Erster rekuperierender Elektro-Roller von Hanbird

Forumsregeln
Alle Beiträge in diesem Unterforum werden spätestens 90 Tage nach dem letzten Beitrag oder 60 Tage nach dem letzten Zugriff automatisch entfernt.
electric-mobiles
Beiträge: 56
Registriert: Sa 29. Dez 2018, 14:44
Roller: Ciycoco X7 1500W 20Ah EEC
PLZ: 25436
Wohnort: Uetersen
Tätigkeit: Ich bin seit ca. 10 Jahren im Onlinehandel tätig.
Seit Septempber 2018 vertreibe ich Elektro Fahrzeuge verschiedener Art - u.a. Harley Citycoco.
Kontaktdaten:

Erster rekuperierender Elektro-Roller von Hanbird

Beitrag von electric-mobiles » Do 3. Jan 2019, 18:44

Wir können jetzt das erste E-Moped im Vespa-Style mit Rekuperation von Hanbird anbieten. Natürlich mit EEC-Zulassung. Es hat 2kW 72V und in den Versionen 30Ah, 40Ah sowie 60Ah. Wir beziehen diese Fahrzeuge en demand direkt ab Hersteler. Weiteres auf unserer Website.

Benutzeravatar
tiger46
Beiträge: 1557
Registriert: Sa 15. Jul 2017, 00:35
Roller: Niu N1S schwarz matt (2017), NIU NGT steht beim Händler
PLZ: 1100
Land: A
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Erster rekuperierender Elektro-Roller von Hanbird

Beitrag von tiger46 » Do 3. Jan 2019, 20:45

https://electric-mobiles.com/E-Fahrzeug ... ::111.html

2 kW - 1.200 Wh - 2.490€ (inkl. Versand)

A biserl teuer, gibt es bei Futura mit 3 kW und 1.440 Wh um 2.199€ inkl. Versand
https://elektroroller-futura.de/shop/el ... lassico-li


www.kito-roller.de ist noch viel teurer & verlangt für selbiges (2 kW, 1.200 Wh) 2.940€ inkl. Versand

P.S.: Hab jetzt alle 3 als baugleiche in meine Marktübersicht aufgenommen.
Zuletzt geändert von tiger46 am Do 3. Jan 2019, 22:39, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
vsm
Administrator
Beiträge: 1557
Registriert: Mo 15. Mai 2017, 12:18
PLZ: 12
Kontaktdaten:

Re: Erster rekuperierender Elektro-Roller von Hanbird

Beitrag von vsm » Do 3. Jan 2019, 21:57

Er meinte wahrscheinlich eher diesen hier.

3.890,00 EUR für einen 2-kW-Roller finde ich etwas happig, auch wenn er ungedrosselt daher kommt. Das Akku-Upgrade für nur knapp 60 EUR pro kWh ist hingegen ein Schnäppchen... Im Kaufpreis muss also schon eine ganz ordentliche Marge stecken. ;)

Benutzeravatar
tiger46
Beiträge: 1557
Registriert: Sa 15. Jul 2017, 00:35
Roller: Niu N1S schwarz matt (2017), NIU NGT steht beim Händler
PLZ: 1100
Land: A
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Erster rekuperierender Elektro-Roller von Hanbird

Beitrag von tiger46 » Do 3. Jan 2019, 22:04

vsm hat geschrieben:
Do 3. Jan 2019, 21:57
Er meinte wahrscheinlich eher diesen hier.

3.890,00 EUR für einen 2-kW-Roller finde ich etwas happig, auch wenn er ungedrosselt daher kommt. Das Akku-Upgrade für nur knapp 60 EUR pro kWh ist hingegen ein Schnäppchen... Im Kaufpreis muss also schon eine ganz ordentliche Marge stecken. ;)
Ah danke, ja anscheinend, aber bei Vespa-Style, dachte ich die ganze Zeit an retro ;-)

Wird auch gleich eingetragen ;-)

CHB-4801 2 kW, 75 km/h - 100 km/h (LOL) - Realreichweite (geschätzt): 100 km (bei 45 km/h) 4.320 Wh - 4.010€
(Bremsen: vorne: Scheibe hinten: Trommel)

Leider miese Homepage Angaben. Weder ob es sich bei 2 KW um Nennleistung oder Spitzenleistung handelt und/oder wie es mit dem Akku aussieht fix (vermute ich jetzt) oder Wechselakku?
Zuletzt geändert von tiger46 am Do 3. Jan 2019, 22:28, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
tiger46
Beiträge: 1557
Registriert: Sa 15. Jul 2017, 00:35
Roller: Niu N1S schwarz matt (2017), NIU NGT steht beim Händler
PLZ: 1100
Land: A
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Erster rekuperierender Elektro-Roller von Hanbird

Beitrag von tiger46 » Do 3. Jan 2019, 22:27

P.S.:

Ist nicht für Roller über 45 km/h jetzt CBS Vorschrift ab 2019?

Ist hinten Trommelbremse eigentlich für so schnelle Gefährte noch erlaubt?

Benutzeravatar
tiger46
Beiträge: 1557
Registriert: Sa 15. Jul 2017, 00:35
Roller: Niu N1S schwarz matt (2017), NIU NGT steht beim Händler
PLZ: 1100
Land: A
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Erster rekuperierender Elektro-Roller von Hanbird

Beitrag von tiger46 » Do 3. Jan 2019, 22:40

P.P.S.: Weiß wer ob die 3 oberen Retro-Roller nun von Sunra kommen oder Hanbird kommen? - bieten beide in China das selbe Modell an.

Oder kommen sie tatsächlich von 2 unters. Produzenten?

Benutzeravatar
vsm
Administrator
Beiträge: 1557
Registriert: Mo 15. Mai 2017, 12:18
PLZ: 12
Kontaktdaten:

Re: Erster rekuperierender Elektro-Roller von Hanbird

Beitrag von vsm » Do 3. Jan 2019, 22:48

tiger46 hat geschrieben:
Do 3. Jan 2019, 22:27
[...]
Ist hinten Trommelbremse eigentlich für so schnelle Gefährte noch erlaubt?
Natürlich! Trommelbremsen sind auch wesentlich besser als ihr Ruf (bzw. können es sein). Der aktuelle Suzuki Swift hat übrigens auch immer noch Trommelbremsen auf der Hinterachse und das bei mittlerweile 1,4 t Fahrzeuggewicht und einer Höchstgeschwindigkeit von 195 km/h. Nur so als Relation... ;)

electric-mobiles
Beiträge: 56
Registriert: Sa 29. Dez 2018, 14:44
Roller: Ciycoco X7 1500W 20Ah EEC
PLZ: 25436
Wohnort: Uetersen
Tätigkeit: Ich bin seit ca. 10 Jahren im Onlinehandel tätig.
Seit Septempber 2018 vertreibe ich Elektro Fahrzeuge verschiedener Art - u.a. Harley Citycoco.
Kontaktdaten:

Re: Erster rekuperierender Elektro-Roller von Hanbird

Beitrag von electric-mobiles » Do 3. Jan 2019, 23:37

Ja, ich meinte diesen hier: https://electric-mobiles.com/E-Fahrzeug ... ::149.html - den richtig teuren. :D

Der von Futura ist dieser: https://electric-mobiles.com/E-Fahrzeug ... ::105.html
Leider miese Homepage Angaben. Weder ob es sich bei 2 KW um Nennleistung oder Spitzenleistung handelt und/oder wie es mit dem Akku aussieht fix (vermute ich jetzt) oder Wechselakku?
Beide haben übrigens Scheibenbremsen vorn + hinten. Die Angaben werden noch bis zum Wochenende ergänzt. Hatte ich ja bereits angekündigt.

Sind beides Hanbirds. Auch der südländische von Futura müsste aus dem Süden Chinas von Hanbird kommen. :D

Andy_T
Beiträge: 192
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 12:20
Roller: derzeit noch Verbrenner, CBF 600
PLZ: 30625
Kontaktdaten:

Re: Erster rekuperierender Elektro-Roller von Hanbird

Beitrag von Andy_T » Fr 4. Jan 2019, 12:16

Interessant ist für mich, daß ich bisher davon ausgegangen war, daß alle E-Roller von Hause aus Rekuperation mit an Bord haben.
Gut zu wissen, daß dies nicht so ist und daß man darauf nochmal gesondert achten muss....

Benutzeravatar
tiger46
Beiträge: 1557
Registriert: Sa 15. Jul 2017, 00:35
Roller: Niu N1S schwarz matt (2017), NIU NGT steht beim Händler
PLZ: 1100
Land: A
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Erster rekuperierender Elektro-Roller von Hanbird

Beitrag von tiger46 » Fr 4. Jan 2019, 12:43

Andy_T hat geschrieben:
Fr 4. Jan 2019, 12:16
Interessant ist für mich, daß ich bisher davon ausgegangen war, daß alle E-Roller von Hause aus Rekuperation mit an Bord haben.
Gut zu wissen, daß dies nicht so ist und daß man darauf nochmal gesondert achten muss....
Naja angeblich sind um die 5% mit Rekuparation möglich, ich denk mit vorausschauendem Fahren ist es sicher mehr.
Mir wär ein 2.000 Wh Akku wichtiger als Rekuparation.

Beim Auto: 20 - 25% möglich (durch vorrausschauendes Fahren)
Beim Auto Reifendruck noch mal 5% möglich
(Quelle: https://www.umweltbundesamt.de/umweltti ... rit-sparen)
Zuletzt geändert von tiger46 am Fr 4. Jan 2019, 17:38, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten

Zurück zu „Ich verkaufe...“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast