Klick-Geräusche nach potentiellem Wasserschaden (Esum Pro)

Antworten
nightey89
Beiträge: 24
Registriert: So 23. Okt 2022, 18:54
Roller: Tinbot Esum 1 S Pro
PLZ: 10997
Kontaktdaten:

Klick-Geräusche nach potentiellem Wasserschaden (Esum Pro)

Beitrag von nightey89 »

Guten Tag :)

ich hatte am Montag nach ganztägigem Starkregen abends auf dem Weg nach Hause vermutlich einen Wasserschaden. An der Ampel nach lösen der Bremse (rechts) wurde kurzzeitig kein Gas mehr angenommen.

An der nächsten Ampel das gleiche. Dann wieder. Immer nur nach Bremsen. Bis dann an der 5. Ampel gar nichts mehr ging. Maschine war noch an, Armaturen waren auch noch alle an, Licht an, Blinker - alles problemlos. Nur Gas wurde nicht mehr angenommen.

Daher vermute ich irgendwie ist Wasser in die Gasgriffeinheit gekommen und hat den Sensor im Bremshebel beeinflusst, sodass kein Gas mehr durchgeleitet wurde. Einzig zu erkennendes Wasser war tatsächlich auf dem vorderen Akku unter der Sitzbank. Da war Wasser. Ich weiß allerdings nicht wie es da hin kam? Die Sitzbank ist ja aber auch nicht sonderlich gut abgedichtet wenn es mal so richtig regnet und man 70/80 fährt. Könnte mir vorstellen, dass es da rein gespritzt ist, auch durch vorher fahrende andere Fahrzeuge? Hab es dann natürlich so gut es ging trocken gewischt.

Hab's dann am Straßenrand geparkt und über Nacht und den nächsten Tag trocknen lassen. 1 1/2 Tage später ohne Regen lief alles wieder problemlos. Hab es mitm Sprinter abgeholt bevor ich wusste, dass es wieder fährt (Berlin Innenstadt, keine Garage o.ä. vorhanden, deshalb auf der Straße stehen gelassen).

Jetzt hole ich es gerade aus dem Sprinter raus und merke, dass ich ein konstantes Klick Geräusch habe. Nämlich das gleiche, was auch der Warnblinker macht, nur langsamer (mehr Abstand zwischen den Klicks). Aber es kommt von der gleichen Stelle wie der Warnblinker. Unter der Sitzbank, über dem Motor.

Fahren tut es dennoch problemlos. Auch Bremsen etc.

Jetzt ist die Frage: was ist das? Was habe ich mir da eingefangen? Ist etwas kaputt? Hat das Motorrad "Warntöne" bzw. so etwas wie Errortöne, welche mir da signalisiert werden? Habe ich mir was ernsthaftes am Motor zugezogen? Motorschaden?

Ich habe gerade das Handbuch nicht zur Hand um das ggf. zu entziffern.

Hat jemand von euch Erfahrung damit? Dieses Geräusch schon einmal gehört? Ahnung von potentiellen Wasserschäden? Wie empfindlich ist die Gasgriffeinheit und kann dadurch signifikanter Schaden entstehen?

Ich kann es jetzt auf der Arbeit für ein paar Tage rein ins warme zu stellen aber so wie ich das gesehen habe ist die bereits getrocknet ich konnte kein Wasser mehr erkennen. Ob das dann noch was bringt weiß ich auch nicht. Mir ist dieses Geräusch vorher nie aufgefallen. Möglich dass es schon länger da ist? Was könnte das sein?

Oder jemand direkt konkrete Reparatur Vorschläge?

Vielen Dank für eure Hilfe
Liebe Grüße

nightey89
Beiträge: 24
Registriert: So 23. Okt 2022, 18:54
Roller: Tinbot Esum 1 S Pro
PLZ: 10997
Kontaktdaten:

Re: Klick-Geräusche nach potentiellem Wasserschaden (Esum Pro)

Beitrag von nightey89 »

Ich trau mich jetzt gerade erstmal nicht die 15km zur Arbeit damit zu fahren, bzw zurück. Um nicht wieder zu stranden, bevor ich zumindest nicht weiß, ob es was super schlimmes ist womit ich auf gar keinen Fall fahren sollte.

Aber kommt dieser Ton - auch für den Warnblinker - aus einem Lautsprecher? Oder ist das das klicken eines elektrischen Relais? Oder wie wird diese Ton erzeugt? Weil ein internes Ladegerät gibt es ja gar nicht. Was sitzt da über dem Motor? Genau zwischen Motor und Unterseite der Sitzbank?

Ich bin so hilflos ⁉️

e-fan
Beiträge: 3
Registriert: Fr 21. Jul 2023, 15:39
Roller: TINBOT ES1 X PRO 2023
PLZ: 9
Kontaktdaten:

Re: Klick-Geräusche nach potentiellem Wasserschaden (Esum Pro)

Beitrag von e-fan »

Hallo, hast du die Stecker auf den Akkus überprüft? Wenn da Wasser auf dem Akku war, schmort da vielleicht ein Kontakt - das könnte auch solche Geräusche verursachen.

Benutzeravatar
ionenfeuer66
Beiträge: 130
Registriert: Fr 20. Nov 2020, 10:30
Roller: Tinbot Esum Pro
PLZ: 77704
Kontaktdaten:

Re: Klick-Geräusche nach potentiellem Wasserschaden (Esum Pro)

Beitrag von ionenfeuer66 »

Check die Kontaktgeber an den beiden Bremshebeln, die sowohl das Bremslicht als auch die Rekuperation auslösen und den Stromfluss( vom "Gas"hahn) unterbrechen.
Falls die bei Feuchtigkeit/Regen nicht korrekt funktionieren, nimmt die Karre auch kein "Gas" mehr an.
Ich musste schon den linken austauschen.
Tinbot Esum Pro Supermoto 2021

nightey89
Beiträge: 24
Registriert: So 23. Okt 2022, 18:54
Roller: Tinbot Esum 1 S Pro
PLZ: 10997
Kontaktdaten:

Re: Klick-Geräusche nach potentiellem Wasserschaden (Esum Pro)

Beitrag von nightey89 »

ionenfeuer66 hat geschrieben:
Mi 22. Nov 2023, 20:38
Check die Kontaktgeber an den beiden Bremshebeln, die sowohl das Bremslicht als auch die Rekuperation auslösen und den Stromfluss( vom "Gas"hahn) unterbrechen.
Falls die bei Feuchtigkeit/Regen nicht korrekt funktionieren, nimmt die Karre auch kein "Gas" mehr an.
Ich musste schon den linken austauschen.
Ja ich fürchte auch sowas in der Richtung. Weiß jemand wo man so eine ganze Einheit Gasgriff/Blinker/Bremse herbekommt? bei ACS habe ich das jedenfall nicht gefunden. Da gibts nur Gasgriffe die angeblich für die Esum sein sollen aber baugleich sind mit den für die Horwin? Sehen aber auch ganz anders aus.

Oder ist diese "Baugruppeneinheit" noch völlig okay und nur die Kabel müssen getauscht (?) / neu verlegt (?) werden? Wo bekomme ich neue Kontaktgeber her ggf.?

Und kannst du irgendwas sagen zu dem Klickgeräusch? Die Kontakte an den Akkus sind alle in Ordnung. Die sind ja auch top wasserdicht eigentlich da gabs bisher nie Probleme. Mich irritiert einfach nur woher dieses Geräusch kommt.

Ich hab heute versucht auf der Arbeit kurz die Schale wo der obere querliegende Akku drin liegt auszuschrauben. Da gibts 6 Schrauben um die zu lösen aber die waren bei mir alle total eingerostet und voller Dreck und ich hab die leider nicht los bekommen und konnte demenentsprechend auch die Schale nicht hochheben um zu gucken was sich darüber befindet. Denn ich bin immernoch sehr neugierig ob dieses Geräusch von einem Lautsprecher erzeugt wird oder ein klickendes Relais ist.

Denn für ein Lautsprecher ist das eigentlich viel zu leise. Höchst mysteriös. ???

STW
Beiträge: 7312
Registriert: So 22. Feb 2009, 11:31
Roller: RGNT Classic NO. 1 SEL
PLZ: 14***
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Re: Klick-Geräusche nach potentiellem Wasserschaden (Esum Pro)

Beitrag von STW »

Bremslichtschalter gibt es einzeln für ab kleines Geld. Wenn es etwas mehr Geld sein darf vom Motorradzubehörhöker hier ist eine Auswahl an verschiedenen Bauformen: https://www.louis.de/artikel/jmp-bremsl ... e/10032201
und hier auch:
https://www.polo-motorrad.com/de-de/suc ... htschalter
und bei jedem Rollerladen, der u.a. Chinaroller repariert.

Klacken: das kann viele Ursachen haben. Eine ist z.B. sich erwärmende Bauteile im Controller oder DC-Konverter, dann arbeiten die gegen den Temperaturausdehnungskoeffizienten z.B. vom verschraubten Kühlkörper. Dann gibt es noch beliebig andere Ursachen, manche schlimm und schlimmer, andere harmlos.
Wenn man schon an den festgerosteten Schrauben scheitert, dann würde ich erstmal gar nichts machen und abwarten, weil besser wird die Situation nicht, wenn man da mit unstrukturiert in der Elektronik rummacht. Wenn es ein größeres Problem ist, dann meldet sich die Kiste eh mit einem Totalausfall ab, und danach weiß man meist recht genau, was kaputt ist.
RGNT V2 ab 01/23 > 8000km
NIU NGT ab 06/20 Km-Stand > 36000km, nach Unfall verkauft in 5/23
Niu NPro seit 09/19 Km-Stand > 8000km - Verkauft in 10/22
Ahamani Swap Bj 2007 - 2.4KW - Vario - Km-Stand > 27.000km - 40AH Thundersky ab 11/08 - CALB 70AH seit 10/11 -Verschrottung 09/19

Benutzeravatar
Afunker
Beiträge: 1737
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 13:23
Roller: Wuxi M3 60 Ah LiIon Akku, demnächst Evoke Urban Classic
PLZ: 66955
Wohnort: Pirmasens
Kontaktdaten:

Re: Klick-Geräusche nach potentiellem Wasserschaden (Esum Pro)

Beitrag von Afunker »

Mal von mir bei meiner Wuxi:
Bremslichtschalter für hinten ging auch mal kaputt. Dann ging kein Bremslicht mehr an, wenn ich den linken Hebel (für Hinterradbremse) zog.
Am rechten ging das Bremslicht an, da nicht defekt.
Gab es bei meinem Rollerladen um die Ecke für 8 € und habe ich selbst aus und eingebaut .
Nimm aber den ganzen Bremslichtschalter mitsamt Drehgriff (bei dir) für das "Gas" mit.
Häufig gibt es Unterschiede beim Bremslichtschalter. Bei meiner Wuxi passten die von Honda (ist ein Clone einer MSX125 von Honda)....

Zum Klacken/Klicken: Kann verschiedene Ursachen haben.
Die naheliegendste wäre der Hauptsicherungsschalter. (ein Sicherungsautomat).
Passt zum Bild mit dem Ausgehen und nicht wieder angehen des Motors.
Der Strom (nicht die Spannung) der für den DC-DC Konverter gebraucht wird, ist so gering, dass der über den (womöglich defekten?) noch geht....

Gehe mal an den Sicherungsautomaten (falls vorhanden) und höre genau hin.
Kommt das Klicken (eher Brutzeln) beim Einschalten dort heraus: Von geschultem E-Techniker ausbauen und einbauen lassen.
Nicht selbst machen! Gefahr durch hohe DC-Spannung bzw. DC-Strom vom Akku!
Hatte ich an meiner Wuxi nach 3 Jahren auch mal. Habe mir 2 Stk. gekauft und einen auf Reserve zurück gelegt.
Gruss Helmut

Ranis 2000 seit 08.2019 ca.12000 Km gefahren :mrgreen:
Wechsel Akku alt gegen neu bei 6600 Km, Sicherungsautomat bei 9300 Km

Antworten

Zurück zu „Tinbot“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast