Umbau E-Max 90/110S auf 5kWh LiFePo4

Peter51
Beiträge: 3748
Registriert: Sa 6. Aug 2011, 10:04
Roller: E-Max 90s, E-Max 110s, E-Max 120s
PLZ: 2
Kontaktdaten:

Re: Umbau E-Max 90/110S auf 5kWh LiFePo4

Beitrag von Peter51 »

Ja, ich habe mir heute einen Termin geholt. Die Annahme war mit rot-weißem Absperrband abgeteilt und nur 1 Kunde zur Zeit - ich war der einzige. Bei McDonalds kann man nur noch mit Karte am Autoschalter (Rollerschalter :oops:) bezahlen.
E-Max 90s von 2010 - Vmax>50km/h - km-Stand >11.400 - 4x Greensaver SP50-12 50Ah C20
E-Max 110s von 2010 - Vmax>50km/h - km-Stand >1.800 - 16x LiFePo4 CHL 40Ah
E-Max 120s von 2015 - Vmax 80km/h - TÜV 03.2022 - 72V100Ah LFP-Akku - JK-B2A24S Balancer BT - MQ Controller BT

Peter51
Beiträge: 3748
Registriert: Sa 6. Aug 2011, 10:04
Roller: E-Max 90s, E-Max 110s, E-Max 120s
PLZ: 2
Kontaktdaten:

Re: Umbau E-Max 90/110S auf 5kWh LiFePo4

Beitrag von Peter51 »

Am Sonntag hatte ich noch eine große Tour gemacht. Hamburg-Fischmarkt (geschlossen) und dann noch zum Museumshafen Hamburg-Neumühlen - ich hätte ja zu Fasemann hinüberwinken können. Er wohnt ja südlich der Elbe.
Heute war TÜV-Termin bei Herrn Rost - ein Schelm der schlimmes dabei denkt. Einen E-Max mit Kurzhubständer bekommt man auch mit 85kg am hinteren Bügel nicht 'runtergedrückt, so dass das Vorderrad frei käme. Er hat dann das Vorderrad an den Gabelholmen hochgedrückt, um das Lenkkopflager zu prüfen - war in Ordnung.
Auf den Knien wurden VIN und die Stärke der Bremsbeläge geprüft. Den Lichttest hat er mit einem Kollegen in der Halle gemacht. Danach ging er zu seinem Auto und holte seinen Helm. Die Probefahrt erfolgte einmal um das TÜV-Gebäude.
Abschließend bekam mein 120er die 2022er Plakette. Ob, der Seitenständer überprüft wurde, kann ich nicht sagen. Gegen Zahlung von 43,20 (ohne Abgasuntersuchung) gab es den Prüfbericht und den Fahrzeugschein zurück.
Tja, vom Umbau Juni 2019 mit anfänglich 16 Zellen, dann weiteren zugekauften 8 Zellen sowie der 4-monatigen Winterpause wurden 9 Monate lang gelegentlich geschraubt. Ich hoffe, nunmehr auf 2 Jahre störungsfreien Betrieb. Wenn nicht, dann rufe ich den ADAC an.
E-Max 90s von 2010 - Vmax>50km/h - km-Stand >11.400 - 4x Greensaver SP50-12 50Ah C20
E-Max 110s von 2010 - Vmax>50km/h - km-Stand >1.800 - 16x LiFePo4 CHL 40Ah
E-Max 120s von 2015 - Vmax 80km/h - TÜV 03.2022 - 72V100Ah LFP-Akku - JK-B2A24S Balancer BT - MQ Controller BT

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 10123
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 22:37
Roller: Zero S 11kWZF6,5/erider Thunder (im Ruhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Tätigkeit: Entwickler (Traktionsbatterie)
Kontaktdaten:

Re: Umbau E-Max 90/110S auf 5kWh LiFePo4

Beitrag von MEroller »

Glückwunsch zur nächsten 2-Jahres-Etappe mit deinem Monsterbatterie-E-Max :mrgreen:
Zero S 11kWZF6,5
e-rider Thunder 5000: im Ruhestand
1500km kostenloses Supercharging für Käufer und Referenzgeber (natürlich nicht für E-Roller ;) ): https://ts.la/mathias54302

Benutzeravatar
Evolution
Moderator
Beiträge: 3739
Registriert: So 7. Feb 2016, 15:04
Roller: Vectrix VX-2 L-Version
PLZ: 41564
Kontaktdaten:

Re: Umbau E-Max 90/110S auf 5kWh LiFePo4

Beitrag von Evolution »

Dann viel Glück, Peter. Auf das Du lange Freude an Deinem E-Max, sagen wir mal 120L, hast.

Benutzeravatar
Fasemann
Beiträge: 857
Registriert: Sa 14. Okt 2017, 22:05
Roller: 2x GoE Classic, derzeit mit 60V LiFePo4 unterwegs
PLZ: 216**
Wohnort: Buxtehude
Kontaktdaten:

Re: Umbau E-Max 90/110S auf 5kWh LiFePo4

Beitrag von Fasemann »

Ich habe meine Proberunde am Samstag von Buxtehude nach Cranz gemacht , die Vorhersage für Sonntag war mir zu feucht.
Bei dem leichten Wintereinbruch heute, habe ich den Roller aber stehen lassen.
Paragraph und Elektroroller ist ja auch nicht viel zu tun, ausser die paar mechanischen Grundprüfungen, das ist auch gut so....
GoE Blei aus 2017 mit 4700 km stillgelegt
GoE Lithium aus 2014 60 Volt 4000 km mit Schild, Reichweite bei 65 km noch mit Fehler in der Elektrik
Scooter 24 Volt am Basteln

„Großmutter Shumway hat es einmal so formuliert: Wenn dir gar nichts nettes einfällt, das du jemandem sagen könntest, sag am besten gar nichts. Danach hat sie nie mehr mit mir gesprochen.“

Peter51
Beiträge: 3748
Registriert: Sa 6. Aug 2011, 10:04
Roller: E-Max 90s, E-Max 110s, E-Max 120s
PLZ: 2
Kontaktdaten:

Re: Umbau E-Max 90/110S auf 5kWh LiFePo4

Beitrag von Peter51 »

Mein Ausflug an die Elbe war natürlich am Samstag - Sonntag war das Wetter ja echt mies. Irgendwann wird auch die Batterie, Pole abgedeckt?, noch der originale Controller verbaut? geprüft werden. Und mit einem angezeigten Iso.-Fehler im Display, gibt es sicher auch keine Plakette.
E-Max 90s von 2010 - Vmax>50km/h - km-Stand >11.400 - 4x Greensaver SP50-12 50Ah C20
E-Max 110s von 2010 - Vmax>50km/h - km-Stand >1.800 - 16x LiFePo4 CHL 40Ah
E-Max 120s von 2015 - Vmax 80km/h - TÜV 03.2022 - 72V100Ah LFP-Akku - JK-B2A24S Balancer BT - MQ Controller BT

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 10123
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 22:37
Roller: Zero S 11kWZF6,5/erider Thunder (im Ruhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Tätigkeit: Entwickler (Traktionsbatterie)
Kontaktdaten:

Re: Umbau E-Max 90/110S auf 5kWh LiFePo4

Beitrag von MEroller »

Wie, Du machst das zweistufig - erst HU, dann den Umbau zertifizieren lassen? Das klingt irgendwie verkehrt herum...
Zero S 11kWZF6,5
e-rider Thunder 5000: im Ruhestand
1500km kostenloses Supercharging für Käufer und Referenzgeber (natürlich nicht für E-Roller ;) ): https://ts.la/mathias54302

Peter51
Beiträge: 3748
Registriert: Sa 6. Aug 2011, 10:04
Roller: E-Max 90s, E-Max 110s, E-Max 120s
PLZ: 2
Kontaktdaten:

Re: Umbau E-Max 90/110S auf 5kWh LiFePo4

Beitrag von Peter51 »

Kommt drauf an, wie man das liest. Batterie- und Controllertausch lasse ich nicht eingetragen. Nur, die Prüfer werden mit zunehmender Elektromobilität dazulernen.
E-Max 90s von 2010 - Vmax>50km/h - km-Stand >11.400 - 4x Greensaver SP50-12 50Ah C20
E-Max 110s von 2010 - Vmax>50km/h - km-Stand >1.800 - 16x LiFePo4 CHL 40Ah
E-Max 120s von 2015 - Vmax 80km/h - TÜV 03.2022 - 72V100Ah LFP-Akku - JK-B2A24S Balancer BT - MQ Controller BT

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 10123
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 22:37
Roller: Zero S 11kWZF6,5/erider Thunder (im Ruhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Tätigkeit: Entwickler (Traktionsbatterie)
Kontaktdaten:

Re: Umbau E-Max 90/110S auf 5kWh LiFePo4

Beitrag von MEroller »

Ach so meinst Du das - die HU wird künftig wieder umfangreicher durchgeführt werden müssen, auf elektrische Gefährte zugeschnitten :lol:
Zero S 11kWZF6,5
e-rider Thunder 5000: im Ruhestand
1500km kostenloses Supercharging für Käufer und Referenzgeber (natürlich nicht für E-Roller ;) ): https://ts.la/mathias54302

Peter51
Beiträge: 3748
Registriert: Sa 6. Aug 2011, 10:04
Roller: E-Max 90s, E-Max 110s, E-Max 120s
PLZ: 2
Kontaktdaten:

Re: Umbau E-Max 90/110S auf 5kWh LiFePo4

Beitrag von Peter51 »

Der JK-B2A16S Active Balancer mit Bluetooth gefällt mir sehr gut. Ist halt ein guter Balancer, aber ohne BMS. Es gibt jetzt aber eine Ausführung mit BMS:
https://de.aliexpress.com/item/40007768 ... 4df4Ak0BwS Wird vielleicht meine nächste Anschaffung werden.
E-Max 90s von 2010 - Vmax>50km/h - km-Stand >11.400 - 4x Greensaver SP50-12 50Ah C20
E-Max 110s von 2010 - Vmax>50km/h - km-Stand >1.800 - 16x LiFePo4 CHL 40Ah
E-Max 120s von 2015 - Vmax 80km/h - TÜV 03.2022 - 72V100Ah LFP-Akku - JK-B2A24S Balancer BT - MQ Controller BT

Antworten

Zurück zu „E-Max“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste