deins.
Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren. A.Einstein

Benutzeravatar
Joehannes
Beiträge: 3371
Registriert: So 22. Feb 2009, 13:32
PLZ: 9645
Wohnort: Oberfranken
Kontaktdaten:

Re: SHANDONG BAOYA BY-EM05, Baoya 3000 gegen Goldenkey

Beitrag von Joehannes » Do 28. Mai 2015, 19:15

Die Entladung der Bleier war bis 11,7V mit 100 Watt in 3h. Die Tundersky waren bis 2,5V in etwas mehr als 3h.
2,5V war natürlich die schwächste Zelle. Ich finde das Ergebnis eigentlich noch okay.
Eine Probefahrt wird es dann zeigen. Entladung der Bleier bis 55V. Unter viel Last wird der Controller wohl
bei 53V dicht machen. Dann wieder an den auf 71,88V reduzierten Original-Lader. Das Wattmeter hält die
Lademenge fest.

Benutzeravatar
Joehannes
Beiträge: 3371
Registriert: So 22. Feb 2009, 13:32
PLZ: 9645
Wohnort: Oberfranken
Kontaktdaten:

Re: SHANDONG BAOYA BY-EM05, Baoya 3000 gegen Goldenkey

Beitrag von Joehannes » Fr 5. Jun 2015, 19:22

Die Akkus der Baoya haben nach der Einzelladung meine Hoffnung übertroffen. Die Fahrt war 35km Landstraße bei wenig Verkehr.
Nach der Fahrt hatten die Blöcke noch 12,4V in der Ruhephase. Unter viel Last wurde von dem Wattmetter eine Spannung von 55,1V fixiert.
Die Akkus sind also doch noch okay. Die Reinigung der Pole und deren Anschlüsse hat viel gebracht. Auch wurde der Lader justiert auf 71V.

Benutzeravatar
Joehannes
Beiträge: 3371
Registriert: So 22. Feb 2009, 13:32
PLZ: 9645
Wohnort: Oberfranken
Kontaktdaten:

Re: SHANDONG BAOYA BY-EM05, Baoya 3000 gegen Goldenkey

Beitrag von Joehannes » So 28. Jun 2015, 21:00

Ich bewege zur Zeit den BAOYA im Alltag. Ist schon ein Übel mit dem täglichen Nachladen. Die Li-Sache ist da hingegen viel einfacher.
Da muss ich mir wegen dem Aufladen keinen Stress machen. Aber das Übelübel ist das gekaperte Helmfach. Hier glotzt mich immer
Akku 5 an. :twisted:

Beim GK und vielleicht auch beim Thunder, bin mir jetzt nicht mehr sicher, sind die vorderen oberen Rahmenrohre gequetscht. Dadurch kann der
5.Akku über den 1.Akku versenkt werden und das Helmfach bleibt das Helmfach. Könnte man das Rahmenrohr nicht nachträglich bearbeiten?
Ist doch Chinaeisen.

Benutzeravatar
Joehannes
Beiträge: 3371
Registriert: So 22. Feb 2009, 13:32
PLZ: 9645
Wohnort: Oberfranken
Kontaktdaten:

Re: SHANDONG BAOYA BY-EM05, Baoya 3000 gegen Goldenkey

Beitrag von Joehannes » So 28. Jun 2015, 22:33

Aber bei Dir war der Akku doch auch Huckepack Block 1?

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 7609
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 23:37
Roller: Zero S 11kWZF6,5/vR one (zu VK)/erider Thunder (Ruhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Tätigkeit: Entwickler (Traktionsbatterie)
Kontaktdaten:

Re: SHANDONG BAOYA BY-EM05, Baoya 3000 gegen Goldenkey

Beitrag von MEroller » Mo 29. Jun 2015, 18:13

Er meint, dass in deinem Blei-bewehrten GK vorn zwei 12v Blocks übereinander gestapelt waren, vorn im Mitteltunnel, da wo bei mir Ladegerät und Controller hausen.
Zero S 11kWZF6,5
QvR vR one: Goldenmotor 5kW, thermostatgeregelte Batterieheizung Netz & autark, CA V3, Michelin City Grip Winter 120/70-12, zu verkaufen
e-rider Thunder 5000: im Ruhestand

Benutzeravatar
Joehannes
Beiträge: 3371
Registriert: So 22. Feb 2009, 13:32
PLZ: 9645
Wohnort: Oberfranken
Kontaktdaten:

Re: SHANDONG BAOYA BY-EM05, Baoya 3000 gegen Goldenkey

Beitrag von Joehannes » Mo 29. Jun 2015, 19:16

Wenn der RAHMEN aber dort nicht gequetscht ist, dann ist dort wohl kein Platz für den 5. Akku.
Jedenfalls für keinen 38Ah.

Benutzeravatar
Joehannes
Beiträge: 3371
Registriert: So 22. Feb 2009, 13:32
PLZ: 9645
Wohnort: Oberfranken
Kontaktdaten:

Re: SHANDONG BAOYA BY-EM05, Baoya 3000 gegen Goldenkey

Beitrag von Joehannes » Mo 29. Jun 2015, 22:05

Am 3. Haltegurt könnte man es erkennen. Hier ist das obere Rahmenrohr
verändert. Sonst würde dort der Akku nicht rein passen.

Antworten

Zurück zu „Goldenkey (GK)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste