E-Ton Magic mit Vario 48V 26 AH

Forum für alles über Elektroroller
Antworten
Benutzeravatar
Joehannes
Beiträge: 3436
Registriert: So 22. Feb 2009, 12:32
PLZ: 9645
Wohnort: Oberfranken
Kontaktdaten:

Re: E-Ton Magic mit Vario 48V 26 AH

Beitrag von Joehannes »

"Asche auf mein Haupt" :roll:
Er rennt immer noch. Aber jetzt kann man nicht schnell fahren weil das Licht bei diesem Wetter Sch..... ist.
Die Lampe hat einen P26S Sockel mit 15 Watt. Der Scheinwerfer hat zusätzlich einen fest installierten Halbspiegel
gegen Blendwirkung. Die 25 Watt Birne bei RP ist zur Zeit nicht lieferbar. Fernlicht ist Zukunft in 2001 in Taiwan.

Ob der DC Wandler mehr hergibt kann ich noch nicht sagen. Learning by doeing muss hat wieder herhalten.
Aber das Licht ist kriminell, meine Holde will keinen Igel überfahren. Lieber will sie den Roller stehen lassen und mit
dem Auto fahren.

Ist das jetzt eine Ausrede? Die friert wohl! Aber es ist wirklich Sch....e das Licht. Da muss ich noch was ändern.
Schon wegen der Igel und den Wildschweinen. Die hören den Elektroroller ja nicht und mit dem Licht können sie ihn
auch nicht erkennen. :( :( :( Ach, wegen meiner Holden natürlich auch.

Benutzeravatar
Joehannes
Beiträge: 3436
Registriert: So 22. Feb 2009, 12:32
PLZ: 9645
Wohnort: Oberfranken
Kontaktdaten:

Re: E-Ton Magic mit Vario 48V 26 AH

Beitrag von Joehannes »

Habe mal in den Kleinanzeigen hier eine Suchanfrage für Ersatzteile für 300 Tage kostenlos eingestellt.
Mal sehn was sich nicht mehr davon in Deutschland bewegt.
Das Rücklicht hab ich Heute gemessen. Nach der Ladung waren dort 13,2 Volt am DC
Im Netz oder in der Bucht gibt es eine 20 Watt Birne, aber ich glaube ich warte lieber auf die
Verfügbarkeit von RP mit 25 Watt.

Der Scheinwerfer selbst ist von PGO in diese Richtung muss ich auch mal gurgeln.
Eine H7 könnte mit etwas Feinarbeit überredet werden dort den Job zu machen.
Aber da muss ich wohl zwei Kühlbohrungen im Scheinwerferspiegel wie beim Zokes machen.
Schon irgendwie blöde, da hat man 48 Volt mit richtig Strom und fährt wie mit einer Stirnleuchte rum.
Die 15 Watt Funzel bringt den Rückstrahler eines parkenden Autos nicht zum leuchten! :o
Einen sehr guten Winter und Sommer Roller und kein zeitgemäßes Fahrlicht. :o

Benutzeravatar
Joehannes
Beiträge: 3436
Registriert: So 22. Feb 2009, 12:32
PLZ: 9645
Wohnort: Oberfranken
Kontaktdaten:

Re: E-Ton Magic mit Vario 48V 26 AH

Beitrag von Joehannes »

Ich habe lange überlegt wann und für was ich meinen 1000er Beitrag hier schreiben soll.
Heute wurde mir klar, das hat der E-Ton Magic mit seinen genau 2000 km eigentlich verdient.
Denn genau 2000 gefahrene Kilometer sind gerade abgespult worden. Alltagstauglich mit seinem leisen
"on board" Ladegerät hat er über den Winter mit seinen Heidenau snowtex seinen Job ohne Probs gemacht.
Nur der innere Schweinehund hat immer öfter nach dem warmen Auto geschielt, sonst hätten jetzt 3000 km am Tacho gestanden.
Die MTK Ersatzbleier hatten genau 13,4V nach dem Laden. Nach der Fahrt von genau 20 km, Anzeige im letzten blauen Balken, waren noch
12,4V ohne Last am einzelnen Akku. Hier war die Nadel im ersten blauen Feld. Also 20km im "nicht eco-Betrieb" sind okay.
Fahren, hinstellen und Laden das war eigentlich Alles was gemacht wurde. Ohne Aufsicht, Schnickschnack und das Ladekabel bis Ultimo in der Steckdose.

Alltagstauglicher Taiwanese ;)

Das mit einer Technik die m.E. schon über 10 Jahre auf dem Buckel hat. Das auch mit der Technik eines Vario-Antriebes der keinem Bürstenmotor fürchten muss.
Eigentlich schade um den Klon ohne Schwinge und Motor. ;) S.W ;)


So ein Modell aus Taiwan, mit dieser Technik, Material und Verarbeitung sollte jetzt zu einem vernünftigen Preis der Renner sein.
Die Alltagstauglichkeit ist einfach unschlagbar. Das Modell noch vernünftig auf LiFePo4 geschönt, der Hit schlechthin.
Das sollte dann auch das Risiko einer Sammelbestellung wert sein :idea: Nicht der Puma aus dem Land der Mitte.
Da wurde bereits vor über 10 Jahren viel verschlafen und an Ideen verschenkt.
Über ein zeitgemäßes Fahrlicht muss ich immer noch nachdenken. Aber auch das hat der E-Ton Magic noch verdient.
e-ton magic 2000km_1024x768.jpg
Zuletzt geändert von Joehannes am So 5. Mai 2013, 15:36, insgesamt 1-mal geändert.

STW
Beiträge: 4575
Registriert: So 22. Feb 2009, 11:31
Roller: Niu NPro
PLZ: 14***
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von STW »

Joehannes hat geschrieben: Eigentlich schade um den Klon ohne Schwinge und Motor. ;) S.W ;)
Gir mir mal noch ein paar Tage, dann mache ich mal ein Paket fertig ;) Ich bin nur noch nicht zum Durchräumen bei all den Rollerteilen gekommen.
Niu NPro seit 09/19 Km-Stand > 1000km :mrgreen:
Ahamani Swap Bj 2007 - 2.4KW - Vario - Km-Stand > 27.000km - 40AH Thundersky ab 11/08 - CALB 70AH seit 10/11 -Verschrottung 09/19
Falls Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen. George Orwell

Benutzeravatar
Joehannes
Beiträge: 3436
Registriert: So 22. Feb 2009, 12:32
PLZ: 9645
Wohnort: Oberfranken
Kontaktdaten:

Re:

Beitrag von Joehannes »

STW hat geschrieben:
Joehannes hat geschrieben: Eigentlich schade um den Klon ohne Schwinge und Motor. ;) S.W ;)
Gir mir mal noch ein paar Tage, dann mache ich mal ein Paket fertig ;) Ich bin nur noch nicht zum Durchräumen bei all den Rollerteilen gekommen.
Bei über 2505 Beiträgen hier in diesem Forum auch kein Wunder.
Rechnen wir mal pro Beitrag lesen und schreiben 6 Minuten:

STW = 250h = 10,5 Tage
Joehannes = 100h = 4,16 Tage
Alfred macht das in der Nachtschicht.

Da klappt es natürlich dirgendwo mit dem Durchräumen mehr......... :lol:

Benutzeravatar
Joehannes
Beiträge: 3436
Registriert: So 22. Feb 2009, 12:32
PLZ: 9645
Wohnort: Oberfranken
Kontaktdaten:

Re: E-Ton Magic mit Vario 48V 26 AH

Beitrag von Joehannes »

Magic streikt Heute. Bei gutem 33 Grad Rollerwetter will er nicht mehr.
Akkus fast voll, Motor dreht, Vario kommt. Rad dreht sich nicht.
Kommt mir irgendwie bekannt vor. Als ob da noch ein Schlumpf im Getriebe ist.
Freilauf und so.
Mal sehn wenn er abgekühlt ist ob Besserung eintritt. Er hat jetzt stolze 3000 km drauf. :shock:

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 10108
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 22:37
Roller: Zero S 11kWZF6,5/erider Thunder (im Ruhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Tätigkeit: Entwickler (Traktionsbatterie)
Kontaktdaten:

Re: E-Ton Magic mit Vario 48V 26 AH

Beitrag von MEroller »

Mein Motorkabel war heute nach der Heimkehr auch heißer, als die Haut aushält, wahrscheinlich über 50°C. Laden tu ich erst später, wenn die Abendkühle (so sie denn kommt...) den Batteriekeller auf unter 30°C sinken lässt.
Zero S 11kWZF6,5
e-rider Thunder 5000: im Ruhestand
1500km kostenloses Supercharging für Käufer und Referenzgeber (natürlich nicht für E-Roller ;) ): https://ts.la/mathias54302

Benutzeravatar
Joehannes
Beiträge: 3436
Registriert: So 22. Feb 2009, 12:32
PLZ: 9645
Wohnort: Oberfranken
Kontaktdaten:

Re: E-Ton Magic mit Vario 48V 26 AH

Beitrag von Joehannes »

Es ist eher ein mechanisches Prob. Der Zustand des Patienten hat sich nicht verändert.
Kein Antrieb auf dem Hinterrad. Alle anderen Bauteile funktionieren einwandfrei.
Als ob ein Scherstift oder Zahnrad nicht mehr greift.
Am Anfang des Themas hat ich zwar Vortrieb aber keine Kraft am Hinterrad.
Es dreht sich hinten nix mehr.
Da werde ich das Getriebe wohl demonieren müssen. :evil: :evil: :evil:

Benutzeravatar
Joehannes
Beiträge: 3436
Registriert: So 22. Feb 2009, 12:32
PLZ: 9645
Wohnort: Oberfranken
Kontaktdaten:

Re: E-Ton Magic mit Vario 48V 26 AH

Beitrag von Joehannes »

Habe die Technik zerlegt. Der Freilauf ist wie eine Vario aufgebaut.
Die äußere Welle überträgt keine Kraft auf die innere Welle.
:?: :?: :?: hat jemand ne Idee :?: :?: :?:
E-Ton Getriebe Freilauf 002_800x600.jpg
E-Ton Getriebe Freilauf 003_800x600.jpg
E-Ton Getriebe Freilauf 004_800x600.jpg
E-Ton Getriebe Freilauf 005_800x600.jpg
E-Ton Getriebe Freilauf 005_800x600.jpg
Entweder hat dieser Freilauf ein Prob oder die Drehzahl ist wieder zu gering damit die
Rollen den Freilauf beenden. Ich brauche Tipps.

Benutzeravatar
Joehannes
Beiträge: 3436
Registriert: So 22. Feb 2009, 12:32
PLZ: 9645
Wohnort: Oberfranken
Kontaktdaten:

Re: E-Ton Magic mit Vario 48V 26 AH

Beitrag von Joehannes »

Ja Alfred, auf dem Photo sieht das so aus. Unterschiede habe ich bei den Rollen nicht bemerkt.
Werde das mal messen.
Es ist fast wie am Anfang mit der Schaltung E/S. Keine hohe Drehzahl, kein Schub. Nur jetzt dreht
sich das Rad gar nicht mehr. Das Oel war sauber, kein Abrieb feststellbar.
Das Prob sitz in diesem Teil. Es klemmt nicht bei Drehzahl, also auch kein Vortrieb.

Antworten

Zurück zu „Elektroroller“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste