Junior Moped gesucht

Wenn ihr euch unschlüssig seid, welcher Roller zu euren Bedürfnissen am besten passt.
Benutzeravatar
Evolution
Moderator
Beiträge: 2083
Registriert: So 7. Feb 2016, 15:04
Roller: Vectrix VX-2 L-Version
PLZ: 41564
Kontaktdaten:

Re: Junior Moped gesucht

Beitrag von Evolution » Do 3. Jan 2019, 08:33

Aber wie ist das eigentlich mit Elektro Quads? Fallen die unter Motorrad oder PKW? Eher Motorrad?

https://www.bussgeldkatalog.org/fuehrer ... rerschein/

electric-mobiles
Beiträge: 56
Registriert: Sa 29. Dez 2018, 14:44
Roller: Ciycoco X7 1500W 20Ah EEC
PLZ: 25436
Wohnort: Uetersen
Tätigkeit: Ich bin seit ca. 10 Jahren im Onlinehandel tätig.
Seit Septempber 2018 vertreibe ich Elektro Fahrzeuge verschiedener Art - u.a. Harley Citycoco.
Kontaktdaten:

Re: Junior Moped gesucht

Beitrag von electric-mobiles » Do 3. Jan 2019, 08:41

Danke Dir.

Benutzeravatar
cn3boj00
Beiträge: 33
Registriert: Fr 14. Sep 2018, 09:38
Roller: Zero DS ZF11.4
PLZ: 09
Kontaktdaten:

Re: Junior Moped gesucht

Beitrag von cn3boj00 » Fr 25. Jan 2019, 22:30

Hallo electric-mobiles,
um noch mal auf das Thema zurückzukommen:
Mit "EEC Zulassung" meint ihr, die verfügen über eine Konformitätsbeschinigung (CoC), die für die EU gilt, so dass es sofort zulassungsfähig ist? Was steht denn nun unter den Punkten: 0.4 vehicle category, L1e oder L3e?
Bei L1e hole ich ein Versicherungskennzeichen und darf das als Moped mit Führerschein AM fahren, im Osten schon ab 15. Steht dort L3e, so muss ich damit auf die Zulassungsstelle, brauche ein normales Kennzeichen und den Führerschein A1. Also das sollte vor einem Kauf schon klar sein! Steht leider nicht da, z.B. https://electric-mobiles.com/Elektro-Bi ... ::116.html
Das Bike hat laut Beschreibung eine Höchstgeschwindigkeit von 40-60 Km/h je nach... Was soll man damit anfangen? In Deutschland gilt eine ganz klare Grenze bei 45 km/h zwischen den beiden Fahrzeugklassen. Doch dann ist es vermutlich also ein L3e, man muss es zulassen und mit A1 fahren, und dann rollt man damit mit 40km/h dahin?
Ich denke, das ganze ist noch nicht richtig durchdacht! Einfach ein China Bike in ner Kiste hierher bringen ist noch nicht der große Coup. Vor allem nicht, wenn die Kisten dann direkt aus China zu mir als Endverbraucher geschickt wird und ich dann die Endmontage noch selber mache. Dann kann ich auch selber bei alibaba bestellen und es wird noch preiswerter! Da solltet ihr euch überlegen was ihr eigentlich hier verkaufen wollt.
Entweder Mopeds, die man mit Versicherungskennzeichen fahren kann - und für Bikes mit 40-60 km/h kann eigentlich nur das sinnvioll sein! Dann muss im CoC die Klasse L1e vermerkt sein. Die Mopeds sollten 2 bis 5 kW Dauerleistung haben, und gegebenenfalls muss die Geschwindigkeit durch eine SW-Konfiguration im Regler auf 45 km/h begrenzt werden - was vermutlich für Hanbird ein Klacks ist. (Über die Möglichkeit, die Begrenzunng aufzuheben sollte man anderweitig diskutieren :)).
Oder ihr wollt Motorräder für die Führerscheinklasse A1 verkaufen, die müssen sich dann in ihren Daten auch mit z.B. 125er messen lassen, sonst sind sie nicht attraktiv. Jeder, der den Führerschein A1 hat kann ja Motorräder fahren mit denen man 100km/h erreichen kann. Also dafür solltet ihr euch von Hanbird ein Bike mit 6-10 kW Dauerleistung und 80-100 Km/h konfigurieren lassen.
Nicht die Masse macht es aus. Es muss für Europa / Deutschland passen! Dazu Ersatzteile, vor allem Akkus. Ich will schon gerne vorher wissen was ein Ersatzakku kostet!
Also wenn Ihr das alles sortiert habt könnte das Projekt ein bisschen Erfolg haben - sonst bleibt ihr nur ein Alibaba-Vermittler.
Zero DS ZF11.4

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 8547
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 22:37
Roller: Zero S 11kWZF6,5/erider Thunder (im Ruhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Tätigkeit: Entwickler (Traktionsbatterie)
Kontaktdaten:

Re: Junior Moped gesucht

Beitrag von MEroller » Fr 25. Jan 2019, 22:34

Die Dauerleistungsgrenze (über 40 Minuten, wenn ich mich nicht gänzlich irre) für L1e liegt bei 4kW, nicht 5kW.
Zero S 11kWZF6,5
e-rider Thunder 5000: im Ruhestand

Antworten

Zurück zu „Kaufberatung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Dot [Bot] und 0 Gäste