Verbrauch/Akkutest Hawk 3000 Blei Akku

Für Roller von Futura, zb Hawk, Classico, Elettrico und Roller der Marke Sunra
rooler
Beiträge: 68
Registriert: Mi 24. Jul 2019, 13:07
Roller: Sunra Hawk 3000
PLZ: 99084
Kontaktdaten:

Verbrauch/Akkutest Hawk 3000 Blei Akku

Beitrag von rooler » Fr 16. Aug 2019, 07:40

Die Akku % Anzeige im Tacho des Hawk 3000 Blei ist wenig aufschlussreich. Zwar zeigt sie bei Volllast in etwa den Füllstand an, ich empfinde es aber wenig komfortabel. Schließlich möchte ich immer wissen wie es meinem Akku geht.

Ich habe mir einen Voltmeter von Juntek bestellt um Daten über den Verbrauch und die Spannung zu sammeln.

Ermittelte Daten sind:

KM: vom Tacho abgelesen
Spannung: VOLT ( Spannung wurde mit dem Messgerät zu Beginn und am Ende des Zyklus überprüft )
Akkufüllstand in %: als Ausgangswert fiktive 20ah ( real ca. 13ah )
WH: Verbrauch ( die geladenen WH weichen allerdings von diesem Wert ab(983wh (Netzteilineffizienz) )

Testzyklen: 3, der 2. ist hier dokumentiert. Die Werte der anderen waren gleich.

Erkenntnisse während der Fahrt: Die max. Stromstärke während der Fahrt, war nicht mehr als 36A. Wobei die max. Wattberechnung des Gerätes max. 2700 Watt anzeigte, also ca. 75 Volt Spannung. Das war bei frisch geladenem Akku. Ab einer Geschwindigkeit von 40 km/h war kein Wert über 26-28A. Was einer Dauerleistung ca. 2000 Watt entspricht. Das Gefälle hatte keine Auswirkungen (außer beim Erreichen der Vmax bergab).

Wenn ich von einer Spannung von 11,8 Volt, Akku leer, ausgehe, dann habe ich zum Ende meines Zyklus noch 4% Restenergie was einer Reichweite von 15km entspricht. Zum Ende des Zyklus waren zudem kaum mehr als 38-40 km/h mgl. was die Theorie unterstützt.

Der Wert im Tacho war, noch zwei grüne Balken. Entweder geht der Hersteller von einer tieferen Spannung als 11,8 Volt aus oder die Anzeige ermittelt was auch immer sie mag.

Für jeden Tag laden und nicht mehr als 15 km ist der Akku noch geeignet. Alles was darüber hinausgeht. Muss wohl ein neuer her.
Dateianhänge
PastedGraphic-1.png

dmatussek
Beiträge: 24
Registriert: Fr 16. Aug 2019, 12:47
Roller: Hawk 3000 li 2019
PLZ: 12
Kontaktdaten:

Re: Verbrauch/Akkutest Hawk 3000 Blei Akku

Beitrag von dmatussek » Fr 16. Aug 2019, 12:49

Hast Du die Anzeige zwischen Akku und Verbraucherkabel unter der Sitzbank gesetzt?

rooler
Beiträge: 68
Registriert: Mi 24. Jul 2019, 13:07
Roller: Sunra Hawk 3000
PLZ: 99084
Kontaktdaten:

Re: Verbrauch/Akkutest Hawk 3000 Blei Akku

Beitrag von rooler » Fr 16. Aug 2019, 14:54

Den Messpart ja. Das Display lässt sie per WLAN außerhalb betreiben.

rooler
Beiträge: 68
Registriert: Mi 24. Jul 2019, 13:07
Roller: Sunra Hawk 3000
PLZ: 99084
Kontaktdaten:

Re: Verbrauch/Akkutest Hawk 3000 Blei Akku

Beitrag von rooler » Fr 16. Aug 2019, 15:43

Nachtrag zur Rekuperation. In Stufe 1 wird ihm Leerlauf nicht rekuperiert. In Stufe 2 bis zu 2A. Beim Bremsen in beiden bis zu 12A, wobei das entsprechend von der Geschwindigkeit abhängt.

Benutzeravatar
Angler1904
Beiträge: 28
Registriert: Sa 28. Sep 2019, 10:16
Roller: Keeway RY8 50ccm
PLZ: 77761
Wohnort: Schiltach
Kontaktdaten:

Re: Verbrauch/Akkutest Hawk 3000 Blei Akku

Beitrag von Angler1904 » Do 3. Okt 2019, 17:48

Hallo rooler, ich meine ab 40 km/h und Bergabfahrt rekuperiert er auch. Rolle ca 800m den Berg runter und ab 40 bremst das Fahrzeug massiv ab. Kannst du das mal prüfen ob Rekuperiert oder ob es nur eine Drossel ist.
Danke und Gruß Heinz

rooler
Beiträge: 68
Registriert: Mi 24. Jul 2019, 13:07
Roller: Sunra Hawk 3000
PLZ: 99084
Kontaktdaten:

Re: Verbrauch/Akkutest Hawk 3000 Blei Akku

Beitrag von rooler » Do 3. Okt 2019, 19:08

Ohne das ich das ich es jetzt getestet habe, würde ich sagen er rekuperiert, da die Energie ja sonst nur in Wärme angewandelt werden würde, bzw. die Bremsen irgendwie automatisch aktiviert würden( was nicht der Fall ist) um den Roller zu Entschleunigen.

rooler
Beiträge: 68
Registriert: Mi 24. Jul 2019, 13:07
Roller: Sunra Hawk 3000
PLZ: 99084
Kontaktdaten:

Re: Verbrauch/Akkutest Hawk 3000 Blei Akku

Beitrag von rooler » So 6. Okt 2019, 13:23

Der Roller rekuperiert mit bis zu 25A bei vmax Überschreitung. Habe es gerade getestet.

Benutzeravatar
Angler1904
Beiträge: 28
Registriert: Sa 28. Sep 2019, 10:16
Roller: Keeway RY8 50ccm
PLZ: 77761
Wohnort: Schiltach
Kontaktdaten:

Re: Verbrauch/Akkutest Hawk 3000 Blei Akku

Beitrag von Angler1904 » Di 8. Okt 2019, 11:56

Hallo, danke für das überprüfen.
Wenn die Batterien frisch geladen sind setzt die Rekuperation sehr schnell wieder aus. D. h. Er merkt wenn die Batterien voll sind, vermutlich um eine Überladung zu vermeiden. Gruß Heinz

Benutzeravatar
Angler1904
Beiträge: 28
Registriert: Sa 28. Sep 2019, 10:16
Roller: Keeway RY8 50ccm
PLZ: 77761
Wohnort: Schiltach
Kontaktdaten:

Re: Verbrauch/Akkutest Hawk 3000 Blei Akku

Beitrag von Angler1904 » Mi 9. Okt 2019, 12:11

Hallo, er rekuperiert auch in Fahrstufe 1. Wenn ich den Berg runter (30-Zone) schneller als 40 km/h werde, ziehe ich nur minimal an der Heckbremse und er rekuperiert. Nach einigen Metern macht er wieder auf und ich kann durch kurzes ziehen der Heckbremse wieder rekuperieren. Klappt bei mir tadellos. Gruß Heinz

Benutzeravatar
Angler1904
Beiträge: 28
Registriert: Sa 28. Sep 2019, 10:16
Roller: Keeway RY8 50ccm
PLZ: 77761
Wohnort: Schiltach
Kontaktdaten:

Re: Verbrauch/Akkutest Hawk 3000 Blei Akku

Beitrag von Angler1904 » Mi 9. Okt 2019, 12:14

Hallo rooler, wie bzw mit was misst du während der Fahrt? Würde mich auch interessieren was der Roller so im Fahrbetrieb verbraucht. Über eine Beschreibung bzw Kaufhilfe würde ich mich freuen. Danke Heinz

Antworten

Zurück zu „Futura / Sunra“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: RaWe, Wihlly und 4 Gäste