Tretrollerfahrer vereint und wehrt euch

für alles was offtopic ist - also am Thema dieses Forums vorbei geht
Glücklicher_Rentner
Beiträge: 54
Registriert: Di 28. Mai 2019, 11:47
Roller: Seniorenmobil typ Winner
PLZ: 47
Tätigkeit: Nach einem Unfall mit 39 Jahren berentet worden
Kontaktdaten:

Tretrollerfahrer vereint und wehrt euch

Beitrag von Glücklicher_Rentner » Sa 13. Jul 2019, 10:25

Wenn die Tretrollerfahrer nicht bald eine starke Lobby bilden und auch gemeinsam auftreten wird bald Schuß sein.
In vielen größeren Städten wächst der Widerstand gehen diese Tretroller.
Kein anderes Verkehrsmittel hat bisher für so viel Aufsehen gesorgt.
Mit Fahrrädern passieren deutlich mehr Unfälle, aber dem Bürger sind Fahrräder schon 150 Jahre bekannt.
Das kennt man halt und ist nicht so ein neumodischer Kram.
Elektrische Tretroller überschwemmen aber binnen kürzester Zeit die Städte und wenn in Europa dann im Jahr 10 Menschen damit tödlich verunglücken
erregt das mehr Aufsehn als wenn jährlich knapp 500 Fahrradfahrer alleine in Deutschland tödlich verunglücken.
Mal sehen wie lange das noch gutgeht und alles wieder vorbei ist.
Gruß Udo

Benutzeravatar
Ganter Ingo™
Moderator
Beiträge: 2508
Registriert: Fr 23. Sep 2011, 11:59
Roller: Revoluzzer 2.0 45 km/h
PLZ: 48145
Wohnort: Münster, Mauritz-West
Tätigkeit: Moderator Ingo Gänsfuß
Kontaktdaten:

Re: Tretrollerfahrer vereint und wehrt euch

Beitrag von Ganter Ingo™ » Sa 13. Jul 2019, 12:32

Ich hoffe, es ist bald wieder vorbei. Diese Dinger, bis auf zwei bis drei Ausnahmeprodukte, sind Spielzeug für das Erwachsenenkinderzimmer (zum Beispiel Andreas Bescheuert in seinem Ministerium, was er wohl bald verlassen muss). Dazu die halbherzige, gesetzliche Regelung (nur Radweg und Straße; Radweg überwiegend von der Beschaffenheit ungeeignet und Straße geht schon mal gar nicht). Und dann noch die verstärkten Polizeikontrollen, die uns echte E-Scooterfahrer, also wie zum Beispiel meinen Revoluzzer, mit in´s Visier nehmen. Bislang kannte die Rennleitung meine Fahrzeugart nicht und wusste damit auch nichts anzufangen. Ich konnte unbehelligt und verbotenerweise auch auf dem Radweg fahren. Keine Anmache seitens der Polizei. Diese Zeiten sind jetzt leider dem Blödsinn mit den elektrischen Tretrollern leider vorbei. :cry:
Gruß vom Ganter Ingo™ - Ingo Gänsfuß
Revoluzzer Plus 2.0 - Baujahr 2017 Schwarz - 45 km/h - Akku Lithium 48 Volt, 25 Ah & 20 AH

Beats und Nuggets: "Nederbeat" mit Ingo Gänsfuß – Teil 2 hier:
https://www.nrwision.de/mediathek/beats ... -2-191015/

Benutzeravatar
lasser
Beiträge: 1021
Registriert: Mo 7. Mai 2012, 10:41
Roller: Cemoto OS-310C
PLZ: 32469
Tätigkeit: retired from board
Kontaktdaten:

Re: Tretrollerfahrer vereint und wehrt euch

Beitrag von lasser » Sa 13. Jul 2019, 12:57

Ganter Ingo™ hat geschrieben:
Sa 13. Jul 2019, 12:32
Ich hoffe, es ist bald wieder vorbei. Diese Dinger, bis auf zwei bis drei Ausnahmeprodukte, sind Spielzeug für das Erwachsenenkinderzimmer[…]
Da schließe ich mich dem Vogelrentner mal zu 100% an. Die Kackdinger sind hoffentlich bald wieder verschwunden :mrgreen:
Cemoto OS-310C, 3kW, 4x 50Ah Bleiakku + LiFePO4 60Ah, Akkus: 1.: 11 Mm, 2.: 5,3 Mm, 3.: 14,1 Mm, 4.: 8500 km, 4,5 kWh/100km, (Langzeiterfahrung 1, 2 und 3)
geändert: Windschild, LED-Blinker und Licht, Heidenau K58 vorn + Conti Twist hinten, Eco-Schalter, HA02-Ausgleichslader
Der Klimawandel ist da! HANDELN! Aber wie?

Glücklicher_Rentner
Beiträge: 54
Registriert: Di 28. Mai 2019, 11:47
Roller: Seniorenmobil typ Winner
PLZ: 47
Tätigkeit: Nach einem Unfall mit 39 Jahren berentet worden
Kontaktdaten:

Re: Tretrollerfahrer vereint und wehrt euch

Beitrag von Glücklicher_Rentner » Sa 13. Jul 2019, 13:22

Es ist gut so das jetzt übermäßig kontroliert wird.
Denn so lange es Menschen gibt die nicht einsehen wollen das sie andere Verkehrsteilnehmer gefährden wenn sie mit einem 45 Km/h Revoluzzer Radwege benutzen muss die Polizei halt hart durchgreifen.
Genau daran scheitert alles, eben weil es Menschen gibt die so engstirnig denken und sich mit ihrem Revoluzzer als "echten" E-Scooterfahrer sehen und andere, zugelassene 20 Km escooter als Spielzeug betittelt.
Genau so lachen andere, die noch schnellere und stärke Elektrofahrzeuge fahren über dein Gefährt, Kinderspielzeug eben ;)
Das ist der Unterschied zu den Fahrradfahrern, da wird man weder verurteilt, noch eingestuft, egal ob man Hollandrad, BMX oder Mountainbike fährt.
Ich bin so froh hier in Holland zu leben, hier sieht die Welt noch anders aus, hier gibt es unter allen Verkehrsteilnehmern ein miteinander und kein Schubladendenken.
Gruß Udo

Benutzeravatar
kofra
Beiträge: 284
Registriert: Di 19. Feb 2019, 14:29
Roller: Citycoco Harley, Sparrow legal, Exit Cross
PLZ: 2
Kontaktdaten:

Re: Tretrollerfahrer vereint und wehrt euch

Beitrag von kofra » Sa 13. Jul 2019, 13:57

Sorry, aber derartige Ignoranz gegenüber den neuen Scootern hätte ich in diesem Forum nicht erwartet. Schon garnicht von "echten" Scooterfahrern , die sich dadurch bei ihren illegalen Fahrbahnbenutzungen ertappt sehen. Schade, aber letztendlich scheint sich jeder doch am nächsten zu sein 😕. Ich hab mir so ein Kackding vorbestellt. ER-Kackding-2019 legal heißt der.

Benutzeravatar
Evolution
Moderator
Beiträge: 3038
Registriert: So 7. Feb 2016, 15:04
Roller: Vectrix VX-2 L-Version
PLZ: 41564
Kontaktdaten:

Re: Tretrollerfahrer vereint und wehrt euch

Beitrag von Evolution » Sa 13. Jul 2019, 16:23

Ich war heute in Köln und bin durch einen Großteil der Innenstadt gecruist. Fast an jeder Straßenecke stehen Leih-E-Scooter. Natürlich habe ich auch einige in Fahrt gesehen, nicht nur auf den Radfahrwegen sondern auch in den Fußgängerzonen. Einige fuhren auch zu zweit auf den E-Scootern. Was mir aufgefallen ist, die Sharing-Unternehmen Lime, Tier und Circ haben kräftig investiert. Fahrer mit privaten E-Scootern habe ich hingegen überhaupt nicht gesehen.

Bei näheren Hinsehen konnte man feststellen, dass viele Scooter bereits nach wenigen Wochen Einsatz starke Gebrauchsspuren aufweisen.

Benutzeravatar
Ganter Ingo™
Moderator
Beiträge: 2508
Registriert: Fr 23. Sep 2011, 11:59
Roller: Revoluzzer 2.0 45 km/h
PLZ: 48145
Wohnort: Münster, Mauritz-West
Tätigkeit: Moderator Ingo Gänsfuß
Kontaktdaten:

Re: Tretrollerfahrer vereint und wehrt euch

Beitrag von Ganter Ingo™ » Sa 13. Jul 2019, 16:27

Glücklicher_Rentner hat geschrieben:
Sa 13. Jul 2019, 13:22
Denn so lange es Menschen gibt die nicht einsehen wollen das sie andere Verkehrsteilnehmer gefährden wenn sie mit einem 45 Km/h Revoluzzer Radwege benutzen muss die Polizei halt hart durchgreifen.
Da bist Du auf dem Holzweg. Die kleinen 14 Zoll Reifen und die Beschaffenheit der Radwege lassen keine höheren Geschwindigkeiten als 15 bis 20 km/h zu. Im Berufsverkehr bin ich auf der Straße ein Hindernis, welches sich selbst gefährdet. An Wochenenden und jetzt zur Ferienzeit sieht es da anders aus. Die Radfahrer mit ihren großen 26 und 28 Zoll Reifen kompensieren die Unebenheiten natürlich besser und donnern da schon mit wesentlich mehr als 20 km/h an mir vorbei. Und wenn so ein Pulk wildgewordener Leezenfahrer hinter mir her ist, fahre ich an die Seite und lasse die erstmal alle vorbei, um sie nicht zu behindern. Bin ja Rentner und habe alle Zeit der Welt.

Ich passe mein Fahrverhalten stest den Gegebenheiten an, fahre nach Möglichkeit durch ruhige Nebenstraßen, die keinen Radweg haben, und wenn doch, bleibe ich auf der Straße. Wie gesagt, bei mir eilt es nicht und ich kann meine destruktive Fahrweise an alles anpassen. Keiner der anderen Verkehrsteilnehmer hat sich je über mich aufgeregt. Halt, stimmt nicht, einer doch. Ich fuhr auf einer Seitenstraße. Ein Mann kommt mit einem Karton aus dem Haus, sieht mich, geht vorne um seinen PKW herum und macht die Fahrertür auf, behindert mich und sagt ganz blöd "die Dinger sind aber gefährlich, weil man sie nicht hört". Ich fragte nur, ob er blind sei. "Wieso?" Ich: Weil sie sonst ja wohl gucken, aufpassen und Rücksicht nehmen können. :roll:
Gruß vom Ganter Ingo™ - Ingo Gänsfuß
Revoluzzer Plus 2.0 - Baujahr 2017 Schwarz - 45 km/h - Akku Lithium 48 Volt, 25 Ah & 20 AH

Beats und Nuggets: "Nederbeat" mit Ingo Gänsfuß – Teil 2 hier:
https://www.nrwision.de/mediathek/beats ... -2-191015/

Benutzeravatar
kofra
Beiträge: 284
Registriert: Di 19. Feb 2019, 14:29
Roller: Citycoco Harley, Sparrow legal, Exit Cross
PLZ: 2
Kontaktdaten:

Re: Tretrollerfahrer vereint und wehrt euch

Beitrag von kofra » Sa 13. Jul 2019, 17:12

@ Evolution Ich denke auch, dass sich so ein Geschäftsmodell nicht rechnen wird. Dafür werden zu viel Defekte auftreten und die Scooter nicht lang halten, so wie sie mißbraucht werden. Dazu noch die Nebenkosten für die Juicer, Mechaniker, erc.

Benutzeravatar
Ganter Ingo™
Moderator
Beiträge: 2508
Registriert: Fr 23. Sep 2011, 11:59
Roller: Revoluzzer 2.0 45 km/h
PLZ: 48145
Wohnort: Münster, Mauritz-West
Tätigkeit: Moderator Ingo Gänsfuß
Kontaktdaten:

Re: Tretrollerfahrer vereint und wehrt euch

Beitrag von Ganter Ingo™ » Sa 13. Jul 2019, 17:38

Und irgendwann landen die Dinger in großen Mengen bei den Schrotthändlern. Das kalkulieren die Verleihfirmen auch ein. Deswegen auch die Mondpreise von 15 Cent pro Minute. Kann sich kein Tourist für einen ganzen Tag leisten, wenn er auch noch gut speisen möchte.
Gruß vom Ganter Ingo™ - Ingo Gänsfuß
Revoluzzer Plus 2.0 - Baujahr 2017 Schwarz - 45 km/h - Akku Lithium 48 Volt, 25 Ah & 20 AH

Beats und Nuggets: "Nederbeat" mit Ingo Gänsfuß – Teil 2 hier:
https://www.nrwision.de/mediathek/beats ... -2-191015/

Benutzeravatar
callmeuhu
Beiträge: 457
Registriert: So 14. Apr 2019, 19:16
PLZ: 4
Kontaktdaten:

Re: Tretrollerfahrer vereint und wehrt euch

Beitrag von callmeuhu » Sa 13. Jul 2019, 18:16

Glücklicher_Rentner hat geschrieben:
Sa 13. Jul 2019, 13:22
Ich bin so froh hier in Holland zu leben, hier sieht die Welt noch anders aus, hier gibt es unter allen Verkehrsteilnehmern ein miteinander und kein Schubladendenken.
Was weisst du schon von Holland :lol:

Da sind die Bekloppten mit ihren frisierten Moppeds und Mofas, teils mit 100 km/H über die Fahrradwege gebrettert :o
Ganz toll, wenn so eine Knalltüte über den Kreisverkehr geschossen kam, weil er schließlich auf dem Radweg Vorfahrt hatte.
Mittlerweile gibt es eigene Kennzeichen und ohne RDW(TÜV) wird so was gar nicht erst zugelassen

Mit 45 km/h ist Straße(zulassung) Pflicht und der Radweg tabu. Wenn die Kisten trotz Straßenzulassung auf dem Radweg gefahren werden, habe ich keine Solidarität mit Solidaritätslosen.

Wie immer muss die Polizei ausbügeln, was die Politik versaut hat :roll:

Antworten

Zurück zu „Offtopic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste