1. Inspektion...

Antworten
Tomi31
Beiträge: 27
Registriert: Mi 23. Jan 2019, 19:47
Roller: Niu NGT
PLZ: 2401
Land: A
Kontaktdaten:

Re: 1. Inspektion...

Beitrag von Tomi31 » Mi 17. Apr 2019, 19:23

TKEDM hat geschrieben:
Mi 17. Apr 2019, 19:05
Als ich vor ein paar Tagen meinen N1s bestellt hat, hat mir der Verkäufer "unter der Hand" erzählt, dass die E-Mobil-Inspektionen nur widerwillig gemacht werden, es daran nichts zu verdienen gibt und nur Platz im Terminkalender blockiert wird - weil halt eben kaum was geprüft werden muss ("die Inspektion könnte man sich auch guten Gewissens sparen, wenn sie NIU nicht für die Garantie verlangen würde").

Würden sie es wirklich korrekt nach Arbeit abrechnen, käme man nach Aussage über 15-20 € nicht hinaus, inkl. Wiederaufladung - wenn man hohe Stundenkosten annimmt. Das erklärt wohl auch die große Spannbreite der Inspektionskosten hier und lässt für mich die teilweise hohen Kosten nicht mehr so sehr als Abzocke dastehen...
Der Verkäufer hat nur Elektrozweiräder im Angebot. Also würde der ohne Inspektionen zu machen wohl überhaupt nicht überleben können.

TKEDM
Beiträge: 5
Registriert: Di 2. Apr 2019, 01:56
PLZ: 40822
Kontaktdaten:

Re: 1. Inspektion...

Beitrag von TKEDM » Mi 17. Apr 2019, 20:12

Tomi31 hat geschrieben:
Mi 17. Apr 2019, 19:23
TKEDM hat geschrieben:
Mi 17. Apr 2019, 19:05
Als ich vor ein paar Tagen meinen N1s bestellt hat, hat mir der Verkäufer "unter der Hand" erzählt, dass die E-Mobil-Inspektionen nur widerwillig gemacht werden, es daran nichts zu verdienen gibt und nur Platz im Terminkalender blockiert wird - weil halt eben kaum was geprüft werden muss ("die Inspektion könnte man sich auch guten Gewissens sparen, wenn sie NIU nicht für die Garantie verlangen würde").

Würden sie es wirklich korrekt nach Arbeit abrechnen, käme man nach Aussage über 15-20 € nicht hinaus, inkl. Wiederaufladung - wenn man hohe Stundenkosten annimmt. Das erklärt wohl auch die große Spannbreite der Inspektionskosten hier und lässt für mich die teilweise hohen Kosten nicht mehr so sehr als Abzocke dastehen...
Der Verkäufer hat nur Elektrozweiräder im Angebot. Also würde der ohne Inspektionen zu machen wohl überhaupt nicht überleben können.
Deshalb ja auch die hohen Inspektionskosten.

Benutzeravatar
AndreBI
Beiträge: 173
Registriert: Mo 18. Feb 2019, 19:45
Roller: NIU M1 Pro
PLZ: 33659
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: 1. Inspektion...

Beitrag von AndreBI » Mi 17. Apr 2019, 20:28

Axel1 hat geschrieben:
Mi 17. Apr 2019, 16:41
Vagabund hat geschrieben:
Mi 17. Apr 2019, 15:24
Andre, wie kommt es das du schon zur 1. Inspektion musstest? Die erste ist doch erst nach 1000km bzw. nach einem Jahr fällig.
Deiner hat doch grad 300km runter :?:

Ha, das Geld muss halt unter die Leute 😂👍
Nö die Garantie wird erhalten. Siehe ein paar Beiträge weiter vorn. 2 Monate oder 500km erste Inspektion bei den 2018er Modellen. Beim M+ ist es anders.
Liebe Grüße André

NIU M1 Pro blue (Gloss)
Modelljahr 2018 - Kauf/Zulassung 22.02.2019
Opel Mokka 1,6CDTI Innovation EZ09/15 - demnächst Opel Mokka X 1,6CDTI Ultimate

Benutzeravatar
kabee
Beiträge: 777
Registriert: Mi 23. Aug 2017, 18:23
Roller: Händler für NIU, Super SOCO, Ecooter, Doohan, ninebot
PLZ: 34117
Tätigkeit: NIU Guru
Kontaktdaten:

Re: 1. Inspektion...

Beitrag von kabee » Mi 17. Apr 2019, 23:38

TKEDM hat geschrieben:
Mi 17. Apr 2019, 19:05
Als ich vor ein paar Tagen meinen N1s bestellt hat, hat mir der Verkäufer "unter der Hand" erzählt, dass die E-Mobil-Inspektionen nur widerwillig gemacht werden, es daran nichts zu verdienen gibt und nur Platz im Terminkalender blockiert wird - weil halt eben kaum was geprüft werden muss ("die Inspektion könnte man sich auch guten Gewissens sparen, wenn sie NIU nicht für die Garantie verlangen würde").

Würden sie es wirklich korrekt nach Arbeit abrechnen, käme man nach Aussage über 15-20 € nicht hinaus, inkl. Wiederaufladung - wenn man hohe Stundenkosten annimmt. Das erklärt wohl auch die große Spannbreite der Inspektionskosten hier und lässt für mich die teilweise hohen Kosten nicht mehr so sehr als Abzocke dastehen...
Da sind dann manchmal ( :roll: ) die Händler, bei denen sich dann irgendwann rausstellt, dass sie kein Diagnosegerät haben, die Trainings nicht absolvieren, Fahrzeuge mit buggy Uralt-Software ausliefern und bei auftretenden Fehlern völlig planlos agieren und dann gegenüber Kunden schlecht über den Importeur reden oder es kommt dann sowas wie "naja, is halt China, nä...".

Antworten

Zurück zu „NIU“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: AndreBI, Google [Bot], sico93, Vagabund und 13 Gäste