VR One

Antworten
Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 7768
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 22:37
Roller: Zero S 11kWZF6,5/erider Thunder (im Ruhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Tätigkeit: Entwickler (Traktionsbatterie)
Kontaktdaten:

Re: VR One

Beitrag von MEroller » Sa 27. Feb 2016, 21:49

So, hier Teil 2 der heutigen vR one Garagensaga: genaue Betrachtung der Beleuchtung. Ich habe zurest mal im Voll-Manuellen-Modus der Kamera und daher mit genau denselben Einstellungen das Abblendlicht und das Fernlicht von vorn photographiert und sie in ein kleines gif-Filmchen integriert, umd en Unterschied besser erkennbar zu machen. Rechts im Bild das Abblendlicht, und links das Fernlicht, wobei dann das Standlicht im Abblenlicht noch brennt. Leider muss man zum Start der gif-Schleife das Bild in einem separaten Fenster aufmachen - das gilt auch für die weiteren Wechsel-gifs:
vRone-Abblend-Fernlicht_von-vorn_alt.gif
Das Bild vom Abblendlicht hat eine nicht ganz passende 256-Farben-Palette, weshalb die Verkleidung ums Licht etwas verfälscht aussieht, aber das Licht selbst ist schon original. Es ist eher milchig im gegensatz zum hell leuchtenden Fernlicht.

Hier nun die Wirkung der zwei Beleuchtungen in meiner Garage, ebenfalls als Wechsel-gif. Ich muss wohl nicht sagen, welches welches ist :evil:
vRone-Abblend-Fernlicht.gif
Das Abblendlicht ist eher wie ein Nebelscheinwerfer, es geht enrom in die Breite, aber die Straße vor dem Roller wird nicht wirklich hell. Man sieht auch, dass das Fernlicht oben eine fast genauso ausgeprägte Hell-Dunkel-Grenze wie das Abblendlicht hat.

Daher habe ich das Fernlicht dann versucht, so gut es geht nach unten zu schrauben, um die Hell-Dunkel-Grenze etwa auf dieselbe Höhe zu bringen wie das Abblendlicht. Dann noch die obere, sandgestrahlte Hälfte der Scheinwerferlinse mit schwarzem Panzerband abgeschattet, und das Ergebnis (wieder von vorn) sieht dann so aus:
vRone-Abblend-Fernlicht_von-vorn_neu.gif
Keine Blendung mehr, aber immer noch weit mehr Licht als das Abblenlicht hat. Das Fernlicht ist so überbelichtet, dass es schon Strahlen wirft. Ich bin sher gespannt auf die erste Dunkelheitsfahrt mit Dauerfernlicht :twisted:
Zero S 11kWZF6,5
e-rider Thunder 5000: im Ruhestand

KilianU
Beiträge: 96
Registriert: Fr 8. Jul 2011, 16:55
PLZ: 64658
Kontaktdaten:

Re: VR One

Beitrag von KilianU » Sa 5. Mär 2016, 23:12

Hallo Matthias,

auch hier eine Info.
Wir haben einen anderen Scheinwerfer gefunden der vernünftiges Licht macht. Aber!!! Er hat keine Zulassung, wenn man es genau nimmt.
Org. sind eben leider die "Low Watt" Birnen der Elektromobilität eingesetzt. Mit dieser Lösung gewinnt man bestimmt 0,5 km Reichweite. Vielleicht wäre etwas zu sehen im Dunkeln besser.
Aber hier sehen unsere Hersteller eher schwarz und der Fahrer danach leider auch ;)

Gruß
Uwe

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 7768
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 22:37
Roller: Zero S 11kWZF6,5/erider Thunder (im Ruhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Tätigkeit: Entwickler (Traktionsbatterie)
Kontaktdaten:

Re: VR One

Beitrag von MEroller » So 6. Mär 2016, 16:22

Leider konnte ich noch keine Nachtfahrt machen, um das leicht kasteite "Fernlicht" als das hoffentlich besserere Abblendlicht zu testen, es ist einfach schon wieder viel länger Tag um diese Jahreszeit....
Zero S 11kWZF6,5
e-rider Thunder 5000: im Ruhestand

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 7768
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 22:37
Roller: Zero S 11kWZF6,5/erider Thunder (im Ruhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Tätigkeit: Entwickler (Traktionsbatterie)
Kontaktdaten:

Re: VR One

Beitrag von MEroller » So 6. Mär 2016, 18:30

Keine Sorge Alfred, ich BIN hellwach, vor allem wenn ich mal wieder Pfadfinder spielen muss nachts mit dem Rücklicht des vor mir fahrenden Autos oder dem Licht des Gegenverkehrs :lol:
Ich denke, als Generalimporteur für alle möglichen elektrischen Zweiräder muss man etwas vorsichtig sein in einem öffentlichen Forum, und er schreibt auch sehr deutlich:
Aber!!! Er hat keine Zulassung, wenn man es genau nimmt.
Daher wird er hier auch keine Bezugsquellen nennen: Hersteller wie vR Bikes sind EXTREMST empfindlich (und in diesem Fall leider auch äußerst beratungsresistent...), wenn an ihren Fahrzeugen herumgedoktert wird. Da hat sich die HVK schon sehr weit aus dem Fenster gelehnt mit dem "Powered by Kilian" Umbau, um vR Bikes Beine zu machen mit der Modernisierung ihrer Produkte. Aber nicht zugelassene Scheinwerfer sind ein absolutes no-go für die Schweizer - lieber setzten die Leben und Gesundheit ihrer Kunden auf's Spiel mit unterirdischem Abblendlicht :evil: :roll:
Zero S 11kWZF6,5
e-rider Thunder 5000: im Ruhestand

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 7768
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 22:37
Roller: Zero S 11kWZF6,5/erider Thunder (im Ruhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Tätigkeit: Entwickler (Traktionsbatterie)
Kontaktdaten:

Re: VR One

Beitrag von MEroller » So 6. Mär 2016, 19:59

Das hier hat wohl Zulassung, hat aber gemäß den Bewertungen wohl eine ähnlich unteriridsche Lichtleistung wie der originale Abblendscheinwerfer im vR one. Und würde mit seinen 55W Leistungsbedarf das Spielzeug-DC-DC-Wandlerlein im vR one mit seinen läppischen 50W heillos überlasten :evil:
https://www.louis.de/artikel/h1-abblend ... r=10033012
Zero S 11kWZF6,5
e-rider Thunder 5000: im Ruhestand

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 7768
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 22:37
Roller: Zero S 11kWZF6,5/erider Thunder (im Ruhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Tätigkeit: Entwickler (Traktionsbatterie)
Kontaktdaten:

Re: VR One

Beitrag von MEroller » Mi 9. Mär 2016, 22:34

Heute Abend konnte ich das erste mal im Dunkeln mein kastriertes Fernlicht als Abblendlichtersatz ausprobieren. Genau drei Dinge kann ich dazu berichten:
1. Der Strahl geht eher in Richtung Gegenverkehr als geradeaus. Habe vielleicht zu viel an einer der vermutlichen Einstellschrauben gedreht. Statt rauf und runter kann man damit nur nach links oder rechts schwenken.
2. Niemand gab Lichthupe oder ähnliche Unmutsäußerung von sich, so dass die Blendwirkung wohl tatsächlich nicht der Rede Wert ist
3. Ich habe erstmals bei einer Nachtfahrt mit dem vR one auch ohne beleuchtende Rücklichter vorausfahrender Fahrzeuge und ohne ebenso beleuchtenden Gegenverkehr ausreichend weit gesehen für 70...80km/h :mrgreen: Die Straße ist genau im richtigen Bereich hell genug ausgeleuchtet, so ca. ab 7 meter vor dem Roller bis sicher 30m weit. Einzig der Bereich direkt vor dem Roller ist damit nicht ganz so gut beleuchtet wie mit der traurigen Abblendfunzel. Aber damit kann ich gut leben, habe ich doch nur eine Sekunde vorher genau gesehen, was auf der Straße los ist und habe ensprechend Zeit zum reagieren.
Zero S 11kWZF6,5
e-rider Thunder 5000: im Ruhestand

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 7768
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 22:37
Roller: Zero S 11kWZF6,5/erider Thunder (im Ruhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Tätigkeit: Entwickler (Traktionsbatterie)
Kontaktdaten:

Re: VR One

Beitrag von MEroller » Fr 18. Mär 2016, 20:36

Schon seit Monaten gab es immer mal wieder einen Schlag von unten auf die linke Fußablage, belgeitet von einem metallischen Klack. Aber ich konnte mir keinen Reim darauf machen, ich fuhr dabei nicht über Äste, Steine oder sonstige Objekte, die solche Auswirkungen haben könnten.
Seit heute morgen trat das Klopfen und Klacken jedoch häufig auf, unregelmäßig alle 10, 20 oder 50 Meter. Die Heimfahrt war entsprechend nervtötend, immer wieder bin ich vor roten Ampeln abgestiegen und habe Hinterrad und Riemen angeschaut, oft dabei Aufgebockt, aber da klackte es nie.
Erst zuhause bin ich dann der Sache auf die Schliche gekommen - das linke Radlager hinten muss sich inzwischen vollkommen in eine Ansammlung an Kugel- und Käfigresten verwandelt haben.
Jetzt ist guter Rat mal wieder teuer. Kilometerstand ist gerade mal 3695, und das ist nur ein stinknormales Hinterrad wie bei jedem Verbrenner, kein Radnabenmotor mit zusätzlichen brachial-Magnetkräften. Schweizer Wertarbeit - das einfach nur noch frech :evil: Absolut unfassbar :roll:
Zero S 11kWZF6,5
e-rider Thunder 5000: im Ruhestand

Benutzeravatar
Joehannes
Beiträge: 3371
Registriert: So 22. Feb 2009, 12:32
PLZ: 9645
Wohnort: Oberfranken
Kontaktdaten:

Re: VR One

Beitrag von Joehannes » Fr 18. Mär 2016, 21:00

Upphhhs, da ist wohl wieder ein Standschaden eingetreten. Mit etwas Handarbeit und besseren Lagern bestimmt über Ostern auch noch zu machen.
Vielleicht dann BEIDE gleich mit SKF bestücken.
Aber sowas darf erst ab 20000 km passieren. Mist aber auch.

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 7768
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 22:37
Roller: Zero S 11kWZF6,5/erider Thunder (im Ruhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Tätigkeit: Entwickler (Traktionsbatterie)
Kontaktdaten:

Re: VR One

Beitrag von MEroller » Fr 18. Mär 2016, 21:56

Bei mir steht er aber maximal über's Wochenende. Oder über die Weichnachtspause bzw. Sommerurlaub. Höchstens das Stehen bei der HV-Klian vielleicht.
Und Ostern ist zum Geier nochmal schon für den Batterietausch vom E-Pferdchen reserviert, nicht für vR one Serivce. Stimme Dir daher voll und ganz zu: Mist aber auch!
Zero S 11kWZF6,5
e-rider Thunder 5000: im Ruhestand

Benutzeravatar
Joehannes
Beiträge: 3371
Registriert: So 22. Feb 2009, 12:32
PLZ: 9645
Wohnort: Oberfranken
Kontaktdaten:

Re: VR One

Beitrag von Joehannes » Fr 18. Mär 2016, 22:09

Natürlich nicht bei Dir. Aber ich hab vor kurzem hier gelesen der Service bei Herrn K. soll sehr gut
und sehr schnell sein.
Auch habe ich nicht passende Simmerringe in Verdacht. Sollte aber doch irgendwie in die Gewährleistung
rutschen. Kann ja mal passieren..... Darf aber nicht!!!!!!!! :evil: :evil: :evil:was

Antworten

Zurück zu „VR“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast