Alles andere rund um Harley Coco City

Antworten
Diesel
Beiträge: 33
Registriert: Mi 29. Aug 2018, 12:05
PLZ: 41372

Re: Alles andere rund um Harley Coco City

Beitrag von Diesel » Di 4. Sep 2018, 18:15

Hallo Harry

Danke für deine Bilder. Leicht nachträglich zu fälschen, so habe ich mir das vorgestellt. ;)

So, es gibt neues von der Coco-Front !

Mittlerweile sind die Geschichten reif für die Gebrüder-Grimm :lol:

Auf den Anzeigenportal "marktplaats.nl" tauchen jetzt auch solche Roller auf, die plötzlich alle Kennzeichen haben und Freigaben für den Strassenverkehr. Hier mal im Auszug die Lügen, eines besonders dreisten Verkäufers:
Igoo Nederland is de enige in Nederland met een Nederlands type goedkeuring op dit type brommer.
Wij zijn de importeur van deze scooters, en hebben 2 jaar lang aanpassingen gedaan om voor deze scooters een RDW type goedkeuring te krijgen.
Der Verkäufer behauptet allen Ernstes, dass seine Firma 2 Jahre an der Strassenzulassung "getüftelt" hätte und nur er und seine Firma hätten vom RDW(Zulassungsbehörde), entsprechende Kennzeichen-Papiere erhalten

es wird noch besser:
LET OP! Op dit moment komen er steeds meer containers goedkope imitatie igoo's naar Nederland. Wees gewaarschuwd!
Ook na afgifte van een kenteken, kan de RDW dit weer intrekken door valsheid in geschrifte! Er worden op dit moment brommers illegaal ingevoerd op onze type goedkeuring, de RDW gaat al deze kentekens ongeldigverklaren waarna uw brommer minder dan de helft waard is! # EEN GEWAARSCHUWD MENS TELT VOOR 2 !!


Der Verkäufer warnt hier vor anderen Verkäufern, die gefälschte Rolller verkaufen würden und diese gefälschten Roller würden dann von der Polizei nachträglich die Papiere entzogen werden und wären dann nur noch die Hälfte wert

Eine Kopie eines chinesischen Roller, weil der eigene Roller wo her kommt ? :lol:
Wij zijn enkel geopend op afspraak, aangezien we veel onderweg zijn voor leveringen.
In ihrer Firma sind die "Herrschaften" nur per Termin anzutreffen, weil sie so fleissig am ausliefern sind ! :lol:
Natürlich ist die Bestellung nur per eigens geschalteter Webseite möglich, per Vorkasse-wie üblich

Hier dann der Screenshot von den "Märchenonkeln" und fleissigen "Lieferexperten"

http://tinypic.com/r/155grch/9
http://tinypic.com/r/j0xnxs/9

Der Kunde in Holland, wartet dann, nachdem er per Paypal oder sonstiger Vorkasse gezahlt, auf die fleissigen "Lieferbienen".

Irgendwann braust dann der Lieferwagen vor die Tür und der stolze Besitzer nimmt seine E-Harley in Empfang. Vielleicht gibt es die Papiere bei Auslieferung dazu, vielleicht auch später per Post. Irgendwann sind Papiere und Roller eins und was noch fehlt die Registrierung auf den Besitzer. Was in Deutschland der Weg zur Versicherungsagentur, bzw. die Angaben der CoC an die Versicherung, ist in Holland der Weg zur nächsten Postagentur, die sich in vielen Ladengeschäften findet. Für ein paar Euro und die Vorlage des Führerschein, ist die Registrierung der Harley so erledigt. Spätestens hier platzt die Luftblase weil die Daten auf den Papieren, nicht zu registrieren sind, da es nie eine Freigabe für die Strasse gab.

Wie es weitergeht ? Der Betrogene sucht einen anderen Dummen !

Die brandneue E-Harley taucht dann ebenfalls bei marktplaats.nl auf, mit 10km auf dem Tacho. Weil natürlich die Papiere nichts Wert sind, findet sich der folgende Hinweis im Angebot
NIET OP DE OPENBARE WEG TOEGESTAAN
Was übersetzt eben heisst: Nicht für den Strassenverkehr zugelassen

Hier das Angebot des Betrogenen:

http://tinypic.com/r/10mn2ug/9
http://tinypic.com/r/2dj0vo9/9

Wenn diese gesammelten Indizien den Umstand wiederspiegeln würden, weswegen nagelneue Roller von gewerblichen Verkäufern angeboten werden, mit Strassenzulassung, sich plötzlich im Besitz von Privatleuten, als Roller verwandeln, ohne Strassenzulassung, dann könnte das bedeuten, dass die Hinterleute der ganzen Geschichte, in der Lage sind niederländische Zulassungen zu fälschen. Bisher war ich davon ausgegangen, dass die CoC aus Malta, zumindest in Malta tatsächlich abgegeben wurde, für was für ein Gefährt auch immer. Mir fällt kein einziger Grund ein, weswegen man sich die Mühe machen sollte, aufwändige RDW-Papiere zu fälschen und die
darauf basierenden CoC legal zu beantragen ?

Soviel dann zur heutigen Coco-Geschichte.
Morgen gibt es sicher neue Geschichten von Coco, coko, E-Harley, Dogebos, Dogeboss, eflux und co.

Gruss,

Peter
"Man kann nicht alle Fehler selbst machen, dafür reicht die Zeit nicht." - John von Düffel ;)

kt-mettingen
Beiträge: 9
Registriert: So 16. Sep 2018, 17:22
Roller: citycoco Harley SC14
PLZ: 49
Kontaktdaten:

Re: Alles andere rund um Harley Coco City

Beitrag von kt-mettingen » So 16. Sep 2018, 20:31

Die Lageradresse ist nicht in Amsterdam, sondern in Antwerpen.
Ich habe die Adresse von Dogebos erhalten, kann sogar dort vor Ort abholen.

kt-mettingen
Beiträge: 9
Registriert: So 16. Sep 2018, 17:22
Roller: citycoco Harley SC14
PLZ: 49
Kontaktdaten:

Re: Alles andere rund um Harley Coco City

Beitrag von kt-mettingen » So 23. Sep 2018, 11:37

cocotransporter.jpg
Mal was anderes: ein Motorradtransporter eignet sich hervorragend für die Coco´s. Die Schienen sind GENAU so breit wie die Reifen.

Antworten

Zurück zu „Scrooser/Harley“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste