Wieviel KM seid ihr schon gefahren?

Hubsi
Beiträge: 68
Registriert: Do 26. Sep 2019, 13:25
Roller: io hawk exit cross
PLZ: 53879
Kontaktdaten:

Wieviel KM seid ihr schon gefahren?

Beitrag von Hubsi »

Habe in 2 Monaten 200km gefahren, wie sieht es bei Euch aus?

Danjelll
Beiträge: 33
Registriert: So 28. Jul 2019, 02:05
Roller: IO Hawk Exit Cross
PLZ: 22549
Wohnort: Hamburg
Tätigkeit: Beamter
Kontaktdaten:

Re: Wieviel KM seid ihr schon gefahren?

Beitrag von Danjelll »

320 Kilometer.

Gruss

Daniel


Nochnichtda
Beiträge: 29
Registriert: Sa 5. Okt 2019, 13:14
Roller: IO Hawk Exit Cross
PLZ: 815
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Wieviel KM seid ihr schon gefahren?

Beitrag von Nochnichtda »

Ich habe meinen Exit Cross seit 1.10. und bin etwa 10 km gefahren. Keine Auffälligkeiten bezüglich Knarzen, quietschen oder sonstigen Geräusche. Bin mit ihm seht zufrieden. Geplant ist, ihn auch statt dem Auto für den Arbeitsweg zu nutzen. Hin und zurück 32 km. Bin schon gespannt wie das wird.

RevoQuax
Beiträge: 104
Registriert: Di 23. Jul 2019, 01:00
Roller: Revoluzzer 3.0 Pro, IO HAWK Exit Cross
PLZ: 6
Kontaktdaten:

Re: Wieviel KM seid ihr schon gefahren?

Beitrag von RevoQuax »

Nochnichtda hat geschrieben:
Sa 5. Okt 2019, 23:29
Hin und zurück 32 km. Bin schon gespannt wie das wird.
Das wird hart! Und langweilig!

Weil Du pro Strecke eine Stunde auf dem Rollbrett stehst. Da wünscht man sich mehr Speed, viel mehr Speed :!:

Und einen Sitz :lol:

Ich hab' in etwa die gleiche Wegstrecke und fahre üblicherweise nicht mehr mit dem Auto, sondern mit meinem Revoluzzer 45. In gut 8 Wochen habe ich mehr als 1000 km zurückgelegt und dafür die Energiemenge von 2 Litern Sprit verbraucht.

Durch die Stadt brauche ich morgens mit dem Revo keine 10 Minuten länger, als mit dem Auto. Manchmal bin ich mit dem Revo sogar schneller. Abends zuckele ich dann auch mal gemütlich an einer Eisdiele vorbei, oder jetzt in der kälteren Jahreszeit, an einem Cafe. Mit dem Auto würde das schon am Parkplatz scheitern.

Der Exit Cross kommt mit in die Straßenbahn, die schafft den Hauptweg. Die restlichen 3,5 km pro Weg macht dann der Scooter. Alternativ könnte ich die Strecke natürlich auch zu Fuß gehen und den Scooter schieben. Sieht allerdings blöd aus, mit dem Helm auf dem Kopf.

Salu,
Quax

ExitCross
Beiträge: 44
Registriert: Fr 23. Aug 2019, 15:29
Roller: ioHawk ExitCross
PLZ: 12687
Kontaktdaten:

Re: Wieviel KM seid ihr schon gefahren?

Beitrag von ExitCross »

Bin bislang 402km gefahren mit dem EC. Mit der Zeit werde ich richtig warm mit dem Kollegen. Ich habe das Gefühl dass die Federung hinten nun erst richtig funktioniert, sehr angenehm.
Ich habe 7km pro Richtung Fahrtweg. Normalerweise lade ich alle 2 Fahrten. Wenn es nun kalt wird, wird sich zeigen ob die Reichweite merklich sinkt.

RevoQuax
Beiträge: 104
Registriert: Di 23. Jul 2019, 01:00
Roller: Revoluzzer 3.0 Pro, IO HAWK Exit Cross
PLZ: 6
Kontaktdaten:

Re: Wieviel KM seid ihr schon gefahren?

Beitrag von RevoQuax »

ExitCross hat geschrieben:
Do 24. Okt 2019, 09:17
Wenn es nun kalt wird, wird sich zeigen ob die Reichweite merklich sinkt.
Wenn Du den großen Akku hast und bei dem zweitägigen Laderhythmus bleibst, wirst Du vermutlich keine Veränderungen bemerken, zumindest wenn der Scooter nicht dauerhaft bei Temperaturen unter 5 Grad im Freien steht.

Vielleicht ist die Beschleunigung etwas träger als gewohnt. Bei 7 km Fahrstrecke und ca. 30 Minuten Fahrzeit kühlt der Akku während der Fahrt nicht stark herunter, zumal beim Entladen auch etwas Wärme entsteht. Du könntest Dir überlegen, unter den Akku eine dünne Gummimatte oder eine Lage Karton zur Wärmeisolierung zu legen.

Salu,
Quax

ExitCross
Beiträge: 44
Registriert: Fr 23. Aug 2019, 15:29
Roller: ioHawk ExitCross
PLZ: 12687
Kontaktdaten:

Re: Wieviel KM seid ihr schon gefahren?

Beitrag von ExitCross »

RevoQuax hat geschrieben:
Do 24. Okt 2019, 20:57
Wenn Du den großen Akku hast und bei dem zweitägigen Laderhythmus bleibst, wirst Du vermutlich keine Veränderungen bemerken, zumindest wenn der Scooter nicht dauerhaft bei Temperaturen unter 5 Grad im Freien steht.

Vielleicht ist die Beschleunigung etwas träger als gewohnt. Bei 7 km Fahrstrecke und ca. 30 Minuten Fahrzeit kühlt der Akku während der Fahrt nicht stark herunter, zumal beim Entladen auch etwas Wärme entsteht. Du könntest Dir überlegen, unter den Akku eine dünne Gummimatte oder eine Lage Karton zur Wärmeisolierung zu legen.

Salu,
Quax
Zuhause steht der EC im Geräteschuppen, da ist Strom. Der hat dann also Aussentemperatur beim Losfahren. Auf Arbeit nehme ich ihn mit ins Büro, da ist es warm.
Der einzige Raum wo ich den Roller zuhause reinstellen könnte wäre das Treppenhaus, wo aber keine Steckdose vorhanden ist. Vlt wäre das mal ein Projekt da eine hinzubauen.

RevoQuax
Beiträge: 104
Registriert: Di 23. Jul 2019, 01:00
Roller: Revoluzzer 3.0 Pro, IO HAWK Exit Cross
PLZ: 6
Kontaktdaten:

Re: Wieviel KM seid ihr schon gefahren?

Beitrag von RevoQuax »

ExitCross hat geschrieben:
Fr 25. Okt 2019, 11:47
Der einzige Raum wo ich den Roller zuhause reinstellen könnte wäre das Treppenhaus...
Das käme auf einen Test an.

Wenn sich herausstellt, dass der Geräteschuppen als Kälteschutz ausreicht und der Scooter keine merklichen Leistungseinbußen hat, brauchst Du keine Steckdose im Treppenhaus nachzurüsten.

Dem Akku selbst machen niedrige Temperaturen bezogen auf die Lebensdauer nichts aus, nur Temperaturen unter dem Gefrierpunkt sollte man vermeiden. Das dürfte sich dann aber auch deutlich an der Leistungsabgabe bemerkbar machen.

Salu,
Quax

Nochnichtda
Beiträge: 29
Registriert: Sa 5. Okt 2019, 13:14
Roller: IO Hawk Exit Cross
PLZ: 815
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Wieviel KM seid ihr schon gefahren?

Beitrag von Nochnichtda »

RevoQuax hat geschrieben:
So 6. Okt 2019, 00:16
Nochnichtda hat geschrieben:
Sa 5. Okt 2019, 23:29
Hin und zurück 32 km. Bin schon gespannt wie das wird.
Das wird hart! Und langweilig!

Weil Du pro Strecke eine Stunde auf dem Rollbrett stehst. Da wünscht man sich mehr Speed, viel mehr Speed :!:
...
Bis jetzt ca. 240 km gefahren. Für die einfache Strecke von 16 km brauche ich knapp über eine Stunde. Je öfter ich diese Zeit auf dem Roller stehe, desto leichter wird es.

Mir macht es einfach riesig Spaß auch gesehen zu werden. So viele gibt es noch nicht, die sich einen E-Scooter gekauft haben. Und die anderen Leute schauen alle neugierig, weil man ja keinen Leih-Scooter fährt. Noch dazu falle ich mit meinem beleuchteten Helm zusätzlich auf (Lumos Kickstart). Der Vorteil wenn man auffällt ist, dass man gesehen wird und nicht übersehen.

Allzeit gute Fahrt.
Warum Regeln brechen, wenn man sich an sie halten kann?

Antworten

Zurück zu „IO Hawk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste