Die App des NIU

Antworten
gangsterlein
Beiträge: 66
Registriert: Mi 13. Jan 2016, 21:32
Roller: NIU / Civic
PLZ: 57
Kontaktdaten:

Re: Die App des NIU

Beitrag von gangsterlein » Fr 1. Sep 2017, 15:50

Beim Androiden ist es genauso... :x

ElBartoME

Re: Die App des NIU

Beitrag von ElBartoME » Do 7. Sep 2017, 00:57

Habe seit 10 Stunden keine neuen Daten mehr bekommen. Geht die App bei euch noch?

Mahong
Beiträge: 80
Registriert: So 2. Apr 2017, 08:56
Roller: Niu N1S
PLZ: 59
Kontaktdaten:

Re: Die App des NIU

Beitrag von Mahong » Do 7. Sep 2017, 04:46

Bei mir funktioniert sie.

ElBartoME

Re: Die App des NIU

Beitrag von ElBartoME » Do 7. Sep 2017, 09:21

Hm, nachdem ich den Akku raus und reingesteckt habe, geht es jetzt wieder auch.

Ich hoffe, dass die endlich die App updaten...da soll doch schon seit Monaten was neues kommen...

An die Leute, die es geschafft haben sich in die chinesiche App einzuloggen: Wie habt ihr das gemacht? Wenn ich meinen Login eingebe, klappt es einfach nicht. Meine Nummer ist, glaube ich, auch eine Stelle zu kurz. Wie loggt man sich dann ein?

Hubschraubär

Re: Die App des NIU

Beitrag von Hubschraubär » Sa 9. Sep 2017, 19:38

gangsterlein hat geschrieben:
Sa 29. Apr 2017, 16:50
Hallo.....Seid Donnerstag bin ich nun auch stolzer Besitzer eines NIU/ Civic. Ich habe nun Probleme mit der Registrierung bei der App auf meinem Smartphone.
Was muss ich da eingeben? Es wird eine registrierte Telefonnummer verlangt ????? Ein VeriCode ????? ist das die Fahrgestellnummer? Wenn ja, kann ich die nicht eingeben, weil die Buchstaben gar nicht auf der Tastatur vorgegeben sind, ich müsste z.B. R1NBJB1.... eingeben aber der einzige Buchstabe auf der eingeblendeten Tastatur ist N...
Vielleicht kann mir ja ein " alter Hase" einen Tip geben.
Gruß Stefan
Ist für dich vieleicht schon ein bischen spät, aber bei mir lag es daran, dass ich faul war und die Rufnummer aus meinem Telefonbuch rauskopiert hatte.
Zwischen der Vorwahl und der Rufnummer war aber ein Leerzeichen enthalten und das hat die App nicht gemocht.

Die Rufnummer muss also in diesem Format abgegeben werden: +49 (für Deutschland) 160 (Netzvorwahl ohne führende Null) 30708090 (Hauptrufnummer direkt hinter die Vorwahl schreiben).
Allerdings habe ich es trotzdem nicht geschafft mich zu registrieren, ich bekomme immer die Meldung "Benutzer existiert", auch bei ausgefallenen Namen mit Zahlen.

Hubschraubär

Re: Die App des NIU

Beitrag von Hubschraubär » Sa 9. Sep 2017, 19:49

Hubschraubär hat geschrieben:
Sa 9. Sep 2017, 19:38
ich bekomme immer die Meldung "Benutzer existiert", auch bei ausgefallenen Namen mit Zahlen.
Hat sich erledigt, natürlich hilft mal wieder die Suchfunktion...
Ich konnte mich trotzdem mit dem zuerst vergebenem Benutzernamen anmelden.

Der Verifizierungscode ist überigens NUR 10 Minuten nutzbar... nicht IN 10 Minuten.

chrispiac
Beiträge: 896
Registriert: So 23. Jul 2017, 18:15
Roller: Trinity Jupiter 11.0 (2017) & NIU N1S (2017)
PLZ: 520xx
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Die App des NIU

Beitrag von chrispiac » Di 19. Sep 2017, 18:08

@thomas9ks: Hast Du eine zitierbare Quelle für Deine Aussage
thomas9ks hat geschrieben:
Mi 13. Sep 2017, 22:21
Mit der neuen Version der App müssen wir uns wohl noch etwas gedulden, diese kommt frühestens im November.
?
Zur Zeit gehen nämlich ziemlich viele Gerüchte herum, wobei es um Softwareupdates für App und Controller des NIUs geht und selbst Händler widersprechen sich, so das ich zur Zeit nur zu dem Schluß komme, das sie auch nichts wirklich Wissen und nur die Kunden beruhigen wollen.
Wir treffen uns… an der Steckdose!

Benutzeravatar
unfused
Beiträge: 34
Registriert: Do 7. Sep 2017, 16:29
Roller: NIU N1S
PLZ: 0
Kontaktdaten:

Re: Die App des NIU

Beitrag von unfused » Mi 20. Sep 2017, 17:23

MEroller hat geschrieben:
Sa 15. Jul 2017, 11:38
Gibt es irgendeinen Hinderungsgrund, eine eigene, billigere SIM-Karte einzubauen? Oder würde die dann nicht funktionieren bezüglich App und Fehler 67?
Das werde ich nächste Woche mal versuchen, da mein Händler/KSR? die SIM trotz bitten und betteln nicht aktivieren will. Ich empfehle Netzclub (100 MB komplett kostenlos, danach GPRS-Geschwindigkeit). Das sollte reichen für das GPS.

gervais
Beiträge: 1359
Registriert: Di 30. Mär 2010, 09:26
PLZ: 3
Kontaktdaten:

Re: Die App des NIU

Beitrag von gervais » Mi 20. Sep 2017, 18:18

chrispiac hat geschrieben:
Di 19. Sep 2017, 18:08
...und selbst Händler widersprechen sich, so das ich zur Zeit nur zu dem Schluß komme, das sie auch nichts wirklich Wissen und nur die Kunden beruhigen wollen.
Was man ihnen nicht vorwerfen kann. Was sollen die auch machen.Ich bin ausgesprochen sicher, dass es hier ein Kom. Problem KSR> Händler gibt. Für mich stellt es sich ein wenig so dar, dass KSR hier etwas überfordert ist. Kunden wie Ihr seid im Einzelfall gar nicht das Problem, aber auch Mietflottenbetreiber , Pizzadienste, zukünftige Händler usw. lesen hier mit und so wird mangels Reaktion potentiell Schaden generiert. Vorsorglich: Ich könnte natürlich irren .

chrispiac
Beiträge: 896
Registriert: So 23. Jul 2017, 18:15
Roller: Trinity Jupiter 11.0 (2017) & NIU N1S (2017)
PLZ: 520xx
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Die App des NIU

Beitrag von chrispiac » Mi 20. Sep 2017, 20:13

unfused hat geschrieben:
Mi 20. Sep 2017, 17:23
MEroller hat geschrieben:
Sa 15. Jul 2017, 11:38
Gibt es irgendeinen Hinderungsgrund, eine eigene, billigere SIM-Karte einzubauen? Oder würde die dann nicht funktionieren bezüglich App und Fehler 67?
Das werde ich nächste Woche mal versuchen, da mein Händler/KSR? die SIM trotz bitten und betteln nicht aktivieren will. Ich empfehle Netzclub (100 MB komplett kostenlos, danach GPRS-Geschwindigkeit). Das sollte reichen für das GPS.
Ach ja und die Netzclubkarte bietet Dir diesen Service auch europaweit an und ist automatisch mit den NIU Servern vernetzt? Ich wäre mir beim Datenverbrauch da nicht so sicher. Für die reinen GPS/GPRS Tracking Aufgaben mag das Datenvolumen vielleicht reichen. Ich gehe aber davon aus das NIU weitere Daten über den RS485 Bus erhebt, bei dem M1/M1 Pro garantiert, schließlich können bei diesen Modell über dieses Modul Softwareupdates „Over the Air“ eingespielt werden, da müssen also Daten über das Mobilfunknetz am NIU ankommen. Bei den N1S ist es zumindest vorstellbar - der Hersteller des Moduls beim M1 ist ublox und die haben eine ganze Menge Know How in dem Bereich, sollte beim N1S ein Vorjahes Modul eingebaut sein, dürften weitaus mehr Daten bei den NIU Servern ankommen, als die Endkundenapp abbildet.

Desweitern muß ja eine Datenbank bestehen, in der die GSM-Karte einem NIU-Modell (und dessen „Innereien" (Motor, Akku usw.) zugeordnet wird. Ich denke nicht, das NIU mehr Aufwand betreiben wird und die Datenbank bezüglich sich ändernder GSM-Karten-Daten (Besitzer, Telefonnummern) einzupflegen. Da wird es nur die Möglichkeit geben „Friss oder Stirb", also Du nutzt den Service von NIU mit der integrierte Karte und es ist Dir 4€ monatlich => 48€ im Jahr Wert oder nicht, dann kannst Du aber nichts mehr mit der NIU-App anfangen. Ich würde den Service zumindest in der Garantiezeit beibehalten. Ich könnte mir nämlich vorstellen, das NIU auftrtende Fehler über dieses Modul fernerfassen kann und so z. B. früzeitig Ersatzteile, Softwareupdates etc. zur Verfügung stellen kann. Das nötige Know How ist im Management vorhanden. Allerdings weiß ich nicht, inwieweit das schon bei NIU Innerbetrieblich umgesetzt ist. Insofern ist es als Außenstehender schwer zu beurteilen, ob längere Verzögerungen von Versprochenen Updates der Qualitätskontrolle geschuldet sind, oder der mangelnden Erfahrung, bzw. falsche Interpretation der anfallenden Daten.

Bei gekündigter GSM-Funktion sollte Fehler 67 in der Anzeige aber nicht mehr erscheinen.
Wir treffen uns… an der Steckdose!

Antworten

Zurück zu „NIU“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ablev, gangsterlein, Gunni, Niuaner und 4 Gäste