Fahrbericht

Antworten
achim
Beiträge: 713
Registriert: Do 3. Dez 2015, 12:18
Roller: Jupiter 11, Niu, GoE classic, Revoluzzer 45
PLZ: 91088
Kontaktdaten:

Re: Fahrbericht

Beitrag von achim » Do 1. Jun 2017, 09:21

Danke für das aufschlussreiche Bild. Sehr gute Idee, werde ich auf jeden Fall auch so machen.
Mit etwas Aufwand ließe sich die Scheibe ja auch "logarithmisch" gestalten, also mit größerem Durchmesser am Anfang und geringerem Durchmesser zur Endposition hin.

Gruß,
Achim

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 6991
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 23:37
Roller: QvR one (im Einsatz)/ e-rider Thunder (Ruhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Tätigkeit: Entwickler (Automotive)
Kontaktdaten:

Re: Fahrbericht

Beitrag von MEroller » Do 1. Jun 2017, 09:31

Tja, mit dieser höchst ungewöhnlichen halbmechanischen Zwittertechnik tun sich tatsächlich ganz neue und recht einfach umzusetzende Fahrgriffkurven-Tuningmöglichkeiten auf :D
QvR vR one: Goldenmotor 5kW, thermostatgeregelte Batterieheizung Netz & autark, CA V3, Michelin City Grip Winter 120/70-12, im Einsatz
e-rider Thunder 5000: im aktiven Ruhestand

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 6991
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 23:37
Roller: QvR one (im Einsatz)/ e-rider Thunder (Ruhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Tätigkeit: Entwickler (Automotive)
Kontaktdaten:

Re: Fahrbericht

Beitrag von MEroller » So 11. Jun 2017, 15:36

Das klingt aber höchst sonderbar :shock: Ist da wirklich nur Sonneneinstrahlung am Werk? Oder ist die Wärementwicklung im Scheinwerfer zu hoch - LED hin oder her?
QvR vR one: Goldenmotor 5kW, thermostatgeregelte Batterieheizung Netz & autark, CA V3, Michelin City Grip Winter 120/70-12, im Einsatz
e-rider Thunder 5000: im aktiven Ruhestand

Patrick3331
Beiträge: 224
Registriert: Di 23. Mai 2017, 15:11
Roller: Yamaha X-max 250
PLZ: 3800
Land: CH
Kontaktdaten:

Re: Fahrbericht

Beitrag von Patrick3331 » So 11. Jun 2017, 20:52

Das mit dem Scheinwerfer kann gut sein.

Hier im Video, habe ich einen in China gefilmt (im Detail), da sieht man sehr gut, wie vergilbt und ausgebleicht der Scheinwerfer schon war (ohne zu wissen, wie alt der Roller schon war).

https://www.youtube.com/watch?v=0T0i0aRtGWY

Grüsse
Patrick
Mal den Gogoro E-Scooter selber testen? Bei COUP in Berlin anmelden und die erste Fahrt kostenlos erhalten, wenn ihr den Code vor der Registrierung eingebt:

Einladungslink (erste Fahrt kostenlos):
Voucher Code: REF-DW74-005T (vor der ersten Fahrt eintragen)

App Download:
iOS: http://bit.ly/2HCVsKc
Android: http://bit.ly/2DuI5cH

Benutzeravatar
HELIX
Beiträge: 217
Registriert: So 29. Mär 2015, 19:11
Roller: REX, E-Novation, 4kW
PLZ: 0
Kontaktdaten:

Re: Fahrbericht

Beitrag von HELIX » So 11. Jun 2017, 21:20

thomas9ks hat geschrieben:
So 11. Jun 2017, 13:23
Mit ist gestern aufgefallen, dass die schwarze Einfassung meines LED-Scheinwerfers unter der Sonneneinstrahlung leidet, und teilweise schon angeschmolzen ist.
Ich glaube die einzige schnelle Abhilfe ist, den Scheinwerfer nicht diekt gegen die Sonne "einzuparken".
Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es nur durch Sonneneinstrahlung zu Temperaturen von mehr als 100°C am Scheinwerfer kommt.

Led-Leuchtmittel haben auch relativ j´hohe Verlustleistungen und entwickeln recht ohe Temperaturen, gerade in dem Leistungsbereich der für einen Mopedscheinwerfer notwendig ist.

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 6991
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 23:37
Roller: QvR one (im Einsatz)/ e-rider Thunder (Ruhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Tätigkeit: Entwickler (Automotive)
Kontaktdaten:

Re: Fahrbericht

Beitrag von MEroller » Mo 12. Jun 2017, 18:17

Das ist ja INNEN im Scheinwerfer :shock: Das sieht wirklich kurios aus und würde für zu viel Hitze vom Leuchtmittel sprechen, zumindest zu viel für die schwarze Kunststoffblende. Die Sonne reicht dafür nicht aus...
QvR vR one: Goldenmotor 5kW, thermostatgeregelte Batterieheizung Netz & autark, CA V3, Michelin City Grip Winter 120/70-12, im Einsatz
e-rider Thunder 5000: im aktiven Ruhestand

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 6991
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 23:37
Roller: QvR one (im Einsatz)/ e-rider Thunder (Ruhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Tätigkeit: Entwickler (Automotive)
Kontaktdaten:

Re: Fahrbericht

Beitrag von MEroller » Mo 12. Jun 2017, 19:36

Ich denke, er meint die Faltenbildung unter dem unteren Leuchtmittel?
QvR vR one: Goldenmotor 5kW, thermostatgeregelte Batterieheizung Netz & autark, CA V3, Michelin City Grip Winter 120/70-12, im Einsatz
e-rider Thunder 5000: im aktiven Ruhestand

RockyBaby
Beiträge: 59
Registriert: Mi 17. Mai 2017, 21:31
Roller: Niu N1S Civic
PLZ: 75
Kontaktdaten:

Re: Fahrbericht

Beitrag von RockyBaby » Mo 12. Jun 2017, 21:08

thomas9ks hat geschrieben:
Mo 12. Jun 2017, 20:47
Weil das Ladekabel so kurz ist, steht mein Roller relativ ungünstig und die Sonne scheint direkt rein.
Akku entnehmen und dann ans Ladegerät anstecken ist keine Alternative?
Niu N1s Civic, Fahrer 80 kg, momentane durchschnittliche Reichweite: 41,5 km
Bild Bild

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 6991
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 23:37
Roller: QvR one (im Einsatz)/ e-rider Thunder (Ruhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Tätigkeit: Entwickler (Automotive)
Kontaktdaten:

Re: Fahrbericht

Beitrag von MEroller » Mo 12. Jun 2017, 22:52

Interessante Brennglastheorie! Es wäre nicht das erste Mal, dass so etwas aus Versehen Schaden anrichtet. In London gibt es ein mit Edelstahlblech verkleidetes geschwungenes Gebäude, wo nach dem Bau auf einmal der Asphalt auf der Straße davor schmolz und auch Fahrzeuge schaden nahmen. Eine Runde Sandstrahlen hat das Ganze dann ausreichend entschärft. Aber das geht bei der Linse eines Schweinwerfers nicht, weil er sonst nur noch funzelt statt zu scheinen... Einfach etwas undurchsichtiges davor hängen würde schon genügen.
QvR vR one: Goldenmotor 5kW, thermostatgeregelte Batterieheizung Netz & autark, CA V3, Michelin City Grip Winter 120/70-12, im Einsatz
e-rider Thunder 5000: im aktiven Ruhestand

mostlyrob
Beiträge: 22
Registriert: Fr 17. Mär 2017, 10:47
Roller: NIU N1S Civic
PLZ: 0
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Fahrbericht

Beitrag von mostlyrob » Mi 14. Jun 2017, 09:51

Oh :shock: .. ich hab mir gestern mal meinen Scheinwerfer genauer angeschaut und genau die gleichen "Verwerfungen" bzw. Verformungen gefunden. Könnte damit wirklich ein Fehler sein. Die Brennglas-Theorie finde ich nicht so abwegig. Wie lange das bei meinem Roller schon so ist, kann ich nicht sagen. Aber die letzten Wochen war es ja teilweise echt warm und sonnig. Und tagsüber (Arbeit) steht er tatsächlich meist mit Süd-Ausrichtung. :cry:

Tja, muss man wohl drauf achten.

Antworten

Zurück zu „NIU“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste