Pusa 45

Ecomobility Green World S.L.
kleinerklaus
Beiträge: 3
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 19:44
PLZ: 0305
Kontaktdaten:

Re: real Roller "Lipo 45" (45 km/h) von ecomobility green world

Beitrag von kleinerklaus » Mo 1. Okt 2018, 20:41

Guten Abend miteinander,

ich habe letzten Mitwoch, 26.09.18, bei REAL einen PUSA45 gekauft.
Der war original verpackt in seinem Eisenwinkelkäfig mit Pappe ringsum und auf Europalette verzurrt.
So lässt der sich mit Zwei Spanngurten gesichert auf jedem PKW Anhänger ohne Schaden transportieren.
Zu Hause abgeladen und den Käfig aufgeschraubt. Spannbänder gelöst und aus dem Gestell geschoben.
leicht abschüssiges Gelände, scheiß! warum geht die Bremse nicht?
gut, der linke Hebel zeigt Wirkung.

Kurz und schlecht: Vorderradbremse ohne Funktion der Hydraulick, Rekuperation geht,
Blinklichtschalter funktioniert nur nach rechts ohne Probleme, Lenkerverkleidung weist an der Linken Seite sehr großes Spaltmaß auf, die Gummitüllen der Spiegelarme bedecken die Löcher nicht im mindesten.
und der Schrauber meines Vertrauen zeigt auf die Hinterradbremse "die saut auch". km stand 0

REAL: bringen sie den Roller wieder her, kriegen Geld zurück
will ich ja nicht unbedingt, ich will den Roller nutzen.
Also Abends ins Netz, Kontaktformular auf der angegebenen Seite- geht nicht- nochmal, ich bin wohl zu Dä... nixgeht.
also Donnerstag Telephon,"wir rufen SOFORT zurück" nach meinem, zugegeben etwas angepissten, 5. Versuch meldete sich dann doch wer von den"Technikern" mit der Auskunft"Anfang nächster Woche ist ein Monteur in ihrer Nähe" "Ich Rufe sie sofort zurück wann genau"
Freitag- no
Samstag- sowieso nicht
Heute hab ich dort noch 8mal angerufen, anderer Technicker, muß sich erst mal schlau machen was der Kol. gemacht hat, "melde mich unmittelbar zurück"
beim nächsten Anruf war er in einer WICHTIGEN Besprechung und beim nächsten mal unauffindbar!!!

Bei soviel nichtservice überlege ich ob sich nicht eine Rückgabe des Chinackrachers lohnt und beim zweiten Versuch E-Roller etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen und nicht beim Lebensmittelhändler zu Kaufen.

Hat wer Bessere Erfahrungen mit der Firma gemacht?
Oder liegt das nur an der Entfernung von Tel. 021... bis 035..., ist ja mal grad das andere Ende der Republik.

kleinerklaus

apfelsine1209
Beiträge: 283
Registriert: Sa 10. Mär 2018, 21:25
Roller: noch keiner
PLZ: 8
Kontaktdaten:

Re: real Roller "Lipo 45" (45 km/h) von ecomobility green world

Beitrag von apfelsine1209 » Mo 1. Okt 2018, 22:48

kleinerklaus hat geschrieben:
Mo 1. Okt 2018, 20:43
...Bei soviel nichtservice überlege ich...
Da überlegst Du noch ?

kleinerklaus
Beiträge: 3
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 19:44
PLZ: 0305
Kontaktdaten:

Re: real Roller "Lipo 45" (45 km/h) von ecomobility green world

Beitrag von kleinerklaus » Do 4. Okt 2018, 19:04

Chinacracher- eine Fortsetzung

Gestern Nachmitag habe ich den Pusa auf den Anhänger gestellt und verzurrt. So brauche ich nach dem Frühstück nur den Anhänger anhängen und ab zu Real.
Nur noch den letzten Schluck aus der Kaffetasse, Tisch abräumen und los--

Telephon!!

"wir sind viertel nach elf da" ? doch ein Monteur!

Also Gut wir warten. kam dann auch pünktlich.
auf meine Frage warum man mir das nicht Montag sagen konnte das die heute kommen meinte er nur das seine Firma den Auftrag erst am Dienstag bekommen hat. Na toll ein Subbie!

eineinhalb Stunden dauerte allein die Demontage der vorderen Verkleidung! Für grobmotorische Bastler ist das nix, als Werkzeug diente auch eine alte Checkkarte.
Altes Bremssystem abbauen, neues anbauen- ups das neue ist für Lipo, hat eine andere Trägerplatte, blos gut das in meiner Werkstatt ein ordentlicher Schraubstock ist.
Alles wieder zusammenbauen, "warum ist der neue Bremshebel eigentlich kürzer als der alte?" Weil da keine Spiegelhalterung drann ist wie an der anderen!
Da am WE das Wetter aber noch mal schön werden soll bleibt das Teil hier und wir fahren erstmal mit einem Spiegel ein zwei Proberunden.
Neuer Versuch dann in einer Woche, mal sehen was da noch kommt.

Humor ist wenn man trotzdem lacht.

Schönen Abend, kleinerklaus!

Benutzeravatar
MultiTina
Beiträge: 170
Registriert: Di 24. Okt 2017, 18:46
PLZ: 1
Kontaktdaten:

Re: Pusa 45

Beitrag von MultiTina » Fr 19. Okt 2018, 13:18

Na ich drücke Mal Daumen. Der beigefarbene Pusa (was für ein blöder Name...) soll für 2018 ausverkauft sein. Also man kriegt nur noch die paar Exemplare, die bei den Märkten im Gang im Weg herumstehen... und wo meine Kinder jeden Samstag beim Wochenendeinkauf drauf herumklettern... Meinen Mädels gefällt der Roller sehr. Wirkt erwachsen und hat ordentlich Platz.
Über die vom real angestellte Wirtschaftlichkeitsrechnung, bei der als Vergleich ein 4-Takt-Roller mit 5Liter Verbrauch/100km herangezogen wurde, reden wir besser nicht.
Dateianhänge
IMG_20181019_091313.jpg
Strom oder Nichtstrom - das ist die digitale Frage...

kleinerklaus
Beiträge: 3
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 19:44
PLZ: 0305
Kontaktdaten:

Re: Pusa 45

Beitrag von kleinerklaus » Fr 19. Okt 2018, 22:48

Chinakracher- eine weitere Fortsetzung;

nachdem gestern der Besuch der Monteure für heute oder morgen angekündigt wurde, waren die heute kurz vor 12 da.
Nach 30 min war das Vorderradbremssystem gewechselt und nach einem Kaffee sind die kurz nach halb ein weiter.
"Ihr mußtet wohl zu Haus üben?"
"nein da waren ein par Roller dazwischen"
Wohl überwiegend Montagefehler wie lose Schrauben.

Wir sind mitlerweile 220km gefahren.
Meist um die 15 bis 25km. ohne Probleme.
Gestern waren es 35km, nach ca.28km sah ich das erste mal die rote Ackuanzeige, 69,8V.
Zugegeben: forsche Fahrweise, Tachoanzeige bis 50kmh Spitzen, in der Regel 47kmh. Anzeige!
Die zwei Geschwindigkeitsanzeigen vor Schule und Kita zeigten je 3kmh weniger.
Zu Hause angekommen zeigte die Anzeige nach kurzer Pause von etwa 3 min. wieder 72,3V.
Der Roller hats aber auch schwer gehabt, halbe Strecke mit 120Kg und zurück mit 150Kg.
120 sind mit mir halt immer :lol:

Einen Reichweitentest werde ich machen wenn das Auto mit Anhänger zu Hause steht und Frauchen auf Anruf wartet. ;)

Nach den Anlaufschwierigkeiten sind wir alles in allem aber zufrieden mit dem Teil. Zumal mein Cheff Ladeerlaubnis erteilt hat.

kleinerklaus

BasrardBabes
Beiträge: 1
Registriert: So 30. Dez 2018, 11:19
Roller: Ecomobility Pusa 45
PLZ: 81
Kontaktdaten:

Re: Pusa 45

Beitrag von BasrardBabes » So 30. Dez 2018, 15:03

Update 05/19:
Seit dem holprigen Start letzten November haben wir nun über 1000 problemlose Kilometer mit dem Pusa 45 zurückgelegt.
Die Reichweite liegt bei beinaher Maximalbelastung bei 45 km. Wenn meine Frau alleine fährt schafft sie zwischen 60 und 70 km.
Bei kälteren Temperaturen und längeren Bergaufstrecken behauptet die Akku Anzeige, dass der Akku am Ende wäre. Das stimmt in der Praxis dann nicht. Sobald es ebener wird oder bergab geht, wird der tatsächliche Ladestand wieder angezeigt.
Seit der Reparatur unmittelbar nach der Auslieferung haben wir bis jetzt nur Freude mit dem Roller. Wir hatten ihn auf dem Rollerträger auf dem Wohnmobil im Urlaub dabei und damit italienische Städte und Landschaften erkundet.
Toitoitoi dass es so bleibt.


Servus miteinander,

ich habe vor einigen Wochen auch vergeblich nach praktischen Erfahrungen mit dem Pusa 45 gesucht, darum hier unsere Erfahrungen:
Wir haben den Roller seit Mitte November und nun ein paar hundert Kilometer runter. Der erste Eindruck ist top - unter der Prämisse dass der Roller auch fährt. In der Praxis haben wir den Roller mit einer Akkuladung 40 km bewegt, ohne dass wir ansatzweise die Kapazität des Akkus ausgeschöpft hätten.
Das Anfahr- und Bremsverhalten ist ruppig. Wir haben uns dran gewöhnt und kommen im Alltag damit zurecht.
Hervorragend einfach ist das Herausnehmen und wieder einsetzen des Akkus. Tanken bei einem Benzinroller ist weniger selbsterklärend.
Im großen und ganzen macht der Roller bis dato schon einen soliden Eindruck. Wenn auch mit Anlaufschwierigkeiten:

Schon am ersten Tag war das Zündschloss kaputt. Ausser Schlüssel abziehen ging nichts mehr. Dann kam der Service ins Spiel. Die Hotline ist völlig wertlos, man wird eh nicht zurück gerufen. Mit Bitten und Betteln, unter anderem öffentlich auf Facebook, kam endlich mal eine Mail in holprigen Deutsch.
Völlig desolat dieser Service. Rausgerissen hat es letztlich der wirklich bemühte und sehr freundliche Servicetechniker, der sich ums abschleppen gekümmert hat und den Roller repariert hat - wenn auch erst nach 2 Wochen.

Wir haben den Roller für 2199 € bei Real gekauft. Die Anlieferung war etwas unflexibel. Um den Roller auf die Straße zu bringen, braucht es ein paar Schraubenschlüssel und einer zweiten Person zum anheben, aber kaum handwerkliches Geschick.

Laut Tacho fährt der Roller knapp über 50 in der Ebene. Bergauf fährt er auch mit uns beiden drauf, summiert ca. 150 kg, locker über 40 km/h. Die Leistung als solche passt, ich bin aber auf die Langzeiterfahrung gespannt. Da der Ansprechpartner für Garantieleistungen eine spanische Einzelpersonenunternehmung zu sein scheint, hoffe ich, dass der Laden in zwei Jahren noch existiert.

Wollen wir nicht den Teufel an die Wand malen und resümieren: wir hatten einen schlechten Start mit dem Roller; jetzt da er repariert ist, hat er nicht nur einen hohen Nutzwert, er macht richtig Spaß.

Im Fall der Fälle halte ich das Forum hier auf dem Laufenden.
Zuletzt geändert von BasrardBabes am Mo 20. Mai 2019, 15:10, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 9008
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 22:37
Roller: Zero S 11kWZF6,5/erider Thunder (im Ruhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Tätigkeit: Entwickler (Traktionsbatterie)
Kontaktdaten:

Re: Pusa 45

Beitrag von MEroller » Mo 14. Jan 2019, 18:27

Ha, heute kam eine Email von meinem alten Bekannten Mountain C. Die Pusa E-Roller von Real sind scheinbar von efun konfiguriert worden :D Und er sucht jetzt versierte E-Roller Kenner als potentielle Servicepartner für die Pusa-Roller :lol:
Zero S 11kWZF6,5
e-rider Thunder 5000: im Ruhestand
1500km kostenloses Supercharging für Käufer und Referenzgeber (natürlich nicht für E-Roller ;) ): https://ts.la/mathias54302

Tommes
Beiträge: 2
Registriert: Mi 6. Mär 2019, 11:41
Roller: Efun PUSA45
PLZ: 3
Kontaktdaten:

Re: Pusa 45

Beitrag von Tommes » Mi 6. Mär 2019, 12:23

Hallo Zusammen,

wir haben uns im September 2018 einen PUSA45 bei Real gekauft. Bis auf das gewöhnungsbedürftige Rekuperation- Verhalten waren wir bisher sehr zu frieden. Wie hier im Forum schon berichtet wurde ist das Bremsverhalten sagen wir mal sehr sportlich. Bremsen bei Glätte hatte ich noch nicht, könnte aber interessant werden! Ansonsten kann man sich an das Bremsverhalten gewönnen. Hier heißt es vorausschauend fahren. Möglichst rechtzeitig die Beschleunigung weg nehmen, so das man eigentlich kaum bremsen muss. Wer "sportlich" fahren möchte, für den ist der Roller mit diesem regenerierenden Bremsverhalten nichts.
Die Reichweite von 80km habe ich mit meinen 85kg geschafft.
Das Display ist bei Sonnenlicht nicht ganz so gut ablesbar. Die Hauptfunktionen, Geschwindigkeit, Ladezustand und Akkuspannung sind aber erkennbar.
Geschwindigkeit bei vollen Akku auf der Geraden 55km/h.
Verarbeitung: Bis auf das Fahrwerk und Tragteile alles Plaste.
Kommen wir nun zu dem Eingangs erwähnten "bisher". Leider ist der Roller heute 06.03.2019 von uns gegangen.
Bei der letzten Fahrt musste ich von 50km/h abbremsen. Beim Bremsen setzte wie gewohnt die Rekuperation ein. Löste sich dann aber nicht mehr.
Der Roller kam zum stehen, es roch nach Strom, das Display ging aus und das war es.
Interessanter Weise löste sich die Rekuperation überhaupt nicht mehr. Auch nicht durch abschalten des Schutzschalters und abklemmen des Akku.
Der Roller ließ sich so kaum schieben.
Ich habe diesbezüglich heute Kontakt mit Ecomobility Green World DE aufgenommen. Ich hatte eine sehr nette Dame am Telefon die mir einen Rückruf
zusagte. Schauen wir mal.
Ich werde berichten wie die Sache weitergeht.

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 9008
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 22:37
Roller: Zero S 11kWZF6,5/erider Thunder (im Ruhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Tätigkeit: Entwickler (Traktionsbatterie)
Kontaktdaten:

Re: Pusa 45

Beitrag von MEroller » Mi 6. Mär 2019, 12:46

Euer Pusa hat einen Phasenschluss erlitten. Das ist weit brachialer als jede Reku. Entweder sind zwei der drei Motorphasen kurzgeschlossen, oder es hat die Leistungsendstufe des Controllers zerschossen, dass zwei Phasenausgänge jetzt im Controller kurzgeschlossen sind. Das ist meist thermisch bedingt. Auch ist die Isolierung der drei Phasenkabel zum Motor extrem dünn isoliert und platzt auch mal auf. So etwas könnte man auch selbst mit Isolierband beheben.

Und ein "sportlicher" Fahrer kann doch auch mit starker Reku kurz vor kanpp mit vollem mechanischem Bremseinsatz stoppen ;)
Zero S 11kWZF6,5
e-rider Thunder 5000: im Ruhestand
1500km kostenloses Supercharging für Käufer und Referenzgeber (natürlich nicht für E-Roller ;) ): https://ts.la/mathias54302

Tommes
Beiträge: 2
Registriert: Mi 6. Mär 2019, 11:41
Roller: Efun PUSA45
PLZ: 3
Kontaktdaten:

Re: Pusa 45

Beitrag von Tommes » Fr 8. Mär 2019, 11:52

Danke für die Antwort MEroller,

ich habe mich, auf Grund der Garantie, überhaupt nicht darum gekümmert was defekt ist.
Danke aber für den Tip.

Es hat mich am Donnerstag den 07.03.2019 jemand von Ecomobility Green World zurück gerufen
und sich den Fall noch einmal schildern lassen.
Am selben Tag, noch einen Rückruf von einer Service Firma die nun am Samstag vorbei kommt.

Ich bin mal gespannt.
Ansonsten kann man über den Service bisher nicht meckern.

Ich hoffe stark das mit der Reperatur die Sache erledigt ist und wir nicht immer Angst haben müssen mit dem Teil liegen zu bleiben ;-) .

Antworten

Zurück zu „Ecomobility“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste