Versicherung / Blitzschlag

Forum für alles über Elektroroller
joe70

Re: Versicherung / Blitzschlag

Beitrag von joe70 » Di 22. Mai 2018, 21:12

Dieser Beitrag wurde vom Verfasser entfernt.

Benutzeravatar
Patrick
Beiträge: 502
Registriert: Di 11. Apr 2017, 11:40
Roller: Unu 2kw Modell 11 (05/2017)
PLZ: 65824
Wohnort: Schwalbach
Tätigkeit: Elektrorollerfahrer
Kontaktdaten:

Re: Versicherung / Blitzschlag

Beitrag von Patrick » Di 22. Mai 2018, 21:49

Ich glaube manche wirken durchaus sicherlich nicht alle und es kommt sicher auch drauf an wo der Blitz einschlägt - helfen da eigentlich FI Schutzschalter auch ?
Du möchtest einen Unu Kaufen und eine Helm im Wert von 99€ gratis dazu: Dann nutze einfach einen Code aus diesem Thread: viewtopic.php?f=56&t=3885

Benutzeravatar
vsm
Administrator
Beiträge: 1458
Registriert: Mo 15. Mai 2017, 12:18
PLZ: 12
Kontaktdaten:

Re: Versicherung / Blitzschlag

Beitrag von vsm » Mi 23. Mai 2018, 07:08

Patrick hat geschrieben:
Di 22. Mai 2018, 21:49
Ich glaube manche wirken durchaus [...] und es kommt sicher auch drauf an wo der Blitz einschlägt [...]
Ja, die (Zwischenstecker für Blitz- bzw. Überspannungsschutz) wirken natürlich, aber eben nur innerhalb bestimmter Parameter und natürlich auch nur für das dahinter angeschlossene Gerät, sind also kein Ersatz für den dreistufigen Überspannungsschutz in der Verteilung. In der Regel bestehen diese Geräte aus einem Gasableiter und einem parallel geschaltetem Varistor (Metalloxid), die im Falle einer Überspannung die Phase mit dem Schutzleiter kurzschließen (und dann hoffen, dass der LSS anspricht; eigene HRC-Sicherungen sind eher selten verbaut). Es gehört im Falle eines Falles also immer etwas Glück dazu, dass alles gut geht. Man reduziert das Risiko eines Schadens durchaus, minimiert es aber nicht. Das ist in etwa so, wie nur bei jeder zweiten Rollerfahrt einen Schutzhelm zu tragen. :lol:
Patrick hat geschrieben:
Di 22. Mai 2018, 21:49
[...]helfen da eigentlich FI Schutzschalter auch ?
Nein, nicht beim Schutz gegen Überspannung (tatsächlich können die sogar durch eine Überspannung ebenso Schaden nehmen, wie ein Endgerät).

Eule
Moderator
Beiträge: 1025
Registriert: So 30. Apr 2017, 20:53
Roller: unu 2kW Bj.11/2015
PLZ: 4
Wohnort: Ruhrpott
Kontaktdaten:

Re: Versicherung / Blitzschlag

Beitrag von Eule » Mi 23. Mai 2018, 14:24

vsm hat geschrieben:
Mi 23. Mai 2018, 07:08
Man reduziert das Risiko eines Schadens durchaus, minimiert es aber nicht.
...rein logisch betrachtet ist das unlogisch :mrgreen: ;)
Gruß
Werner

"AUSPUFF", "ANLASSER", "VERGASER". Klingt irgendwie lustig, oder? :)

Benutzeravatar
vsm
Administrator
Beiträge: 1458
Registriert: Mo 15. Mai 2017, 12:18
PLZ: 12
Kontaktdaten:

Re: Versicherung / Blitzschlag

Beitrag von vsm » Mi 23. Mai 2018, 15:35

Eule hat geschrieben:
Mi 23. Mai 2018, 14:24
vsm hat geschrieben:
Mi 23. Mai 2018, 07:08
Man reduziert das Risiko eines Schadens durchaus, minimiert es aber nicht.
...rein logisch betrachtet ist das unlogisch :mrgreen: ;)
Ne, das macht schon Sinn:

re·du·zi̱e̱·ren
verringern.

mi·ni·mi̱e̱·ren
bewirken, dass etwas so klein wie möglich wird.

Um das zu verdeutlichen, habe ich doch das tolle Beispiel mit dem Helm hinzugefügt! :mrgreen: ;)

Eule
Moderator
Beiträge: 1025
Registriert: So 30. Apr 2017, 20:53
Roller: unu 2kW Bj.11/2015
PLZ: 4
Wohnort: Ruhrpott
Kontaktdaten:

Re: Versicherung / Blitzschlag

Beitrag von Eule » Mi 23. Mai 2018, 21:30

vsm hat geschrieben:
Mi 23. Mai 2018, 15:35
Um das zu verdeutlichen, habe ich doch das tolle Beispiel mit dem Helm hinzugefügt! :mrgreen: ;)
Und damit hast du mich/uns auf´s Glatteis geführt. Denn durch das ständige Tragen eines Schutzhelms wird eben nicht das Risiko eines Schadens minimiert, sondern es wird nur reduziert (Risikokompensation), genauso wie es nur reduziert wird, wenn du nur ab und zu einen Helm aufsetzt. Minimieren würde bedeuten, dass du dich erst garnicht der Schadensgefahr aussetzt, oder anders gesagt, den Verbraucher frühzeitig aus der Steckdose ziehst.
Gruß
Werner

"AUSPUFF", "ANLASSER", "VERGASER". Klingt irgendwie lustig, oder? :)

Benutzeravatar
vsm
Administrator
Beiträge: 1458
Registriert: Mo 15. Mai 2017, 12:18
PLZ: 12
Kontaktdaten:

Re: Versicherung / Blitzschlag

Beitrag von vsm » Do 24. Mai 2018, 09:37

Wann das jeweilige Minimum erreicht ist, ist natürlich (in beiden Fällen) eine Frage der Grundprämisse. Um das Risiko auf Null zu senken, also nicht zu minimieren sondern zu eliminieren, müsste man im Falle der Überspannung komplett auf Elektrizität und im Falle des Kopfschutzes komplett auf das Fahren verzichten. Falls jemand auf das eine, das andere oder beides verzichtet, ist das Risiko, dass diese Person hier mitliest, allerdings ziemlich minimiert... :lol:

Antworten

Zurück zu „Elektroroller“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yandex [Bot] und 1 Gast