Mit e-Roller durch stehendes Wasser / tiefe Pfütze fahren

Forum für alles über Elektroroller
Antworten
balton
Beiträge: 1
Registriert: Mo 8. Jul 2019, 11:06
PLZ: 3
Kontaktdaten:

Mit e-Roller durch stehendes Wasser / tiefe Pfütze fahren

Beitrag von balton »

Hallo zusammen,

natürlich kommt dieser Fall bei uns nicht so oft vor, aber was würde passieren, wenn man mit einem E-Roller durch eine kleine Überschwemmung auf der Straße fahren müsste? Sind der Motor und die stromführenden Leitungen vom Akku bis dorthin vor Wasser geschützt?
Oder kann man das nicht für alle Hersteller einheitlich beantworten?

Viele Grüße,
balton

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 9852
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 22:37
Roller: Zero S 11kWZF6,5/erider Thunder (im Ruhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Tätigkeit: Entwickler (Traktionsbatterie)
Kontaktdaten:

Re: Mit e-Roller durch stehendes Wasser / tiefe Pfütze fahren

Beitrag von MEroller »

Ja, das kann man nicht so allgemein beantworten. Das meiste Wasser, dass meine Elektrischen Zweiräder gesehen haben, war mal bei einem wüsten Gewitterguss, als ich aus dem Neckartal hochfuhr und mir eine ca. 10cm tiefe Sturzflut entgegenrauschte. Mein L3e E-Roller, der diesen Berg normalerweise lässig mit 70km/h hochfahren konnte, kam da mit Mühe noch mit 30km/h dagegen an. Das hat der Radnabenmotor problemlos überlebt, und alles andere elektrische war noch weit vom Eintauchen entfernt.
Aber wenn das zum halben U-Boot wird sieht das sicher ganz anders aus und ist nicht empfehlenswert ;)
Zero S 11kWZF6,5
e-rider Thunder 5000: im Ruhestand
1500km kostenloses Supercharging für Käufer und Referenzgeber (natürlich nicht für E-Roller ;) ): https://ts.la/mathias54302

Benutzeravatar
Evolution
Moderator
Beiträge: 3459
Registriert: So 7. Feb 2016, 15:04
Roller: Vectrix VX-2 L-Version
PLZ: 41564
Kontaktdaten:

Re: Mit e-Roller durch stehendes Wasser / tiefe Pfütze fahren

Beitrag von Evolution »

Von einer Flußdurchquerung mit dem E-Roller ist dringend abzuraten.

Dafür sind die Brücken da.

https://www.youtube.com/watch?v=7M3LZIguE9U

Andy_T
Beiträge: 450
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 12:20
Roller: derzeit noch Verbrenner, CBF 600, Pedelec Ortler & Kalkhoff
PLZ: 30599
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Mit e-Roller durch stehendes Wasser / tiefe Pfütze fahren

Beitrag von Andy_T »

Ganz easy ....

Electrek: Watch this electric motorcycle ride completely submerged under water (seriously) https://electrek.co/2019/11/20/electric ... -in-water/

chrispiac
Beiträge: 2700
Registriert: So 23. Jul 2017, 18:15
Roller: Trinity Jupiter 11 (2017) & NIU N1S (2017) & NIU NGT (2019)
PLZ: 520xx
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Mit e-Roller durch stehendes Wasser / tiefe Pfütze fahren

Beitrag von chrispiac »

Andy_T hat geschrieben:
Di 3. Dez 2019, 16:24
Ganz easy ....

Electrek: Watch this electric motorcycle ride completely submerged under water (seriously) https://electrek.co/2019/11/20/electric ... -in-water/
Ach so werden Elektrocrossmotorräder gesäubert! Nicht mit Schwammtuch und vorsichtigen Gebrauch von Wasser, ich habe mich schon gwundert ;) :lol:
Zum Testen und als Geschenk vorbereiten: Elektrostehroller Explorer E-Scooter ESA 1919 (2020) (1)
Zum Modden, Tunen und persönlichen Spaß: Elektrostehroller Explorer E-Scooter ESA 1919 (2020) (2)
Wir treffen uns… an der Steckdose!

Andy_T
Beiträge: 450
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 12:20
Roller: derzeit noch Verbrenner, CBF 600, Pedelec Ortler & Kalkhoff
PLZ: 30599
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Mit e-Roller durch stehendes Wasser / tiefe Pfütze fahren

Beitrag von Andy_T »

Genau!

Weil Kärchern soll ja auch nicht gut sein...

Benutzeravatar
Tomkat
Beiträge: 224
Registriert: Di 22. Mai 2018, 12:03
Roller: SOCO TS1200R
PLZ: 91338
Kontaktdaten:

Re: Mit e-Roller durch stehendes Wasser / tiefe Pfütze fahren

Beitrag von Tomkat »

Also ich bin in einem Anfall von Überschätzung durch einen Bach durchgefahren. Es war tiefer als angenommen. :oops:
Meine Soco ist bis knapp zum Sattel untergetaucht. Beine nass, Wasser in den Schuhen, aber Moped fuhr anstandslos.
Ich hatte befürchtet im Wasser stecken zu bleiben, ist nicht passiert.

Ich werde es nicht absichtlich wiederholen!!!

achim
Beiträge: 1647
Registriert: Do 3. Dez 2015, 11:18
Roller: Jupiter 11, Niu, GoE classic, Revoluzzer 45
PLZ: 91088
Kontaktdaten:

Re: Mit e-Roller durch stehendes Wasser / tiefe Pfütze fahren

Beitrag von achim »

Da kann man wohl gar keine Aussage machen.
Mancher Roller/Scooter macht schon bei Niesel Probleme, andere stecken (zumindest temporär) wesentlich mehr weg.
Generell gilt aber für jedes Fahrzeug, egal ob ekektrisch oder Verbrenner, dass Wasser niemals gut ist.

Gruß,
Achim

Benutzeravatar
Kuranter Tokus
Beiträge: 2
Registriert: Do 20. Feb 2020, 12:49
Roller: Rolektro eco-City 20 V2+
PLZ: 48161
Wohnort: Münster - Roxel
Tätigkeit: Ehem. Selbstständiger Frittenschmied, nach Korunalinfakt Frührentner
Kontaktdaten:

Re: Mit e-Roller durch stehendes Wasser / tiefe Pfütze fahren

Beitrag von Kuranter Tokus »

Hallo,
ich habe meinen E-Roller noch nicht so lange, bin erst 21 Km gefahren, in der Bedienungs Anleitung meines "Rolektro eco-City 20" wurde eindringlich vor Fahrten bei Regen gewarnt, von wegen "Kriechwasser", ich bin zwar schon bei leichten Nieselregen gefahren, habe Pfützen aber immer gemieden und vermeide auch Fahrten bei starkem Regen, ich denke Strom und Wasser passt nicht gut zusammen.

Hier in Münster gehört Regen zur normalität, wir Münsteraner werden mit Schwimmhäuten zwischen den Zehen geboren und man sagt: "Wenn's in Münster regnet und die Glocken läuten, ist entweder Sonntag, oder Send (Jahrmarkt)!"

Antworten

Zurück zu „Elektroroller“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Ahrefs [Bot], Goggl und 4 Gäste