Blei Gel Akku Hawk 3000

Für Roller von Futura, zb Hawk, Classico, Elettrico
Antworten
jp-hawk
Beiträge: 46
Registriert: Mi 28. Nov 2018, 14:13
Roller: Hawk 3000 Blei/Gel
PLZ: 77948
Tätigkeit: It-Tastenquäler
Kontaktdaten:

Re: Blei Gel Akku Hawk 3000

Beitrag von jp-hawk » Sa 5. Jan 2019, 19:33

So die Batteriebox ist fertig und hängt drunter,noch unbestückt. Jetzt kann ich morgen mit der Verkabelung beginnen.
IMG_0417.jpg
IMG_0418.jpg
IMG_0419.jpg
IMG_0420.jpg
IMG_0423.jpg
Die Bodenfreiheit ist etwa um 5-6 cm weniger als vorher, der Rahmen unter der Box sollte aber als unterfahrschutz ausreichend sein.

jp-hawk
Beiträge: 46
Registriert: Mi 28. Nov 2018, 14:13
Roller: Hawk 3000 Blei/Gel
PLZ: 77948
Tätigkeit: It-Tastenquäler
Kontaktdaten:

Re: Blei Gel Akku Hawk 3000

Beitrag von jp-hawk » So 6. Jan 2019, 19:18

Hallo,

so habe nun den Kasten bestückt und verkabelt.
Es war ziemlich kniffelig den bestückten kasten von unten hineinzuhieven. Hat halt über 30kg und mit den Kabeln musste ich aufpassen um nichts abzureißen oder zu quetschen.
Den Potenzialausgleich habe ich über eine 12V Glühbirne gemacht. Das gieng recht flott so nach 1 Minute hatten sich die Akkupacks angeklichen gehabt.
Dann Testweise das Ladegerät drann, war aber ruck zuck wieder fertig Ladeschlussspannung erreicht.
Die liegt bei meinem Ladegerät bei 87.1V, nach dem abschalten sinkt dann die Spannung auf genau 82V ab.
Ich habe mir auch noch ein stärkeres Ladegerät über Aliexpress bestell soll 6A Ladestrom bringen.
Das originale macht ja nur 2,5A und ein Ersatzgerät ist ja auch sinnvoll.
Morgen will ich dann schauen und die Ausgleicher am original Akkupack anschließen und dann die Querverbindung der einzelnen Akkus über die Sicherungen anschließen.
IMG_0426.jpg

Benutzeravatar
Dirk
Beiträge: 387
Registriert: Di 20. Mär 2018, 23:50
Roller: Nova Motors eRetroStar, Bj.2018, 2KW
PLZ: 58135
Wohnort: Hagen
Kontaktdaten:

Re: Blei Gel Akku Hawk 3000

Beitrag von Dirk » So 6. Jan 2019, 19:43

Moin moin,

ich finden Dein Projekt echt cool und sehr beeindruckend. Daumen gaaaaaz nach oben.
Freue auf mich auf weitere Fotos.
LG, Dirk

Benutzeravatar
SOLFO
Beiträge: 81
Registriert: Fr 2. Nov 2018, 21:59
Roller: XINRI SUNRA HAWK 3000 Blei-Gel
PLZ: 56821
Kontaktdaten:

Re: Blei Gel Akku Hawk 3000

Beitrag von SOLFO » So 6. Jan 2019, 21:55

jp-hawk hat geschrieben:
So 6. Jan 2019, 19:18
Ich habe mir auch noch ein stärkeres Ladegerät über Aliexpress bestell soll 6A Ladestrom bringen.
Das originale macht ja nur 2,5A und ein Ersatzgerät ist ja auch sinnvoll. attachment=0]IMG_0426.jpg[/attachment]
Finde ich alles toll, das Projekt, die Bilder, die Berichte, sehr gut, nur ich verstehe nicht das du ein 6A Ladegerät nehmen willst, obwohl die Akkus mit unter 6A geladen werden sollen, laut Aufdruck!?

jp-hawk
Beiträge: 46
Registriert: Mi 28. Nov 2018, 14:13
Roller: Hawk 3000 Blei/Gel
PLZ: 77948
Tätigkeit: It-Tastenquäler
Kontaktdaten:

Re: Blei Gel Akku Hawk 3000

Beitrag von jp-hawk » So 6. Jan 2019, 22:13

Es werden beide Akku-packs gleichzeitig geladen. Somit teilt sich der Ladestrom im optimalfall auf jeweils 3A auf.
mit dem original Netzteil würde eine Vollladung theoretisch bis zu 16 St. dauern.
Mit dem neuen sollte die Ladezeit annähernd wie vorher sein.

Benutzeravatar
SOLFO
Beiträge: 81
Registriert: Fr 2. Nov 2018, 21:59
Roller: XINRI SUNRA HAWK 3000 Blei-Gel
PLZ: 56821
Kontaktdaten:

Re: Blei Gel Akku Hawk 3000

Beitrag von SOLFO » Di 8. Jan 2019, 20:06

Okay, im Optimalfall, nah dann hoffen wir mal das dieser eintritt. Bin ja auf die Ergebnisse gespannt.

jp-hawk
Beiträge: 46
Registriert: Mi 28. Nov 2018, 14:13
Roller: Hawk 3000 Blei/Gel
PLZ: 77948
Tätigkeit: It-Tastenquäler
Kontaktdaten:

Re: Blei Gel Akku Hawk 3000

Beitrag von jp-hawk » So 13. Jan 2019, 19:05

Hallo zusammen,
ich habe heute den Rest verkabelt und dann eine kurze Probefahrt gemacht. Elektrisch ist alles gelaufen aber der Batteriekasten ist vorne zu breit und zu tief. In Kurven schrammt der kasten am Boden. Da habe ich die Neigung
des Rollers unterschätzt. Das heist der Kasten muß wieder raus und die beiden vorderen Akkus müßen wo anders hin.
Da ich in der Garage schraube bin ich leider etwas Witterungsabhängig was die Temperatur angeht, weshalb ich letzte Woch auch nichts gemacht habe. Jetzt muß ich erstmal den Kasten umbauen und dann Überlegen wo die zwei Akkus hin können.
vieleicht passen sie ja auch in den Holraum über dem Hinterad muß ich mal messen. Wenn alle Stricke reisen muß das Helmfach herhalten. Ich benutze es sowiso nur für das Regenzeug, der Helm ist im Topcase.
Sobald es was neues gibt mache ich auch wieder Bilder.

jp-hawk
Beiträge: 46
Registriert: Mi 28. Nov 2018, 14:13
Roller: Hawk 3000 Blei/Gel
PLZ: 77948
Tätigkeit: It-Tastenquäler
Kontaktdaten:

Re: Blei Gel Akku Hawk 3000

Beitrag von jp-hawk » Mo 21. Jan 2019, 15:39

So der Batteriekasten ist angepasst und auch schon probe montiert.
Das sieht jetzt viel besser aus mit der Seitenneigung. Jetzt muss ich aber
eine zweiten kleinen Kasten machen für die 2 Restlichen Akkus. Die müssen leider
ins Helm-fach. Aber es bleibt noch platz fürs Regenzeug. Der Helm ist ja im Topcase.
Das Helm-fach will ich aber noch unten unterfüttern auf die Querverbindung von den Original Akkus.
Ich wäre mir sonst nicht sicher ob das vom Gewicht auf dauer halten würde.
Wäre ja blöd wenn das Helm Fach irgendwann aufreisen würde.
Ich hoffe es wird bald wärmer dann kann ich mehr machen. Bei 0°C in der Garage
werden die Finger schnell taub und es macht kein Spaß zu schrauben.

Benutzeravatar
SOLFO
Beiträge: 81
Registriert: Fr 2. Nov 2018, 21:59
Roller: XINRI SUNRA HAWK 3000 Blei-Gel
PLZ: 56821
Kontaktdaten:

Re: Blei Gel Akku Hawk 3000

Beitrag von SOLFO » Mo 21. Jan 2019, 19:54

Okay, dass klingt doch ganz gut, bis auf die Tauben Finger. ;)
Bin weiter gespannt.

master_wilmer
Beiträge: 20
Registriert: Sa 2. Jun 2018, 22:34
Roller: Hawk
PLZ: 47269
Kontaktdaten:

Re: Blei Gel Akku Hawk 3000

Beitrag von master_wilmer » Mo 21. Jan 2019, 20:23

Hallo,
wo sitzt eigentlich der Akku bei der Blei Version? Auch im Helmfach oder wo. Ich überlege den Li auszutauschen gegen 2 Blei gel Akkus um die Längere Geschwindigkeit zuhalten. Welche Akkus benötige ich dann und wieviele? Kann ich die dann Parallelschalten ?
Gruß Carsten

Antworten

Zurück zu „Futura“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste