Exit Cross von IO Hawk

Benutzeravatar
Die weiße Hand Sarumans
Beiträge: 20
Registriert: So 31. Mär 2019, 03:03
Roller: E-Twow S2 Booster V, IO Hawk Exit Cross vorbestellt
PLZ: 4
Kontaktdaten:

Exit Cross von IO Hawk

Beitrag von Die weiße Hand Sarumans » So 31. Mär 2019, 18:34

Da sich der Mai nähert, tauchen natürlich jetzt schon die ein oder anderen "kastrierten" E-Kickscooter für den deutschen Markt auf.
Neben dem X2City von BMW, Metz Moover usw, gibt's demnächst auch den "Exit Cross", den IO Hawk kürzlich vorstellte.

https://iohawk-europe.com/exit-cross/
https://www.youtube.com/watch?v=0vr_SxhPoBQ

Mit Blinker vorne und hinten, Scheibenbremse vorne und hinten, Kennzeichenhalter, 500W Heckmotor auf deutsches Kriechtempo gedrosselt etc.pp
Das Teil ist definitiv ein Chinese. Wenn man sich Lenker und Lenkstange ansieht, könnte es aus dem Hause "Falcon PEV" stammen und wird von IO Hawk lediglich vermarktet. Natürlich alles nur Spekulation.

Geschmacksache, aber mir persönlich gefällt die große breite Trittfläche und die 10 Zoll Luftrbereifung mit Offroad-Profil.
Scheint generell gut ausgestattet zu sein, aber auch hier sind die kastrierten 20 km/h für mich persönlich ein KO Kriterium.
Was haltet ihr davon?
"Legal, illegal, scheißegal"
E-Kickscooter Outlaw aus Überzeugung! :twisted:

ricollas
Beiträge: 39
Registriert: Mo 17. Dez 2018, 09:06
PLZ: 73479
Kontaktdaten:

Re: Exit Cross von IO Hawk

Beitrag von ricollas » Mo 1. Apr 2019, 09:11

Hallo!

Wie kommst du auf Falcon PEV? Die sind auch nur Händler und keine Hersteller.

Grüße

Benutzeravatar
Die weiße Hand Sarumans
Beiträge: 20
Registriert: So 31. Mär 2019, 03:03
Roller: E-Twow S2 Booster V, IO Hawk Exit Cross vorbestellt
PLZ: 4
Kontaktdaten:

Re: Exit Cross von IO Hawk

Beitrag von Die weiße Hand Sarumans » Mo 1. Apr 2019, 20:28

ricollas hat geschrieben:
Mo 1. Apr 2019, 09:11
Wie kommst du auf Falcon PEV?
Weil der neue IO Hawk an gewisen Stellen genauso aussieht wie einige Geräte von Falcon.
Wer da jetzt Händler oder Hersteller ist weiss ich nicht, jedenfalls scheinen die alle aus der selben Fernost-Schmiede zu kommen. Das war damit gemeint.
"Legal, illegal, scheißegal"
E-Kickscooter Outlaw aus Überzeugung! :twisted:

Benutzeravatar
Die weiße Hand Sarumans
Beiträge: 20
Registriert: So 31. Mär 2019, 03:03
Roller: E-Twow S2 Booster V, IO Hawk Exit Cross vorbestellt
PLZ: 4
Kontaktdaten:

Re: Exit Cross von IO Hawk

Beitrag von Die weiße Hand Sarumans » Sa 18. Mai 2019, 12:04

Moin,

da ich den IO Hawk Exit Cross mit dem großen 15,6 Ah-Akku vor geraumer Zeit als "legale Alternative" vorbestellt habe, bekomme ich nun regelmäßig Updates und Videos der Entwicklung, Produktion und Zertifizierung des Kickscooters.
Ich möchte euch nicht vorenthalten, was Deutschland für ein GESCHISS drum macht und was die Firma IO Hawk hinter den Kulissen mitmachen muss :!:

Hier ein paar Auszüge aus der letzten E-mail an die Vorbesteller ...

"TÜV Vorprüfung: IO HAWK Exit-Cross- sowie TÜV Audit hatten wir gestern 29. April 2019 bei uns im Haus, wir können Ihnen versichern, dass die Zulassung unserer beiden eScooter Modellen (Sparrow, Exit-Cross) mit einem gigantischen und leider typisch deutschen, bürokratischen Aufwand verbunden ist. Da eScooter vom Gesetz her ähnlich wie klassische PKWs behandelt werden.
"Ein Beispiel zu den Leuchten bzw. Lampen: Bei Fahrrädern und allen weiteren Leuchten gibt es eine sog. E-Kennzeichnung, welches einer Europäischen Norm entspricht, dies bedeutet, ich kann in jedem Land in Europa eine sog. Zulassung beantragen und diese ist dann automatisch für ganz Europa gültig. Nun moniert das KBA (Kraftfahrtbundesamt), dass es sich bei der Verordnung um ein rein nationales Gesetz handelt und somit auch eine sehr alte Anwendung zur Kennzeichnung von Lampen und Leuchten Anwendung findet. Diese Leuchten sind auf dem Weltmarkt fast gar nicht mehr erhältlich, da die E-Norm weit aus neuer ist als eine in die Jahre gekommene deutsche Norm welche vor vielen Jahren Bestand hatten.
Wir haben nun folgendes gemacht: eine extra Zertifizierung der ursprünglich angedachten Lichter des Exit-Cross würde ca. 16 Wochen in Anspruch nehmen, welches für uns absolut inakzeptabel ist. Hier die Lösung, IO HAWK Exit-Cross Frontlicht: angeschlossen an die Hauptbatterie, leicht verändertes Design, deutsche Norm."


"Blinker Front: Die Blinker für die Front halten wir für ein sehr großes Sicherheitsmerkmal und wir legen höchsten Wert darauf diese anzubringen, die Blinker befinden sich zum jetzigen Zeitpunkt bei TÜV Lichttechnik in Berlin und werden in einigen Wochen die Zertifizierung erhalten. Um keinen Zeitverzug herzustellen und um pünktlich auszuliefern, denn unser Versprechen gilt immer noch, der Exit-Cross gehört weiterhin nach der EKFV (Elektrokleinstfahrzeugverordnung) zu den ersten zugelassenen Fahrzeugen.
Wir haben dem IO HAWK Exit-Cross eine zusätzliche Metallkappe spendiert, welche sich, sobald die Blinker zertifiziert sind, einfach abdrehen lässt um die dann zertifizierten Blinker anzubringen - Natürlich senden wir unseren Vorbesteller die Blinker kostenlos nach.
An einem eScooter darf nämlich nichts verbaut werden, auch wenn es außer Funktion wäre, was nicht zugelassen ist und kein deutsches Prüfsiegel trägt."


"Blinker hinten: mussten wir leider nach der TÜV Vorprüfung komplett entfernen da zwischen beiden Leuchten ein Mindestabstand von 24 cm eingehalten werden muss. Wir haben jetzt die Hinterleuchte durch eine batteriebetriebene- und national genehmigte Leuchte ersetzt, welche keine Bremslichtfunktion hat, da es auch hier auf den gesamten Weltmarkt keine national genehmigte Bremsleuchte gibt. Die Kabel für die dann zukünftig genehmigte (12-16 Wochen) Bremsleuchte haben wir dennoch innerhalb des eScooters verlegt, sodass sich dieses auch im nächsten Schritt sehr einfach anbringen lassen. Wir freuen uns euch mitteilen zu dürfen, dass damit sämtliche Anforderungen der sog. TÜV Vorprüfung (und damit auch finalen Prüfung) erfüllt sind."

"Hupe: Musstern wir ersetzen, da nicht zertifizierbar:"
(Dort gab's ein Videolink indem gezeigt wurde, dass der Exit Cross mit einer handelsüblichen 08/15-Fahrradklingel versehen wird... :cry: )

"Des Weiteren freuen wir uns Ihnen heute mitteilen zu dürfen, dass wir gestern den TÜV Audit zur Qualitätssicherung hinter uns gebracht haben, welches eine sehr große Hürde bürokratisch und vom Aufwand her darstellte.
Allein für diese Zertifizierung waren mehrere Mitarbeiter in den letzten Wochen Vollzeit abgestellt.
Kurz um: wir sind bereit und 100% fertig und warten nun auf die Verabschiedung des Bundesrates am 17. Mai 2019."


Wer sich nun also fragt warum "legale" Tretroller wie Moover oder X2City mit teils hinterwäldlicher Technik etc. ausgestattet sind, der hat hier nun die Antwort. Scheinbar gingen Firmen wie Metz und BMW zuvor schon durch die selbe Hölle!

Tztz Deutschland... Einfach nur noch lächerlich! :lol:

Edit: Hier noch die Videos!

Akku: https://iohawk-europe.com/wp-content/up ... attery.mp4
Blinker front: https://iohawk-europe.com/wp-content/up ... inker3.mp4
Rückleuchte: https://iohawk-europe.com/wp-content/up ... klicht.mp4
Hupe/Klingel: https://iohawk-europe.com/wp-content/up ... lingel.mp4
Erster in Serie gebauter Exit Cross: https://iohawk-europe.com/wp-content/up ... cooter.mp4
"Legal, illegal, scheißegal"
E-Kickscooter Outlaw aus Überzeugung! :twisted:

Benutzeravatar
Ganter Ingo™
Moderator
Beiträge: 2478
Registriert: Fr 23. Sep 2011, 11:59
Roller: Revoluzzer 2.0 45 km/h
PLZ: 48145
Wohnort: Münster, Mauritz-West
Tätigkeit: Moderator Ingo Gänsfuß
Kontaktdaten:

Re: Exit Cross von IO Hawk

Beitrag von Ganter Ingo™ » Di 18. Jun 2019, 16:58

ERSTE LIEFERUNGEN AUSVERKAUFT ! NEUE WARE ZWISCHEN DEM 15.08.-17.08.2019 !

https://iohawk-europe.com/product/iohawkexitcross/
Gruß vom Ganter Ingo™ - Ingo Gänsfuß
Revoluzzer Plus 2.0 - Baujahr 2017 Schwarz - 45 km/h - Akku Lithium 48 Volt, 25 Ah & 20 AH

Beats und Nuggets: Beatles, Nazareth, Julian's Treatment hier:
https://www.nrwision.de/mediathek/beats ... nt-190814/

Ruhrpott_Andy
Beiträge: 1
Registriert: Sa 29. Jun 2019, 10:24
Roller: Xiaomi Pro, IO Hawk Exit Cross ( ab Juli )
PLZ: 45
Kontaktdaten:

Re: Exit Cross von IO Hawk

Beitrag von Ruhrpott_Andy » Sa 29. Jun 2019, 11:00

Morgen zusammen und Danke für die Aufnahme

ich war gestern bei IO Hawk in Moers und bin den finalen Exit Cross mal Probe gefahren.

Laut Aussage der (sehr freundlichen ) Mitarbeiterin, die sich extra Zeit genommen hatte, obwohl die jede Menge zu tun haben im Moment,
kommt der Scooter jetzt doch mit angebauter und am Lenker schaltbarer Frontleuchte. Also keine USB Aufsatz Lampe.
Ein aufgesetzter Kennzeichenhalter, abnehmbares USB Rücklicht ( Wird bestimmt noch in ein zertifiziertes Brems/Rücklicht geändert ) sowie Blinker vorne ( die laut Aussage der MA jetzt wohl doch schon bei den neuen Lieferungen Ende Juli dabei sein sollen )
Weisser Reflektor vorne, roter hinten und 2 gelbe Seitenreflektoren, alles streng nach Vorschrift :-)

Pros und Cons:

Pro:
- sehr breite Trittfläche
- tolle 10 Zoll Grobstollenreifen die gut dämpfen und jede Unebenheit wegschlucken
- eingebaute Federung vorne und hinten
- Klappbare Lenkstange
- 2 Scheibenbremsen
- Dreh Gasgriff ( wie beim Motorrad )
- Klappbare Lenkerenden zum Transport
- Blinkerschalter wie beim Motorrad, gut gelöst
- starker 500W Motor, zusammen mit dem 15AH Akku ein gutes Paket
- höhenverstellbarer Lenker

Cons:
- Die Lenkerenden wackeln leicht nachdem sie arretiert sind ( oder die Mechanik war ausgelutscht, da Testmodell )
- Scheibenbremsen verzögern nur bedingt gut, ist aber Einstellungssache der Bremszange denk ich mal.
- Relativ grosser Leerlauf des Dreh-Gas Griffs, erst nach ca einer viertel Umdrehung Leerweg zieht das Gas an, das ist sehr unangenehm da man nicht genau weiss wann der Schub einsetzt, da sollte dringend nachgebessert werden.
- kein Tempomat ( aber das geht glaub ich vom Gesetzgeber her nicht ), dabei kommt der Vorteil des Dreh Gas gegenüber Daumengas zum tragen
- die hinteren Dämpfer sind extrem stramm, selbst bei meinen 98 kg hat sich da kaum was bewegt - und sie sind nicht einstellbar.
- Die Kabelverlegung vom Lenker in das Standrohr ist etwas "wildwest mässig" ausgeführt, viele Leitungen, Wickelband aus Kautschuk, sichtbare Stecker usw ... das geht schöner
- Die Frontgabel sieht nach geschweisstem Stahlblech aus, welches schwarz lackiert wurde, wirkt etwas billig, eine schöne geschwungene Alugabel hätte da mehr hergemacht, aber sie erfüllt ihren Zweck
- Befestigung der Radachsen mit Hutmutter und Verdrehsicherung ... das ist Stand der 80er ... sorry IO Hawk ... das geht viel eleganter ( Steckachsen, siehe MTB Technik )
- Display des Kombiinstrumentes bei Sonnenlicht kaum ablesbar.
- kein elektronischer Diebstahlschutz, der Scooter lässt sich einfach von aussen einschalten ( RFID Sensor zum freischalten wäre super )
- Sehr schwer, in der grossen Akkuversion +20 kg. Aber gut, die Stabilität und Geländegängigkeit muss ja irgendwo her kommen.

Alles in allem ein sehr gutes All Terrain Modell, die Cons sind keine wirklichen Mängel - da kann man in den zukünftigen Upgrades, die bestimmt kommen, mit Sicherheit nachlegen. Sollte man auch bei 1200 EUR in der grossen Akku Version.

Hab ihn trotzdem mal bestellt, bei täglichem Weg zur Arbeit von 9 km einfach über verschiedene Bodenbeläge bestimmt eine gute Wahl.

Gruss Andreas

Tilo
Beiträge: 108
Registriert: Fr 6. Jul 2018, 09:19
Roller: Mobilist Light E-Bike Klappfahrrad
PLZ: 90
Kontaktdaten:

Re: Exit Cross von IO Hawk

Beitrag von Tilo » Sa 6. Jul 2019, 11:32

@Ruhrpott_Andy Schon bekommen? Wie schlägt er sich denn im Alltag?

Mich überzeugen auch die grösseren Räder, breitere Standfläche und VOR ALLEM die Blinker. Habe schon oft gelesen, das Hand raushalten zum abbiegen eine sehr wacklige Sache ist.

emjay
Beiträge: 95
Registriert: Mi 27. Dez 2017, 17:06
PLZ: 465
Kontaktdaten:

Re: Exit Cross von IO Hawk

Beitrag von emjay » Sa 6. Jul 2019, 15:08

Schau dir das Video an. Vielleicht überlegst du es dir noch einmal mit dem Kauf.
https://www.youtube.com/watch?v=fBL-9nM ... e=youtu.be

xbo666
Beiträge: 13
Registriert: Fr 19. Apr 2019, 22:59
Roller: IO Hawk Exit Cross
PLZ: 42389
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Exit Cross von IO Hawk

Beitrag von xbo666 » Mi 10. Jul 2019, 07:09

Oder einfach mal das Video vom 28.5.2019 anschauen.
Der Youtuber, hat noch das Vorgängermodell.
Carpe Diem

Tiger
Beiträge: 7
Registriert: Di 9. Jul 2019, 13:05
Roller: IO Hawk Exit Cross
PLZ: 01945
Kontaktdaten:

Re: Exit Cross von IO Hawk

Beitrag von Tiger » Mi 10. Jul 2019, 11:28

Hallo @xbo666,

was verstehts Du unter Vorgängermodell...?
Es gab vorab ein paar einzelne eScooter, welche soweit ich weiß nicht an Endkunden ausgeliefert wurden.
Änderungen gab es einige, diese wurden Zulassungsbegleitend angepasst, wie Lampe, Klingel etc. und die Stabilität im Lenker wurde noch verbessert.
Das Video welches von @emjay verlinkte wurde zeigt doch die Auslieferungsversion des eScooters.


Gruß André

Antworten

Zurück zu „IO Hawk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast