Hawk 3000 li

Für Roller von Futura, zb Hawk, Classico, Elettrico und Roller der Marke Sunra
Benutzeravatar
vsm
Administrator
Beiträge: 2215
Registriert: Mo 15. Mai 2017, 12:18
PLZ: 12
Kontaktdaten:

Re: Hawk 3000 li

Beitrag von vsm » Mi 9. Jan 2019, 10:34

JoKe hat geschrieben:
Mi 9. Jan 2019, 10:26
Das würde ich aber nicht in China bestellen, [...]
In Anbetracht zu erwartender Einfuhrumsatzsteuer und evtl. Zoll sollten die sogar günstiger sein.
Steuern und Abgaben waren bei verlinktem Angebot inklusive, also wird der Artikel von irgendwo innerhalb der EU versendet oder der Versender beauftragt (und bezahlt) UPS für die Zollabwicklung.

Benutzeravatar
JoKe
Beiträge: 191
Registriert: Mi 6. Sep 2017, 17:19
Roller: emco Novantic
PLZ: 481
Wohnort: MS
Kontaktdaten:

Re: Hawk 3000 li

Beitrag von JoKe » Do 10. Jan 2019, 13:14

Steuern und Abgaben waren bei verlinktem Angebot inklusive, . . .
Ganz ehrlich, da würde ich mich nicht drauf verlassen was da in schlechtem Deutsch steht.
Ich bestelle häufiger in China, meist geht die Ware so durch, stimmt.
Aber es kann auch passieren,das man auf einmal doch zum Zollamt muss und blechen um die Ware zu erhalten.
Und das teilweise bei Sachen wo man es nun wirklich nicht erwarten würde.

Benutzeravatar
vsm
Administrator
Beiträge: 2215
Registriert: Mo 15. Mai 2017, 12:18
PLZ: 12
Kontaktdaten:

Re: Hawk 3000 li

Beitrag von vsm » Do 10. Jan 2019, 13:49

JoKe hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 13:14
Steuern und Abgaben waren bei verlinktem Angebot inklusive, . . .
Ganz ehrlich, da würde ich mich nicht drauf verlassen was da in schlechtem Deutsch steht. [...]
Da sollte man sich sowieso nie drauf verlassen, bei allen Angaben. ;)
JoKe hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 13:14
[...]Ich bestelle häufiger in China, meist geht die Ware so durch, stimmt. [...]
Davon gehen sie bei diesem Angebot wohl eher nicht aus. Es ist ja genau nach Territorium aufgelistet, wo Steuern fällig werden könnten (und für die übrigen wird explizit angegeben, dass auf Wunsch ein niedriger Preis in die Proforma-Rechnung eingetragen werden kann). Solche Anbieter haben in der Regel "Logistikzentren" in den größeren Absatzmärkten, also innerhalb der EU und der USA.
JoKe hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 13:14
[...]Aber es kann auch passieren,das man auf einmal doch zum Zollamt muss und blechen um die Ware zu erhalten.
Und das teilweise bei Sachen wo man es nun wirklich nicht erwarten würde. [...]
Ist mir auch schon passiert. In diesem Falle kannst Du aber die Annahme verweigern und bekommst (zumindest wenn Du über Aliexpress bestellt hast) auch anstandslos Dein Geld zurück.

Benutzeravatar
engelwerner
Beiträge: 6
Registriert: Mi 23. Mai 2018, 18:31
Roller: RED Hawk 3000 Li
PLZ: 34281
Wohnort: Gudensberg
Tätigkeit: Reiseleiter / Reisebusfahrer / Webdesigner/Fotograf
Kontaktdaten:

Re: Hawk 3000 li

Beitrag von engelwerner » Do 25. Apr 2019, 18:24

SOLFO hat geschrieben:
Mi 26. Dez 2018, 20:07
Hallo Chatmax, auch danke für deine Erfahrumgen mit dem Roller.

--------- Achtung OT!!!! ‐---------------------

OT irgendwie, aber ich denke das haben dieses Roller nicht verdient, das sie unter einer falschen Geschäftspolitik leiden!!! :oops:

Auch die Erfahrung mit dem Importeur/Händler Futura, sind interessant zu erlesen und meine Hoffnung in die Besserung in den Problembereichen könnte ja tatsächlich noch aufgehen, abwarten, Herr Dr. Ferrari gehen sie in sich, überdenken sie die Kritikpunkte und es könnte zum Erfolg führen, z.B. dieser "Testsieger"-Quatsch, die Leute sind nicht alle auf den Kopf gefallen...so etwas schadet ihnen mehr als es nützt. Sie haben mehr davon, wenn zufriedene Kunden sie weiterempfehlen, folglich ist der Weg ein ganz klarer, Ersatzteile schnell verfügbar machen, Service Erreichbarkeit herstellen, das ist schon mehr als sie halbe Miete, klare Daten der Technik und reale Bilder der Produkte zu Verfügung stellen, als seriöser Geschäftsmann, sollte man doch nicht zu solchen Faketests greifen und wissen, wie man Kunden für sich gewinnt.

Es gibt ja wohl aber andere Händler, die diese Roller verkaufen, obwohl so wie Futura es darstellt sind sie der Importeur für Deutschland. Und gerade dann sollt man doch seriös und professionell auftreten. Ich würde es begrüßen, wenn Herr Dr. Ferrari, mal reinen Tisch macht, mit dem halbherzigen Gemenge und Fehler einräumt. Jeder hat eine zweite Chance verdient, wenn er bereit ist es besser zu machen. Es kommt ja an bei ihnen sie lesen ja mit. ;)
Du bringst es auf den Punkt. Da ist nichts mehr hinzuzufügen.
Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt – sieh sie dir an.
Kurt Tucholsky (1890 - 1935, Freitod),

Hawk 3000 LI
Farbe rot
2 Akkus
bis heute top zufrieden!
Topcase noch nicht angebaut. :oops:

tbcone
Beiträge: 1
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 11:28
Roller: Hawk 3000 Li
PLZ: 39124
Kontaktdaten:

Re: Hawk 3000 li

Beitrag von tbcone » Sa 15. Jun 2019, 11:53

Hallo Zusammen,

ich fahre den Hawk 3000 Li jetzt seit Februar 2018. Grundlegend bin ich zufrieden und für meine Bedürfnisse völlig ausreichend.
Zu Beginn musste man den akku mehrfach voll aufladen bis er seine volle Leistung erreicht. War auch so im Handbuch beschrieben.
ich bin 1,90 groß und wiege ca 105kg. Ich habe ausreichend Platz und selbst mit meiner 15 Jahre alten Tochter als Sozius fährt er super. Damit sind wir dann zwar schon fast an der maximalen Zuladung von 183kg,aber das platzangebot paßt. Einzig die Federung geht hinten gut in die Knie (logisch).

Zur Geschwindigkeit :
voll aufgeladen bei warmen Temperaturen fährt der Roller die ersten 5-7km 50km/h auf Stufe 2 (auch zu zweit), auf Stufe 1 40km/h. Danach sinkt die Geschwindigkeit Stück für Stück. Nach 30km Reichweite (alleine) fährt er auf Stufe 2 nur noch 37km/h. Nach 40km nur noch 15km/h. Weiter hab ich mich nicht getraut. Ich weiß also für mich alleine komme ich 40km weit, ohne stehen zu bleiben.
Im Winter kann man generell bei mir 3km/h jeweils abziehen.

Ich habe mir letztes Jahr noch den Gepäckträger gekauft, Umbau ist simpel und darauf eine gebrauchtes Civi Top-case montiert. Vom Gewicht habe ich mal 12 volle 0,5l Bierflaschen schoffiert. Ist stabil, man merkt beim Fahren ab das Gewicht, da es hinter dem Hinterrad liegt.
Bisher bin ich 3300km gefahren.
Der Anderson-Stecker vom Ladegerät ist schwergängig und deswegen abgegangen. Hab nen neuen Gekauft auch einfach angelötet, Läuft.

Nur mit Tagfahrlicht (LED) zu fahren empfehle ich nicht. Wurde mehrfach von der Polizei angehalten, weil ich kein Abblendlicht an hatte. Habe sie darauf hingewiesen, dass laut StVO Tagfahrlicht beim Roller erlaubt ist. Dies wusste scheinbar keiner, aber es kam der Hinweis, dass man das Licht tagsüber kaum wahrnimmt und ich zur eigenen Sicherheit mit Abblendlicht fahren sollte.

soviel zum kurzen Erfahrungsbericht. Ich hoffe er hält weiter so gut durch.

Strombiker
Beiträge: 1
Registriert: So 16. Jun 2019, 07:39
Roller: Futura Sunra Hawk 3000li
PLZ: 58339
Kontaktdaten:

Re: Hawk 3000 li

Beitrag von Strombiker » So 16. Jun 2019, 08:38

Hallo,
meine Erfahrung mit Futura und den Hawk 3000li
Pro:
- schnelle Lieferung
- Futura hat einen freundlichen Kundenservice
- Ersatzteile und Zubehör über Futura erhältlich
- Roller hält was versprochen wurde
- Verarbeitung ist zufrieden stellend

Kontra:
- Kundenservice ist Verbesserungsfähig, in dem der Versand von Ersatzteilen schneller funktionieren kann
- keine LED Beleuchtung, nur Positionslampen/Front in LED
- laden nur mit geöffneter Sitzbank (kann umgebaut werden durch Veränderung des Ladekabels, Beschreibung hier im Forum)

Anmerkung:
Beim auspacken ist mir der Roller aus dem Transportkäfig gekippt, zum Glück zu der Seite wo ich stand. Unbedingt zu Zweit und mit bedacht auspacken!
Der Roller kommt direkt aus der Verpackung und hat einen sehr langen Seeweg hinter sich, daher hat er einige Verschmutzungen und sieht auf dem ersten Blick aus wie ein gebraucht Fahrzeug. Dem ist nicht so.
Unter der Sitzbank befindet sich ein silberner Kasten, welches das Steuergerät ist, dieses war bei mir defekt und hat von Anfang an Aussetzer bei Stößen verursacht und zum Schluss Ausfall des Motors.
Futura kannte das Problem und hat Ersatz geschickt. Da bin ich froh gewesen einen Ansprechpartner zu haben und nicht bei Unbekannt bestellt zu haben. Die hatten mir angeboten den Roller abzuholen, das wollte ich nicht. Futura versicherte mir auch weiterhin die Gewährleistung.
Beim wechsel des Steuergerätes habe ich auch gleich die beiden Kabel in Orange zusammen gesteckt und so mit den Tempomat aktiviert.
Die weißen Kabel getrennt lassen, sonst fährt er nur noch 25 km/h.
ich denke viele in diesem Forum sind zu skeptisch, denn bei mir ist auch eine Zahlenkombi beim einschalten der Zündung, leichte Verschmutzung durch Transport und Probefahrten in China, ich fahre seit 30 Jahren Motorroller und Probleme gab es immer, nur scheinen sich diese jetzt mehr auf Elektrik Probleme zu verschieben.
Der Roller macht mir freude und bringt mich zur arbeit als Ersatz für das zweit Auto.
Ach ja für die Kritiker noch eine Info, ich bin nicht gesponsort, sonder meine reelle Erfahrung

Dryander
Beiträge: 2
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 14:33
Roller: UNU
PLZ: 28
Kontaktdaten:

Re: Hawk 3000 li

Beitrag von Dryander » Di 18. Jun 2019, 11:29

Hallo,

ich bin auf den Hawk gestoßen, weil ich evtl. einen zweiten E-Roller erwerben möchte. In den Daten der Werbung sind so gute Daten angegeben dass ich echt versucht war, einen Hawk 3000 Li zu kaufen. Dann habe ich nach Erfahrungen mit dem Roller Ausschau gehalten. Ich selbst fahre einen UNU Classic mit 3000 kW und bin überwiegend zufrieden. Was mich erstaunt, sind die Angaben zu Geschwindigkeiten und Reichweiten, die hier im Forum zu dem Hawk gemacht werden. Dass die Höchstgeschwindigkeit stetig abnimmt und dies sehr früh anfängt, bin ich mit meinem UNU nicht gewohnt. Der hält die maximale Geschwindigkeit bis nur noch etwa 20 bis 15 Prozent der Akkuladung vorhanden sind. Dann nehmen Beschleunigung und Endgeschwindigkeit erst deutlich ab. Leider ist der UNU Classic recht teuer und der neu angekündigte wird noch teurer. Ich hatte bei den Wertangaben in der Werbung erst gedacht, dass es letztlich alles aus dem selben Stall aus China kommt und nur die Optik anders ist. Schade. Dann ist der Hawk wahrscheinlich für mich keine Alternative. Übrigens kann ich alle anderen Erfahrungen teilen (Reichweite und Beschleunigung hängen zum Teil stark von der Temperatur, der Zuladung, Reifendruck etc. ab. Hingehen nicht verstehen/teilen kann ich die Meinung, dass irgend einer dieser Roller hält, was er verspricht. Gerade die Angaben von Geschwindigkeit und vor allem Reichweiter versprechen oft vollmundig, was die Realität nicht hält. Oder ist schon jemand von Euch 60 km weit mit dem Hawk gefahren.

Gruß

Antworten

Zurück zu „Futura / Sunra“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: bininberlin und 0 Gäste