TOL Kabinenroller - ein paar Tipps

Benutzeravatar
Lodda53
Beiträge: 31
Registriert: Do 27. Sep 2018, 00:37
Roller: Sunra Leo, GT-Union E-Runner
PLZ: 17268
Wohnort: Templin
Tätigkeit: Mitarbeiter Pflege Betreuung im Wohnheim für Behinderte Menschen
Kontaktdaten:

Re: TOL Kabinenroller - ein paar Tipps

Beitrag von Lodda53 » Mi 6. Nov 2019, 09:25

Weil die Reifen eingetragen werden in die Betriebserlaubnis. Bei mir stehen nur die 135iger drin und bei meiner ersten Polizeikontrolle schauten die auch gleich auf die Reifen. Wenn die bei dir schon eingetragen sind ist alles OK. Prüft sowas nicht der TÜV, habe da nicht so die Ahnung. Fahre schon 22 Jahre kein Auto mehr.
Gruß Lodda
Stimmt was nicht ??:lol: :lol: :o :lol: :lol:

Benutzeravatar
Henry
Beiträge: 13
Registriert: Do 24. Okt 2019, 12:19
Roller: Econelo 2500
PLZ: 67550
Wohnort: Worms
Tätigkeit: Baggerführer i.R.
Kontaktdaten:

Re: TOL Kabinenroller - ein paar Tipps

Beitrag von Henry » Mi 6. Nov 2019, 18:11

Hallo Kabinenroller Freund Lodda53
Es ist noch schlimmer.
Ohne Eintragung ist die die Betriebserlaubnis ist erloschen.
Du darfst ohne Eintragung die im Betriebserlaubnis aufgeführte Technik nicht verändern.
Eine KabRo ist TÜV frei. Nur zusätzlich Veränderungen muss Eingetragen sein.
Eine Polizeikontrolle ist eine kleine Probleme.
Aber die Versicherung kann die Kosten wegen verl. einen Unfall die Übernahmen des Kosten ablehnen du musst es selbst bezahlen.

Gut Fahrt wünscht Henry

Benutzeravatar
Lodda53
Beiträge: 31
Registriert: Do 27. Sep 2018, 00:37
Roller: Sunra Leo, GT-Union E-Runner
PLZ: 17268
Wohnort: Templin
Tätigkeit: Mitarbeiter Pflege Betreuung im Wohnheim für Behinderte Menschen
Kontaktdaten:

Re: TOL Kabinenroller - ein paar Tipps

Beitrag von Lodda53 » Mi 6. Nov 2019, 23:13

Henry hat geschrieben:
Mi 6. Nov 2019, 18:11
Hallo Kabinenroller Freund Lodda53
Es ist noch schlimmer.
Ohne Eintragung ist die die Betriebserlaubnis ist erloschen.
Du darfst ohne Eintragung die im Betriebserlaubnis aufgeführte Technik nicht verändern.
Eine KabRo ist TÜV frei. Nur zusätzlich Veränderungen muss Eingetragen sein.
Eine Polizeikontrolle ist eine kleine Probleme.
Aber die Versicherung kann die Kosten wegen verl. einen Unfall die Übernahmen des Kosten ablehnen du musst es selbst bezahlen.

Gut Fahrt wünscht Henry
Ich weiß Henry, aus diesem Grund behalte ich meine 135iger auch drauf. :-))
Stimmt was nicht ??:lol: :lol: :o :lol: :lol:

charly56
Beiträge: 33
Registriert: Mi 20. Mär 2019, 10:44
Roller: Kabinenroller B3-1500
PLZ: 35xxx
Wohnort: Kräppelbach ( nähe Buxtehude )
Kontaktdaten:

Re: TOL Kabinenroller - ein paar Tipps

Beitrag von charly56 » Do 7. Nov 2019, 18:26

Die Achse hat nur 12 mm Durchmesser und einen so dünnen Aufnahmedorn gibt es für die Auswuchtmaschine nicht. Also nach alter Methode von Hand wuchten, ist nicht so genau und schnell, geht aber. Ergebnis: Fast 50 Gramm Unwucht und offensichtlich beim Hersteller überhaut nicht ausgewuchtet...
Interessant ist auch die Frage, mit wieviel Drehmoment die Achsmutter angezogen Werden soll. Weiß das einer von Euch?
Ergebnis der Aktion: Das Schwingen hat nachgelassen, ist aber nicht weg. Also Termin für Winterreifen auf der Hinterachse gemacht. Es sollen 145-70 R12 drauf, weil es die 135-70 als Winterreifen in Deutschland nicht gibt.
Bei mir wurden die beiden Hinterräder mit je 100 Gramm gewuchtet, vorne keine Chance, leider...
Drehtmoment 20 Mn

Du schreibst, dass es die 135/70 als "Winterreifen" nicht gibt, ich habe sie bisher auch nicht als Sommerreifen gefunden ??
Ausnahme bei einem Chinesischen Anbieter, da muß man aber 500 Stück abnehmen....

Benutzeravatar
Ecki
Beiträge: 270
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 14:18
Roller: E-Retro Star von Nova Motors
PLZ: 66125
Tätigkeit: Webdesigner
Kontaktdaten:

Re: TOL Kabinenroller - ein paar Tipps

Beitrag von Ecki » Fr 8. Nov 2019, 09:11

Ich habe auch nur 135/80 R12 gefunden.
Elektrisch fahren macht Spaß! :)

charly56
Beiträge: 33
Registriert: Mi 20. Mär 2019, 10:44
Roller: Kabinenroller B3-1500
PLZ: 35xxx
Wohnort: Kräppelbach ( nähe Buxtehude )
Kontaktdaten:

Re: TOL Kabinenroller - ein paar Tipps

Beitrag von charly56 » Fr 8. Nov 2019, 18:17

Was ich gefunden habe, sind 135/70/13 ??

Keine Ahnung...

Benutzeravatar
Lodda53
Beiträge: 31
Registriert: Do 27. Sep 2018, 00:37
Roller: Sunra Leo, GT-Union E-Runner
PLZ: 17268
Wohnort: Templin
Tätigkeit: Mitarbeiter Pflege Betreuung im Wohnheim für Behinderte Menschen
Kontaktdaten:

Re: TOL Kabinenroller - ein paar Tipps

Beitrag von Lodda53 » Sa 9. Nov 2019, 23:48

Ecki hat geschrieben:
Fr 8. Nov 2019, 09:11
Ich habe auch nur 135/80 R12 gefunden.

https://geco-elektroauto.de/Reifenservi ... u::35.html
Stimmt was nicht ??:lol: :lol: :o :lol: :lol:

Benutzeravatar
Ecki
Beiträge: 270
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 14:18
Roller: E-Retro Star von Nova Motors
PLZ: 66125
Tätigkeit: Webdesigner
Kontaktdaten:

Re: TOL Kabinenroller - ein paar Tipps

Beitrag von Ecki » Mo 11. Nov 2019, 07:04

Was ein Preis für einen 135er :lol: Für 50€ mehr gibt es schon 295/40 20 Zoll :shock:
Elektrisch fahren macht Spaß! :)

tgsrt
Beiträge: 91
Registriert: Mo 23. Sep 2019, 21:09
PLZ: 27478
Kontaktdaten:

Re: TOL Kabinenroller - ein paar Tipps

Beitrag von tgsrt » Mo 11. Nov 2019, 07:23

Ecki hat geschrieben:
Mo 11. Nov 2019, 07:04
Was ein Preis für einen 135er :lol: Für 50€ mehr gibt es schon 295/40 20 Zoll :shock:
Angebot und nachfrage halt.... ;)
wieviel verkauft er davon im Jahr? einen Satz?

Benutzeravatar
Ecki
Beiträge: 270
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 14:18
Roller: E-Retro Star von Nova Motors
PLZ: 66125
Tätigkeit: Webdesigner
Kontaktdaten:

Re: TOL Kabinenroller - ein paar Tipps

Beitrag von Ecki » Mo 11. Nov 2019, 10:25

Ja, das mag sein. Trotzdem extrem!
Elektrisch fahren macht Spaß! :)

Antworten

Zurück zu „Kabinenroller“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste