Erderwärmung

für alles was offtopic ist - also am Thema dieses Forums vorbei geht
Benutzeravatar
elektronaut
Beiträge: 676
Registriert: So 26. Apr 2015, 09:47
Roller: unu; 2KW; Bj.:05/2015; 2Akkus
PLZ: 0
Kontaktdaten:

Re: Erderwärmung

Beitrag von elektronaut » Di 19. Jun 2018, 10:19

Die bereits angegeben Links geben viele Fakten preis und zeigen sehr anschaulich die Auswirkungen. Ich weiss nicht, ob es die Mühe wert ist weitere Fakten hier zusammenzutragen, weil sich erfahrungsgemäss Klimawandelleugner diesen Argumenten verschliessen (Google z.B. nach dem Stichwort "Klimaskeptizismus").
Aktueller unu-Kilometerstand: >8000km (ab 07/2015)
🌍 Wissenswert:Chasing Ice/Auswirkung Erderwärmung

anpan
Beiträge: 928
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 16:24
Roller: UNU Rebell-2 (2kW)
PLZ: 2
Kontaktdaten:

Re: Erderwärmung

Beitrag von anpan » Di 19. Jun 2018, 13:36

Habe ich evtl. eine andere Wahrnehmung? Egal welche Daten ich mir zur globalen Temperaturentwicklung ansehe und wie groß der Zeitraum ist (teilweise gehts bei 17XX los, teilweise erst ab 1850), ab ca. 1970 gibt es immer einen ganz deutlichen Anstieg. Natürlich mit jährlichen Schwankungen, aber es geht im Mittel deutlich aufwärts.

Man darf auch nicht vergessen, dass unsere Weltmeere eine unglaubliche Wärmekapazität haben, die uns vor einem all zu schnellen Temperaturanstieg schützt. Allerdings gilt diese Trägheit eben auch in beide Richtungen - und wärmere Weltmeere bieten auch günstigere Bedingungen für mehr und heftigere Stürme.
XMPP: anpan@nakanai.de
UNU Rebell-2 2kW / 2 Akkus --- Roller 1 stillgelegt nach ca. 12.500km / 2 Jahren --- Roller 2: ~2000km (Akkus aus Roller 1)
LiPo ist keine Zellchemie und sagt fast nichts über die tatsächlichen Eigenschaften der Zelle aus.

Benutzeravatar
Fotomanni
Beiträge: 205
Registriert: So 20. Mai 2018, 15:36
Roller: unu 3kW
PLZ: 63
Kontaktdaten:

Re: Erderwärmung

Beitrag von Fotomanni » Di 19. Jun 2018, 17:36

Es gibt unwiderlegbare Tatsachen und viele Spekulationen.

Unbestritten ist:

Es findet eine Klimaveränderung in Richtung Erwärmung statt.
Die höhere CO2 Konzentration in der Atmospähre ist daran schuld.
Wenn das Grönlandshelfeis und das Festlandeis der Antarktis schmilzt stehen die kompletten Niederlande und Norddeutschland unter Wasser. Die Südseeinseln sind einfach weg.
Es wird deutlich mehr und stärkere Stürme aller Art und Starkregen geben. Wüsten werden zunehmen und vor allem sich verlagern.

Heftig diskutiert wird:

Ob dieser Klimawandel menschengemacht ist.
Ob das Festlandeis in der Antarktis tatsächlich schmilzt.
Ob der Golfstrom abreißt und uns in Europa eine neue Eiszeit beschert.
Und als Allerwichtigstes: Ob eine deutliche Reduzierung der CO2 Emissionen noch etwas bewirken kann.

Meine Meinung dazu: Egal ob es bewiesen ist oder nicht wenn nur eine geringe Hoffnung besteht das Unheil aufzuhalten sollten wir es tun. Ich versuche jedenfalls meinen kleinen Anteil beizusteuern. So wenig wie möglich Auto fahren, keine Fernreisen machen, Fleischkonsum reduzieren und das was ich noch an Rindfleisch esse stammt von Färsen die nur geweidet haben. Usw.
Viele Grüße vom Rand der Welt
Manfred

(Der Rand der Welt ist mitten in Hessen 10km vom geografischen Mittelpunkt der Eu entfernt)
Mein Code für einen kostenlosen UNU Helm: KQZEKREF. Es würde mich freuen, wenn ihn jemand verwendet.

Antworten

Zurück zu „Offtopic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast