Zero FXS ZF6.5 auf 45km/h drosseln

Angemon
Beiträge: 20
Registriert: So 1. Apr 2018, 14:21
Roller: Super Soco TC
PLZ: 96332
Kontaktdaten:

Zero FXS ZF6.5 auf 45km/h drosseln

Beitrag von Angemon » So 1. Apr 2018, 14:30

Hallo,

ich habe mir eine Zero FXS ZF6.5 gekauft.
Max. Drehmoment 95 Nm
Max. Leistung 44 PS (33 kW) @ 3.700 U/min

ich möchte diese gerne über ein Mofa-Kennzeichen versichern, daher sollte sie max. 45 km/h fahren. Kennt jemad eine entsprechende Werkstatt die so eine Umrüstung durchführt? Ich habe mal den ZERO-Vertragshändler in Augsburg angerufen, welcher meinte, dass sie solch eine Drosselung nicht durchführen. :?

Benutzeravatar
Evolution
Moderator
Beiträge: 1814
Registriert: So 7. Feb 2016, 15:04
Roller: Vectrix VX-2 L-Version
PLZ: 41564
Kontaktdaten:

Re: Zero FXS ZF6.5 auf 45km/h drosseln

Beitrag von Evolution » So 1. Apr 2018, 16:27

Ist denn schon 1. April?

Angemon
Beiträge: 20
Registriert: So 1. Apr 2018, 14:21
Roller: Super Soco TC
PLZ: 96332
Kontaktdaten:

Re: Zero FXS ZF6.5 auf 45km/h drosseln

Beitrag von Angemon » So 1. Apr 2018, 18:49

könnte man über den Gasgriff vielleicht etwas mit einem Anschlag zu machen?

Auf dem Bild aus dem Handbuch kann man über den Leistungsstufenschalter in einen anderem Modus wechseln. Somit hätte man je nach Modus bei einem vorgegebenen maximal Anschlag eine andere Geschwindigkeit. Hier wäre der einzige Weg, beim Modus SPORT die Gasgriffstellung bei 45 Km/h zu ermitteln und da die Anschlagbohrung zu fixieren.
Dateianhänge
Unbenannt.GIF
Handbuch
News 2102.jpg

chrispiac
Beiträge: 1391
Registriert: So 23. Jul 2017, 18:15
Roller: Trinity Jupiter 11.0 (2017) & NIU N1S (2017)
PLZ: 520xx
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Zero FXS ZF6.5 auf 45km/h drosseln

Beitrag von chrispiac » So 1. Apr 2018, 19:41

Ernsthaft? Das kann nur ein Aprischerz sein!

Eine Zero hat einen elektrischen Motor > 4kW. 4kW/45km/h ist die Grenze für Elektrozweiräder, die mit Versicherungskennzeichen gefahren werden dürfen. Das heißt, Du bräuchtest einen neuen Motor mit passenden Motorcontroller und müßtest dann eine Einzelabnahme beim TÜV machen mit ungewissen Ausgang.

Verkauf die Zero und kauf Dir ne' Super Soco, falls Du nicht Geld zum Fenster hinauswerfen möchtest. Da kommst Du billiger davon (falls es wirklich kein Aprilscherz sein sollte).

PS: Wann wurde Dein Führerschein kassiert (und weswegen)?
Zuletzt geändert von chrispiac am Mo 2. Apr 2018, 13:58, insgesamt 1-mal geändert.
Wir treffen uns… an der Steckdose!

Peter51
Beiträge: 2827
Registriert: Sa 6. Aug 2011, 10:04
Roller: E-Max 90s, E-Max 110s, E-Max 120s
PLZ: 2
Kontaktdaten:

Re: Zero FXS ZF6.5 auf 45km/h drosseln

Beitrag von Peter51 » So 1. Apr 2018, 19:46

Ohne Führerschein geht nur MoFa. Zudem braucht man eine gewisse Reife (Alter).
E-Max 90s von 2010 - Vmax>50km/h - km-Stand >11.400 - 4x Greensaver SP50-12 50Ah C20
E-Max 110s von 2010 - Vmax>50km/h - km-Stand >1.800 - 16x LiFePo4 CHL 40Ah
E-Max 120s von 2015 - Vmax 65km/h - TÜV 03.2020 4x Greensaver SP60-12 60Ah C5

Angemon
Beiträge: 20
Registriert: So 1. Apr 2018, 14:21
Roller: Super Soco TC
PLZ: 96332
Kontaktdaten:

Re: Zero FXS ZF6.5 auf 45km/h drosseln

Beitrag von Angemon » So 1. Apr 2018, 20:25

die Geländegägigkeit der Super SOCO erscheint mir doch etwas eingeschränkt. Auch der Radstand mit 1320mm (Sitzhöhe = 770 mm) erscheint mir zu klein, hier hat die Zero FXS 1422 mm (Sitzhöhe = 836 mm). Kann man bei der SOCO eventuell die Schutzbleche demontieren?
Ich bin 1.83m groß.
Dateianhänge
image.jpg

Angemon
Beiträge: 20
Registriert: So 1. Apr 2018, 14:21
Roller: Super Soco TC
PLZ: 96332
Kontaktdaten:

Re: Zero FXS ZF6.5 auf 45km/h drosseln

Beitrag von Angemon » Mo 2. Apr 2018, 08:52

um nochmal auf die Zero zurück zukommen.
P = U * I

U ist ja durch die Akkuspannung konstant und der Stromfluss wird geregelt. Könnte man nicht nachgeschaltet hinter dem Controller eine Strombegrenzung (ähnlich wie bei einer Labornetzgerät) einbauen? Damit könnte man doch die 4 KW-Grenze realisieren....
Welchen Verkaufspreis könnte man den für eine Zero FXS ZF6.5 mit 4000 Km verlangen?

Benutzeravatar
otten.l
Beiträge: 349
Registriert: Mo 17. Okt 2016, 22:23
Roller: Händler für Zero, NIU, Super SOCO, KSR Moto
PLZ: 49716
Wohnort: Meppen
Kontaktdaten:

Re: Zero FXS ZF6.5 auf 45km/h drosseln

Beitrag von otten.l » Mo 2. Apr 2018, 10:43

Auch ich halte die Drosselung einer FXS auf 45 km/h für ziemlich fragwürdig und kann nicht so recht nachvollziehen warum man das wollen würde. Die Soco ist mindestens so "geländetauglich" wie die FXS.

Falls du dennoch darauf bestehst wende dich mal an unseren Händlerkollegen Mauracher in Österreich. Der macht allerhand abenteurliche Sachen mit den Zeros, er hat z.B. auch schon eine Schneeraupe statt des Hinderrades montiert. Eine 45 km/h Zulassung hat er meines Wissens nach auch schon gemacht. Ob sich das unmittelbar auf Deutschland übertragen lässt weiß ich allerdings nicht. Link
Zero DSR 14.4, S 14.4 11kW, FXS 6.5 / NIU N1s, M1p, U / Super SOCO TS, TC / KSR Vionis
Vertragshändler für Zero, NIU, Super SOCO, KSR Moto
Kostenlose Ladesäule am Betrieb, gespeist aus 60 kWp PV
http://www.otten.de

chrispiac
Beiträge: 1391
Registriert: So 23. Jul 2017, 18:15
Roller: Trinity Jupiter 11.0 (2017) & NIU N1S (2017)
PLZ: 520xx
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Zero FXS ZF6.5 auf 45km/h drosseln

Beitrag von chrispiac » Mo 2. Apr 2018, 13:41

Meines Wissens ist ein drosseln der Leistung in der L1E Klasse auf 4 kW mechanisch nicht zulässig. Allerdings kenne ich da jetzt auch nicht alle Kniffe und Möglichkeiten der Gesetzgebung. Andererseits kostet eine Zero so viel Geld, das es mir nach wie vor, widersinnig vorkommt noch mehr Geld hineinzustecken, um dann nur mit Versicherungskennzeichen mit maximal 45km/h dahinzuschleichen, wo es zumindest eine günstige und brauchbare Alternative gibt.
Angemon hat geschrieben:
Mo 2. Apr 2018, 08:52
…U ist ja durch die Akkuspannung konstant und der Stromfluss wird geregelt. Könnte man nicht nachgeschaltet hinter dem Controller eine Strombegrenzung (ähnlich wie bei einer Labornetzgerät) einbauen? Damit könnte man doch die 4 KW-Grenze realisieren....
Ich denke, so eine Lösung dürfte kaum den Segen eines TÜV Gutachters finden. Wahrscheinlich müßte der Motorcontroller umprogrammiert werden und dort eine Maximalgeschwindigkeit von 45 km/h zuzulassen, wenn das denn möglich ist. Ansonnsten müßte der Controller gegen einen mit 4kW Maximalleistung ausgetauscht und an den Motor angepasst werden. Das sind keine trivialen Aufgaben.
Wir treffen uns… an der Steckdose!

Angemon
Beiträge: 20
Registriert: So 1. Apr 2018, 14:21
Roller: Super Soco TC
PLZ: 96332
Kontaktdaten:

Re: Zero FXS ZF6.5 auf 45km/h drosseln

Beitrag von Angemon » Mo 2. Apr 2018, 14:14

@ chrispiac

Ich habe noch meinen B-Führerschein (inkl. AM), daher kommt nur ein Mofa-Kennzeichen in Frage.

Zum programmieren der Motorcontroller:
1) Hat ein Zero-Händler die Möglichkeit und das Know how dazu? Oder schickt dieser den Motorcontroller nur zu Zero ein?
2) Könnte man nicht das "Notprogramm" (welches bei Überhitzung oder Sensordefekt aktiviert wird) nutzen, um mit reduzierter Leistung und Geschwindigkeit zu fahren? Im einfachsten Fall einen Sensor manipulieren und die Software in die Betriebsart Notprogramm schalten?

Ich wäre einer Soco nicht abgeneigt, aber es wurde in den Fahrberichten hier schon erwähnt, dass am Berg massive Probleme auftretten (Geschwindigkeitsverlust auf 25 Km/h)

Antworten

Zurück zu „Zero“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste