Reifendruck: Verliert Ihr auch so viel?

Antworten
STW
Beiträge: 4355
Registriert: So 22. Feb 2009, 11:31
Roller: Niu NPro
PLZ: 14***
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Re: Reifendruck: Verliert Ihr auch so viel?

Beitrag von STW » Di 3. Dez 2019, 11:14

Das sieht lustig aus. Ich kenne das von meinem vorherigen Roller, dass das Gummi des Ventils poröse wird im Laufe der ersten zwei Jahre, also erst rissig, und dann zerbröselt. Und ausgerechnet Nachts um eins auf halber Strecke zwischen zwei Zivilisationen ...
Ich würde zunächst nur die Ventile (ja, vorne und hinten, auch wenn das andere noch gut aussieht) wechseln, zur Not tun es auch Autoventile, die oftmals von der Gummimischung besser sind. Bei meinem Roller habe ich die damals einmal gewechselt, der Satz hielt dann bis Lebensende des Rollers.
Niu NPro seit 09/19 Km-Stand > 1000km :mrgreen:
Ahamani Swap Bj 2007 - 2.4KW - Vario - Km-Stand > 27.000km - 40AH Thundersky ab 11/08 - CALB 70AH seit 10/11 -Verschrottung 09/19
Falls Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen. George Orwell

Benutzeravatar
GreenPower
Beiträge: 26
Registriert: So 16. Jul 2017, 15:37
Roller: NIU N1S
PLZ: 50829
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Reifendruck: Verliert Ihr auch so viel?

Beitrag von GreenPower » Di 3. Dez 2019, 11:38

Das heisst ich muss nicht den Reifen wechseln sondern nur das Ventil? Wie ist das zu bewerkstelligen?

Benutzeravatar
Mille Miglia
Beiträge: 159
Registriert: Di 1. Okt 2019, 18:36
Roller: NIU NPro
PLZ: 720xx
Kontaktdaten:

Re: Reifendruck: Verliert Ihr auch so viel?

Beitrag von Mille Miglia » Di 3. Dez 2019, 11:44

Siehe etwas weiter oben in diesem Thread
NIU NPro seit 9/19

chrispiac
Beiträge: 2526
Registriert: So 23. Jul 2017, 18:15
Roller: Trinity Jupiter 11 (2017) & NIU N1S (2017) & NIU NGT (2019)
PLZ: 520xx
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Reifendruck: Verliert Ihr auch so viel?

Beitrag von chrispiac » Di 3. Dez 2019, 12:19

Hmm, es ist ja nicht nur das Ventil sondern auch das Winkelstück aus Metall in dem das Ventil sitzt. Ich denke nicht, das sich das einfach wieder aufdrücken läßt. Nur das Ventil zu tausch wäre einfach. Da gibt es günstig Drehhilfen für, mit dem man diese Ventile ein- uns ausschrauben kann und Ventileinsätze selber kosten auch nicht die Welt.

Es gibt diesen Winkel als Ersatzteil, z. B. hier. Ich weiß nicht, ob da der Händler aus Kulanz helfen wird, ich denke sowas gilt als Verschleißteil. Möglicherweise fehlt ein Dichtring um die Verbindung zum Reifen herrum, vielleicht steckt es aber auch noch im Reifen.

Am Reifen selber sollte es nicht liegen, der Metallwinkel ist wohl nicht richtig mit der Felge verbunden gewesen. Kein Wunder, das Du da Reifendruck verlierst. Ich vermute, das da noch eine Gummidichtung herun gibt und das die nachgelassen hat, darum dürfte man den Winkel ohne neue Dichtung wohl nicht wieder in die Öffnung drücken können ohne das er beim befüllen mit Druckluft erneut herauskommt.

Um einen Werkstattbesuch, sei es Reifenhändler oder NIU Werkstatt/Händler wirst Du wohl nicht herumkommen.
Wir treffen uns… an der Steckdose!

Benutzeravatar
GreenPower
Beiträge: 26
Registriert: So 16. Jul 2017, 15:37
Roller: NIU N1S
PLZ: 50829
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Reifendruck: Verliert Ihr auch so viel?

Beitrag von GreenPower » Di 3. Dez 2019, 12:44

Ich würde es bevor ich den Roller zum Händler schieben muss erstmal mit dieser Methode probieren:
https://www.youtube.com/watch?v=picJWNJ7SSc

Meint ihr diese Ventile funktionieren mit dem Niu?
https://www.ebay.de/itm/2x-Roller-Rolle ... SwenJZ~FwC

chrispiac
Beiträge: 2526
Registriert: So 23. Jul 2017, 18:15
Roller: Trinity Jupiter 11 (2017) & NIU N1S (2017) & NIU NGT (2019)
PLZ: 520xx
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Reifendruck: Verliert Ihr auch so viel?

Beitrag von chrispiac » Di 3. Dez 2019, 23:34

GreenPower hat geschrieben:
Di 3. Dez 2019, 12:44
Ich würde es bevor ich den Roller zum Händler schieben muss erstmal mit dieser Methode probieren:
https://www.youtube.com/watch?v=picJWNJ7SSc
Beim Hinterrad, wo ein Radnabenmotor eingebaut ist, Du also erst die Phasen und Hallsensoren am Controller abschrauben mußt, dann die Kabel vom Controller (gesichert mit einigen Kabelbindern) bis zur Radnabe durch den Roller ziehen, das Hinterrad ausbauen, und dann hast Du eine Achse mit im Reifen inklusve Motor und wenn die Felge bei der Operation beschädigt wird könnte der Elektromoter, nach dem Akku das zweitteuerste Bauteil an einem Elektroroller kaput sein? Klar kann man das machen (wenn man weiß wie). Nur mit einem Brett und zwei Schraubzwingen wird es am Boden nicht funktionieren. Da mußt Du Dir wegen der Achse zwei Tische (oder Kisten) so zusammenschieben, das die Achse freiliegt, dann könnte es klappen.

Wehe Du hast vor dem Auseinnaderbauen kein Foto von den Phasen am Controller gemacht. Dann beginnt das Ratespiel, welche Phase an welchen Anschluß? Ich sehe da 36 Möglichkeiten in Zusammenspiel mit den Hallsensoren. Das könnte beim Zusammenbauen dann erheblich Zeit kosten und nerven und vielleicht fährt der NIU fortan rückwärts?
Wir treffen uns… an der Steckdose!

Lucky
Beiträge: 101
Registriert: Di 2. Jul 2019, 21:22
Roller: Niu N Sport
PLZ: 5
Kontaktdaten:

Re: Reifendruck: Verliert Ihr auch so viel?

Beitrag von Lucky » Mi 4. Dez 2019, 09:16

Das mit den Kabeln ist am 2019er N Sport Modell nicht soo schwer. Sieht man allerdings erst, wenn man die Kabel abgeschraubt hat.
IMG_20191204_085555.jpg

Benutzeravatar
Mille Miglia
Beiträge: 159
Registriert: Di 1. Okt 2019, 18:36
Roller: NIU NPro
PLZ: 720xx
Kontaktdaten:

Re: Reifendruck: Verliert Ihr auch so viel?

Beitrag von Mille Miglia » Mi 4. Dez 2019, 11:17

chrispiac hat geschrieben:
Di 3. Dez 2019, 23:34
(...) Nur mit einem Brett und zwei Schraubzwingen wird es am Boden nicht funktionieren. (...)
Doch, geht!
Als ich an meinem NPro die Reifenwülste mit Reifenpaste neu eingeschmiert habe, stand der Roller auf dem Hauptständer und ich löste den hinteren Reifen mit zwei (kleinen) Schraubzwängen von der Felge. Zum Einschmieren habe ich dann drei passende Holzklötzchen zwischen Felge und Reifen geklemmt. Für das ganze musste ich mich halt auf den Boden legen.* Das hintere Schutzblech (incl. Bremssattel) abzuschrauben, war mir zur aufwändig.
Klar wäre es einfacher, das Ventil herauszuziehen, wenn das Rad ausgebaut ist und kein Reifen auf der Felge „stört“.

* Zum Glück in einer gut beheizten Garage mit PVC-Boden
NIU NPro seit 9/19

chrispiac
Beiträge: 2526
Registriert: So 23. Jul 2017, 18:15
Roller: Trinity Jupiter 11 (2017) & NIU N1S (2017) & NIU NGT (2019)
PLZ: 520xx
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Reifendruck: Verliert Ihr auch so viel?

Beitrag von chrispiac » Mi 4. Dez 2019, 11:39

Dann hast Du das bei eingebauten Hinterrad gemacht? Gut, falls das Hinterrad nicht ausgebaut ist, kann es nicht (wie in dem verinkten Youtube Video) auf den Boden liegen. Wenn man es ausbaut, nimmt man die Achse mit.

Das man mit Schraubzwingen und herausgelassener Luft nicht an das Ventil kommt, habe ich nicht in Zweifel gestellt. Nur ist ein Hinterradaus- und wieder -eibau mit Radnabenmotor schwieriger zu bewältigen und wegen der Motorachse kann man schlecht mit der gezeigten Methode am Boden arbeiten ohne Schäden am Motor zu riskieren.
Wir treffen uns… an der Steckdose!

Benutzeravatar
Mille Miglia
Beiträge: 159
Registriert: Di 1. Okt 2019, 18:36
Roller: NIU NPro
PLZ: 720xx
Kontaktdaten:

Re: Reifendruck: Verliert Ihr auch so viel?

Beitrag von Mille Miglia » Mi 4. Dez 2019, 12:01

chrispiac hat geschrieben:
Mi 4. Dez 2019, 11:39
Dann hast Du das bei eingebauten Hinterrad gemacht? (...)
Genau. War zwar „fummelig“, aber bestimmt weniger Gepfriemle als den Antrieb abzuklemmen und das Hinterrad herauszunehmen.
NIU NPro seit 9/19

Antworten

Zurück zu „NIU“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Dot [Bot], gertb1de, Xenomystus und 2 Gäste