Li-ion Akku 1/3 entladen

für alles über Litium Akkus (ohne LiFePo)
ScooterDude14
Beiträge: 105
Registriert: Di 24. Jun 2014, 15:26
Roller: e-max 110S
PLZ: 37581
Wohnort: Bad Gandersheim
Tätigkeit: Rentner
Kontaktdaten:

Li-ion Akku 1/3 entladen

Beitrag von ScooterDude14 » Fr 17. Mai 2019, 18:44

Hallo Forum:

Meinen e-max, die 'Maxine', zu reparieren (also den Kelly-Controller in den 48V-Primärstromkreis und die beiden 12V-Sekundärstromkreise zu integrieren) wird sich aus allen möglichen Gründen noch verzögern :cry:.

Habt ihr einen Vorschlag, wie ich den zweiten 48V/60Ah-Akku (so wie den ersten) etwa 1/3 entladen kann? Plus des Verbrauchers würde an die Kontakte der herausgenommenen Sicherung geklemmt, Minus an einen Kontakt des Shunt. Schön wäre auch, wenn es eine nicht so teure Lösung gäbe :D. Das es 48V sind, macht die Sache auch nicht einfacher, oder?!

Herzlichen Dank!

John aka ScooterDude

Benutzeravatar
Harry
Beiträge: 1504
Registriert: Di 21. Jun 2011, 21:08
Roller: Citycoco LM-SC14
PLZ: 49479
Wohnort: Ibbenbüren
Tätigkeit: Dipl.-Ing. Kommunikationstechnik
Kontaktdaten:

Re: Li-ion Akku 1/3 entladen

Beitrag von Harry » Fr 17. Mai 2019, 19:21

Hallo,

am einfachsten und billgsten ist es, mehrere Glühbirnen parallel schalten.

IMG_8214.JPG
Gruß Harry

ScooterDude14
Beiträge: 105
Registriert: Di 24. Jun 2014, 15:26
Roller: e-max 110S
PLZ: 37581
Wohnort: Bad Gandersheim
Tätigkeit: Rentner
Kontaktdaten:

Li-ion Akku 1/3 entladen

Beitrag von ScooterDude14 » Sa 18. Mai 2019, 17:16

Hi Harry:

Dank dir für deine Antwort.

Was wohl bedeutet, dass ich mehrere Birnen in Serie schalten muß?!

Autobatterien mit 12V oder 24V wären da recht praktisch, sind aber doch eher teuer? Gibt's nicht in Baumärkten vielleicht Birnen, die ähnlich leicht zu addierende Spannungen benötigen, um auf 48V zu kommen, aber was günstiger sind?

Vielen Dank!

Lieber Gruß,

John aka ScooterDude

Peter51
Beiträge: 3184
Registriert: Sa 6. Aug 2011, 10:04
Roller: E-Max 90s, E-Max 110s, E-Max 120s
PLZ: 2
Kontaktdaten:

Re: Li-ion Akku 1/3 entladen

Beitrag von Peter51 » Sa 18. Mai 2019, 17:52

4 Stück 50W 12V Halogenlämpchen für 1 Euro/Stück bei ebay kaufen.
E-Max 90s von 2010 - Vmax>50km/h - km-Stand >11.400 - 4x Greensaver SP50-12 50Ah C20
E-Max 110s von 2010 - Vmax>50km/h - km-Stand >1.800 - 16x LiFePo4 CHL 40Ah
E-Max 120s von 2015 - Vmax 65km/h - TÜV 03.2020 4x Greensaver SP60-12 60Ah C5

Benutzeravatar
Harry
Beiträge: 1504
Registriert: Di 21. Jun 2011, 21:08
Roller: Citycoco LM-SC14
PLZ: 49479
Wohnort: Ibbenbüren
Tätigkeit: Dipl.-Ing. Kommunikationstechnik
Kontaktdaten:

Re: Li-ion Akku 1/3 entladen

Beitrag von Harry » Sa 18. Mai 2019, 18:03

Ich hatte noch ein paar Glühbirnen mit 60V 10W rumliegen.

Eine Glühbirne mit 48V kostet nicht die Welt.

Screenshot_20190518-175819_Chrome.jpg
Gruß Harry

wawi
Beiträge: 6
Registriert: Di 7. Mai 2019, 21:50
PLZ: 68
Kontaktdaten:

Re: Li-ion Akku 1/3 entladen

Beitrag von wawi » Sa 18. Mai 2019, 21:00

Glühlampen haben den Vorteil, dass man an der Helligkeit sieht, ob noch ausreichend Spannung vorhanden ist - was eine Spannungsmessung natürlich nicht ersetzt. Man kann aber auch beliebige 230V-Heizgeräte nehmen, über Leistungsformel und ohmsches Gesetz ihren Widerstand ausrechnen und, wenn es passt, damit die Akkus entladen. Nur von elektrischen Heizlüftern ist abzuraten, weil mit der Gleichspannung der Lüfter nicht arbeitet.

Benutzeravatar
Dirk
Beiträge: 644
Registriert: Di 20. Mär 2018, 23:50
Roller: Nova Motors eRetroStar, Bj.2018, 2KW
PLZ: 58135
Wohnort: Hagen
Kontaktdaten:

Re: Li-ion Akku 1/3 entladen

Beitrag von Dirk » Sa 18. Mai 2019, 22:01

wawi hat geschrieben:
Sa 18. Mai 2019, 21:00
Glühlampen haben den Vorteil, dass man an der Helligkeit sieht, ob noch ausreichend Spannung vorhanden ist - was eine Spannungsmessung natürlich nicht ersetzt. Man kann aber auch beliebige 230V-Heizgeräte nehmen, über Leistungsformel und ohmsches Gesetz ihren Widerstand ausrechnen und, wenn es passt, damit die Akkus entladen. Nur von elektrischen Heizlüftern ist abzuraten, weil mit der Gleichspannung der Lüfter nicht arbeitet.
Moin, moin,
das hab ich jetzt nicht verstanden. Ich muss dazu sagen, dass ich von "elektrisch" auch nicht viel Ahnung habe. Aber Dein Kommentar liest sich für mich als Laie so,:" Nimm 230 V Heizgeräte zum Testen der Spannung. Nimm aber keine elektrischen 230 v Heizlüfter, weil sie nicht mit DC arbeiten "
Ich bin verwirrt. Kläre mich auf, damit ich heute Abend schlafen kann.

LG, Dirk

wawi
Beiträge: 6
Registriert: Di 7. Mai 2019, 21:50
PLZ: 68
Kontaktdaten:

Re: Li-ion Akku 1/3 entladen

Beitrag von wawi » Sa 18. Mai 2019, 22:15

Ja, ein 230V-Heizgerät, aber keins mit Lüfter zum entladen nehmen. Aber wenn du das ohmsche Gesetz R=U/I und die Leistungsformel P=U*I nicht anwenden kannst (und es auch nicht lernen willst), vergiss meinen Ratschlag und nimm Glühlampen.

Benutzeravatar
Dirk
Beiträge: 644
Registriert: Di 20. Mär 2018, 23:50
Roller: Nova Motors eRetroStar, Bj.2018, 2KW
PLZ: 58135
Wohnort: Hagen
Kontaktdaten:

Re: Li-ion Akku 1/3 entladen

Beitrag von Dirk » Sa 18. Mai 2019, 22:21

wawi hat geschrieben:
Sa 18. Mai 2019, 22:15
Ja, ein 230V-Heizgerät, aber keins mit Lüfter zum entladen nehmen. Aber wenn du das ohmsche Gesetz R=U/I und die Leistungsformel P=U*I nicht anwenden kannst (und es auch nicht lernen willst), vergiss meinen Ratschlag und nimm Glühlampen.
Ja sorry, woher soll ich als Holzwurm wissen, dass Glühlampen nicht dem Ohmschen Gesetzt unterliegen. :lol: :lol: :lol: :lol:

Ich mag Dich, Du bist lustig. : :D :D :D ;) ;) ;) ;) ;)

Benutzeravatar
vsm
Administrator
Beiträge: 2143
Registriert: Mo 15. Mai 2017, 12:18
PLZ: 12
Kontaktdaten:

Re: Li-ion Akku 1/3 entladen

Beitrag von vsm » So 19. Mai 2019, 08:16

Dirk hat geschrieben:
Sa 18. Mai 2019, 22:21
[...]Ja sorry, woher soll ich als Holzwurm wissen, dass Glühlampen nicht dem Ohmschen Gesetzt unterliegen. [...]
:lol:
Natürlich unterliegen Glühlampen auch dem ohmschen Gesetz, im Prinzip sind die ja auch nichts anderes als "Heizgeräte", die zufällig noch ein bisschen Licht emittieren.. Allerdings lässt sich das weder beim Heizgerät noch bei der Glühlampe aufgrund der unbekannten Temperaturkoeffizienten so einfach berechnen, wie wawi andeutet...

Antworten

Zurück zu „Lithium Akkus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste