Gesucht: E-Roller der schneller fahren kann (125cc)

Wenn ihr euch unschlüssig seid, welcher Roller zu euren Bedürfnissen am besten passt.
Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 7766
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 22:37
Roller: Zero S 11kWZF6,5/erider Thunder (im Ruhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Tätigkeit: Entwickler (Traktionsbatterie)
Kontaktdaten:

Re: Gesucht: E-Roller der schneller fahren kann (125cc)

Beitrag von MEroller » Mo 10. Sep 2018, 23:09

dukester hat geschrieben:
Mo 10. Sep 2018, 22:02
Ein Lebenszeichen aus der Ankündigungsfraktion: Der E-Scooter von KTM kommt (mal wieder).
Hoffentlich sieht er dann nicht so potthässlich aus wie die Studie damals - die hatte irgendwie etwas von Origami an sich, aber schön anzuschauen war das nackte Ding ja nicht gerade...
Zero S 11kWZF6,5
e-rider Thunder 5000: im Ruhestand

Benutzeravatar
tiger46
Beiträge: 1037
Registriert: Sa 15. Jul 2017, 00:35
Roller: GoUrban, Easyway, Sco2t, NIU NGT vorbestellt
PLZ: 1100
Land: A
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Gesucht: E-Roller der schneller fahren kann (125cc)

Beitrag von tiger46 » Di 11. Sep 2018, 17:25

dukester hat geschrieben:
Mo 10. Sep 2018, 22:02
Der E-Scooter von KTM kommt (mal wieder)
Hast du das Interview gelesen? Was steht den drinnen?
SOL Pocket Rocket Presale Link :-) https://igg.me/at/solpocketrocket/x/10120327

GoUrban Wien 5€ Guthaben: 1Y7XKR
Easyway 30 min Fahrt kostenlos: EASYWAY120
Sco2t Wien Kunden werben Kunden: 12558

LIME Wien 3€ Guthaben: RITBWH6
Bird Wien 1 Freifahrt: YJPGWEX
Tier Wien 1 Freifahrt: allbxC1o

Benutzeravatar
tiger46
Beiträge: 1037
Registriert: Sa 15. Jul 2017, 00:35
Roller: GoUrban, Easyway, Sco2t, NIU NGT vorbestellt
PLZ: 1100
Land: A
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Gesucht: E-Roller der schneller fahren kann (125cc)

Beitrag von tiger46 » Di 11. Sep 2018, 20:13

So jetzt habe ich neben den A Verkaufszahlen über 45km/h Geräte, die für D, zumindest für die Top 3 - Jänner bis Juli 2018:

1. Platz - 600 Stück ca. BMW C Evolution Long Range 15.600€ (ca. da es nur die Daten der ersten 3 Monate gibt, Rest Hochrechnung, weil immer nur Top 10 angegeben sind)
2. Platz - 421 Zero - ab 12.600€
3. Platz - 388 Torrot Muvi Executive - 5.000€

(Quelle: https://www.bikeundbusiness.de/database_bike/)
Alle anderen sind nicht namentlich aufgelistet, Sonstige dürften aber auch nur eine Handvoll elektrische sein.

Beachtlich ist BMW, weil die haben 2017 lediglich 195 im ganzen Jahr verkauft, heuer in den ersten 3 Monaten schon 152 Stück.
Zero ganzes Jahr 2017: 145
Torrot ganzes Jahr 2017: 129


Hier noch einmal Österreich - Jänner - Juli 2018:

1. Platz - 85 KTM Freeride - 10.700€
2. Platz - 25 Zero Motorräder - ab 12.600€
3. Platz - 13 BMW C Evolution - ab 14.100€
4. Platz - 11 Askoll Es3 - ab 4.000€
5. Platz - 8 Trinity Neptun R - ab 3.800€
6. Platz - 5 IO - ab 6.000€
7. Platz - 2 Johammer - 25.000€
8. Platz - 1 Trinity Jupiter - ab 5.900€

(Quelle: http://www.datafact.com/support/2rad.html)
SOL Pocket Rocket Presale Link :-) https://igg.me/at/solpocketrocket/x/10120327

GoUrban Wien 5€ Guthaben: 1Y7XKR
Easyway 30 min Fahrt kostenlos: EASYWAY120
Sco2t Wien Kunden werben Kunden: 12558

LIME Wien 3€ Guthaben: RITBWH6
Bird Wien 1 Freifahrt: YJPGWEX
Tier Wien 1 Freifahrt: allbxC1o

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 7766
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 22:37
Roller: Zero S 11kWZF6,5/erider Thunder (im Ruhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Tätigkeit: Entwickler (Traktionsbatterie)
Kontaktdaten:

Re: Gesucht: E-Roller der schneller fahren kann (125cc)

Beitrag von MEroller » Di 11. Sep 2018, 22:17

tiger46 hat geschrieben:
Di 11. Sep 2018, 20:13
So jetzt habe ich neben den A Verkaufszahlen über 45km/h Geräte, die für D, zumindest für die Top 3 - Jänner bis Juli 2018:
...
2. Platz - 421 Zero - ab 12.600€
...
Da war dann wohl auch meine gelbe dabei, außer die wurde schon letztes Jahr gezählt, als sie mein Händler erstmals und dann gleich fehlerhaft zuließ...
Zero S 11kWZF6,5
e-rider Thunder 5000: im Ruhestand

Benutzeravatar
tiger46
Beiträge: 1037
Registriert: Sa 15. Jul 2017, 00:35
Roller: GoUrban, Easyway, Sco2t, NIU NGT vorbestellt
PLZ: 1100
Land: A
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Gesucht: E-Roller der schneller fahren kann (125cc)

Beitrag von tiger46 » Do 13. Sep 2018, 09:20

dukester hat geschrieben:
Mo 10. Sep 2018, 22:02
Ein Lebenszeichen aus der Ankündigungsfraktion: Der E-Scooter von KTM kommt (mal wieder). Glaube ich erst, wenn ich ihn beim Händler sehe. Genau wie die sagenumwobene Elektrovespa "Elettrica" von Piaggio.

7b7b3ac4-d283-4cee-bbbd-1c11db0a314d.jpg
LOL

Im Magazin steht dann in 3-4!! Jahren. Der Motor soll nicht von Bosch kommen, sondern eine Eigenentwicklung sein. Batterien werden zugekauft.
SOL Pocket Rocket Presale Link :-) https://igg.me/at/solpocketrocket/x/10120327

GoUrban Wien 5€ Guthaben: 1Y7XKR
Easyway 30 min Fahrt kostenlos: EASYWAY120
Sco2t Wien Kunden werben Kunden: 12558

LIME Wien 3€ Guthaben: RITBWH6
Bird Wien 1 Freifahrt: YJPGWEX
Tier Wien 1 Freifahrt: allbxC1o

achim
Beiträge: 869
Registriert: Do 3. Dez 2015, 11:18
Roller: Jupiter 11, Niu, GoE classic, Revoluzzer 45
PLZ: 91088
Kontaktdaten:

Re: Gesucht: E-Roller der schneller fahren kann (125cc)

Beitrag von achim » Do 13. Sep 2018, 10:19

Ich denke mal ab einer gewissen Leistung ist ein entnehmbarer Akku nicht mehr zu realisieren.
Im Falle des Jupiter fließen bis zu 200A. Da wird es schon sehr eng mit Steckverbindungen.
Der ganze Roller wiegt mit dem großen Akku rund 200kg. Auf die Akkus dürften mind. 50 kg entfallen.
Wer schleppt so was denn noch in die Wohnung? Oder aber man verzichtet drastisch auf Reichweite.
Aber beides zusammen, Leistung und Reichweite, setzen dem entnehmbaren Akku einfach Grenzen.

Gruß,
Achim

Andy_T
Beiträge: 97
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 12:20
Roller: derzeit noch Verbrenner, CBF 600
PLZ: 30625
Kontaktdaten:

Re: Gesucht: E-Roller der schneller fahren kann (125cc)

Beitrag von Andy_T » Do 13. Sep 2018, 10:23

Vielleicht kommt der jetzt "Etergo" genannte "Bolt AppScooter" ja wirklich irgendwann (auf Facebook sind die in den letzten Wochen ja sehr aktiv, zumindest mit Ankündigungen und Werbung).

Die halbmondförmigen Batterien, die unter dem Durchstieg platziert werden können, finde ich ja eine nicht uninteressante Idee.

Benutzeravatar
tiger46
Beiträge: 1037
Registriert: Sa 15. Jul 2017, 00:35
Roller: GoUrban, Easyway, Sco2t, NIU NGT vorbestellt
PLZ: 1100
Land: A
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Gesucht: E-Roller der schneller fahren kann (125cc)

Beitrag von tiger46 » Do 13. Sep 2018, 10:49

Andy_T hat geschrieben:
Do 13. Sep 2018, 10:23
Vielleicht kommt der jetzt "Etergo" genannte "Bolt AppScooter" ja wirklich irgendwann (auf Facebook sind die in den letzten Wochen ja sehr aktiv, zumindest mit Ankündigungen und Werbung).

Die halbmondförmigen Batterien, die unter dem Durchstieg platziert werden können, finde ich ja eine nicht uninteressante Idee.

Ist ja eh bekannt. 2019 kommt zuerst mal die 2 kW Variante mit den 3 Batterien schafft man dann ca. 122km real bei 45 km/h, Kostenpunkt: 4.800€.

Vom Design finde ich ihn derzeit wirklich den schönsten. 60 Liter Staufach find ich auch super. Würde ihn anstatt den NGT kaufen, wenn 2019 die 4 oder 7 kW Variante bei einem Händler in Wien verfügbar wäre.

1. Anscheinend sollen diese erst 2020 kommen. 2. wird es keine Händler geben sondern einen Service-Bus in den ersten 2 Garantie-Jahren. (Was danach ist bzw. wie hoch die Kosten sein werden steht in den Sternen. Auch habe ich keine Ahnung wie unkaputtbar das Monoquce Frame ist, bzw. wie man das bei Umfaller, Unfall repariert. Hauptständer gibt es anscheinend auch keinen.)
SOL Pocket Rocket Presale Link :-) https://igg.me/at/solpocketrocket/x/10120327

GoUrban Wien 5€ Guthaben: 1Y7XKR
Easyway 30 min Fahrt kostenlos: EASYWAY120
Sco2t Wien Kunden werben Kunden: 12558

LIME Wien 3€ Guthaben: RITBWH6
Bird Wien 1 Freifahrt: YJPGWEX
Tier Wien 1 Freifahrt: allbxC1o

Retro
Beiträge: 27
Registriert: Mo 13. Aug 2018, 16:34
Roller: stella
PLZ: 70184
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Gesucht: E-Roller der schneller fahren kann (125cc)

Beitrag von Retro » Do 13. Sep 2018, 17:43

Die SCHWALBE L3e fährt zwar 90 km/h, liegt aber über Deinem genannten Budget, außerdem hat sie einen fest verbauten Akku...

http://www.myschwalbe.com/

Förderung in München:

https://shop.myschwalbe.com/foerderprog ... 1536852732

Benutzeravatar
cn3boj00
Beiträge: 29
Registriert: Fr 14. Sep 2018, 09:38
Roller: Zero DS ZF11.4
PLZ: 09
Kontaktdaten:

Re: Gesucht: E-Roller der schneller fahren kann (125cc)

Beitrag von cn3boj00 » Fr 14. Sep 2018, 18:24

Ich bin selber einen Trinity Jupiter Probe gefahren. Man kann sich da anmelden und die kommen vorbei. Man muss ja auch ein wenig an den Service denken. Irgendein Modell aus dem Internet ohne Service ist wohl nicht so toll, außer man ist selber "Ellektroschrauber". Trinity hat ein ganz passables Service-Netz. Der Roller war schon nicht schlecht - erst als ich ne Zero gefahren bin wusste ich dass es kein Roller wird! Und wenn du etwas preiswerter willst und es dir reicht in der Stadt nicht zum Hindernis zu werden tuns auch die Uranus / Neptun R mit 70 km/h. Die haben herausnehmbare Akkus und du kannst einen oder 2 mitnehmen.
In Österreich gibts noch die IO-Scooter von KBM Motors, aber da kann ich nichts dazu sagen.
Viele Grüße
Zero DS ZF11.4

Antworten

Zurück zu „Kaufberatung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste