Wo wird der Super Soco hergestellt?

Antworten
Benutzeravatar
Evolution
Moderator
Beiträge: 1801
Registriert: So 7. Feb 2016, 15:04
Roller: Vectrix VX-2 L-Version
PLZ: 41564
Kontaktdaten:

Wo wird der Super Soco hergestellt?

Beitrag von Evolution » Mo 11. Jun 2018, 19:41

In einem Werk von VMoto oder woanders?

Benutzeravatar
Stromfreak
Beiträge: 41
Registriert: Mi 30. Mai 2018, 21:06
Roller: Super Soco TC
PLZ: 1
Wohnort: Berlin
Tätigkeit: IT Angestellter
Kontaktdaten:

Re: Wo wird der Super Soco hergestellt?

Beitrag von Stromfreak » Mo 11. Jun 2018, 20:05

Nanjing, China. Der kommerzielle Sitz ist glaube ich Australien (Fa. vmoto)

andreas7
Beiträge: 28
Registriert: Do 8. Feb 2018, 11:02
Roller: BMW C1
PLZ: 63
Kontaktdaten:

Re: Wo wird der Super Soco hergestellt?

Beitrag von andreas7 » Di 12. Jun 2018, 09:18

Hallo ins Forum,

Ich habe gehört das Vmoto die Konkursmasse von E-Max gekauft hat.
Der E-Max wurde zu Anfang von MSA, dem Kymcoimporteur in Weiden verkauft und auch der Service und Ersatzteile waren dort erhältlich.
Die Entwicklung wurde damals von einem Herrn Thomas Grübel mit der Firma E-Max Germany Ltd. durchgeführt.
Nach der Insolvenz ging alles an einen Investor aus China, der jetzt unter anderem den Super Socco baut.

Sind diese Informationen richtig???
Kann das jemand aus dem Forum bestätigen??

Benutzeravatar
Stromfreak
Beiträge: 41
Registriert: Mi 30. Mai 2018, 21:06
Roller: Super Soco TC
PLZ: 1
Wohnort: Berlin
Tätigkeit: IT Angestellter
Kontaktdaten:

Re: Wo wird der Super Soco hergestellt?

Beitrag von Stromfreak » Di 12. Jun 2018, 10:12

Schau mal auf die Webseite von vmoto; da wird E-Max jedenfalls prominent genannt:

http://www.vmoto.com/

andreas7
Beiträge: 28
Registriert: Do 8. Feb 2018, 11:02
Roller: BMW C1
PLZ: 63
Kontaktdaten:

Re: Wo wird der Super Soco hergestellt?

Beitrag von andreas7 » Di 12. Jun 2018, 10:37

Ich beschäftige mich schon länger mit dem Thema Elektromoped und bin gestern den Super Socco mal probegefahren.
Das Fahrzeug hat mich nicht so überzeugt, dass ich es gleich kaufen will, erstmal abwarten.
Erst muss sich ein Händlernetz mit Service in Deutschland etablieren. Dazu müssen auch Ersatzteile kurzfristig in Deutschalnd verfügbar sein.
Der Aufbau eine zentralen Ersatzteillagers in Europa und speziell in Deutschland kostet Geld und Zeit.
Ich bin halt von meiner BMW C1 mit der Ersatzteillogistik verwöhnt. Meistens sind die Teile bereits übernacht beim BMW-Händler vor Ort verfügbar.

Momentan kommen fast monatlich neue Elektroroller auf den Markt von China Firmen die alle neu sind.

Vor ca. 10 Jahren bin ich auch in Weiden den E-Max mal probegefahren.
Die Qualität des Fahrzeuegs war nicht schlecht aber die Bleiakkus und der Preis waren mir dann doch zu hoch.
Gott sei Dank habe ich den E-Max dann doch nicht gekauft.
Heute werden die Mopeds regelrecht verramscht, Ersatzteile bekommt man nur sehr schwer, da durch Konkurs die alte Produktionsfirma nicht mehr existiert. Damals habe ich mich auch für den Vectrix, der so um 10.000 EUR gekostet hat, interessiert.
Auch in diesem Fall sind die Käufer von damals heute dumm dran.
Die ehemalige Produktion mit den Maschinen in Polen hat dann Thomas Grübel mit govecs übernommen.

Ich warte immer noch, dass ein etablierter Hersteller, der schon lange auf dem Markt mit 50ccm Mopeds ist, endlich in den Elektrosektor einsteigt.
Wenn ich mir ein solches Moped kaufe, dann will ich das auch minimal 10 Jahre fahren.
Über diesen Zeitraum müssen dann auch Ersatzteile verfügbar sein.
Wo sind Piaggio; Kymco; Honda, Yamaha, Peugeot und soweiter????
Mein Geld für eine Eintagsfliege zu verbrennen kommt nicht in Frage.

Benutzeravatar
Evolution
Moderator
Beiträge: 1801
Registriert: So 7. Feb 2016, 15:04
Roller: Vectrix VX-2 L-Version
PLZ: 41564
Kontaktdaten:

Re: Wo wird der Super Soco hergestellt?

Beitrag von Evolution » Di 12. Jun 2018, 12:22

Man kann alles über E-Max hier im Forum nachlesen.

Herr Grübel hatte die Firma E-Max gegründet und die Maschinen durch VMoto produzieren lassen. Er war bis 2008 Geschäftsführer.

http://www.spiegel.de/auto/fahrberichte ... 58539.html

Die GOVECS GmbH wurde von ihm 2009 gegründet. Wie Herr Grübel sich aus der Firma E-Max begeben hat, gebe ich im nachfolgenden Beitrag wieder.

MSA war der erste Importeur, später erfolgte der Import durch e-tropolis. Dann hat sich kein Importeur für den E-Max mehr gefunden. VMoto produziert nach wie vor den E-Max, versucht ihn aber mehr an Unternehmen oder öffentlich-rechtliche Verwaltungen zu verkaufen als Electric Delivery Scooter E-Max VT-100LD, eine Transportversion.

Die Website ist jedenfalls so umgestaltet, dass man die anderen Modelle nicht mehr sehen kann. Das kleinste Model wird jetzt als Sharingprodukt angeboten:

http://www.vmoto.com/Sharing

Der VX-2 wird überhaupt nicht mehr angeboten. Ich gehe davon aus, dass nur noch Vectrix Parts Vectrix solange weiter abverkauft, bis alle Lagerbestände weg sind. Eine Neuproduktion scheint nicht geplant. Die letztes Jahr neu aufgesetzte Website http://vectrix-scooters.com/ stammt auch von vectrix parts. Ob dadurch Neukunden gewonnen werden konnten, vermag ich leider nicht zu sagen. Technische Weiterentwicklungen sind seid dem Konkurs von Vectrix nicht mehr zu verzeichnen.

Benutzeravatar
Evolution
Moderator
Beiträge: 1801
Registriert: So 7. Feb 2016, 15:04
Roller: Vectrix VX-2 L-Version
PLZ: 41564
Kontaktdaten:

Re: Wo wird der Super Soco hergestellt?

Beitrag von Evolution » Di 12. Jun 2018, 12:25

Wo sind Piaggio; Kymco; Honda, Yamaha, Peugeot und soweiter????
Ich habe alles an Informationen unter Prototypen/Neuvorstellungen aufgelistet. Wenn dort nichts ist, wird es auch nicht produziert.

Benutzeravatar
Evolution
Moderator
Beiträge: 1801
Registriert: So 7. Feb 2016, 15:04
Roller: Vectrix VX-2 L-Version
PLZ: 41564
Kontaktdaten:

Re: Wo wird der Super Soco hergestellt?

Beitrag von Evolution » Di 12. Jun 2018, 14:54

Hier ein Video über den "Vísionär" Grübel:

https://youtu.be/xakIJUOw1AA

Schlüsselsatz ist: Trying to build a European-style scooter in China provided more of a challenge than he imagined. In time, he found the company in other people's hands and eventually sold to a group in Australia.

http://evworld.com/article.cfm?storyid=2009

Danach wurde Grübel von VMoto ausgebootet. Ob die Australische Firma noch existiert, konnte ich nicht eruieren. Grübel schweigt über diese dunke Phase seiner wirtschaftlichen Entwicklung. Festzuhalten ist, dass VMoto lustig weiter macht. In welcher Richtung ist allerdings nicht feststellbar.

Benutzeravatar
Tomkat
Beiträge: 52
Registriert: Di 22. Mai 2018, 12:03
Roller: SOCO TS1200R
PLZ: 91338
Kontaktdaten:

Re: Wo wird der Super Soco hergestellt?

Beitrag von Tomkat » Sa 16. Jun 2018, 20:40

andreas7 hat geschrieben:
Di 12. Jun 2018, 10:37

Der Aufbau eine zentralen Ersatzteillagers in Europa und speziell in Deutschland kostet Geld und Zeit.
Ich bin halt von meiner BMW C1 mit der Ersatzteillogistik verwöhnt. Meistens sind die Teile bereits übernacht beim BMW-Händler vor Ort verfügbar.
Ich hatte 28 Jahre lang eine BMW R100RS. Da konnte ich alle Erstazteile bis zum Schluss bekommen, manchmal hat es ein paar Tage gedauert...
So wird es bei den aktuellen E-Rollern und Mopeds nie sein. Wer in China produziert, der will, nennen wir es ökonomisch = mit viel Profit billig, produzieren. Und nach mir die Sintflut...

Auf die Frage, wo die (noch) europäischen Hersteller bleiben, kommt bei mir auch die Frage warum werden nur Roller produziert und keine Mopeds?
Das ist für mich der Grund, warum ich trotz der vielen offenen Punkten mich für die Soco entschieden habe!

Antworten

Zurück zu „Super Soco“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste