Erfahrungen mit Futura

Für Roller von Futura, zb Hawk, Classico, Elettrico und Roller der Marke Sunra
Antworten
ElektroSid
Beiträge: 9
Registriert: So 12. Aug 2018, 14:40
PLZ: 52
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen mit Futura

Beitrag von ElektroSid » Di 10. Sep 2019, 19:34

Hallo zusammen,

ich habe einen Tip für die Firma Futura:
Wie wäre es, wenn Sie die Roller nach dem Import aus China zunächst bei sich durchchecken, testfahren und eventuell je nach Ihrem technischen Kenntnisstand einige Einstellungen am Controller vornehmen. Dadurch ließen sich eine ganze Menge an Fehlern schon im Vorfeld beheben. Es ist ja kein Geheimnis, dass die Importroller aus China nicht immer mit der nötigen Sorgfalt zusammengebaut werden. Da kann schon mal eine Steckverbindung gelöst oder eine Schraube nicht ordentlich angezogen sein. An sich sind die Roller oft gut. Für einen unerfahrenen Endkunden sind solche Mängel aber mehr als ärgerlich.

Viele Güße
Sid

slothorpe
Beiträge: 104
Registriert: Do 4. Jul 2019, 14:14
Roller: Classico LI in schwarz, selbst gebautes Lasten-Pedelec
PLZ: 10717
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen mit Futura

Beitrag von slothorpe » Fr 13. Sep 2019, 00:50

Dafür bräuchte man Mitarbeiter mit technischen Kenntnissen und Zeit, beides kostet Geld. Die Dinger kommen in einem Stahlkäfig im Container an, bei Futura packen Sie die Dinger gar nicht aus, sondern direkt auf den LKW, dafür halt ein paar hundert Scheine billiger als bei den anderen.

You get what you pay for....
Zuletzt geändert von slothorpe am Sa 14. Sep 2019, 08:15, insgesamt 1-mal geändert.

Tommy3004
Beiträge: 52
Registriert: Di 31. Jul 2018, 19:50
Roller: Sunra Grace aka Wayscral estart aka Futura Elletrico
PLZ: 75181
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen mit Futura

Beitrag von Tommy3004 » Fr 13. Sep 2019, 13:07

slothorpe hat geschrieben:
Fr 13. Sep 2019, 00:50
You get what you pay for....
Wenn ich Scheiße verkaufen will, muss sie heute teurer als das gute Angebot gemacht werden. Billig = Schlecht kennen die Kunden, also spielt man Teuer = Gut. Und das schon je Gebiet seit einigen Jahren, ist die Berater-Mentalität:
Wenn der Berater (oder Angestellte) wenig kostet, ist er nicht viel wert und ersetzbar. Kostet er aber viel, muss er was wert sein, sonst würde man ihn ja nicht bezahlen. Da man selbst ggf. nicht Verschwenden darf, wird er im Zweifel gut gemacht.

Das stimmt schon lange nicht mehr. Gerade Futura ist da ein gutes Beispiel, nehmen wir den Elettrico, der unter folgenden "Marken" ebenfalls von anderen verkauft wird:

Bei ATU ist dieser am günstigsten mit den besten Service von allen nachfolgenden. Der Roller wird dort vorbereitet und man wird eingewiesen. Wartung wird von ATU gemacht, z.B. erste bei 300 KM Schrauben nachziehen & Prüfen, usw. Alles für den günstigsten Preis.
(Der Akku ist bei Simple Berlin am günstigsten, ich schätze den Laden ähnlich schlecht zu Futura ein).

ATU Waycral eStart 1600 EUR (war schon bei 1300 EUR !!!), Weiterer Akku 800 EUR >>> Eigenes Werkstattnetz
Futura Elettrico ca 1700 EUR, Weiterer Akku ca 800 EUR >>> Direktversandt
Simple Mobility 2000 EUR, Weiterer Akku 600 EUR >>> Direktversandt
Väsle Eins 2500 EUR, Akku 800 EUR >>> Direktversandt

Eingekauft wird bei allen für etwa um die 820 EUR, Sunra Grace
Vergleichswert über Zwischenhändler, also mit Marge gegenüber dem Hersteller selbst: https://www.alibaba.com/product-detail/ ... 1e6cOkEUuP

=> So gesehen zahlt man bei Futura den höhere Preis um gar keinen Service zu erhalten, auf den Kosten bei Fehlern sitzen zu bleiben und ewig auf Ware zu warten, darf u.U. Monate vorher das Geld überweisen. Die nächste Werkstatt ist im GibtEsNicht usw. Halt, einen Service gibt es: Man bekommt sehr viele Anregungen um den eigenen Ausrede-Kalender "WarumHastDuEsNochNichtGemacht" voll zu bekommen.

STW
Beiträge: 3982
Registriert: So 22. Feb 2009, 11:31
Roller: Niu NPro
PLZ: 14***
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen mit Futura

Beitrag von STW » Fr 13. Sep 2019, 14:08

Um wirklich zu wissen, ob die Roller gleich sind bzw. aus der gleichen chinesischen Schmiede stammen, müssten die CoC-Papiere nebeneinander gelegt werden.
Design der Roller ist dort in China mehr oder minder alles untereinander abgekupfert, es gibt auch einige Firmen, die nur die ABS-Teile herstellen. Vom Design kann daher nicht auf den tatsächlichen Hersteller geschlossen werden. Motor, Controller, Akkus, Ladegeräte, ..., alle diese Sachen gibt es auch in China, auch wieder von verschiedenenen Herstellern im gleichen Gehäuse, aber erfreulicherweise hinsichtlich der Anschlüsse bei den "einfachen" Rollern ohne viel Elektronikschnickschnack nahezu bis hin zu den Anschlüssen informell durchstandardisiert.
Es kann daher sein, dass man tatsächlich Äpfel mit Birnen vergleicht, wenn man mutmaßlich baugleiche Roller nebeneinander stellt.

Grundsätzlich schließe ich mich aber der Aussage an, dass man sich einen Roller von einem Händler kaufen sollte, den man im Bedarfsfall "drankriegen" kann, und sei es ATU. Ein teurer Kauf über das Internet garantiert keine Qualität und erst recht keine Ersatzversorgungslage. Weiterhin lohnt sich ein Blick in die Gewährleistungsbedingungen (bei Benzinern noch viel mehr): übertrieben kurze Inspektionsintervalle kosten Geld, und das verteuert dann den Roller wieder.

Und mental sollte man sich beim Internetkauf darauf einstellen, dass man recht schnell Selbstversorger hinsichtlich der Ersatzteile werden muss, weil der Kistenschieber recht schnell seinen Laden wieder dicht macht.
Niu NPro seit 09/19 Km-Stand > 2km :mrgreen:
Ahamani Swap Bj 2007 - 2.4KW - Vario - Km-Stand > 27.000km - 40AH Thundersky ab 11/08 - CALB 70AH seit 10/11 -Verschrottung 09/19
Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren. A.Einstein

slothorpe
Beiträge: 104
Registriert: Do 4. Jul 2019, 14:14
Roller: Classico LI in schwarz, selbst gebautes Lasten-Pedelec
PLZ: 10717
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen mit Futura

Beitrag von slothorpe » Sa 14. Sep 2019, 08:15

ATU verkauft einen ganz anderen Roller als den Classico/LMJR um den es zuletzt in dem Thread ging.

sun19
Beiträge: 6
Registriert: Fr 13. Sep 2019, 19:49
Roller: Sunra Hawk 3000 Blei-Gel Version
PLZ: 34***
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen mit Futura

Beitrag von sun19 » Sa 14. Sep 2019, 08:48

Es geht in dem Thread hier ja auch um Erfahrungen mit Futura und nicht um ATU. Meiner Meinung nach, kauft man sich einen China Roller nur, wenn man auch Schrauben kann und sich zu helfen weiß. Dafür bekommt man ihn ja für sehr wenig Geld. Ist man dazu nicht in der Lage, sollte man die Finger davon lassen und sich einen Marken Roller für mehr Geld und Service in der Vertragswerkstatt kaufen.

Tommy3004
Beiträge: 52
Registriert: Di 31. Jul 2018, 19:50
Roller: Sunra Grace aka Wayscral estart aka Futura Elletrico
PLZ: 75181
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen mit Futura

Beitrag von Tommy3004 » Sa 14. Sep 2019, 16:38

sun19 hat geschrieben:
Sa 14. Sep 2019, 08:48
Es geht in dem Thread hier ja auch um Erfahrungen mit Futura und nicht um ATU. Meiner Meinung nach, kauft man sich einen China Roller nur, wenn man auch Schrauben kann und sich zu helfen weiß. Dafür bekommt man ihn ja für sehr wenig Geld. Ist man dazu nicht in der Lage, sollte man die Finger davon lassen und sich einen Marken Roller für mehr Geld und Service in der Vertragswerkstatt kaufen.
Erfahrungen kann man auch teilen, indem man gleiche Ware bei unterschiedlichen Anbietern vergleicht. Und da es sich bei allen um den Sunra Grace aus selben Werk handelt, ist hier der Vergleich sehr gut möglich.
Jeder Roller wird heute in China gebaut, und sei es nur die Einzelbauteile - aber genau der Sunra Grace wiederlegt Deine Aussage: Identischer Roller aus Vertragswerkstatt. Marke ist nichts weiter wie Augenwischerei - wenn ich will, steht auf den nächsten Roller vom Typ Sunra Grace mein Name, dann habe ich eine Marke (Handelsname) mit meinem Namen.

sun19
Beiträge: 6
Registriert: Fr 13. Sep 2019, 19:49
Roller: Sunra Hawk 3000 Blei-Gel Version
PLZ: 34***
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen mit Futura

Beitrag von sun19 » So 15. Sep 2019, 00:07

Hört sich Interessant an. Hast du denn mal Links zu den genannten gleichen Modellen? Das würde mir die Beschaffung von Ersatzteilen sehr erleichern.

el_bloom
Beiträge: 7
Registriert: Di 10. Sep 2019, 16:23
Roller: Futura One
PLZ: 10245
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen mit Futura

Beitrag von el_bloom » So 15. Sep 2019, 10:12

Lieferung lief bei mir fix und problemlos. Roller ist sehr angenehm zu fahren. Bin allerdings trotzdem unglücklich/sauer :
Mein Futura One ist definitiv auf 40km/h gedrosselt! Video : https://youtu.be/XkCMlm_Vsyk

Habe mit 2 gps Sensoren gemessen. Das Video der garmin dashcam hab ich einfach hintenran geschnitten.
Sinkt die Spannung dann von 71v auf die Nominalspannung des Akkus, fährt das Ding nur noch knapp 40gpskm/h.
Bei 42gpskm/h zeigt der Tacho 55 an.... ......
In Berlin unmöglich so zu fahren, man wir bedrängt und gemobbt. Raubt mir die Lust da rauf zu steigen - eigentlich machts ja Spaß, aber so halt nicht. Sobald 10% Akku verbraucht sind gibts nur noch knapp 40.

Naja halt Frist zur Nachbesserung gesetzt, gute Rechtsschutz hab ich auch, war mir dank dieses Forums klar das man sowas besser hat bei Futura ;)

sun19
Beiträge: 6
Registriert: Fr 13. Sep 2019, 19:49
Roller: Sunra Hawk 3000 Blei-Gel Version
PLZ: 34***
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen mit Futura

Beitrag von sun19 » So 15. Sep 2019, 12:11

Hallo,

Also meiner Meinung nach ist die Messung per GPS ungenau, das zeigt niemals die Geschwindigkeit zu 100% genau an. Immer etwas weniger, habe es noch nie erlebt, das z.b. in einer Navigations App die Geschwindigkeit exakt angezeigt wird.

Die Importieren die Dinger aus China, der Roller wird von den Importeuren nicht mal ausgepackt. Was willst denn da für eine Frist zur Nachbesserung setzen? So ein Roller darf max. 45 km/h fahren und das wird der mit Sicherheit auch machen. Das die Geschwindigkeit nach einer gewissen Zeit abfällt, ist völlig Normal. Leistung des Akkus sinkt = Geschwindigkeit sinkt.

Gruß sun19

Antworten

Zurück zu „Futura / Sunra“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast