Hawk 3000 Elektroroller Futura

Für Roller von Futura, zb Hawk, Classico, Elettrico
Benutzeravatar
vsm
Administrator
Beiträge: 1163
Registriert: Mo 15. Mai 2017, 12:18
PLZ: 12
Kontaktdaten:

Re: Hawk 3000 Elektroroller Futura

Beitrag von vsm » Mi 1. Aug 2018, 22:07

Wotanias hat geschrieben:
Mi 1. Aug 2018, 18:37
Habe gerade hier gerade über meine negativen Erfahrungen mit dem Futura Hawk 3000 li berichten wollen.
Nach dem drücken des Absende Buttons ist der komplette Beitrag verschwunden.
Das kann doch wohl nicht wahr sein. 45 Minuten für die Katz. Ich will ja den Betreibern vom Forum nichts unterstellen.
Aber schon komisch wenn meine Kritik an dem Hauptsponsor dieses Forums einfach so im Nirvana verschwindet.
Ich hoffe, dass es sich um ein technisches Problem handelt.
Das ist leider, wie von anderen schon angemerkt, ein Problem bei phpBB (der Foren-Software). Leider lässt sich auch die Zeit, nach der eine Session abläuft, nicht mehr (wie früher) im Admin-Panel einstellen. Nachdem "rollerus" mich im Juni auf diesen Umstand hingewiesen hat (ich selbst habe das nie bemerkt, weil ich das Häkchen bei "angemeldet bleiben" immer aktiviert habe), suche ich nach einer akzeptablen Lösung und meine eine gefunden zu haben: Ein Script, das den Bereich unter dem Header (wo die Anzahl der Benachrichtigungen und Private Nachrichten stehen) bei Inaktivität in 5-Minuten-Abständen aktualisiert, läuft gerade im Dauertest. Bei Erfolg geht die Änderung Mitte August online.

Also: Entschuldigung an "Wotanias" für die Umständlichkeiten. Selbstverständlich sind hier auch (und vor allem) kritische Berichte erwünscht und werden, ganz unabhängig vom Anbieter, nicht zensiert. Wenn Du die Zeit findest, den Bericht neu zu schreiben, würden wir uns sehr darüber freuen.

Ich selbst bin übrigens jemand, der vor dem Absenden eines Formulars immer alles mit Strg+A und Strg+C in die Zwischenablage kopiert.

chrispiac
Beiträge: 1241
Registriert: So 23. Jul 2017, 18:15
Roller: Trinity Jupiter 11.0 (2017) & NIU N1S (2017)
PLZ: 520xx
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Hawk 3000 Elektroroller Futura

Beitrag von chrispiac » Mi 1. Aug 2018, 22:59

Fotomanni hat geschrieben:
Mi 1. Aug 2018, 21:20
chrispiac hat geschrieben:
Mi 1. Aug 2018, 20:56
Das geht gut, wenn man nur von einem Rechner aus einloggt. Da ich - ab und an - vom Arbeitsplatz aus ins Forum gehe, werde ich so ggf. nicht angemeldet, wenn ich diese Option zuhause auf ein Rechner gesetzt habe.
Ich hab das auf dem PC mit FF und auf dem Tablet mit Chrome bisher ohne Probleme.
Aber von Zuhause aus über den gleichen Router (wahrscheinlich)?
Wir treffen uns… an der Steckdose!

Benutzeravatar
ovve
Beiträge: 40
Registriert: Fr 29. Dez 2017, 20:49
Roller: Hawk 3000 LI
PLZ: 21365
Kontaktdaten:

Re: Hawk 3000 Elektroroller Futura

Beitrag von ovve » Do 2. Aug 2018, 19:09

will ja nicht großartig lästern, aber wer 45min um son paar zeilen zu schreiben - meingott

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 7619
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 23:37
Roller: Zero S 11kWZF6,5/erider Thunder (im Ruhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Tätigkeit: Entwickler (Traktionsbatterie)
Kontaktdaten:

Re: Hawk 3000 Elektroroller Futura

Beitrag von MEroller » Do 2. Aug 2018, 20:59

ovve hat geschrieben:
Do 2. Aug 2018, 19:09
will ja nicht großartig lästern, aber wer 45min um son paar zeilen zu schreiben - meingott
Es schreiben ja hier zum Glück nicht alle solche flachen Einzeiler - DAS braucht wahrlich keine 45 Minuten :roll:
Zero S 11kWZF6,5
e-rider Thunder 5000: im Ruhestand

Benutzeravatar
Wotanias
Beiträge: 10
Registriert: Sa 5. Mai 2018, 12:09
Roller: Niu N1s
PLZ: 44
Kontaktdaten:

Re: Hawk 3000 Elektroroller Futura

Beitrag von Wotanias » Fr 3. Aug 2018, 00:03

Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Ich habe nicht für die paar Zeilen 45 Minuten gebraucht, sondern für den Bericht über meine Erfahrung mit dem Futura Hawk 3000 li. Der Bericht war recht lang und ist dann verschwunden. Es wurde aber hier auch schon nach meinem Beitrag erläutert, warum das passiert sein könnte. Ich habe auch noch andere Dinge zu erledigen als das Ganze mal eben neu zu verfassen. :(
Wenn ich Lust und Zeit habe verfasse ich den Bericht neu.
Ovve, Deinen völlig unnötigen und dummen Kommentar hättest Du Dir sparen können. Der ist wenig hilfreich.
Zuletzt geändert von Wotanias am Fr 3. Aug 2018, 00:39, insgesamt 2-mal geändert.

achim
Beiträge: 844
Registriert: Do 3. Dez 2015, 12:18
Roller: Jupiter 11, Niu, GoE classic, Revoluzzer 45
PLZ: 91088
Kontaktdaten:

Re: Hawk 3000 Elektroroller Futura

Beitrag von achim » Fr 3. Aug 2018, 00:28

Lange Beiträge schreibt man besser auf einem Editor und kopiert dann ins Forum. Das ist wesentlich sicherer.

Raudi
Beiträge: 79
Registriert: Mo 30. Jul 2018, 17:14
Roller: Futura Hawk 3000li + Peugeot Kisbee 50ccm
PLZ: 14979
Wohnort: Bei Berlin
Tätigkeit: Sachbearbeiter E-Fuhrpark BVG
Kontaktdaten:

Re: Hawk 3000 Elektroroller Futura

Beitrag von Raudi » Di 7. Aug 2018, 13:00

Und zurück zum Thema... :lol: :mrgreen:

kais2018
Beiträge: 1
Registriert: Mi 8. Aug 2018, 17:54
Roller: Hawk 3000
PLZ: 6
Kontaktdaten:

Re: Hawk 3000 Elektrolle Futura

Beitrag von kais2018 » Mi 8. Aug 2018, 17:57

Sid Omsa hat geschrieben:
So 22. Apr 2018, 00:46
Achtung: die vorderen Blinkerbirnen haben die Fassungsstifte im 150 Grad Winkel (BAU15s). Die hinteren haben 180 Grad (BA15s). Beide müssen aber orange sein, da das Gehäuse klar ist.
Brems/Rücklicht ist P21/5W, Frontscheinwerfer ist BA20D.
Tipps für LED oder genauere Anleitung erforderlich? (in diesem merkwürdigem Forum?)

Gruß
Sid
Hi Sid!

Würde meinen hawk auch gern umrüsten und LEDs fahren.

Du hattest ja schon was zur Fassung (BA20D) geschrieben. Leider gibts da echt viel was angeboten wird und einiges ist (unabhängig von StVo Zulassung) wohl auch blendend im Straßenverkehr.

Hast Du nen Tipp für die richtigen LED´s die gut funktionieren?

Grüße,
kai

ElektroSid
Beiträge: 2
Registriert: So 12. Aug 2018, 14:40
PLZ: 52
Kontaktdaten:

Meine Erfahrung mit dem Futura Hawk

Beitrag von ElektroSid » So 12. Aug 2018, 14:45

Vor fünf Wochen bekam ich einen Futura Hawk 3000 Li. Der erste Eindruck war sehr positiv. Der Roller hat ein futuristisches Design und ist für seine Klasse sehr groß, was für meine Körpergröße von 1,80 m sehr komfortabel ist. Der Motor ist zugkräftig und vor allem lautlos, was ein entspanntes Fahren ermöglicht. Man kann damit auch in Wohngebieten herumfahren, ohne die Anwohner zu stören. Auch die Reichweite von real (Vollgas) über 50 km ist mit einem Akku akzeptabel. Ich war sehr zufrieden mit meinem Kauf.

Doch dann traten die ersten Mängel auf. Das Hinterrad eierte leicht, was ich beim Händler reklamierte. Nachdem ich zwei Wochen damit gefahren bin, fiel der Motor plötzlich ganz aus, obwohl Display und Elektronik weiter funktionierten. Also habe ich per Email den Garantiefall reklamiert. Man schlug mir vor, den Roller zu tauschen. Dann passierte erst einmal gar nichts. Auch meine Nachfragen per Email und per Telefon wurden entweder nicht beantwortet oder der zuständige Techniker war nicht erreichbar. Erst als ich mit dem Rücktritt vom Kaufvertrag gedroht hatte, wurde innerhalb einer Woche ein neuer Roller geliefert. Beim Auspacken fiel sofort auf, dass der Roller nicht die bestellte Farbe „schwarz/rot“ sondern „anthrazit“ hatte. Das Schlimmste war, dass auch hier das Hinterrad schleifte und eierte! Zudem funktionierte das vordere linke Rahmenlicht nicht. Also wieder ein Reklamationsfall. Langsam kamen mir Zweifel, ob der Kauf des Hawk die richtige Entscheidung gewesen war. Wenn schon zwei Roller in den ersten Wochen Mängel aufweisen, wie wird es dann erst sein, wenn die Garantiezeit abgelaufen ist? Der Roller hat insgesamt rund 2.400 Euro gekostet (Roller + Gepäckträger + Topcase + Lieferung). Dafür bekam ich ein Gerät mit dem ich gerade einmal 350 km fahren konnte bevor er kaputt war. Mit dem Austauschroller kann ich zwar noch fahren (bisher 100 km), aber wer weiß, wie lange er hält.

Ich befinde mich in einem Dilemma. Design und Fahrgefühl sind fantastisch. Andererseits sind die Mängel (defekter Motor, Reifenunwucht, Schleifen, defektes Licht, klemmendes Lenkradschloß, sporadisch funktionierende Alarmanlage) nicht hinnehmbar und der Service ist schleppend. Immer wieder hatte ich das Gefühl, mit meinen Sorgen alleine gelassen zu werden. Immerhin sind die Futura-Leute sehr freundlich – wenn man sie mal zu fassen bekommt…

Schweren Herzens trete ich vom Kaufvertrag zurück. Nun bin ich auf der Suche nach einer Alternative in der Preisklasse unter 3000 Euro. Da wären zwar Unu und Niu, aber beide kommen vom Design her nicht ansatzweise an den Hawk heran. Außerdem ist der Unu zu klein. Ganz wichtig ist auch der Service. Dieser sollte schnell und zuverlässig sein.

Fazit:
Einmal mit einem Elektroroller gefahren und es gibt für mich nichts anderes mehr. Mein Herz würde jederzeit den Hawk wählen, aber er hat noch zu viele Kinderkrankheiten und ohne besseren Service ist er leider nicht zu empfehlen. Warum muss die Einführung einer neuen Technik in Deutschland so schleppend voran gehen? In China funktioniert das doch auch…

Raudi
Beiträge: 79
Registriert: Mo 30. Jul 2018, 17:14
Roller: Futura Hawk 3000li + Peugeot Kisbee 50ccm
PLZ: 14979
Wohnort: Bei Berlin
Tätigkeit: Sachbearbeiter E-Fuhrpark BVG
Kontaktdaten:

Re: Meine Erfahrung mit dem Futura Hawk

Beitrag von Raudi » So 12. Aug 2018, 15:29

ElektroSid hat geschrieben:
So 12. Aug 2018, 14:45
Vor fünf Wochen bekam ich einen Futura Hawk 3000 Li. Der erste Eindruck war sehr positiv. Der Roller hat ein futuristisches Design und ist für seine Klasse sehr groß, was für meine Körpergröße von 1,80 m sehr komfortabel ist. Der Motor ist zugkräftig und vor allem lautlos, was ein entspanntes Fahren ermöglicht. Man kann damit auch in Wohngebieten herumfahren, ohne die Anwohner zu stören. Auch die Reichweite von real (Vollgas) über 50 km ist mit einem Akku akzeptabel. Ich war sehr zufrieden mit meinem Kauf.

Doch dann traten die ersten Mängel auf. Das Hinterrad eierte leicht, was ich beim Händler reklamierte. Nachdem ich zwei Wochen damit gefahren bin, fiel der Motor plötzlich ganz aus, obwohl Display und Elektronik weiter funktionierten. Also habe ich per Email den Garantiefall reklamiert. Man schlug mir vor, den Roller zu tauschen. Dann passierte erst einmal gar nichts. Auch meine Nachfragen per Email und per Telefon wurden entweder nicht beantwortet oder der zuständige Techniker war nicht erreichbar. Erst als ich mit dem Rücktritt vom Kaufvertrag gedroht hatte, wurde innerhalb einer Woche ein neuer Roller geliefert. Beim Auspacken fiel sofort auf, dass der Roller nicht die bestellte Farbe „schwarz/rot“ sondern „anthrazit“ hatte. Das Schlimmste war, dass auch hier das Hinterrad schleifte und eierte! Zudem funktionierte das vordere linke Rahmenlicht nicht. Also wieder ein Reklamationsfall. Langsam kamen mir Zweifel, ob der Kauf des Hawk die richtige Entscheidung gewesen war. Wenn schon zwei Roller in den ersten Wochen Mängel aufweisen, wie wird es dann erst sein, wenn die Garantiezeit abgelaufen ist? Der Roller hat insgesamt rund 2.400 Euro gekostet (Roller + Gepäckträger + Topcase + Lieferung). Dafür bekam ich ein Gerät mit dem ich gerade einmal 350 km fahren konnte bevor er kaputt war. Mit dem Austauschroller kann ich zwar noch fahren (bisher 100 km), aber wer weiß, wie lange er hält.

Ich befinde mich in einem Dilemma. Design und Fahrgefühl sind fantastisch. Andererseits sind die Mängel (defekter Motor, Reifenunwucht, Schleifen, defektes Licht, klemmendes Lenkradschloß, sporadisch funktionierende Alarmanlage) nicht hinnehmbar und der Service ist schleppend. Immer wieder hatte ich das Gefühl, mit meinen Sorgen alleine gelassen zu werden. Immerhin sind die Futura-Leute sehr freundlich – wenn man sie mal zu fassen bekommt…

Schweren Herzens trete ich vom Kaufvertrag zurück. Nun bin ich auf der Suche nach einer Alternative in der Preisklasse unter 3000 Euro. Da wären zwar Unu und Niu, aber beide kommen vom Design her nicht ansatzweise an den Hawk heran. Außerdem ist der Unu zu klein. Ganz wichtig ist auch der Service. Dieser sollte schnell und zuverlässig sein.

Fazit:
Einmal mit einem Elektroroller gefahren und es gibt für mich nichts anderes mehr. Mein Herz würde jederzeit den Hawk wählen, aber er hat noch zu viele Kinderkrankheiten und ohne besseren Service ist er leider nicht zu empfehlen. Warum muss die Einführung einer neuen Technik in Deutschland so schleppend voran gehen? In China funktioniert das doch auch…

Das kann ich so zu 100% unterschreiben! Vielleicht fängt der Service ja Mal hier wieder an ein wenig mit zu lesen...
:roll:
Ich habe noch meinen Hawk... Allerdings...wer weis wie lange...
Aussehen und Größe sind wirklich super... Nur die Qualität müsste definitiv verbessert werden und gaaaaanz wichtig.. Der SERVICE!

Antworten

Zurück zu „Futura“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste