Futura Classlico LI - 2 Akku Variante

Für Roller von Futura, zb Hawk, Classico, Elettrico
Antworten
_Jay0711_
Beiträge: 3
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 20:14
Roller: Futura Classic LI - Sunra LMJR
PLZ: 70197
Kontaktdaten:

Futura Classlico LI - 2 Akku Variante

Beitrag von _Jay0711_ » Mi 15. Aug 2018, 20:27

Hi in die Runde aus Stuttgart, so meiner kam letzten Freitag an. Inzwischen auch mit Scheibenbremse vorne + hinten, + 12" Räder auf Felge schwarz Innenkreis aussen Silber - scheint das dieser kontinuierlich von Sunra "weiterentwickelt wird", wenn ich hier ältere Postings auch im Vergleich zum Romex lese.

Danke an der Stelle auch an @TomFy für den Tip / Posting Ladebuchse, im kleinen Radkastenfächchen.

Eine Frage allerdings, hat inzwischen auch Jemand sich einen mit 2 Akkus angeschafft? Ich hab erstmal komisch geschaut, dass zwar zwei Akkus nun im Fach sind - die einzeln herausnehmbar sind, allerdings nur ein Stecker zu einem Akku führt - sprich manuelles umstecken?! Ich habe mal Dr. Ferrari angeschrieben ob hier nicht etwas fehlt aber wie hier ebenfalls schon mehrfach erwähnt, das scheint wohl zu dauern;-)

Bild

Hat sich darüber hinaus schon mal jemand mit dem Controller beschäftigt?! Ich habe mal anhand der Daten auf dem Label versucht ein Wiring Diagramm/Verkabelungs plan zu finden aber irgendwie finde ich selbst zu dem Hersteller - ich habe es mal als "SINE POWER"??? abgelesen - nichts über googel.

Bild

Grüße, Jens

Benutzeravatar
vsm
Administrator
Beiträge: 1002
Registriert: Mo 15. Mai 2017, 12:18
PLZ: 12
Kontaktdaten:

Re: Futura Classico LI - 2 Akku Variante

Beitrag von vsm » Sa 18. Aug 2018, 00:18

_Jay0711_ hat geschrieben:
Mi 15. Aug 2018, 20:27
[...]Eine Frage allerdings, hat inzwischen auch Jemand sich einen mit 2 Akkus angeschafft? Ich hab erstmal komisch geschaut, dass zwar zwei Akkus nun im Fach sind - die einzeln herausnehmbar sind, allerdings nur ein Stecker zu einem Akku führt - sprich manuelles umstecken?! Ich habe mal Dr. Ferrari angeschrieben ob hier nicht etwas fehlt aber wie hier ebenfalls schon mehrfach erwähnt, das scheint wohl zu dauern;-) [...]
Hast Du mittlerweile eine Antwort bekommen? Ich kenne das Modell selbst zwar nicht, aber grundsätzlich ist es technisch recht aufwändig, zwei einzeln entnehmbare Akkus (wegen evtl. unterschiedlicher Ladezustände und noch einigen anderen Fallstricken) parallel zu betreiben. Ich gehe also davon aus, dass auch beim Classico (wie bei anderen Modellen) ein manuelles Umstecken vorgesehen ist.

_Jay0711_
Beiträge: 3
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 20:14
Roller: Futura Classic LI - Sunra LMJR
PLZ: 70197
Kontaktdaten:

Re: Futura Classlico LI - 2 Akku Variante

Beitrag von _Jay0711_ » Di 28. Aug 2018, 19:02

Hast Du mittlerweile eine Antwort bekommen?
ja, ist manuelles umstecken. was allerdings den anzeigen text für mich absurdum führt auf der homepage mit reichweite 100km, treffender wäre dann eher 2x50km.
aber grundsätzlich ist es technisch recht aufwändig, zwei einzeln entnehmbare Akkus (wegen evtl. unterschiedlicher Ladezustände und noch einigen anderen Fallstricken) parallel zu betreibe
naja da mache ich gerade mal dran, allerdings kann ich mir das bei Lilo sofern die Kapazitäten und ladezustände erstmalig gleich sind, sowie Verkabelung, nicht vorstellen, denn schaut man sich das z.B. bei Tesla nur als Beispiel an, sind das x hundert Lilo Notebook akkus die pralallel geschalten sind und die Einzelakkus sind perse selbst parallel geschaltene Zellen wiederum wie halt beim Notebook Akku üblich. Anders sieht das aus, wenn man akkus in reihe schält

gibts eigentlich ne community zu diesem scooter, ich habe durch googln nichts brauchbares gefunden zwecks schaltdiagramm controller etc.

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 7516
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 23:37
Roller: Zero S 11kWZF6,5/vR one (zu VK)/erider Thunder (Ruhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Tätigkeit: Entwickler (Traktionsbatterie)
Kontaktdaten:

Re: Futura Classlico LI - 2 Akku Variante

Beitrag von MEroller » Di 28. Aug 2018, 21:44

_Jay0711_ hat geschrieben:
Di 28. Aug 2018, 19:02
gibts eigentlich ne community zu diesem scooter, ich habe durch googln nichts brauchbares gefunden zwecks schaltdiagramm controller etc.
Äh, Du schreibst doch gerade in der Online Community zu den Futuras :?:
Zero S 11kWZF6,5
QvR vR one: Goldenmotor 5kW, thermostatgeregelte Batterieheizung Netz & autark, CA V3, Michelin City Grip Winter 120/70-12, zu verkaufen
e-rider Thunder 5000: im Ruhestand

_Jay0711_
Beiträge: 3
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 20:14
Roller: Futura Classic LI - Sunra LMJR
PLZ: 70197
Kontaktdaten:

Re: Futura Classlico LI - 2 Akku Variante

Beitrag von _Jay0711_ » Di 28. Aug 2018, 22:31

Äh, Du schreibst doch gerade in der Online Community zu den Futuras :?:
Naja, vergleichs mal mit den NIU's

Benutzeravatar
vsm
Administrator
Beiträge: 1002
Registriert: Mo 15. Mai 2017, 12:18
PLZ: 12
Kontaktdaten:

Re: Futura Classlico LI - 2 Akku Variante

Beitrag von vsm » Mi 29. Aug 2018, 04:26

_Jay0711_ hat geschrieben:
Di 28. Aug 2018, 19:02
[...]
aber grundsätzlich ist es technisch recht aufwändig, zwei einzeln entnehmbare Akkus (wegen evtl. unterschiedlicher Ladezustände und noch einigen anderen Fallstricken) parallel zu betreibe
naja da mache ich gerade mal dran, allerdings kann ich mir das bei Lilo sofern die Kapazitäten und ladezustände erstmalig gleich sind, sowie Verkabelung, nicht vorstellen, [...]
Ich schrieb doch "wegen evtl. unterschiedlicher Ladezustände"... Es geht den Herstellern doch darum, dass die Akkus einzeln entnommen und in der Wohnung geladen werden können und da machen sich 2x9 kg einfach besser als 1x18 kg. Und wenn Akkus einzeln entnommen und einzeln geladen werden können, können natürlich auch die SOC auseinander laufen. Das Problem besteht natürlich nicht, wenn man den Ladezustand einmal angleicht und die Packs dann permanent parallel betreibt.
_Jay0711_ hat geschrieben:
Di 28. Aug 2018, 19:02
[...]denn schaut man sich das z.B. bei Tesla nur als Beispiel an, sind das x hundert Lilo Notebook akkus die pralallel geschalten sind und die Einzelakkus sind perse selbst parallel geschaltene Zellen wiederum wie halt beim Notebook Akku üblich. [...]
Ob nun Tesla-, Notebook- oder Futura-Akku: Sowohl die Einzelzellen wie auch die Gesamtkonfiguration werden durch ein BMS verwaltet. Beim Parallelschalten von zwei Akkupacks fehlt dieses Management in der obersten Ebene, weil die beiden BMS der Akkupacks nichts voneinander wissen. Stell Dir mal vor, ein BMS trennt seinen Akkupack aufgrund eines Fehlers vom 2er-Grid und schaltet ihn nach 30 Minuten Fahrt wieder zu... Als Bastler kann man sowas aufgrund der geringen Wahrscheinlichkeit vielleicht noch ignorieren, als Hersteller kann man sowas aber nicht verkaufen. Deswegen schrieb ich, dass eine Lösung "technisch recht aufwändig" sei.
_Jay0711_ hat geschrieben:
Di 28. Aug 2018, 22:31
Äh, Du schreibst doch gerade in der Online Community zu den Futuras :?:
Naja, vergleichs mal mit den NIU's
Vergleich mal die Marktanteile... ;)

Benutzeravatar
JoKe
Beiträge: 136
Registriert: Mi 6. Sep 2017, 17:19
Roller: emco Novantic & Novi
PLZ: 481
Wohnort: MS
Kontaktdaten:

Re: Futura Classlico LI - 2 Akku Variante

Beitrag von JoKe » Mi 29. Aug 2018, 12:40

Wenn man die beiden Akkus parallel nutzen möchte, sollte man sich einen emco Nova kaufen.
Dem ist es egal, wie der Akkustand der einzelnen Packs ist, nach der Fahrt haben beide Akkus
bis auf 0,1V die gleiche Spannung. Allerdings kostet der Nova auch deutlich mehr.

Bei der SuperSoco war bis vor kurzem noch die Rede von einem einfachen Y-Kabel um die beiden
Akkus zu verbinden. Daraus ist schlussendlich aber doch ein relativ teures Kabel mit
integrierter Elektronik geworden.

So einfach scheint die Sache wirklich nicht zu sein.

Benutzeravatar
störtebeker
Beiträge: 13
Registriert: Sa 11. Aug 2018, 13:27
Roller: futura classico li
PLZ: 83395
Kontaktdaten:

Re: Futura Classlico LI - 2 Akku Variante

Beitrag von störtebeker » So 16. Sep 2018, 15:10

Hallo, habe auch einen Classico mit 2 Akkus. Ich sehe kein Problem darin, den Stecker vom leeren auf den vollen Akku umzustöpseln. Sooo viel Arbeit ist das auch nicht. Und wenns mir pressiert, dann fahre ich ohnehin nicht mit dem Moped.

ZedLeppelin
Beiträge: 8
Registriert: Do 23. Aug 2018, 19:29
Roller: FUTURA Classico schwarz
PLZ: 88048
Kontaktdaten:

Re: Futura Classlico LI - 2 Akku Variante

Beitrag von ZedLeppelin » So 16. Sep 2018, 18:32

Mein Problem ist weniger das Umstöpseln… Ich hätte auch gern einen zweiten Akku für meinen Classico Li, um den Aktionsradius zu erweitern. Ich warte nun schon seit zwei Monaten auf die Lieferung. :cry:

Wie ist das bei denen die glücklicherweise einen zweiten Akku haben? Wann wechselt ihr auf den zweiten Akku? Bei welchem Ladestand ist es empfehlenswert den Wechsel vorzunehmen?

Antworten

Zurück zu „Futura“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast