Erderwärmung

für alles was offtopic ist - also am Thema dieses Forums vorbei geht
Benutzeravatar
elektronaut
Beiträge: 710
Registriert: So 26. Apr 2015, 09:47
Roller: unu; 2KW; Bj.:05/2015; 2Akkus
PLZ: 0
Kontaktdaten:

Re: Erderwärmung

Beitrag von elektronaut » Di 19. Jun 2018, 10:19

Die bereits angegeben Links geben viele Fakten preis und zeigen sehr anschaulich die Auswirkungen. Ich weiss nicht, ob es die Mühe wert ist weitere Fakten hier zusammenzutragen, weil sich erfahrungsgemäss Klimawandelleugner diesen Argumenten verschliessen (Google z.B. nach dem Stichwort "Klimaskeptizismus").
Aktueller unu-Kilometerstand: >9000km (ab 07/2015)
🌍 Wissenswert:Chasing Ice/Auswirkung Erderwärmung

Benutzeravatar
anpan
Beiträge: 940
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 16:24
Roller: UNU Rebell-2 (2kW)
PLZ: 2
Kontaktdaten:

Re: Erderwärmung

Beitrag von anpan » Di 19. Jun 2018, 13:36

Habe ich evtl. eine andere Wahrnehmung? Egal welche Daten ich mir zur globalen Temperaturentwicklung ansehe und wie groß der Zeitraum ist (teilweise gehts bei 17XX los, teilweise erst ab 1850), ab ca. 1970 gibt es immer einen ganz deutlichen Anstieg. Natürlich mit jährlichen Schwankungen, aber es geht im Mittel deutlich aufwärts.

Man darf auch nicht vergessen, dass unsere Weltmeere eine unglaubliche Wärmekapazität haben, die uns vor einem all zu schnellen Temperaturanstieg schützt. Allerdings gilt diese Trägheit eben auch in beide Richtungen - und wärmere Weltmeere bieten auch günstigere Bedingungen für mehr und heftigere Stürme.
XMPP: anpan@nakanai.de
UNU Rebell-2 2kW / 2 Akkus --- Roller 1 stillgelegt nach ca. 12.500km / 2 Jahren --- Roller 2: ~2000km (Akkus aus Roller 1)
LiPo ist keine Zellchemie und sagt fast nichts über die tatsächlichen Eigenschaften der Zelle aus.

Benutzeravatar
Fotomanni
Beiträge: 398
Registriert: So 20. Mai 2018, 15:36
Roller: unu 3kW
PLZ: 63
Kontaktdaten:

Re: Erderwärmung

Beitrag von Fotomanni » Di 19. Jun 2018, 17:36

Es gibt unwiderlegbare Tatsachen und viele Spekulationen.

Unbestritten ist:

Es findet eine Klimaveränderung in Richtung Erwärmung statt.
Die höhere CO2 Konzentration in der Atmospähre ist daran schuld.
Wenn das Grönlandshelfeis und das Festlandeis der Antarktis schmilzt stehen die kompletten Niederlande und Norddeutschland unter Wasser. Die Südseeinseln sind einfach weg.
Es wird deutlich mehr und stärkere Stürme aller Art und Starkregen geben. Wüsten werden zunehmen und vor allem sich verlagern.

Heftig diskutiert wird:

Ob dieser Klimawandel menschengemacht ist.
Ob das Festlandeis in der Antarktis tatsächlich schmilzt.
Ob der Golfstrom abreißt und uns in Europa eine neue Eiszeit beschert.
Und als Allerwichtigstes: Ob eine deutliche Reduzierung der CO2 Emissionen noch etwas bewirken kann.

Meine Meinung dazu: Egal ob es bewiesen ist oder nicht wenn nur eine geringe Hoffnung besteht das Unheil aufzuhalten sollten wir es tun. Ich versuche jedenfalls meinen kleinen Anteil beizusteuern. So wenig wie möglich Auto fahren, keine Fernreisen machen, Fleischkonsum reduzieren und das was ich noch an Rindfleisch esse stammt von Färsen die nur geweidet haben. Usw.
Viele Grüße vom Rand der Welt
Manfred

(Der Rand der Welt ist mitten in Hessen 10km vom geografischen Mittelpunkt der Eu entfernt)
Mein Code für einen kostenlosen UNU Helm: KQZEKREF. Es würde mich freuen, wenn ihn jemand verwendet.

Benutzeravatar
elektronaut
Beiträge: 710
Registriert: So 26. Apr 2015, 09:47
Roller: unu; 2KW; Bj.:05/2015; 2Akkus
PLZ: 0
Kontaktdaten:

Re: Erderwärmung

Beitrag von elektronaut » Fr 3. Aug 2018, 15:51

@BernhardMN: Der diesjährige Sommer ist erst der kleine Auftakt in diesem Jahrhundert. Es werden weitere stärkere Trockenperioden folgen. Erkennen willst du es nicht (oder erst wenn es irreversibel ist). Vielleicht siehst Du es ja aber auch so: Der mit Abstand beste Sommer seit Jahren. Ein Hoch auf den Klimawandel. Es lebe die globale Erwärmung...
Aktueller unu-Kilometerstand: >9000km (ab 07/2015)
🌍 Wissenswert:Chasing Ice/Auswirkung Erderwärmung

Benutzeravatar
Evolution
Moderator
Beiträge: 1230
Registriert: So 7. Feb 2016, 16:04
Roller: Vectrix VX-2 L-Version
PLZ: 41564
Kontaktdaten:

Erderwärmung

Beitrag von Evolution » Fr 3. Aug 2018, 16:25

Wer jetzt noch glaubt, dass wir nicht auf eine Klimakatastrophe zuwandern, bekommt von mir den Ehrenpreis für fortgeschrittene Boniertheit.

https://www.youtube.com/watch?v=rkPCIg2HRDo

achim
Beiträge: 808
Registriert: Do 3. Dez 2015, 12:18
Roller: Jupiter 11, Niu, GoE classic, Revoluzzer 45
PLZ: 91088
Kontaktdaten:

Re: Erderwärmung

Beitrag von achim » Fr 3. Aug 2018, 17:22

Den Preis nehme ich gerne entgegen. Endlich mal wieder ein richtiger Sommer. Einfach herrlich.

Sorry, aber dieses Video ist ja wohl völlig niveaulos

Gruß,
Achim

Benutzeravatar
Evolution
Moderator
Beiträge: 1230
Registriert: So 7. Feb 2016, 16:04
Roller: Vectrix VX-2 L-Version
PLZ: 41564
Kontaktdaten:

Re: Erderwärmung

Beitrag von Evolution » Fr 3. Aug 2018, 18:03

Wenn man den Menschen als Belastung ansieht, erhält das Ganze natürliche eine völlig andere Perspektive. Dann rotten wir uns durch fehlende Geburtenkontrolle eben selbst aus.

Benutzeravatar
Fotomanni
Beiträge: 398
Registriert: So 20. Mai 2018, 15:36
Roller: unu 3kW
PLZ: 63
Kontaktdaten:

Re: Erderwärmung

Beitrag von Fotomanni » Fr 3. Aug 2018, 18:11

Evolution hat geschrieben:
Fr 3. Aug 2018, 18:03
Dann rotten wir uns durch fehlende Geburtenkontrolle eben selbst aus.
Ich war immer optimistisch aber in den letzten Wochen und Monaten hat sich das ins Gegenteil verkehrt. Es ist nicht notwendig die Menschheit zu retten. Retten wir lieber die Erde. Wir, unsere Kinder und vielleicht noch unsere Enkelkinder werden die letzten Generationen Menschen sein. Danach, wenn die Menschen ausgerottet sind, wird die Natur sich wieder erholen und die Erde gerettet sein.
Viele Grüße vom Rand der Welt
Manfred

(Der Rand der Welt ist mitten in Hessen 10km vom geografischen Mittelpunkt der Eu entfernt)
Mein Code für einen kostenlosen UNU Helm: KQZEKREF. Es würde mich freuen, wenn ihn jemand verwendet.

Benutzeravatar
Evolution
Moderator
Beiträge: 1230
Registriert: So 7. Feb 2016, 16:04
Roller: Vectrix VX-2 L-Version
PLZ: 41564
Kontaktdaten:

Re: Erderwärmung

Beitrag von Evolution » Fr 3. Aug 2018, 18:58

Das Prinzip Vernunft ist wohl eine evolutionäre Sackgasse.

Benutzeravatar
anpan
Beiträge: 940
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 16:24
Roller: UNU Rebell-2 (2kW)
PLZ: 2
Kontaktdaten:

Re: Erderwärmung

Beitrag von anpan » Fr 3. Aug 2018, 19:20

Das ganze ist auch eine Frage der Folgenabschätzung. Wenn man sich mal in der Wissenschaft (also diese Leute mit echter wissenschaftlicher Ausbildung) umsieht, ist die Mehrheit wohl durchaus der Meinung, dass wir Hauptverursacher der aktuell schnell fortschreitenden Erwärmung sind.

Aber selbst wenn man all dem nicht glauben will und auch ich zugeben muss, dass es keine abschließende Sicherheit gibt, ob meine Meinung die richtige ist, kann man auch einfach mal eine Folgenabschätzung machen.
Angenommen wir wären in dem Stand, dass es nur Indizien gibt, dass der aktuell stattfindende Klimawandel Menschengemacht ist und uns langfristig große Probleme machen wird. ANGENOMMEN!

Szenario A:
Wir tun alles was wir können, um den Ausstoß von Treibhausgasen zu minimieren bzw. einzustellen und besorgen unsere Primärenergie aus Sonne, Wind, Fusion oder was weiß ich, Hauptsache es verursacht keine langfristigen Probleme und wir nutzen entsprechen keine oder nahezu keine Verbrenner mehr, kriegen die Methanemissionen aus der Viehzucht in den Griff etc. pp.

Fall 1: Wir hatten recht und den Klimawandel gibts wirklich
Dann haben wir den Schaden begrenzt und unseren Lebensraum gesichert und verbessert (keine/wenig giftige Abgase/Smog in Städten usw. usf.). Möglicherweise haben wir die richtig schlimmen Szenarien verhindert.

Fall 2: Es gibt keinen Menschenverursachten Klimawandel
Dann haben wir immer noch den Vorteil, dass wir Smog und Giftstoffe nicht mehr in die Atemluft blasen. Dazu noch große technologische Fortschritte was die Stabilität unserer Energienetze angeht (die müssen nämlich bei EE mehr abkönnen und wir brauchen Puffer) oder eben stark dezentralisiert, was große Ausfallsicherheit bringt. Solar ist nur so viel billiger geworden und nicht nur eine Technologie für Raumfahrt, weil wir mit unseren Subventionen hier den Anstoß gegeben haben. Teuer, aber es beginnt schon jetzt sich auszuzahlen (man sehe nur nach China, wie viele geplante Kohlekraftwerke jetzt doch nicht mehr gebaut werden sollen, weil stattdessen Solar hingestellt wird). Für Windenergie gilt ähnliches. Die Erdöl- und Kohlevorkommen sind ja nun auch nicht weg, sondern stehen für vielleicht sinnvollere Anwendungen als verbrennen weiterhin zur Verfügung.

Szenario B:
Wir tun nix. Business as usual.


Fall 1: Es gibt Klimawandel und die prognostizierten Konsequenzen treten ganz oder teilweise ein
Dann sind wir am Arsch. Massenhafte Völkerwanderungen und Knappheit von Nahrung und Wasser werden uns wunderschöne Kriege bescheren und die friedlichste Phase, die wir seit langer Zeit in Europa hatten, beenden.

Fall 2: Es gibt keinen Menschenverursachten Klimawandel
Glück gehabt.

Wo, denkt ihr, liegt denn das bessere Verhältnis zwischen Risiko und Resultat?
XMPP: anpan@nakanai.de
UNU Rebell-2 2kW / 2 Akkus --- Roller 1 stillgelegt nach ca. 12.500km / 2 Jahren --- Roller 2: ~2000km (Akkus aus Roller 1)
LiPo ist keine Zellchemie und sagt fast nichts über die tatsächlichen Eigenschaften der Zelle aus.

Antworten

Zurück zu „Offtopic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste