1000 Winter-Kilometer mit dem GoE Classic

Marco

Re: 1000 Winter-Kilometer mit dem GoE Classic

Beitrag von Marco » Mo 30. Jan 2017, 14:43

Auch wenn dies nicht meine Einstellung normal ist, habe ich mit den anderen betroffenen Personen dies meinem Anwalt übergeben. Dieser kümmert sich darum und kann ein paar Tage dauern.
Auch die Zuschriften der anderen User die sich hier anhängen wollten und Einträge gesendet haben, habe ich weiter gegeben.
Von meiner Seite ist dies erledigt und nimmt seinen Lauf.
Es kann einfach nicht sein das hier eine einzelne Person User beleidigt, Unwissen als Wissen kund gibt, .....

Ich möchte aber hier nicht weiter einsteigen und ich denke es ist alles gesagt. Die Unterstützung von Euch User fand ich überwältigend und möchte Euch hierfür ganz recht herzlich danken.

Gruß
euer Marco

Marco

Re: 1000 Winter-Kilometer mit dem GoE Classic

Beitrag von Marco » Do 2. Feb 2017, 17:20

Auch wenn dies nicht meine Einstellung normal ist, habe ich mit den anderen betroffenen Personen dies meinem Anwalt übergeben. Dieser kümmert sich darum und kann ein paar Tage dauern.
Auch die Zuschriften der anderen User die sich hier anhängen wollten und Einträge gesendet haben, habe ich weiter gegeben.
Von meiner Seite ist dies erledigt und nimmt seinen Lauf.
Es kann einfach nicht sein das hier eine einzelne Person User beleidigt, Unwissen als Wissen kund gibt, .....

Ich möchte aber hier nicht weiter einsteigen und ich denke es ist alles gesagt. Die Unterstützung von Euch User fand ich überwältigend und möchte Euch hierfür ganz recht herzlich danken.

Gruß
euer Marco

Benutzeravatar
el bosso
Beiträge: 877
Registriert: Sa 8. Okt 2016, 22:40
Roller: FORÇA Bossman S 2700km 4,5KWh Samsung, niu N1S 5800km 3,5KWh
PLZ: 11-93
Tätigkeit: Boss von Berlin
Big-Booty-Contest-Gewinner-1995
Kontaktdaten:

Re: 1000 Winter-Kilometer mit dem GoE Classic

Beitrag von el bosso » Do 2. Feb 2017, 18:28

Ey alf, du hast kein niveau, sag doch was du willst. Ist doch echt egal.
Ich hab noch nie jemanden soviel jammern hoeren. Warts doch ab, entweder du bekommst deine gerechte strafe oder nicht. Wirst du schon sehen. Du wirst es sicher nicht entscheiden.
Denkst wohl, kannst dich einfach mit jedem anlegen.
Ich behalte mir rechtliche schritte gegen dich ebenfalls vor. Ich haette schon laengst etwas unternommen, aber ich hab im moment keine lust. Bäh!
Ben
Kräder sind meine Freunde!

Benutzeravatar
el bosso
Beiträge: 877
Registriert: Sa 8. Okt 2016, 22:40
Roller: FORÇA Bossman S 2700km 4,5KWh Samsung, niu N1S 5800km 3,5KWh
PLZ: 11-93
Tätigkeit: Boss von Berlin
Big-Booty-Contest-Gewinner-1995
Kontaktdaten:

Re: 1000 Winter-Kilometer mit dem GoE Classic

Beitrag von el bosso » Do 2. Feb 2017, 20:47

Es gab auch mal die Möglichkeit sich selbst einweisen zu lassen ich weiß nicht ob das heutzutage noch gebräuchlich ist...
Sind die Frühstücks Körbchen mit geschmierten Semmeln? Dafür könnte ich mich ja auch noch erwärmen.

@Alf: Wenn du schon so oft wie ich vor Gericht gestanden hättest würdest du vielleicht nicht so große Töne spucken.
Wenn du schlau wärst hättest du einfach gewartet bis Achims billich Goe von alleine auseinander fliegt sein das wäre Antiwerbung genug gewesen denke ich...
Wenn Das Teil wirklich schon tausend Kilometer runter hat ist der nächste Totalschaden Bestimmt nicht mehr weit.
Ben
Kräder sind meine Freunde!

achim
Beiträge: 970
Registriert: Do 3. Dez 2015, 11:18
Roller: Jupiter 11, Niu, GoE classic, Revoluzzer 45
PLZ: 91088
Kontaktdaten:

Re: 1000 Winter-Kilometer mit dem GoE Classic

Beitrag von achim » Fr 3. Feb 2017, 09:56

Da muss ich dich leider enttäuschen. Der GoE spult weiterhin brav Kilometer für Kilometer ab, es wurde allerdings auch nicht unsachgemäß daran herumgebastelt. :D
Ein "gravierender" Mangel hat sich aber inzwischen ergeben. Das Kantenschutzprofil an der Sitzbankunterseite das als Auflage der Sitzbank auf dem Rahmen dient, ist aus seiner Nut gerutscht und musste wieder an seinen Platz gedtückt werden :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Ich kann nur Positives berichten. Auch dass er hinten eine Scheibenbremse hat ist ja nicht selbstvertändlich, die Instrumentierung ist für meinen Geschmack genau richtig. Klassisch, alles da was man braucht, kein Schnickschnack und die Stabilität des Gepäckträgers ist vorbildlich. Der verkraftet auch ein 47Liter Case mit voller Beladung.

Wenn es diesen Roller in einer Großversion mit 8-10KW geben würde, würde ich ihn sofort kaufen.

Gruß,
Achim

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 8139
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 22:37
Roller: Zero S 11kWZF6,5/erider Thunder (im Ruhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Tätigkeit: Entwickler (Traktionsbatterie)
Kontaktdaten:

Re: 1000 Winter-Kilometer mit dem GoE Classic

Beitrag von MEroller » Fr 3. Feb 2017, 20:21

achim hat geschrieben:
Fr 3. Feb 2017, 09:56
Ein "gravierender" Mangel hat sich aber inzwischen ergeben. Das Kantenschutzprofil an der Sitzbankunterseite das als Auflage der Sitzbank auf dem Rahmen dient, ist aus seiner Nut gerutscht und musste wieder an seinen Platz gedtückt werden :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Oh ja, diesen gravierenden Mangel hat mein E-Pferdchen auch. Ich weiß garnicht mehr, wie oft ich schon diese Dichtung wieder ein seine Nut schieben musste...
Zero S 11kWZF6,5
e-rider Thunder 5000: im Ruhestand

achim
Beiträge: 970
Registriert: Do 3. Dez 2015, 11:18
Roller: Jupiter 11, Niu, GoE classic, Revoluzzer 45
PLZ: 91088
Kontaktdaten:

Re: 1000 Winter-Kilometer mit dem GoE Classic

Beitrag von achim » Sa 4. Feb 2017, 00:02

Wenn es wärmer iest ein biischen PU-Kleber drauf und Ruhe ist.

Benutzeravatar
rollerlady
Beiträge: 61
Registriert: Do 9. Mär 2017, 03:15
Roller: Flextech Eco Flash 2000- 2 kW- Bj.2010- 7986 km
PLZ: 76
Wohnort: Karlsruhe
Tätigkeit: Psychologische Beraterin
Kontaktdaten:

Re: 1000 Winter-Kilometer mit dem GoE Classic

Beitrag von rollerlady » Do 22. Jun 2017, 15:05

2Alf20658 hat geschrieben:
Mi 25. Jan 2017, 19:11
Hab ich nicht, ich habe gefragt nicht behauptet, und wie jemand vom 11.11.2016 bis heute 1000kM schaft muss uns derjenige erklären welcher dieses Phänomen behauptet. Der andere User hat ja wunderbarer Weise plötzlich 2300kM auf der Uhr, alles heute... ;)
Hallo Alf :-)

1000 km in 6 Wochen sind auf jeden Fall zu machen mit einem funktionierenden E-Roller ;-)

Ich habe meinen Eco-Flash (gebraucht) im März 2017 in Betrieb genommen und bin seitdem weit über die 1000 km... Es kommt nur darauf an, wie man den Roller nutzt, wie weit man damit fährt und in welcher Frequenz. :-)

Look at this: selbst wenn die einfache Wegstrecke von zu Hause bis zur Arbeit "nur" 10 km beträgt....

und du 5 mal in der Woche diese 20 km (zur Arbeit u. wieder nach Hause) fährst,
bist du nach 10 Wochen bei 1000 gefahrenen km .




Grüße
***************** " Dream your life & live your dreams " ******************

achim
Beiträge: 970
Registriert: Do 3. Dez 2015, 11:18
Roller: Jupiter 11, Niu, GoE classic, Revoluzzer 45
PLZ: 91088
Kontaktdaten:

Re: 1000 Winter-Kilometer mit dem GoE Classic

Beitrag von achim » Do 22. Jun 2017, 15:59

Kleines Update:
Der GoE hat jetzt über 2000km runter. Da jetzt kein Schmuddelwetter mehr ist muss er sich die Kilometerleistung mit dem Niu und dem Revoluzzer teilen und vom Spaßfaktor her steht er sicher nicht an erster Stelle.
Er fährt bis jetzt immer noch ohne größere Probleme. Er hat angefangen zu klappern und zu scheppern, da muss ich mal nachsehen.
Vor kurzem wurden seine Akkus um einen 6V Block in Reihe erweitert und so ein leichtes Tuning erreicht.
Da das originale Ladergerät verreckt ist wird jetzt mit einem Labornetzgerät und einem Step-Up Wandler mit 64,8V geladen.
Vmax. liegt nun in der Ebene bei 50km/h. Beschleunigung und Steigleistung am Berg haben sich nur unwesentlich verbessert.
Erstaunlicherweise hab ich vor kurzem eine Reichweite von 54 km erreicht. Das ist fast das doppelte wie am Anfang.

Gruß,
Achim

Benutzeravatar
Fasemann
Beiträge: 241
Registriert: Sa 14. Okt 2017, 22:05
Roller: GoE Classic, schwarz, Blei, schnell :-)
PLZ: 216**
Wohnort: Buxtehude
Kontaktdaten:

Re: 1000 Winter-Kilometer mit dem GoE Classic

Beitrag von Fasemann » So 22. Okt 2017, 21:36

Moin, ich habe nun auch einen GoE classic mit 48 V Blei gekauft. Nach 17 Jahren mit 2 Autos im Haushalt, wovon eins immer mal 2 oder 3 Wochen fast nicht bewegt wird, kam mit dem plötzliche Motortod meines Opel Corsa die Idee alles innerstädtische und die 17 km zur Arbeit mit einem E-Roller zu bewältigen. Da das ganze recht schnell gehen musste, kam der GoE mit 700 km auf der Uhr recht gelegen. Ich habe erstmal ne Runde ums Eck gedreht, letzte Fahrt mit Mopped ist bald 25 Jahre her :-), und dann gleich den Weg zur Arbeit genommen. Das Licht muss ich wohl mal noch ein wenig einstellen und die fehlende Bremswirkung beim Rollen erfordert ein kleines Umdenken beim Kurvenfahren, aber eigentlich soll der Roller jetzt den Winter über zeigen was er kann. Bei schönem Wetter habe ich ein klassisches LIEGERAD als Einspurer, das bekommt pro Jahr auch gut 4000 km auf den Tacho.

Antworten

Zurück zu „GoE“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste