Mein Ecooter

Elektrobär
Beiträge: 38
Registriert: Di 28. Apr 2020, 20:32
Roller: Ecooter E1S
PLZ: 80337
Kontaktdaten:

Re: Mein Ecooter

Beitrag von Elektrobär »

Naja. Ob er die 4000+km noch hält... ich wage es ja fast zu bezweifeln, wenn bereits jetzt solche Probleme entstehen. Wofür hast du denn noch ca. 500€ Nach Kauf des Rollers investiert und was genau tust du um den Akku zu schonen?

Ansonsten sehr informativ. Vielen Dank für den Beitrag :)

ripper1199
Beiträge: 335
Registriert: Mi 19. Sep 2018, 12:57
PLZ: 45470
Kontaktdaten:

Re: Mein Ecooter

Beitrag von ripper1199 »

Im Moment sehe ich halt noch keine Alternative und fahre ihn auch aus Bequemlichkeit mich nicht umzuentscheiden zu müssen, weiter. Aus Interesse beobachte ich einen Kymco People 4t für unter 500 Euro in der Umgebung und ich weiss um Neufahrzeuge um 1600 die alles besser machen ausser elektrisch zu sein. Ich bin aufgrund der gemachten Erfahrungen noch nicht genügend verbohrt, jenseits des doppelten für Elektroschrott auszugeben wo er soviel einfacher ist und billiger zu bauen sein sollte und dann wirds echt eng. Der Ecooter ist eigentlich mein ergebnisoffener Langzeittest für Stammtischparolen und konservative Meinungen. Wichtige Erkenntnisse hat er mir schon geliefert, andere stehen noch aus.
Die zusätzlichen Kosten sind ein Top Case(90), der Inverter(200) , 2 Stossdämpfer hinten, Schraube vorne, Versicherung, neues Kabel fürs Ladegerät,, Umbau Beleuchtung, Seitenständer, Spiegel (jeweils Peanuts)
Ich kann meine Fahrten tendentiell planen. Im Aussendienst arbeitend bin ich in Wochenblöcken weg. Ab einer Woche wird der Akku ausgestöpselt und bei um 50% nach der letzten Fahrt stehengelassen. Wenn ich da bin habe ich quasi Urlaub, da wird dann nach jeder Fahrt nachgeladen und im Vorbeigehen ausgestöpselt wenn um 80% erreicht sind. Wenn ich weiss, dass ich morgen wegfahr, häng ich ihn abends an die Steckdose, die wird erst aktiv wenn die Sonne ordentlich scheint. Da erreicht er knapp hundert Prozent oder mehrere Stunden Balancing wenn der Termin im Telefon sagt, wär mal wieder gut.

ripper1199
Beiträge: 335
Registriert: Mi 19. Sep 2018, 12:57
PLZ: 45470
Kontaktdaten:

Re: Mein Ecooter

Beitrag von ripper1199 »

Heute eine Probefahrt mit NIU NGT und N1S Sport oder wie auch immer die jetzt heissen gemacht.

NIU NGT
positiv aufgefallen, auch gegenüber Ecooter E1S
kein rappeln und flüsterleise
Fahrwerk das ansatzweise Spass macht
Bremse vorne gut
Akku 80% fährt mit 23 km/h "meinen" Berg hoch. Sehr beeindruckend.
Kann dort auch anfahren, hört sich aber fürchterlich an und ist so lahm, dass man fast umfällt. Da kommt der Ecooter besser weg.
fährt freihändig geradeaus
überraschend vehementer Abuzg wenn in Bewegung, prinzipielle Vorurteile gegenüber Radmotoren müssen überdacht werden.
Tempomat funktioniert immer
Fussraum gut geeignet für Gepäck, nicht sicher ob ich auf dem bisschen Plastik über dem Akku ernsthaft schwere Sachen transportieren wollte, wie man sie bei normalen Rollern transportiert bekommt.

negativ aufgefallen, auch gegenüber Ecooter E1S
Nur Sport Modus für mich interessant, muss man jedes Mal wieder anwählen.
Unwucht Vorderrad, vielleicht auch beim bremsen
Motor brummt stark in der 30 Zone, schlimmer als ein Verbrenner
Zeitverzögerte Gasannahme (umso unverständlicher, weil N1S kommt sofort)
Gasgriffkurve völlig daneben und nicht nachzuvollziehen, war sehr ruppiges fahren die ganze Zeit wenn man sich nicht sehr bewusst zurückgehalten hat.
Anfahren aus Stillstand lahm.
Bricht an Bergen soweit ein das der Ecooter quasi gleichschnell wäre.
Man sitzt sehr hoch, das lässt hoffen, wenn man dann die Füsse abstellt jedoch wieder in der Affe auf dem Schleifstein Pose für kleine Asiaten.
zeitverzögerte Rekuperation versaut Linie, da die Bremse dann schon schleift, hätte ich bei Serpentinenpassagen ernste Bedenken die Bremse bis zum Ausfall zu überhitzen

N1S Sport
positiv aufgefallen, auch gegenüber Ecooter E1S
Fährt besser als das 2017er Modell, dessen Höchstgeschwindigkeit in der Ebene schon geschwankt hat.
Gas schön direkt wie es sein soll, keine Ahnung warum sie das beim NGT nicht genauso machen.
Fussraum gut geeignet für Gepäck.
Schön leise ist er.

negativ aufgefallen, auch gegenüber Ecooter E1S
Was für eine lahme Gurke, da geht ja gar nichts wenn man voll durchbeschleunigen möchte oder an einen Berg kommt.
Den Schlüssel hätte ich beim wenden fast mit dem Knie abgebrochen weil es im Weg vom Lenker war. Sehr beengte Verhältnisse.

Weil der Verkäufer und vermutlich der Ganze Laden wohl auch noch neu zu der ganzen Thematik ist, werde ich von einem Kauf vorerst absehen müssen. Da ist keine Besserung zum jetzigen Zustand ersichtlich. Der NGT hat mich positiv überrascht was er kann und ein paar der Kurven haben richtig Spass gemacht, dessen Controllereinstellung ist aber Ausschlusskriterium. Auch ist er bestenfalls marginal schneller als der Ecooter an den wichtigen Stellen des Alltages. Den als 45km/h Roller liess ich mir gefallen, vom LKrad Status mit entsprechenden Zusatzkosten und Aufwand ist er mir aber zu weit entfernt. Der N1S ist dann so lethargisch, das ertrage ich nicht. Flüsterleise der Antrieb und auch was klappern und scheppern angeht sind sie, im Vergleich macht da der Mittelantrieb Geräusche, ab 25km/h hör ich aber beide nicht mehr wegen den Windgeräuschen. Wird für mich von der Performance mehr als aufgewogen und ich hoffe umso mehr, dass der Ecooter mir noch länger erhalten bleibt.
Nächste Station Vielleicht Nito.

Benutzeravatar
Systray
Beiträge: 715
Registriert: Di 3. Jul 2018, 16:43
PLZ: 70
Kontaktdaten:

Re: Mein Ecooter

Beitrag von Systray »

Guter Bericht, der sich weitgehend mit meinen Erfahrungen deckt.

Wenn Du mal wieder in S bist und es nicht regnet, kannst Du gerne mal den NES10 hier testen. :)

ripper1199
Beiträge: 335
Registriert: Mi 19. Sep 2018, 12:57
PLZ: 45470
Kontaktdaten:

Re: Mein Ecooter

Beitrag von ripper1199 »

Dafür komme ich gerne extra mal vorbei :)

STW
Beiträge: 4843
Registriert: So 22. Feb 2009, 11:31
Roller: Niu NPro
PLZ: 14***
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Re: Mein Ecooter

Beitrag von STW »

negativ aufgefallen, auch gegenüber Ecooter E1S
Nur Sport Modus für mich interessant, muss man jedes Mal wieder anwählen.
Ist leider so.

Unwucht Vorderrad, vielleicht auch beim bremsen
Dürfte an der Bereifung liegen, die sollte man eh wechseln, dann ist auch freihändig fahren drin

Motor brummt stark in der 30 Zone, schlimmer als ein Verbrenner
Ja

Zeitverzögerte Gasannahme (umso unverständlicher, weil N1S kommt sofort)
Gasgriffkurve völlig daneben und nicht nachzuvollziehen, war sehr ruppiges fahren die ganze Zeit wenn man sich nicht sehr bewusst zurückgehalten hat.
War noch eine alte Firmware auf der ECU? Beide Punkte sollten m.E. nicht vorkommen.

Anfahren aus Stillstand lahm.
Bricht an Bergen soweit ein das der Ecooter quasi gleichschnell wäre.
War die FOC-Software aktuell?

Man sitzt sehr hoch, das lässt hoffen, wenn man dann die Füsse abstellt jedoch wieder in der Affe auf dem Schleifstein Pose für kleine Asiaten.
Ist leider so. Ggf. sollte man sich die Sitzbank besser polstern lassen.

zeitverzögerte Rekuperation versaut Linie, da die Bremse dann schon schleift, hätte ich bei Serpentinenpassagen ernste Bedenken die Bremse bis zum Ausfall zu überhitzen
Ist eine Einstellungssache, bei mir kommt bei leichtem Bremsen erstmal nur die Reku, dann die Scheibenbremse(n),
NIU NGT ab 06/20 Km-Stand < 300km
Niu NPro seit 09/19 Km-Stand > 4000km :mrgreen:
Ahamani Swap Bj 2007 - 2.4KW - Vario - Km-Stand > 27.000km - 40AH Thundersky ab 11/08 - CALB 70AH seit 10/11 -Verschrottung 09/19

ripper1199
Beiträge: 335
Registriert: Mi 19. Sep 2018, 12:57
PLZ: 45470
Kontaktdaten:

Re: Mein Ecooter

Beitrag von ripper1199 »

STW hat geschrieben:
Sa 23. Mai 2020, 16:41

War noch eine alte Firmware auf der ECU? Beide Punkte sollten m.E. nicht vorkommen.

Anfahren aus Stillstand lahm.
Bricht an Bergen soweit ein das der Ecooter quasi gleichschnell wäre.
War die FOC-Software aktuell?
...
Ist eine Einstellungssache, bei mir kommt bei leichtem Bremsen erstmal nur die Reku, dann die Scheibenbremse(n),
Ist mir herzlich egal ob es am Produkt oder am Fachhändler liegt. Das eine ist ja fast schlimmer als das andere. Irgendwas ist da im argen und das kann man mir dann leider nicht verkaufen.

Ich möchte in Schräglage kein zeitverzögertes rucken sondern weich modulierten Bremsen wie ich das mit dem Bremshebel vorgebe. Bei mir ist und wäre das Bremslicht am Controller getrennt und damit komm ich dann auch klar.

Antworten

Zurück zu „Ecooter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste