Hawk 3000 Akku

für alles über Litium Akkus (ohne LiFePo)
Antworten
Gausi
Beiträge: 44
Registriert: Mo 27. Apr 2009, 22:49
PLZ: 49170
Kontaktdaten:

Hawk 3000 Akku

Beitrag von Gausi » Do 7. Jun 2018, 09:14

Das zweite Batteriefach muss irgendwie gefüllt werden ... Der Originalakku hat 74V/20Ah
.......für weitere 1480Wh knapp 800€?
20s10p.jpg
alte 18650 aus Pedelecakkus ..... einzeln ausgemessen mit Opus BT-C3100 bei 700mA Entladestrom. 2Wochen geladen liegenlassen und Spannung kontrolliert. 20 4*5 Spacer besorgt. Sicherungsdraht ( Tinned Copper fuse wire full range Diameter 0,315A = 9A ). Neureorganisation der Zellen mittel http://www.repackr.com .... ist wie ein Puzzle auf einem 200er Steckbrett.

Der gesammte Pack hat z.Z. Leerlaufspannung von 82V .... mit 350W belastet sinkt die Spannung auf 81,3V @ 4,3A.
Jetzt warte ich auf das 20s/72V/90A BMS PCM Board und die grauen Andersonstecker

PS: repackr.com spuckt mir eine Kapazität von 21,53Ah raus bei +/- 3mAh pro 10er Paralellschaltung

Ganz wichtig!!!! Da Ladeendspannung bei 84V liegt, kribbelts unisoliert schon sehr heftig .... natürlich wird der Pack auch noch ordentlich isoliert.

Benutzeravatar
Alf
Beiträge: 289
Registriert: Fr 25. Mai 2018, 19:24
Roller: NIU1S CIVIC, ECU TRA01V08, E-Bike SIEGAR Jet
PLZ: 53721
Wohnort: Siegburg
Tätigkeit: Elektroinstallateur, durch Wegeunfall Arbeitslos
Kontaktdaten:

Re: Hawk 3000 Akku

Beitrag von Alf » Do 7. Jun 2018, 12:26

Krass, alles gelötet? Das wäre mir zu unsicher wegen der Anodentemperatur.
Und pass auf mit der Spannung, Gleichstrom kann gefährlicher als Wechselstrom sein weil diese innere Körperzellen verbrennen kann.

Gausi
Beiträge: 44
Registriert: Mo 27. Apr 2009, 22:49
PLZ: 49170
Kontaktdaten:

Re: Hawk 3000 Akku

Beitrag von Gausi » Do 7. Jun 2018, 12:31

Keine Sorge
Hab noch ein Saxo Electric .... der geht bis 172V :o

Raudi
Beiträge: 39
Registriert: Mo 30. Jul 2018, 17:14
Roller: Futura Hawk 3000li + Peugeot Kisbee 50ccm
PLZ: 14979
Wohnort: Bei Berlin
Tätigkeit: Sachbearbeiter E-Fuhrpark BVG
Kontaktdaten:

Re: Hawk 3000 Akku

Beitrag von Raudi » Di 31. Jul 2018, 05:26

Hi ich bin neu hier!!
Hab das Thema schon überall gesucht...top!!
Ich möchte mir für meinen hawk ebenfalls einen akku selber bauen...allerdings vieleicht schweißen...
Platz genug ist ja vorhanden :D
Wie läuft es mit deinem Akku??
Welche teile kannst du empfehlen?
Wie schalte ich die akkus richtig?
Den originalen akku finde ich katastrophal!
Ganz liebe Grüße und danke im voraus für eure Hilfe

Patrick022
Beiträge: 55
Registriert: Sa 9. Jun 2018, 00:03
Roller: Eflux Street 40
PLZ: 274
Kontaktdaten:

Re: Hawk 3000 Akku

Beitrag von Patrick022 » Di 31. Jul 2018, 09:32

Raudi hat geschrieben:
Di 31. Jul 2018, 05:26
Wie schalte ich die akkus richtig?
Den originalen akku finde ich katastrophal!
Warum findest Du den originalen Akku katastrophal?

Raudi
Beiträge: 39
Registriert: Mo 30. Jul 2018, 17:14
Roller: Futura Hawk 3000li + Peugeot Kisbee 50ccm
PLZ: 14979
Wohnort: Bei Berlin
Tätigkeit: Sachbearbeiter E-Fuhrpark BVG
Kontaktdaten:

Re: Hawk 3000 Akku

Beitrag von Raudi » Di 31. Jul 2018, 11:49

1. Die Leistung entspricht nicht annähernd der, die angegeben ist! Allerdings habe ich schon einen neuen über Garantie gefordert...
2. Liegt vielleicht am Controller oder Akku..weiß nicht so genau... Es nervt, dass er immer langsamer wird, wenn der Akku an Ladezustand abnimmt... :evil: :twisted:

Benutzeravatar
tiger46
Beiträge: 569
Registriert: Sa 15. Jul 2017, 00:35
PLZ: 1100
Land: A
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Hawk 3000 Akku

Beitrag von tiger46 » Di 31. Jul 2018, 12:22

Das ist für mich ein Mitgrund warum ich glaube, dass Niu am Ende die 300, 400€ Mehrpreis wert ist. Die haben alle Daten vom Controller & BMS & verbessern die Akku auch.

Kumpan jetzt natürlich auch, UNU wird auch folgen & einige andere Markenhersteller auch :-)

Niu 28 Wh/km
UNU 32 Wh/km
Kumpan 1953 32 Wh/km
Novantic C2000 33 Wh/km
Torrot Muvi City 45 Wh/km
Schwalbe 59 Wh/km

P.S.: Auf welche Werte kommt jetzt der Hawk 3000 bei euch?

duncan
Beiträge: 3
Registriert: Di 17. Jul 2018, 20:30
PLZ: 35083
Kontaktdaten:

Re: Hawk 3000 Akku

Beitrag von duncan » So 12. Aug 2018, 12:37

Hallo,
wie laut ist das Aufladegerät?
Kann mann es im Wohnzimmer benutzen?

Grüße
Duncan

Antworten

Zurück zu „Lithium Akkus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste