Fury-Thunder mit neuer bunt-Batterie

Antworten
Benutzeravatar
MEroller
Entwickler (Automotive)
Roller: QvR one / e-rider Thunder (unRuhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Beiträge: 6235
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Fury-Thunder mit neuer bunt-Batterie

Beitrag von MEroller » Di 22. Dez 2015, 23:11

hutecs bunte, blau-gelbe 40Ah / 24-Zellen-Batterie aus seinem Solarscooter lagert inzwischen halb geladen in unserem Hobbyraum und freut sich auf die Verpflanzung in meinen Garagen-Fury, der ja nur noch sehr halblebige GBS Zellen im Bauch hat:
Winston-CALBS-SE-Batterie.JPG
Sie passen perfekt in das von unserem allseits geliebten Mr. B. für 24 Stück 40Ah Thundersky Zellen gebogene Kupferblech (zwecks Wärmeverteilung einer Batterieheizung von unten).

Aber ich habe eine Frage an altgediente Thundersky/Winston Kenner (STW, wo bist Du?): ist es denkbar, dass die spezielle TS LiFePO4-Technik mit Yttrium versetzt eine etwas höhere Zellspannung erzeugt als undotierte LiFePO4-Zellen wie die blauen CALB-SE Zellen? Die Batterie ist in etwa halb geladen, und die gelben Winstons liegen alle zwischen 3,302 und 3,305V, während die 6 Stück CALB SE bei
3,2975
3,298
3,299
3,300
3,301
3,303V liegen, also großteils unter bzw. deutlich unter den TS Zellen. Ich finde eine solche Differenz im mittleren Entladebereich bei der LiFePO4 Chemie bemerkenswert und mache mir insgeheim doch meine Gedanken über die Sinnhaftigkeit eines solch gemischten Packs. Vor allem wird ein balancerbewertes BMS wie das meine sich an mehr als 5mV Spannungsdifferenz geradezu aufgeilen :shock: Und ich traue mich so noch nicht, mal alle 24 parallel zu schließen für einen richtigen Ausgleich...
Zuletzt geändert von MEroller am Di 11. Jul 2017, 22:14, insgesamt 1-mal geändert.
QvR vR one: Goldenmotor 5kW, thermostatgeregelte Batterieheizung Netz & autark, CA V3, Michelin City Grip Winter 120/70-12
e-rider Thunder 5000: im aktiven Ruhestand

Benutzeravatar
MEroller
Entwickler (Automotive)
Roller: QvR one / e-rider Thunder (unRuhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Beiträge: 6235
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Re: Fury-Thunder mit neuer "bunt-Batterie"

Beitrag von MEroller » Mi 23. Dez 2015, 00:02

Wie meinen :roll: Der Zellausgleich WIRD mir was nützen, oder er wird mir NICHTS nützen?
Ob allein ein mikro-Anteil Yttrium für die Bezeichnung "neue Chemie" ausreicht wage ich mal zu bezweifeln, aber irgend was wird es tun...
QvR vR one: Goldenmotor 5kW, thermostatgeregelte Batterieheizung Netz & autark, CA V3, Michelin City Grip Winter 120/70-12
e-rider Thunder 5000: im aktiven Ruhestand

Benutzeravatar
MEroller
Entwickler (Automotive)
Roller: QvR one / e-rider Thunder (unRuhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Beiträge: 6235
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Re: Fury-Thunder mit neuer "bunt-Batterie"

Beitrag von MEroller » Mi 23. Dez 2015, 18:44

Tja, Alfred, da wirst Du wohl recht haben, die Spannungsdifferenz ist selbst bei halber Ladung zu offensichtlich...

Aber Leute, Litrade hat wieder eine frische Batterielieferung erhalten, 6 Winston 40Ah sind schon bestellt :D Aber teuer ist es geworden, 72,95 € das Stück :evil:

Dann wird jetzt das Batteriepack jetzt wieder rein gelb, wenn auch 18 davon schon ein wenig eingefahren sind. Es wird auf jeden Fall besser sein, mit derselben Chemie unterwegs zu sein.

Jetzt habe ich 6 blaue CALB SE 40Ah LiFePO4 Zellen preisgünstig abzugeben, mit bislang (nach hutecs Angaben) 71 Ladezklen auf dem Buckel und bei bester Gesundheit.
QvR vR one: Goldenmotor 5kW, thermostatgeregelte Batterieheizung Netz & autark, CA V3, Michelin City Grip Winter 120/70-12
e-rider Thunder 5000: im aktiven Ruhestand

Benutzeravatar
lasser
Fischkopp und Tischler
Roller: Cemoto OS-310C, 24,8Mm
PLZ: 32469
Beiträge: 534
Dabei seit: 2012
Kontaktdaten:

Re: Fury-Thunder mit neuer "bunt-Batterie"

Beitrag von lasser » Mi 23. Dez 2015, 20:52

Moin!

Ich hätt Interesse an einer...

Gruß
Frank
Cemoto OS-310C, 3kW, Greensaver 4x 50Ah + LiFePO4 40Ah, Akkus: 1.: 11Mm, 2.: 5,3Mm, 3.: 9000 km, 4,5 kWh/100km, (Langzeiterfahrung 1, 2 und 3)
geändert: Windschild, LED-Blinker und Licht, Conti Move365 +Twist (Mistding?), 3x HA01
https://t.me/lasser1

Benutzeravatar
MEroller
Entwickler (Automotive)
Roller: QvR one / e-rider Thunder (unRuhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Beiträge: 6235
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Re: Fury-Thunder mit neuer "bunt-Batterie"

Beitrag von MEroller » Mi 23. Dez 2015, 20:55

Bis zu zwei hätte ich einzeln zu vergeben. Die anderen vier sind zwischen ihren Alu-Endplatten zum Packen verspannt. Bitte PN mit Emailadresse :D
QvR vR one: Goldenmotor 5kW, thermostatgeregelte Batterieheizung Netz & autark, CA V3, Michelin City Grip Winter 120/70-12
e-rider Thunder 5000: im aktiven Ruhestand

Benutzeravatar
MEroller
Entwickler (Automotive)
Roller: QvR one / e-rider Thunder (unRuhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Beiträge: 6235
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Re: Fury-Thunder mit neuer "bunt-Batterie"

Beitrag von MEroller » Mo 28. Dez 2015, 14:41

Mit LiTrade bin ich leider überhaupt nicht zufrieden: Verlangen mal kurz 50€ zusätzlich, wenn man eine für alle sichere Paypal Transaktion zur Bezahlung nutzen will. Und wenn man mit vollem eigenen Risiko (zum die 50€ sparen) per Überweiseung und Vorkasse zahlt, reicht denen nicht mal der Online Nachweis der Überweisung, um die Ware loszuschicken. Das wird das erste und letzte Mal, dass sich dort etwas bestelle :evil:
Ich werde weiter berichten, aber so wie es aussieht dieses Jahr nicht mehr, und meinen Batterieumbau kann ich vergessen in der Weihnachtspause. So ein Sauladen :!: So eine schlechte Welt, wo nur noch Mistrauen herrscht :(
QvR vR one: Goldenmotor 5kW, thermostatgeregelte Batterieheizung Netz & autark, CA V3, Michelin City Grip Winter 120/70-12
e-rider Thunder 5000: im aktiven Ruhestand

Benutzeravatar
MEroller
Entwickler (Automotive)
Roller: QvR one / e-rider Thunder (unRuhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Beiträge: 6235
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Re: Fury-Thunder mit neuer "bunt-Batterie"

Beitrag von MEroller » Mo 28. Dez 2015, 19:16

Mir verhagelt die Trägheit der Banken und diese Kleinkariertheit meinen Umbauzeitplan völlig, korrekt hin oder her. Da bin jetzt vielleicht ein bisschen unbarmherzug, aber ich finde das einfach nur Sche1ße :evil:
QvR vR one: Goldenmotor 5kW, thermostatgeregelte Batterieheizung Netz & autark, CA V3, Michelin City Grip Winter 120/70-12
e-rider Thunder 5000: im aktiven Ruhestand

Benutzeravatar
MEroller
Entwickler (Automotive)
Roller: QvR one / e-rider Thunder (unRuhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Beiträge: 6235
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Re: Fury-Thunder mit neuer "bunt-Batterie"

Beitrag von MEroller » Di 5. Jan 2016, 13:41

Endlich sind die 6 Winston unterwegs, aber das wird wahrscheinlich nichts heute, d.h. wieder zwei Tage verloren. Keine Ahnung, wie und wann ich den Umbau überhaupt stemmen kann, denn ab kommender Woche bin ich wieder voll geschäftlich eingespannt, und 5 volle Tage hätte ich für den Umbau schon gern...

Die 18 bisherigen Winstons von hutec sind auf jeden Fall seit gestern parallelgeschaltet und haben sich auf 3,304V geeignigt. Das war eine recht anstrengende Arbeit, 24 Ø6,5 Löcher korrekt anzeichnen, körnen und gleichzeitig durch beide Aluleisten bohren, 96 Bohrungskanten manuell entgraten, 48 Löcher mit der Rundfeile von den letzten Grat- und Spanresten befreien, und am ende jeweils ein Ø4 Loch bohren etc. für 4mm "Bananen"stecker. Und dann unter größten Vorsichtsmaßnahmen am Boden kauernd die Zellen in Reih und Glied aufstellen und die Pole mit den Leisten verbinden. Was tut man nicht alles für die Gleichschaltung aller Zellen :D

Mit meinem 5A Laderlein wird dann die Vollladung der etwa halb leeren 40Ah Zellen, im Verbund aber 960Ah (!), gut und gerne 4 volle Tage brauchen. Das wird aber erst kurz vor der tatsächlichen Verpflanzung ins E-Pferdchen erfolgen und muss daher möglichst gut ge-timed werden.
QvR vR one: Goldenmotor 5kW, thermostatgeregelte Batterieheizung Netz & autark, CA V3, Michelin City Grip Winter 120/70-12
e-rider Thunder 5000: im aktiven Ruhestand

Benutzeravatar
MEroller
Entwickler (Automotive)
Roller: QvR one / e-rider Thunder (unRuhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Beiträge: 6235
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Re: Fury-Thunder mit neuer "bunt-Batterie"

Beitrag von MEroller » Do 7. Jan 2016, 22:55

Heute Abend sind die Winstons angekommen, und außer der 03 mit fortlaufenden Seriennummern von 00 bis 06 :D Die hatten außer einer auch alle 2,305 bzw. 2,306V, und die eine mit nur 2,302V wird jetzt hochgezogen von den 23 anderen, die sich jetzt auf rund 2,3055 geeinigt haben.
Aber das nutzbare Zeitfenster ist jetzt rum, dank unseren fast schon verbrechrischen Banken, die über 2 Wochen bis zur Gutschrift gebraucht haben. Die haben nach wie vor nicht begriffen, was online-Banking heißt, und lassen Transaktionen nur zu, während Mitarbeiter in den Bankräumen sind :roll:
QvR vR one: Goldenmotor 5kW, thermostatgeregelte Batterieheizung Netz & autark, CA V3, Michelin City Grip Winter 120/70-12
e-rider Thunder 5000: im aktiven Ruhestand

Peter51

PLZ: 2
Beiträge: 2406
Dabei seit: 2011
Kontaktdaten:

Re: Fury-Thunder mit neuer "bunt-Batterie"

Beitrag von Peter51 » Do 7. Jan 2016, 23:06

Irgendwo ein Volt verloren? 2,305 bzw. 2,306 kann nicht sein.
E-Max 90s von 2010 - Vmax>50km/h - km-Stand >11.400 - 4x Greensaver SP50-12 C20
E-Max 110s von 2010 - Vmax>60km/h - km-Stand >1.800 - 18x LiFePo4 CHL 40Ah

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast